Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sicherheitsmitarbeiter der…

Und tschüss, Herr Obermann

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und tschüss, Herr Obermann

    Autor: Bildungsbürger 16.06.08 - 18:54

    Klar, für die Bespitzelung ist der Hr. Obermann nicht verantwortlich.

    Aber ein Vorsitzender, der es nicht schafft, in seinem Unternehmen eine vernünftige Aufklärung durchzusetzen, ist als Führungskraft eine Fehlbesetzung.

    Viel Zeit für eine gemeinsame Skatrunde haben demnächst:
    Hr. Sommer, Hr. Ricke und Hr. Obermann

  2. Re: Und tschüss, Herr Obermann

    Autor: ludwig kess 16.06.08 - 19:48

    Bildungsbürger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klar, für die Bespitzelung ist der Hr. Obermann
    > nicht verantwortlich.
    >
    > Aber ein Vorsitzender, der es nicht schafft, in
    > seinem Unternehmen eine vernünftige Aufklärung
    > durchzusetzen, ist als Führungskraft eine
    > Fehlbesetzung.
    >
    > Viel Zeit für eine gemeinsame Skatrunde haben
    > demnächst:
    > Hr. Sommer, Hr. Ricke und Hr. Obermann
    >

    Es ist nicht sonderlich schwer, von außen überheblich über Vorgänge Kommentare abzugeben.
    Eine "vernünftige Klärung" derartiger Vorgänge, wie Sie bei der
    Telekom gelaufen sind, ist eigentlich intern fast nicht möglich, sondern kann nur durch Betriebsfremde erfolgen.
    Wenn jemand so vorschnell Verurteilungen in die Welt setzt,sollte er
    sich zumindest von seinem Pseudonym "Bildungsbürger" trennen.

  3. Re: Und tschüss, Herr Obermann

    Autor: Bildungslücke 16.06.08 - 19:53

    Bildungsbürger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klar, für die Bespitzelung ist der Hr. Obermann
    > nicht verantwortlich.
    >
    > Aber ein Vorsitzender, der es nicht schafft, in
    > seinem Unternehmen eine vernünftige Aufklärung
    > durchzusetzen, ist als Führungskraft eine
    > Fehlbesetzung.
    >
    > Viel Zeit für eine gemeinsame Skatrunde haben
    > demnächst:
    > Hr. Sommer, Hr. Ricke und Hr. Obermann
    >


    ich sag nur: außergerichtlicher Vergleich + Kein Eintrag ins Polizeiliche Führungszeignis = Deutsches System bei "wichtigen" Leuten.

  4. Re: Und tschüss, Herr Obermann

    Autor: Youssarian 16.06.08 - 20:47

    Bildungsbürger schrieb:

    > ein Vorsitzender, der es nicht schafft, in
    > seinem Unternehmen eine vernünftige Aufklärung
    > durchzusetzen, ist als Führungskraft eine
    > Fehlbesetzung.

    Dann sind vermutlich alle Vorstandsvorsitzenden
    größerer Unternehmen vollautomatisch Fehlbeset-
    zungen.

  5. Re: Und tschüss, Herr Obermann

    Autor: fröhlke 16.06.08 - 22:16


    >
    > Es ist nicht sonderlich schwer, von außen
    > überheblich über Vorgänge Kommentare abzugeben.
    > Eine "vernünftige Klärung" derartiger Vorgänge,
    > wie Sie bei der
    > Telekom gelaufen sind, ist eigentlich intern fast
    > nicht möglich, sondern kann nur durch
    > Betriebsfremde erfolgen.
    > Wenn jemand so vorschnell Verurteilungen in die
    > Welt setzt,sollte er
    > sich zumindest von seinem Pseudonym
    > "Bildungsbürger" trennen.


    Ich arbeite in einer Firma in der der Chef massiv einen Betriebsrat verhindert hat. Solche Chefs werden garnix aufdecken.


  6. Re: Und tschüss, Herr Obermann

    Autor: 3 = 4 16.06.08 - 22:51

    Bildungsbürger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klar, für die Bespitzelung ist der Hr. Obermann
    > nicht verantwortlich.
    >
    > Aber ein Vorsitzender, der es nicht schafft, in
    > seinem Unternehmen eine vernünftige Aufklärung
    > durchzusetzen, ist als Führungskraft eine
    > Fehlbesetzung.
    >
    > Viel Zeit für eine gemeinsame Skatrunde haben
    > demnächst:
    > Hr. Sommer, Hr. Ricke und Hr. Obermann
    >

    Du hast noch den Herrn Zumwinkel vergessen, dann ist es gleich ne Doppelkopfrunde =)

    Obwohl es wahrscheinlich noch ein paar mehr waren.

  7. Re: Und tschüss, Herr Obermann

    Autor: Bildungsbürger 17.06.08 - 00:18

    3 = 4 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bildungsbürger schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Viel Zeit für eine gemeinsame Skatrunde haben
    >
    > demnächst:
    > Hr. Sommer, Hr. Ricke und Hr.
    > Obermann
    >
    > Du hast noch den Herrn Zumwinkel vergessen, dann
    > ist es gleich ne Doppelkopfrunde =)

    :)

    Aber nur für die Youssarians dieses Forums, die noch in der Welt der Deutschen Bundespost leben. ;)

  8. Re: Und tschüss, Herr Obermann

    Autor: Der Kaiser 17.06.08 - 02:31

    Korrekt.

  9. Re: Und tschüss, Herr Obermann

    Autor: Youssarian 17.06.08 - 18:17

    Bildungsbürger schrieb:

    >>> Viel Zeit für eine gemeinsame Skatrunde haben
    >>> demnächst:
    >>> Hr. Sommer, Hr. Ricke und Hr. Obermann

    > 3 = 4 schrieb:
    >> Du hast noch den Herrn Zumwinkel vergessen,
    >> dann ist es gleich ne Doppelkopfrunde =)

    Skat spielt man am besten zu viert, schließlich
    muss einer immer das Bier holen oder wegbringen.

    > Aber nur für die Youssarians dieses Forums, die
    > noch in der Welt der Deutschen Bundespost leben.

    Sicher nicht, denn die Telekom als Behörde war
    ja ein Graus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach
  2. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland
  3. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main
  4. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€
  2. 49,94€
  3. (-75%) 3,75€
  4. 1,72€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33