1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft Veda - Multi-Mode…

Typisch Microsoft

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Typisch Microsoft

    Autor: Wurstpelle 17.06.08 - 13:39

    Kompliziert, unergonomisch, in einem Satz: eine typische Microsoft-Entwicklung :-)

  2. Re: Typisch Microsoft

    Autor: tsssssss 17.06.08 - 13:44

    so ähnlich hat es sich vor einigen Jahren angehört, als MS die ersten mini Notebooks vorgestellt hat.

    Und heute? Möchte jeder nen eee haben.

    Stell dir das Gerät einfach mal sehr viel Flacher vor. Das Urgehäuse viel kleiner. Dann könnte das Ding interessant werden.


    Wurstpelle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kompliziert, unergonomisch, in einem Satz: eine
    > typische Microsoft-Entwicklung :-)


  3. Re: Typisch Microsoft

    Autor: nullholz 17.06.08 - 13:52

    tsssssss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > so ähnlich hat es sich vor einigen Jahren
    > angehört, als MS die ersten mini Notebooks
    > vorgestellt hat.

    Sicher, UMPCs gibt es schon länger. Aber hast du dir die mal näher angesehen? Es bedurfte erst der Konkurrenz (sprich Asus Eeepc), um aus diesem Konzept was wirklich Nützliches zu machen.

  4. Re: Typisch Microsoft

    Autor: Patent-Trollll 17.06.08 - 14:02

    tsssssss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > so ähnlich hat es sich vor einigen Jahren
    > angehört, als MS die ersten mini Notebooks
    > vorgestellt hat.
    Notebooks von MS? Bitte um Link.
    Die Tablet-PCs waren auf jeden Fall nicht der große Wurf.

    Kann mir igendjemand sagen, welche bahnbrechenden Innovationen von Microsoft kamen? Ich kann mich gerade nicht daran erinnern. Die grafische Oberfläche, das Internet und OOP gehörten auf jeden Fall nicht dazu.

  5. Re: Typisch Microsoft

    Autor: Sebastian Skora 17.06.08 - 14:18

    Patent-Trollll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tsssssss schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > so ähnlich hat es sich vor einigen
    > Jahren
    > angehört, als MS die ersten mini
    > Notebooks
    > vorgestellt hat.
    > Notebooks von MS? Bitte um Link.
    > Die Tablet-PCs waren auf jeden Fall nicht der
    > große Wurf.
    >
    > Kann mir igendjemand sagen, welche bahnbrechenden
    > Innovationen von Microsoft kamen? Ich kann mich
    > gerade nicht daran erinnern. Die grafische
    > Oberfläche, das Internet und OOP gehörten auf
    > jeden Fall nicht dazu.


    Klaar, kopiert haben die viel (siehe Vista bzw Windows 7 im vergleich zu Apple OSX, viel wurde nach gemacht) aber diese ganz allgemeinen Sachen, welche das OS Windows ausmachen kamen von Microsoft. u.a kam auch DirectX von Microsoft

  6. Re: Typisch Microsoft

    Autor: Jay Äm 17.06.08 - 14:20

    nullholz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sicher, UMPCs gibt es schon länger. Aber hast du
    > dir die mal näher angesehen? Es bedurfte erst der
    > Konkurrenz (sprich Asus Eeepc), um aus diesem
    > Konzept was wirklich Nützliches zu machen.

    Die UMPCs sind eine tolle Sache, und ich hätte seeeeehr gerne einen und hätte auch eine prima Verwendung dafür. Der Haken an der Sache ist, das ich niemanden in meinem Bekanntenkreis kenne, der diese Ansprüche an ein Gerät hat - und damit ist das Gerät letztlich für alle anderen uninteressant.

    Anders würde es aussehen, wenn das Gerät flacher wäre, eine Akkulaufzeit oberhalb von fünf Stunden hätte und außerdem in der Preisklasse um die 200 € läge, besser 100 €. Aber so werden wohl nicht viele Leute wirklich glücklich mit diesen Geräten, sie liegen wie Blei in den Regalen. Ich hoffe, ich kann aus diesem Grunde demnächst so ein Ding sehr, sehr günstig erwerben :-)

  7. Re: Typisch Microsoft

    Autor: TabletUser 17.06.08 - 14:20

    Patent-Trollll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tsssssss schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > so ähnlich hat es sich vor einigen
    > Jahren
    > angehört, als MS die ersten mini
    > Notebooks
    > vorgestellt hat.
    > Notebooks von MS? Bitte um Link.
    > Die Tablet-PCs waren auf jeden Fall nicht der
    > große Wurf.
    >
    Du hast recht, die Tablet PCs haben nie einen Massenmarkt eröffnet, ein geniales Konzept ist es trotzdem. Bin in nem 700 Personenhörsaal oft der einzigste mit Tablet PC und die meisten Studenten wissen garnicht was Ihnen entgeht ...


  8. Re: Typisch Microsoft

    Autor: Jay Äm 17.06.08 - 14:25

    Sebastian Skora schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...diese ganz allgemeinen Sachen,
    > welche das OS Windows ausmachen kamen von
    > Microsoft. u.a kam auch DirectX von Microsoft

    Aua, aua, aua. DirectX ist ein Pickel am Ar... der Menschheit. Ich bin kein Microsoft Hateboi, aber über DirectX könnte ich ausflippen. Das hat gar keine Funktion ausser der, Konkurrenten aus dem Geschäft zu kegeln.

  9. Re: Typisch Microsoft

    Autor: Jay Äm 17.06.08 - 14:28

    TabletUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du hast recht, die Tablet PCs haben nie einen
    > Massenmarkt eröffnet, ein geniales Konzept ist es
    > trotzdem. Bin in nem 700 Personenhörsaal oft der
    > einzigste mit Tablet PC und die meisten Studenten
    > wissen garnicht was Ihnen entgeht ...

    Jo, die Leute gucken mich auch immer blöd an wenn ich mit dem Ding rumhantiere - nutze es als eBook. Die einzige Form der Steigerung wäre ein Convertible Notebook, das wäre wirklich perfekt.

    Das gute daran, das Tablet PCs so unbeliebt sind, ist, das man ältere Modelle für wenig Geld bei eBay kriegt. Ich habe für meinen 150 Euro bezahlt, das finde ich ok :-)

  10. Re: Typisch Microsoft

    Autor: kritikmänn 17.06.08 - 14:38

    Patent-Trollll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann mir igendjemand sagen, welche bahnbrechenden
    > Innovationen von Microsoft kamen? Ich kann mich
    > gerade nicht daran erinnern. Die grafische
    > Oberfläche, das Internet und OOP gehörten auf
    > jeden Fall nicht dazu.
    Bahnbrechend ist hier nur,dass MS den TablePc, Notebook und Telefon in einem Gerät vereint
    Ob das patentwürdig ist, steht auf einem anderen Blatt. Aber ich denke, das die Amerikanische Patentbehörde dies schon anerkennen wird.


  11. Re: Typisch Microsoft

    Autor: ucku 17.06.08 - 14:50

    Wurstpelle schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kompliziert, unergonomisch, in einem Satz: eine
    > typische Microsoft-Entwicklung :-)


    GENAU - und weil es von MS ist, ist es grundsätzlich sondermüll bevor es die chinesische Halle verlässt!!

    Die sollen endlich die neue ZETA-Station auf den Markt bringen. Da kann ich wenigstens Musik hören ohne nen Gig RAM zu verschleudern mit vista.

  12. Re: Typisch Microsoft

    Autor: blubbermäulchen 17.06.08 - 14:57

    Sebastian Skora schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Klaar, kopiert haben die viel (siehe Vista bzw
    > Windows 7 im vergleich zu Apple OSX, viel wurde
    > nach gemacht) aber diese ganz allgemeinen Sachen,
    > welche das OS Windows ausmachen kamen von
    > Microsoft. u.a kam auch DirectX von Microsoft


    DirectX?
    Die ganze "Innovation" von Winzigweich bestand hier, einzelne Schnittstellen unter einem Dach zu vereinigen. Und die einzelnen Schnittstellen sind an sich auch nichts als billige Kopien von schon bereits vorhandenen.

    Direct3D (die Grafikschnittstelle) ist z.B. nichts weiter als ein Billig-Abklatsch von OpenGL. Winzigweich hatte mal einen Platz im Gremium des OpenGL Konortiums, blockierte mit ihrem Veto-Recht sämtliche Neuerungen, stahl dabei rotzfrech sämtliche technische Know-How von den anderen Mitgliederen, und integriete diese Features in ihren proprietären Dreck und an die Windoof-Platform abhängigen DirectX Dreck.

  13. Re: Typisch Microsoft

    Autor: ucku 17.06.08 - 15:00

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > TabletUser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Du hast recht, die Tablet PCs haben nie
    > einen
    > Massenmarkt eröffnet, ein geniales
    > Konzept ist es
    > trotzdem. Bin in nem 700
    > Personenhörsaal oft der
    > einzigste mit Tablet
    > PC und die meisten Studenten
    > wissen garnicht
    > was Ihnen entgeht ...
    >
    > Jo, die Leute gucken mich auch immer blöd an wenn
    > ich mit dem Ding rumhantiere - nutze es als eBook.
    > Die einzige Form der Steigerung wäre ein
    > Convertible Notebook, das wäre wirklich perfekt.
    >
    > Das gute daran, das Tablet PCs so unbeliebt sind,
    > ist, das man ältere Modelle für wenig Geld bei
    > eBay kriegt. Ich habe für meinen 150 Euro bezahlt,
    > das finde ich ok :-)

    Achtung wahrscheinlich ist es von VTech!

  14. Re: Typisch Microsoft

    Autor: devarni 17.06.08 - 15:07

    Schwierig. Im Grunde sind wirklich alle Sachen zusammengekauft oder von anderen kopiert.
    Die bahnbrechende Erfindung ist wohl das gesamte Geschäftsmodell. Mit so schlechten Produkten und so wenig eigenen Ideen der grösste Softwarekonzern der Welt zu werden und Milliarden damit zu verdienen... Das ist echt ne Erfindung, wo man in 50 Jahren noch den Kopf schütteln wird, wer sich sowas raffiniertes ausgedacht hat ;)

    Patent-Trollll schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tsssssss schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > so ähnlich hat es sich vor einigen
    > Jahren
    > angehört, als MS die ersten mini
    > Notebooks
    > vorgestellt hat.
    > Notebooks von MS? Bitte um Link.
    > Die Tablet-PCs waren auf jeden Fall nicht der
    > große Wurf.
    >
    > Kann mir igendjemand sagen, welche bahnbrechenden
    > Innovationen von Microsoft kamen? Ich kann mich
    > gerade nicht daran erinnern. Die grafische
    > Oberfläche, das Internet und OOP gehörten auf
    > jeden Fall nicht dazu.


  15. Re: Typisch Microsoft

    Autor: borg 17.06.08 - 15:22

    devarni schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schwierig. Im Grunde sind wirklich alle Sachen
    > zusammengekauft oder von anderen kopiert.
    > Die bahnbrechende Erfindung ist wohl das gesamte
    > Geschäftsmodell. Mit so schlechten Produkten und
    > so wenig eigenen Ideen der grösste Softwarekonzern
    > der Welt zu werden und Milliarden damit zu
    > verdienen... Das ist echt ne Erfindung,

    Trotzdem hatte es tatsächlich MS geschafft alle aus dem Rennen zu werfen bzw. hinter sich zu lassen, die zwar im jeweils Einzelnen (Feature, Umsetzung, Idee, Geschäftsbereich, Zielgruppe) immer das bessere Konzept hatten, jedoch nie ein komplettes Ganzes auf die Beine stellen konnten.
    Altair, AppleII, PET, C64, Atari(ST),Lisa, Amiga, Mac, jeder hatte zu seiner Zeit etwas besonders innovatives, sprach ganze Nutzergruppen. Trotzdem machte die Dose das Rennen - obwohl man ihr mit entsprechenden Karten erst mal Bunt und Ton etc. beibringen musste - vielleicht war es sogar das offene System, welches erst die vielen IBM-PC-Kompatiblen möglich machte. Von Apple, Commodore und Atari gab es so gut wie keine Clones - und meist keine abwärtskompatibilität. Eine Systemumstellung war also immer mit komplett neuer SW und Datenumwandlich verbunden. Während zwischen den Dosen, 3.1, 95, NT, 98, XP und Vista zumindest die Daten und Programme des mit dem Vorläufer-OS meist nicht verloren waren.
    Und kaum ein noch so Computerfremder fürchtet sich vor einem neuen Rechner mit Win (denn sogar nachbars Tochter kann ja helfen). Während Linux sogar für Computeraltnutzer immer noch furchterregendes rotes Tuch ist.

  16. ICH möchte keinen ihhhh-pc

    Autor: asd 17.06.08 - 15:23

    hätte für derlei spielzeug keine wirkliche verwendung.

  17. directx ist überflüssig wie ein kropf

    Autor: xasa 17.06.08 - 15:26

    zum glück gibt es sogar halbwegs regelmäßig beweise aus dem hause id soft dafür.

  18. hm. kauf dir doch n 80er-jahre-walkman

    Autor: asd 17.06.08 - 15:31

    da kannste ganz ohne ram musik hören. :)

  19. Re: hm. kauf dir doch n 80er-jahre-walkman

    Autor: kritikmänn 17.06.08 - 15:41

    asd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > da kannste ganz ohne ram musik hören. :)
    Das ist doch das innovative an der ganzen Sache.
    Als erweiterung wäre da noch: Ohne Musik, Musik hören.
    Das wäre ein Patent, wo die Welt drauf wartet

  20. aua

    Autor: klugscheisser 17.06.08 - 17:23

    wenn du der "einizgste" bist, wirst du auch der einzige sein, der bald nichtmehr im hörsall sitzt - deutsch sollte man in allen bereichen beherrschen :P

    TabletUser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Patent-Trollll schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > tsssssss schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > so ähnlich hat es sich vor
    > einigen
    > Jahren
    > angehört, als MS die
    > ersten mini
    > Notebooks
    > vorgestellt
    > hat.
    > Notebooks von MS? Bitte um Link.
    >
    > Die Tablet-PCs waren auf jeden Fall nicht der
    >
    > große Wurf.
    >
    > Du hast recht, die Tablet PCs haben nie einen
    > Massenmarkt eröffnet, ein geniales Konzept ist es
    > trotzdem. Bin in nem 700 Personenhörsaal oft der
    > einzigste mit Tablet PC und die meisten Studenten
    > wissen garnicht was Ihnen entgeht ...
    >
    >


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein (Düsseldorf/ Köln)
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster
  3. AKAFÖ ? Akademisches Förderungswerk, AöR, Bochum
  4. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Borderlands 3 38,99€, The Outer Worlds 44,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
    Arbeitsklima
    Schlangengrube Razer

    Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Razer Blade Stealth 13 im Test Sieg auf ganzer Linie
    2. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
    3. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch

    Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
    Elektroschrott
    Kauft keine kleinen Konsolen!

    Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
    2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

    1. Bundesrechnungshof: Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus
      Bundesrechnungshof
      Behörden gaben für eigene Apps Millionen Euro aus

      Bundesbehörden haben mehrere Millionen Euro für eigene Apps ausgegeben. Der Bundesrechnungshof will diese abschalten lassen, wenn der Betrieb weitere Kosten verursacht.

    2. Riot Games: Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends
      Riot Games
      Schatteninseln und Zeitreisen mit League of Legends

      Zwei sehr unterschiedliche Abenteuer für Einzelspieler hat Riot Games vorgestellt - beide sind in der Welt von League of Legends angesiedelt. In Ruined King erkunden die Champions die mysteriösen Schatteninseln, Conv/Rgence beschäftigt sich mit Zeitmanipulation.

    3. Energiewende: Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
      Energiewende
      Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung

      Dänemark will seine klimaschädlichen Emissionen bis 2030 um 70 Prozent reduzieren. Eine Maßnahme ist der weitere Ausbau der Windenergie. Die Regierung plant einen riesigen Windpark mit angeschlossener Power-To-X-Anlage auf einer künstlichen Insel.


    1. 18:10

    2. 16:56

    3. 15:32

    4. 14:52

    5. 14:00

    6. 13:26

    7. 13:01

    8. 12:15