Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ethernetkabel für Audiophile

Lacht Ihr ruhig. Es bringt aber wirklich besseren Sound

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lacht Ihr ruhig. Es bringt aber wirklich besseren Sound

    Autor: Hirke Simon 17.06.08 - 23:14

    Der Fall ist doch klar:

    Die normalen Ethernet-Kabel sind überhaupt nicht auf Audio ausgelegt. Höhen werden durch den kapzitativen Blindwiderstand bedingten Tiefpass abgeschnitten und die Bassdynamik durch induktive Fehlimpedanzen ins schwammige verzerrt. Dafür muss man nicht einmal E-Technik studieren.

    Dank einer grosszügigen Budgetfreigabe in unserer Behörde habe ich unser Amtsnetz komplett mit den DENON-Kabeln aufgerüstet und es hat sich absolut bezahlt gemacht.

    Die Systemklänge sind rauschärmer, griffiger im Impuls und die Windowssounds perlen sich gestaffelt im Raum. Kein Vergleich zu den Beipackstrippen normaler NICs.

    Fest säumen sich nun Bass-Stakkaden an orientiert ziselierenden Streichersätzen und bördeln die Gitarrenkette vehement, aber nicht matschig auf.

    Ich habe übrigens für die 1200m übrigens noch 10% Rabatt rausgeschunden!

    Also ein klarer Kauftipp!

    Hirke
    Finanzamt Dulldorf-Spasthausen

  2. Überhaupt nicht lustig ...

    Autor: Grüntee 17.06.08 - 23:26

    ... wie hier Steuergelder verschwendet werden. Ich kann das gar nicht glauben :(

  3. Re: Lacht Ihr ruhig. Es bringt aber wirklich besseren Sound

    Autor: Marruk 18.06.08 - 00:06

    Ich schwöre auch auf die vergoldeten USB-Stecker der Razer "Pr0-G4m0r" Mäuse und die vergoldeten HDMI Stecker der Fernseh-Kabel von Hama - für noch knackigere Farben! Unterstützt auch die neuen 100Hz TFT-Röhren!

    Ja mei, irgendwohin muss die verbliebene Oberschicht das Geld vom Aufschwung, der angeblich bei niemandem* ankommt, ja verschleudern...

  4. Re: Überhaupt nicht lustig ...

    Autor: Bouncy 18.06.08 - 08:27

    Grüntee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... wie hier Steuergelder verschwendet werden. Ich
    > kann das gar nicht glauben :(


    rofl, ich denke du solltest dich mit einem dermaßen begrenzten auffassungsvermögen nicht in foren herumtreiben ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Baumann Unternehmensberatung AG, nördliches Ruhrgebiet
  2. Stadt Weil der Stadt, Weil der Stadt
  3. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  4. Enerthing GmbH, Leverkusen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. 21,95€
  3. 5,95€
  4. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
    Zephyrus G GA502 im Test
    Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

    Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
    2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
    3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

    1. Raumfahrt: SNC stellt Aufblas-Habitat für künftige Raumstationen vor
      Raumfahrt
      SNC stellt Aufblas-Habitat für künftige Raumstationen vor

      An einer Raumstation soll das Modul möglichst groß sein, aber beim Transport ins All nur wenig Platz wegnehmen. Das US-Raumfahrtunternehmen Sierra Nevada Corporation hat ein Habitat entwickelt, das ein Drittel des Volumens der ISS hat, aber trotzdem in eine Rakete passt.

    2. Ascend 910: Huaweis KI-Chip kann gekauft werden
      Ascend 910
      Huaweis KI-Chip kann gekauft werden

      Huawei macht seine Ankündigung zur Realität und hat den KI-Chip Ascend 910 fertiggestellt. Kunden können den ARM-Prozessor als vorgefertigten Server kaufen. Dort arbeiten 1.024 der Chips parallel an neuronalen Netzwerken. Passend dazu gibt es mit Mindspore ein Framework.

    3. Energie: Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
      Energie
      Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren

      Alle konzentrieren sich auf grünen Strom, aber Gas als Energieträger ist bisher nicht nachhaltig. Ein neues Verfahren löst das Problem mit Mikroben, die warmes Salzwasser lieben und Kohlendioxid in Methangas umwandeln.


    1. 12:45

    2. 12:30

    3. 12:02

    4. 11:58

    5. 11:50

    6. 11:38

    7. 10:56

    8. 10:41