Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Mobiles Internet wird nur…

haarsträubende Benutzerführung & grottenlahm

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. haarsträubende Benutzerführung & grottenlahm

    Autor: D. 18.06.08 - 12:28

    Hauptsache unbenutzbar scheint die Devise der Branchenriesen zu sein.
    Da muss erst ein Neuling (in diesem Sektor) aus Cupertino kommen und allen zeigen wie es geht..
    Jetzt heulen alle und haben es nach einem Jahr der Vorstellung immer noch nicht geschafft, auch nur ansatzweise was vergleichbares abzuliefern..

  2. Re: haarsträubende Benutzerführung & grottenlahm

    Autor: trotteljäger 18.06.08 - 12:34

    ohh, wie niedlich, ein fanboy.

    komisch, es gab schon vorher gute handys, mit denen man mobil problemlos und konfortabel surfen konnte. Und auch einiges schneller als mit dem iPhone. Und es wurden/werden alle Seiten richtig angezeigt. (Beim iPhone werden ja nur 50% richtig dargestellt.)

    dummköppe wie du glauben wohl auch, dass apple das rad erfunden hat.



    D. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hauptsache unbenutzbar scheint die Devise der
    > Branchenriesen zu sein.
    > Da muss erst ein Neuling (in diesem Sektor) aus
    > Cupertino kommen und allen zeigen wie es geht..
    > Jetzt heulen alle und haben es nach einem Jahr der
    > Vorstellung immer noch nicht geschafft, auch nur
    > ansatzweise was vergleichbares abzuliefern..


  3. Re: haarsträubende Benutzerführung & grottenlahm

    Autor: D. 18.06.08 - 12:47

    Hier gleich persönlich zu werden spricht schon mal für deine soziale Inkompetenz.
    Sry mit solchen Leuten pflege ich im "real life" auch keine Gespräche. LOL
    Hinzu kommt noch dein gefühltes Alter von -18 und die miese Grammatik.

    Geh spielen Jungchen;)


    trotteljäger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ohh, wie niedlich, ein fanboy.
    >
    > komisch, es gab schon vorher gute handys, mit
    > denen man mobil problemlos und konfortabel surfen
    > konnte. Und auch einiges schneller als mit dem
    > iPhone. Und es wurden/werden alle Seiten richtig
    > angezeigt. (Beim iPhone werden ja nur 50% richtig
    > dargestellt.)
    >
    > dummköppe wie du glauben wohl auch, dass apple das
    > rad erfunden hat.
    >
    > D. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hauptsache unbenutzbar scheint die Devise
    > der
    > Branchenriesen zu sein.
    > Da muss erst
    > ein Neuling (in diesem Sektor) aus
    > Cupertino
    > kommen und allen zeigen wie es geht..
    > Jetzt
    > heulen alle und haben es nach einem Jahr der
    >
    > Vorstellung immer noch nicht geschafft, auch
    > nur
    > ansatzweise was vergleichbares
    > abzuliefern..
    >
    >

  4. Re: haarsträubende Benutzerführung & grottenlahm

    Autor: GHUL 18.06.08 - 12:55

    D. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier gleich persönlich zu werden spricht schon mal
    > für deine soziale Inkompetenz.
    > Sry mit solchen Leuten pflege ich im "real life"
    > auch keine Gespräche. LOL
    > Hinzu kommt noch dein gefühltes Alter von -18 und
    > die miese Grammatik.
    >
    > Geh spielen Jungchen;)

    also ich finde Trotteljägers Grammatik ganz Ok. Gefühltes alter ~53 und leichte Rechtschreibschwäche; hab manchmal das Gefühl, dass meine Menschenkenntnis im Inet untergeht..
    naja..ich geh kacken
    http://de.youtube.com/watch?v=v9uHYQ2FsZ0

  5. Re: haarsträubende Benutzerführung & grottenlahm

    Autor: iPhoneUser 18.06.08 - 13:10

    trotteljäger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ohh, wie niedlich, ein fanboy.

    Oh je, ein Trotteljäger, der sich selbst ins Abseits schießt. Wie ist es den so als Trotteljäger zu merken, dass man selbst der gejagte Trottel ist? Ich muss hierzu auch anmerken, dass es wohl zu einer imminenten Seuche im Netz kommt. Immer mehr Onlinelegastheniker müssen Ihr geistiges Sputum in Foren aushusten… Das ganze mit einer Prise Sozialneid und Minderwertigkeitskomplexen abgeschmeckt.

    > komisch, es gab schon vorher gute handys, mit
    > denen man mobil problemlos und konfortabel surfen
    > konnte.

    1. Behauptungen in den Raum stellen, aber nicht untermauern ist der Lieblingssport von Trotteln. Bitte Fakten, Geräte und die genauen Unterschiede so präzise wie möglich schildern!

    >Und auch einiges schneller als mit dem
    > iPhone.

    Siehe 1.

    Und es wurden/werden alle Seiten richtig
    > angezeigt. (Beim iPhone werden ja nur 50% richtig
    > dargestellt.)

    Siehe 1.

    > dummköppe wie du glauben wohl auch, dass apple das
    > rad erfunden hat.

    Naja, besser denken als Vakuum im Kopf haben… ;) Generation Doof lässt grüßen.

  6. Re: haarsträubende Benutzerführung & grottenlahm

    Autor: shalalala 18.06.08 - 13:36

    trotteljäger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ohh, wie niedlich, ein fanboy.

    Wow, ein Depp. Um auf dem Niveau zu bleiben.


    > komisch, es gab schon vorher gute handys, mit
    > denen man mobil problemlos und konfortabel surfen
    > konnte. Und auch einiges schneller als mit dem
    > iPhone. Und es wurden/werden alle Seiten richtig
    > angezeigt. (Beim iPhone werden ja nur 50% richtig
    > dargestellt.)

    Bsss... in welchem Paralleluniversum denn? Ich habe derzeit ein Nokia E90 (brauchbare Kamera, brauchbare Tastatur, Browser ok), aber *einmal* 10min mit einem iPhone spielen (ein Bekannter, natürlich in der "Medienbranche", pflegt das vorzuführen) führt dazu, dass ich meine Kaufentscheidung infrage stelle.

    Und das mit dem "schneller im Internet surfen" ist wohl auch ein Witz. Bei den Handy-Browsern spielt es überhaupt keine Rolle, ob ich nun EDGE, UMTS (384kbit) oder HSDPA nutze - der *Browser* begrenzt die Geschwindigkeit, nicht die Leitung.

    Zudem gilt: bis ich beim Nokia da bin, wo ich hinsurfen will, hatte ich beim iPhone den Browser schon wieder geschlossen. Und das ohne jegliche vorab-Kenntnis.

    > dummköppe wie du glauben wohl auch, dass apple das
    > rad erfunden hat.

    Apple hat das "Rad" nicht erfunden, aber wunderbar benutzbar gemacht.

    Nokia war eindeutig ein Schritt in die falsche Richtung, was die Bedienbarkeit angeht (vorher: SE W900). Beim E90 musste ich Dinge nachinstallieren, von denen ich vorher nicht einmal annahm, dass sie 2007 bei einem Handy noch fehlen würden (Bildschirmschoner mit Uhrzeit, irgendwo?).

  7. Re: haarsträubende Benutzerführung & grottenlahm

    Autor: MacManni 18.06.08 - 13:48

    shalalala schrieb:

    dem kann ich nichts mehr hinzufügen. ;)

  8. Re: haarsträubende Benutzerführung & grottenlahm

    Autor: tssssssssss 18.06.08 - 13:51

    also, auf dein trolliges Eröffnungspost kann man doch nur so reagieren.

    Dein Post hatte 0 Informationsinhalt, und ist ja wirklich nur als reines Fanpostings zu werten.







    D. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier gleich persönlich zu werden spricht schon mal
    > für deine soziale Inkompetenz.
    > Sry mit solchen Leuten pflege ich im "real life"
    > auch keine Gespräche. LOL
    > Hinzu kommt noch dein gefühltes Alter von -18 und
    > die miese Grammatik.
    >
    > Geh spielen Jungchen;)
    >
    > trotteljäger schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ohh, wie niedlich, ein fanboy.
    >
    > komisch, es gab schon vorher gute handys, mit
    >
    > denen man mobil problemlos und konfortabel
    > surfen
    > konnte. Und auch einiges schneller als
    > mit dem
    > iPhone. Und es wurden/werden alle
    > Seiten richtig
    > angezeigt. (Beim iPhone werden
    > ja nur 50% richtig
    > dargestellt.)
    >
    > dummköppe wie du glauben wohl auch, dass apple
    > das
    > rad erfunden hat.
    >
    > D. schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Hauptsache unbenutzbar
    > scheint die Devise
    > der
    > Branchenriesen zu
    > sein.
    > Da muss erst
    > ein Neuling (in
    > diesem Sektor) aus
    > Cupertino
    > kommen und
    > allen zeigen wie es geht..
    > Jetzt
    > heulen
    > alle und haben es nach einem Jahr der
    >
    > Vorstellung immer noch nicht geschafft, auch
    >
    > nur
    > ansatzweise was vergleichbares
    >
    > abzuliefern..
    >
    >


  9. Re: haarsträubende Benutzerführung & grottenlahm

    Autor: aptuuu 18.06.08 - 13:53



    interessant.

    da posten scheinbar "mehrere".

    immer den gleichen gramatikalischen fehler.
    und immer die gleiche, tendenziöse richtung.


    alles anonyme poster.


    ein schelm wer böses dabei denkt









    trotteljäger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ohh, wie niedlich, ein fanboy.
    >
    > komisch, es gab schon vorher gute handys, mit
    > denen man mobil problemlos und konfortabel surfen
    > konnte. Und auch einiges schneller als mit dem
    > iPhone. Und es wurden/werden alle Seiten richtig
    > angezeigt. (Beim iPhone werden ja nur 50% richtig
    > dargestellt.)
    >
    > dummköppe wie du glauben wohl auch, dass apple das
    > rad erfunden hat.
    >
    > D. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hauptsache unbenutzbar scheint die Devise
    > der
    > Branchenriesen zu sein.
    > Da muss erst
    > ein Neuling (in diesem Sektor) aus
    > Cupertino
    > kommen und allen zeigen wie es geht..
    > Jetzt
    > heulen alle und haben es nach einem Jahr der
    >
    > Vorstellung immer noch nicht geschafft, auch
    > nur
    > ansatzweise was vergleichbares
    > abzuliefern..
    >
    >


  10. Re: haarsträubende Benutzerführung & grottenlahm

    Autor: Octavian 18.06.08 - 14:08

    Naja - er hat aber durchaus recht. Apple -hat- den Markt ziemlich aufgemischt und die anderen Hersteller konnten bislang -nicht- kontern.

    Welche Handys konnten den vor dem iPhone vernünftig ins Internet gehen? Richtig - keines. Ich nutze meine Base-Internetflatrate seit sie angeboten wird und hat davor jahrelang die O2-Wapflaterate: Somit surfe ich seit Jahren schon mobil. Und mit den verschiedensten Geräten.

    Ich brauche Informationen - und die gut und schnell. Und ja, ich würde auch gerne ein iPhone UMTS haben - nur T-Mobile und deren Tarife mache ich nicht mit.

    Octavian


    tssssssssss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > also, auf dein trolliges Eröffnungspost kann man
    > doch nur so reagieren.
    >
    > Dein Post hatte 0 Informationsinhalt, und ist ja
    > wirklich nur als reines Fanpostings zu werten.
    >
    > D. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hier gleich persönlich zu werden spricht
    > schon mal
    > für deine soziale Inkompetenz.
    >
    > Sry mit solchen Leuten pflege ich im "real
    > life"
    > auch keine Gespräche. LOL
    > Hinzu
    > kommt noch dein gefühltes Alter von -18 und
    >
    > die miese Grammatik.
    >
    > Geh spielen
    > Jungchen;)
    >
    > trotteljäger
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ohh, wie niedlich, ein
    > fanboy.
    >
    > komisch, es gab schon
    > vorher gute handys, mit
    >
    > denen man mobil
    > problemlos und konfortabel
    > surfen
    >
    > konnte. Und auch einiges schneller als
    > mit
    > dem
    > iPhone. Und es wurden/werden alle
    >
    > Seiten richtig
    > angezeigt. (Beim iPhone
    > werden
    > ja nur 50% richtig
    >
    > dargestellt.)
    >
    > dummköppe wie du
    > glauben wohl auch, dass apple
    > das
    > rad
    > erfunden hat.
    >
    > D.
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Hauptsache
    > unbenutzbar
    > scheint die Devise
    > der
    >
    > Branchenriesen zu
    > sein.
    > Da muss
    > erst
    > ein Neuling (in
    > diesem Sektor)
    > aus
    > Cupertino
    > kommen und
    > allen
    > zeigen wie es geht..
    > Jetzt
    > heulen
    >
    > alle und haben es nach einem Jahr
    > der
    >
    > Vorstellung immer noch nicht
    > geschafft, auch
    >
    > nur
    > ansatzweise was
    > vergleichbares
    >
    > abzuliefern..
    >
    >


  11. Moment mal

    Autor: nullholz 18.06.08 - 14:08

    trotteljäger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ohh, wie niedlich, ein fanboy.

    Mag ja sein, aber D. hat Recht!

    Ich bin kein Apple-Fan (bin Linuxer), hab mir aber interessehalber mal ein iphone (das erste Modell) im Store vorführen lassen. Der Unterschied zu den anderen Handys ist so groß wie vom anderen Stern. Es hat ein völlig neues Bedienkonzept, das man wirklich intuitiv nennen kann. Hier passt sich die Technik dem Nutzer an, nicht umgekehrt. Dass man z.B. Ausschnitte in Webseiten per Daumen und Zeigefinger (oder per Doppelklick automatisch auf die richtigen Größe) zoomen kann, darauf kommt wohl nur Apple. Die Konkurrenz ist im Vergleich bestenfalls nur noch zweitklassig. Sogar die neuesten Blackberrys mit ihren Mini- und ausziehbaren Tastaturen wirken für mich jetzt total altmodisch und überladen. Warum setzt eigentlich immer nur Apple die Trends?

  12. Re: haarsträubende Benutzerführung & grottenlahm

    Autor: el3ktro 18.06.08 - 14:45

    Wieso - er hat doch recht. Ich hatte vor dem iPhone ein M600i mit Opera Mini. Die Bedienung war einfach unterirdisch. Den beim M600i integrierten "Browser" konnte man sowieso komplett vergessen, Opera Mini hat zwar die meisten Seiten ganz ordentlich dargestellt, aber die Bedienung (ein komisches Mischmasch aus Touch-Bedienung und Zifferntasten) war einfach miserabel. Der Abschuss war aber Google Maps auf dem M600i - eine Katastrophe. Klar, es funktioniert - aber die Bedienung! Der reinste Horror. Wenn ich mir da die Bedienung von Safari+Maps am iPhone ansehe - ein Traum!

    Das Apple den mobilen Internet-Markt aufgemischt hat zeigen ja die Statistiken. Der mobile Safari vom iPhone ist der erste mobile Browser überhaupt, der in den Statistiken von Netcraft & Co. auftaucht!

  13. Re: haarsträubende Benutzerführung & grottenlahm

    Autor: dersichdenwolftanzte 18.06.08 - 14:45

    trotteljäger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ohh, wie niedlich, ein fanboy.
    >
    > komisch, es gab schon vorher gute handys, mit
    > denen man mobil problemlos und konfortabel surfen
    > konnte.

    Ach ja? Nenn ma eins, bitte.

  14. Re: haarsträubende Benutzerführung & grottenlahm

    Autor: trotteljäger 18.06.08 - 14:55

    ohh, wie niedlich, ein wölfchen/fanboy (austauschbar)


    schon mal was von opera mobile gehört?






  15. Re: haarsträubende Benutzerführung & grottenlahm

    Autor: nullholz 18.06.08 - 15:12

    trotteljäger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ohh, wie niedlich, ein wölfchen/fanboy
    > (austauschbar)
    >
    > schon mal was von opera mobile gehört?

    Naja, manche opera User sind offenbar nicht so begeistert.

    https://forum.golem.de/read.php?25874,1349893,1350259#msg-1350259

  16. Re: haarsträubende Benutzerführung & grottenlahm

    Autor: el3ktro 18.06.08 - 15:28


    > schon mal was von opera mobile gehört?

    Wie ich weiter oben schon geschrieben habe ... Opera Mobile oder Opera Mini stellen zwar Webseiten ganz ordentlich dar, die Bedienung war aber zumindest auf meinem M600i einfach grauenhaft. Die iPhone-Oberfläche ist einfach viel intuitiver und hält sich sozusagen zurück, sie ist nie im Weg, ist aber immer da wenn man sie gerade braucht :-)

  17. den troll

    Autor: nicht füttern!!!! 18.06.08 - 21:11

    kt

  18. Re: haarsträubende Benutzerführung & grottenlahm

    Autor: Menschen sind Scheisse - Überall 18.06.08 - 22:57

    D. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hauptsache unbenutzbar scheint die Devise der
    > Branchenriesen zu sein.
    > Da muss erst ein Neuling (in diesem Sektor) aus
    > Cupertino kommen und allen zeigen wie es geht..
    > Jetzt heulen alle und haben es nach einem Jahr der
    > Vorstellung immer noch nicht geschafft, auch nur
    > ansatzweise was vergleichbares abzuliefern..


    Mit Opera Mini auf meinem Nokia E61 surfe ich seit zwei Jahren sehr schnell und komfortabel.
    Ein Apple-Produkt widerspricht grundsätzlich meinen Prinzipien (eingeschränkte Software auf eingeschränkter Hardware und läuft trotzdem nicht perfekt).
    Daher werde ich als nächstes mit einem Sony Ericsson Xperia X1 mobil surfen.

  19. Re: haarsträubende Benutzerführung & grottenlahm

    Autor: dersichdenwolftanzte 19.06.08 - 15:11

    trotteljäger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ohh, wie niedlich, ein wölfchen/fanboy
    > (austauschbar)

    Na, welche der üblichen Pappnasen bist du denn? Unter welchem Nick postest du sonst?

    > schon mal was von opera mobile gehört?

    Ja, hab ich, du Witzfigur. Besonders viel Spaß macht das Scrollen und Klicken mit dem Thumbstick bzw. das Treffen der Scrollleisten mit nem Stylus. Nennst du das "koNfortabel"? Andererseits, wer weiß schon, was koNfortabel wirklich bedeuten soll? Vielleicht ist das Windows-Insidervokabular und heißt in etwa "voll Scheiße und unbedienbar, aber den Windows-Lemmingen durchaus zu verkaufen. Die wurden schließlich über Jahre in ihrer Leidensfähigkeit trainiert"

  20. Re: haarsträubende Benutzerführung & grottenlahm

    Autor: zilti 20.06.08 - 08:58

    D. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hauptsache unbenutzbar scheint die Devise der
    > Branchenriesen zu sein.
    > Da muss erst ein Neuling (in diesem Sektor) aus
    > Cupertino kommen und allen zeigen wie es geht..
    > Jetzt heulen alle und haben es nach einem Jahr der
    > Vorstellung immer noch nicht geschafft, auch nur
    > ansatzweise was vergleichbares abzuliefern..


    Opera Mini.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. KG, Rheda-Wiedenbrück
  4. Fachhochschule Aachen, Aachen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)
  3. 349,00€
  4. 107€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
    Razer Blade 15 Advanced im Test
    Treffen der Generationen

    Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
    2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

    Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
    Ein Bericht von Justus Staufburg

    1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

    1. Wettbewerb: US-Regierung ermittelt gegen Amazon, Facebook und Google
      Wettbewerb
      US-Regierung ermittelt gegen Amazon, Facebook und Google

      In den USA könnte es ungemütlich für die großen Tech-Unternehmen werden. Das US-Justizministerium will mögliche Behinderungen des Wettbewerbs durch Amazon, Facebook und Google prüfen. Die Gründe dafür könnten auch politischer Natur sein.

    2. Auto-Entertainment: Carplay im BMW wird teils günstiger
      Auto-Entertainment
      Carplay im BMW wird teils günstiger

      Für BMWs Carplay-Unterstützung müssen Kunden ein Navigationssystem kaufen und ein kostenpflichtiges Abonnement abschließen. Das ist nun günstiger geworden.

    3. Cabrio: Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto
      Cabrio
      Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

      Renault hat sein Kultmodell aus den späten 60er Jahren neu aufgelegt. Der Renault 4 Plein Air ist zeitgemäß mit einem Elektroantrieb ausgerüstet.


    1. 08:22

    2. 07:30

    3. 07:18

    4. 19:25

    5. 17:38

    6. 17:16

    7. 16:30

    8. 16:12