Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intels Technikchef: Wir…

Apple Alles-Gott: Wir wurden vom MacBook Air-Misserfolg überrascht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Apple Alles-Gott: Wir wurden vom MacBook Air-Misserfolg überrascht

    Autor: Kukuh 18.06.08 - 12:59

    Apple Alles-Gott: Wir wurden vom MacBook Air-Misserfolg überrascht

    Steve Jobs gestand ein: "Das dümmste Laptop aller Zeiten" diese Verhohnepipelung des Apple-Werbespruchs zum MacBook Air ist bittere Wahrheit. Das wurde ihm klar als er das erste Mal einen EeePC in Händen hielt. Wir arbeiten mit Hochdruck daran schon längst (einfach, gut und pragmatisch) gelöste Probleme mit sinnlosen Neuerfindungen (ähnlich der MightyMouse) nachzumachen - um dann ein ähnliches Gerät wie den EeePC mit zusätzlichen, nutzlosen Hightechblendwerk auf den Markt zu bringen. Wir haben nur noch nichts gefunden das wir einbauen können um zu behaupten wir hätten das selbe in viel besser erfunden.

  2. Re: Apple Alles-Gott: Wir wurden vom MacBook Air-Misserfolg überrascht

    Autor: Alle Rechte vorbehalten 18.06.08 - 13:51

    Kukuh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Apple Alles-Gott: Wir wurden vom MacBook
    > Air-Misserfolg überrascht
    >
    > Steve Jobs gestand ein: "Das dümmste Laptop aller
    > Zeiten" diese Verhohnepipelung des
    > Apple-Werbespruchs zum MacBook Air ist bittere
    > Wahrheit. Das wurde ihm klar als er das erste Mal
    > einen EeePC in Händen hielt. Wir arbeiten mit
    > Hochdruck daran schon längst (einfach, gut und
    > pragmatisch) gelöste Probleme mit sinnlosen
    > Neuerfindungen (ähnlich der MightyMouse)
    > nachzumachen - um dann ein ähnliches Gerät wie den
    > EeePC mit zusätzlichen, nutzlosen
    > Hightechblendwerk auf den Markt zu bringen. Wir
    > haben nur noch nichts gefunden das wir einbauen
    > können um zu behaupten wir hätten das selbe in
    > viel besser erfunden.


    Mann Mann Mann, Deine Probleme möchte ich haben. In dem ganzem Artikel wird Apple nicht einmal ansatzweise erwähnt und du schaffst es trotzdem eine Hasspredigt zu verzetteln...

  3. Re: Apple Alles-Gott: Wir wurden vom MacBook Air-Misserfolg überrascht

    Autor: blahblahblahhhhh 18.06.08 - 14:08

    Alle Rechte vorbehalten schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Mann Mann Mann, Deine Probleme möchte ich haben.
    > In dem ganzem Artikel wird Apple nicht einmal
    > ansatzweise erwähnt und du schaffst es trotzdem
    > eine Hasspredigt zu verzetteln...

    Mag sein das Apple nicht erwähnt wird und trotzdem hat er recht.

    Apple ist keinen Deut besser als MS in seinem Geschäftsgebaren, der Unterschied ist nur Apple hat Fans statt Kunden.




  4. Re: Apple Alles-Gott: Wir wurden vom MacBook Air-Misserfolg überrascht

    Autor: rossi 18.06.08 - 14:25

    Komentar-Gott: Wir wurden vom Erfolg des "eigene Idee Konzepts" überrascht

    Kukuh gestand ein: "Der dümmste Kommentar aller Zeiten". Diese überraschende Selbsteinsicht ist bittere Wahrheit. Das wurde ihm klar als er das erste Mal einen kreativ geschrieben Kommentar oder Artikel gelesen hatte. "Ich arbeite mit Hochdruck an eigene Ideen (einfach, gut und pragmatisch) komme aber immer nur darauf alte Klischees auf alles mögliche anzuwenden - um dann umso überzeugter aufzutreten. Ich hab nur noch nichts gefunden was ich selber leisten könnte um zu behaupten ich hätte was neues in viel besser erfunden.



    Kukuh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Apple Alles-Gott: Wir wurden vom MacBook
    > Air-Misserfolg überrascht
    >
    > Steve Jobs gestand ein: "Das dümmste Laptop aller
    > Zeiten" diese Verhohnepipelung des
    > Apple-Werbespruchs zum MacBook Air ist bittere
    > Wahrheit. Das wurde ihm klar als er das erste Mal
    > einen EeePC in Händen hielt. Wir arbeiten mit
    > Hochdruck daran schon längst (einfach, gut und
    > pragmatisch) gelöste Probleme mit sinnlosen
    > Neuerfindungen (ähnlich der MightyMouse)
    > nachzumachen - um dann ein ähnliches Gerät wie den
    > EeePC mit zusätzlichen, nutzlosen
    > Hightechblendwerk auf den Markt zu bringen. Wir
    > haben nur noch nichts gefunden das wir einbauen
    > können um zu behaupten wir hätten das selbe in
    > viel besser erfunden.


  5. Re: Apple Alles-Gott: Wir wurden vom MacBook Air-Misserfolg überrascht

    Autor: Rhabarberkuchen 18.06.08 - 15:27

    blahblahblahhhhh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mag sein das Apple nicht erwähnt wird und trotzdem
    > hat er recht.
    >
    > Apple ist keinen Deut besser als MS in seinem
    > Geschäftsgebaren, der Unterschied ist nur Apple
    > hat Fans statt Kunden.

    Mensch Kukuh, du sollst doch nicht unter mehreren Benutzernamen posten. Wie soll man das denn auseinanderhalten.

  6. *sign*

    Autor: trutzi 18.06.08 - 16:12

    Es gibt zu deinem Kommentar nix zu sagen, außer: *sign*!

  7. jetzt fällt mir gerade auf,...

    Autor: Rhabarberkuchen 18.06.08 - 17:11

    ...dass mehrere Benutzernamen ja nicht das einzige sind womit man hier Verwirrung stiften kann.

    Mann, ich bin aber ein blöder Vollhonk.

  8. Re: Apple Alles-Gott: Wir wurden vom MacBook Air-Misserfolg überrascht

    Autor: Alle Rechte vorbehalten 18.06.08 - 17:45

    blahblahblahhhhh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Alle Rechte vorbehalten schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Mann Mann Mann, Deine Probleme möchte ich
    > haben.
    > In dem ganzem Artikel wird Apple nicht
    > einmal
    > ansatzweise erwähnt und du schaffst es
    > trotzdem
    > eine Hasspredigt zu verzetteln...
    >
    > Mag sein das Apple nicht erwähnt wird und trotzdem
    > hat er recht.
    >
    > Apple ist keinen Deut besser als MS in seinem
    > Geschäftsgebaren, der Unterschied ist nur Apple
    > hat Fans statt Kunden.
    >

    Es streitet auch niemand ab, dass Apple eine Firma ist wie jede andere. Wenn das euch nicht passt, dann kauft halt die Produkte der anderen Firmen oder läßt es eben bleiben.
    Aber auch mir gehen die blumigen Formulierungen der PR-Orgien von Apple auf den Keks, ich lasse mir dadurch allerdings meine Wahrnehmung nicht trüben und kaufe mir nur das was auch einen Mehrwert bietet. Wer sowas nicht erkennt ist naiv und wer solches nicht erkennen will ist schlicht Ignorant.

    Zum Thema Fans statt Kunden: Ich glaube Ihr übertreibt da deutlich. Zu mindestens aber finde ich beschränkte Fans mit ihren Liebesbekennungen deutlich angenehmer als die Hasspredigen von beschränkten ähh Kunden.

    So zum Schluss auch mein Liebesbekenntnis: Ich liebe mein 12'' Powerbook (alias Berta), fühle mich nur unter OSX wirklich zu Hause und der iPod nano darf auch niemals unterwegs fehlen (- die Kopfhörer sind allerdings von Sennheiser).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAPCORDA SERVICE GmbH, Hannover
  2. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  3. MGRP - Management Group Dr. Röser & Partner, Crailsheim
  4. Madsack Market Solutions GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Gutscheincode MSPC50) Alternate.de
  2. (u. a. Seagate Backup Plus Hub 8 TB für 149,00€, Toshiba 240-GB-SSD für 29,00€, Sandisk...
  3. 135,00€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. The Elder Scrolls Online: Elsweyr für 15,99€, Diablo 3 Battlechest für 17,49€, Iratus...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02