1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fachleute warnen vor…

macht doch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. macht doch

    Autor: martin t. 18.06.08 - 16:51

    mir persönlich ist es egal.

    Seitdem die komischen Musikpublisher sich immer komischerere Ideen Einfallen lassen (DRM, Abmahnungen, jetzt diese hier) und die Preis künstlich oben halten, kaufe ich keine Musik mehr. Ich höre Radio, da kaufen andere die Musik und lassen Sie mich hören. Danke dem Internet habe ich auch alle Sender die meinen Musikgeschmack treffen.

    Das gesparte Geld kann ich dann lieber für einen Konzert oder Festival Besuch ausgeben.

  2. Re: macht doch

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 18.06.08 - 16:53

    martin t. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das gesparte Geld kann ich dann lieber für einen
    > Konzert oder Festival Besuch ausgeben.

    Was angeblich übrigens genau der Grund sein soll, warum die Konzertkarten so teuer geworden sind. Heute Abend spielt hier Celine Dion: die _günstigste_ Kategorie = 95€ pro Karte.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.08 16:54 durch ^Andreas Meisenhofer^.

  3. Re: macht doch

    Autor: Kalle Alaf 18.06.08 - 17:21

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > martin t. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das gesparte Geld kann ich dann lieber für
    > einen
    > Konzert oder Festival Besuch ausgeben.
    >
    > Was angeblich übrigens genau der Grund sein soll,
    > warum die Konzertkarten so teuer geworden sind.
    > Heute Abend spielt hier Celine Dion: die
    > _günstigste_ Kategorie = 95€ pro Karte.
    73€
    http://cgi.ebay.ch/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=110259556108

  4. Re: macht doch

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 18.06.08 - 17:23

    Kalle Alaf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 73€

    Vielleicht an der Abendkasse die 95€? Sie haben das heute zumindest hier im Radio berichtet.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  5. Re: macht doch

    Autor: ~jaja~ 18.06.08 - 18:04

    Kalle Alaf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 73€
    > cgi.ebay.ch

    Und auch das ist die Blödmöse nicht wert. Leute die dahin gehen sind es doch, die auch den SONY/BMG Scheiss kaufen und die ganz dicken füttern.

    Dabei gibt es in jedem Genre durchaus unabhängige Vertriebskanäle mit qualitativ guter Musik, ohne Gängelung und ohne dass ein Label die Band ausbluten lässt. Kostet weniger Geld, aber mehr Zeit. Also gibt man lieber Unsummen für ein Konzert aus, auf dem man den Interpreten (viele sind nicht mehr, die lassen ja Songs schreiben) nicht einmal sieht.


    "Let us hear the suspicions. I will look after the proofs." Sherlock Holmes - The Adventure of the Three Students

  6. Re: macht doch

    Autor: gooo 18.06.08 - 18:46

    > Seitdem die komischen Musikpublisher sich immer
    > komischerere Ideen Einfallen lassen (DRM,
    > Abmahnungen, jetzt diese hier) und die Preis
    > künstlich oben halten, kaufe ich keine Musik mehr.
    > Ich höre Radio, da kaufen andere die Musik und
    > lassen Sie mich hören. Danke dem Internet habe ich
    > auch alle Sender die meinen Musikgeschmack
    > treffen.

    http://www.deezer.com da kannste alle titel als Stream hören ist viel besser als Radio.

  7. Re: macht doch

    Autor: Ratz Fatz 18.06.08 - 19:20

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    ------------------------------
    > martin t. schrieb:
    --------------------
    > > Das gesparte Geld kann ich dann lieber für
    > > einen Konzert oder Festival Besuch ausgeben.

    > Was angeblich übrigens genau der Grund sein soll,
    > warum die Konzertkarten so teuer geworden sind.
    > Heute Abend spielt hier Celine Dion: die
    > _günstigste_ Kategorie = 95* pro Karte.

    Komisch, sonst ist immer die Inflation schuld, wenn man behauptet vor 10 Jahre hätte etwas nur die Hälfte gekostet. Ich halte 95 Sterne für durchaus angemessen.


  8. Re: macht doch

    Autor: undberd 19.06.08 - 10:04

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > martin t. schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das gesparte Geld kann ich dann lieber für
    > einen
    > Konzert oder Festival Besuch ausgeben.
    >
    > Was angeblich übrigens genau der Grund sein soll,
    > warum die Konzertkarten so teuer geworden sind.
    > Heute Abend spielt hier Celine Dion: die
    > _günstigste_ Kategorie = 95€ pro Karte.
    >
    Ja, und. Wer so blöd ist, da hinzugehen, verdient es nicht anders.
    Das machen halt nur Vollpfosten aus der Unterschicht.
    Die werden schon in frühen Jahren drauf hingezüchtet.
    Selberschuld ! MUSIK IST HEUTZUTAGE KOSTENLOS !

  9. Re: macht doch

    Autor: NurUserin 19.06.08 - 10:12

    undberd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Selberschuld ! MUSIK IST HEUTZUTAGE KOSTENLOS !

    Kostenlos? Es entstehen keine Kosten? Für Saalmiete, zahlreiche Löhne, Bühnenmaterial, Technik, Reisekosten, Werbung... ?

    Es entstehen jede Menge Kosten, sei es bei Konzerten oder bei Konservenmusik.

    Versteh' mich nicht falsch, ich würde *vielleicht* zu einem Celine Dion-Konzert gehen, wenn man mir 95 Euro dafür in die Hand drücken würde. Aber Deine Aussagen sind einfach unterirdisch.

    Recht hast Du allerdings: Man kann heutzutage jede Menge Musik legal hören, ohne dafür Geld auszugeben. Dank hunderter Internet-Streams gibt es für wirklich jeden Geschmack tolle, oft sogar werbefreie Unterhaltung. Aber selbst das ist für Dich nicht kostenlos, denn Deine Geräte und Deinen Internetzugang bekommst Du nicht geschenkt, oder?

    Erst nachdenken, dann schreiben.



  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  4. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie - Abteilung Zentraler Service, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 5,99€
  2. (-70%) 2,99€
  3. (-43%) 22,99€
  4. 12,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

  1. Digitalsteuer: G20-Staaten wollen Einigung auf Steuerreform bis Ende 2020
    Digitalsteuer
    G20-Staaten wollen Einigung auf Steuerreform bis Ende 2020

    Nach Frankreich hat inzwischen auch Spanien eine nationale Digitalsteuer eingeführt. Bundesfinanzminister Scholz setzt dagegen trotz Widerstands der USA auf eine weltweite Reform des Steuersystems. Bis Ende 2020 soll es eine Einigung geben.

  2. Gigafactory Berlin: Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
    Gigafactory Berlin
    Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt

    Trotz weiterer Baumbesetzungen ist der Wald für die geplante Gigafactory des US-Elektroautoherstellers Tesla so gut wie gefällt. Gegen die angeblich geforderte Aufhebung des Sonntagsfahrverbots für Elektro-Lkw dürfte es aber nicht nur in Grünheide Proteste geben.

  3. Bastelcomputer: Raspberry Pi fixt Problem mit USB-Adaptern
    Bastelcomputer
    Raspberry Pi fixt Problem mit USB-Adaptern

    Der Raspberry Pi 4 ließ sich ursprünglich nicht mit bestimmten USB-C-Netzteilen betreiben. Das Problem soll inzwischen behoben worden sein. Doch eine neue Revisionsnummer fehlt bislang.


  1. 17:37

  2. 17:08

  3. 14:41

  4. 12:29

  5. 12:05

  6. 15:33

  7. 14:24

  8. 13:37