1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intels Larrabee als Gefahr für…

Wo bleibt eigentlich: MORE CORES!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo bleibt eigentlich: MORE CORES!

    Autor: Levi:Shadow 19.06.08 - 12:01

    Egal.. aber mal nen anderer Gedanke der mir gekommen ist:

    Von dem was ich hier lese, hört es sich so an, dass das Hauptaugenmerk nicht auf OpenGL und DirectX liegt, sondern auf Sachen wie eben zum Beispiel RayTracing.

    --> Ich glaube kaum, dass man in auch nur absehbarer Zeit Grafikengines entwickeln würde, die RayTracing benutzen ...


    --> Für den Gamer-Markt ... welcher glaub ich der einzigste Grafik-fordernde Markt neben CAT-Anwendungen ist ... wird diese Karte wohl eher nicht der Renner mit dieser Einstellung werden.

    --> Keine Konkurenz für NVidia/AMD im Gaming-Bereich

    --> Keine Gefahr für Geforce ....

    Ich stell mir die Karte eher als Konkurenz zur Quadro vor... bzw... als "NischenProdukt" für RayTraceFanatiker ....

  2. Re: Wo bleibt eigentlich: MORE CORES!

    Autor: Ihrgendwehr 19.06.08 - 12:07

    Levi:Shadow schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich stell mir die Karte eher als Konkurenz zur
    > Quadro vor... bzw... als "NischenProdukt" für
    > RayTraceFanatiker ....
    Die Quadro ist auch "nur" eine GeForce, nur eben (so wie die Extreme-Edition CPUs) die besseren vom DIE.

    Du meinst eher Tesla, die GPGPU-Plattform von nVidia. Wobei man hier ja angeblich x86 Prozessoren hat, also vielleicht gar nicht mal Programme anpassen müsste?

  3. Re: Wo bleibt eigentlich: MORE CORES!

    Autor: Sir Jective 19.06.08 - 12:13

    Levi:Shadow schrieb:
    > CAT-Anwendungen

    Ach du meinst diese "Computer Assisted Tesign"-Anwendungen?

    :P

  4. Re: Wo bleibt eigentlich: MORE CORES!

    Autor: Levi:Shadow 19.06.08 - 12:15

    Sir Jective schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Levi:Shadow schrieb:
    > > CAT-Anwendungen
    >
    > Ach du meinst diese "Computer Assisted
    > Tesign"-Anwendungen?
    >
    > :P
    >
    >
    ARGHHH ..... sry^^.... ich hasse es, wenn mir sowas passiert....

  5. Re: Wo bleibt eigentlich: MORE CORES!

    Autor: Phil.42 19.06.08 - 12:23

    Die Quadros sind Geforce-Karten mit hardwareseitiger Unterstützung von OpenGL, das ist alles...

    Ihr glaub doch nicht echt, dass Intel Millionen oder gar Milliarden in die Entwicklung eines Chips steckt, der nur die Chance auf ein Nischenprodukt hat?!

    Intel verkauft selbst die größten Fehler noch ganz gut (siehe P4) und hat schon seit geraumer Zeit keine groben Schnitzer mehr gehabt, bis auf den Mehrkernfanatismus im Laptopmarkt...

  6. Re: Wo bleibt eigentlich: MORE CORES!

    Autor: eliotmc 19.06.08 - 12:55

    Wenn die Gpu frei programierbar ist,
    sehe durchaus eine Chance dafür.
    Wenn man dann noch zur Lafuzeit die 3D Api
    austauschen kann, hat man auch Kompatilität zu
    Rendering (DirctX, je nach aufgerufener Api).

    Allgemein sehe ich die Zukunft allerdings in Raytracing, da:
    -rednering exponentielle Komplexität im Verhältnis zu dargestellten
    Polygonen
    -raytraycing logarithmisch Komplexität im Verhältnis zu dargestellen
    Polygonen
    -Aufwand zur Kreirung einer raytrace Welt geringer gegenüber Rendering

    Ein ähnliches Produkt ist doch schon erhältlich als Dev Board
    (Golem berichtet, hab den Link nicht).

    regards
    eliot

  7. Re: Wo bleibt eigentlich: MORE CORES!

    Autor: Sp1der 19.06.08 - 13:49

    Intel hat aber schon gezeigt, dass Raytracing für Spiele sehr Interessant ist. So konnten 16 Kerne (war ein serverboard) ET:Quake Wars in 1280*1024 flüssig darstellen.

    In Zukunft werden wir Prozessoren mit noch mehr Kernen haben und dann lohnt sich Raytracing allemal.

    Für NVIDIA besteht allerdings trotzdem keine Gefahr, da sie ebenfalls an raytracing forschen und daher auch mit entsprechenden Produkten auf dem Markt mithalten werden können.


    Levi:Shadow schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Egal.. aber mal nen anderer Gedanke der mir
    > gekommen ist:
    >
    > Von dem was ich hier lese, hört es sich so an,
    > dass das Hauptaugenmerk nicht auf OpenGL und
    > DirectX liegt, sondern auf Sachen wie eben zum
    > Beispiel RayTracing.
    >
    > --> Ich glaube kaum, dass man in auch nur
    > absehbarer Zeit Grafikengines entwickeln würde,
    > die RayTracing benutzen ...
    >
    > --> Für den Gamer-Markt ... welcher glaub ich
    > der einzigste Grafik-fordernde Markt neben
    > CAT-Anwendungen ist ... wird diese Karte wohl eher
    > nicht der Renner mit dieser Einstellung werden.
    >
    > --> Keine Konkurenz für NVidia/AMD im
    > Gaming-Bereich
    >
    > --> Keine Gefahr für Geforce ....
    >
    > Ich stell mir die Karte eher als Konkurenz zur
    > Quadro vor... bzw... als "NischenProdukt" für
    > RayTraceFanatiker ....


  8. Re: Wo bleibt eigentlich: MORE CORES!

    Autor: Ihrgendwehr 19.06.08 - 14:30

    eliotmc schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn die Gpu frei programierbar ist,
    > sehe durchaus eine Chance dafür.
    > Wenn man dann noch zur Lafuzeit die 3D Api
    > austauschen kann, hat man auch Kompatilität zu
    > Rendering (DirctX, je nach aufgerufener Api).
    >
    > Allgemein sehe ich die Zukunft allerdings in
    > Raytracing, da:
    > -rednering exponentielle Komplexität im Verhältnis
    > zu dargestellten
    > Polygonen
    > -raytraycing logarithmisch Komplexität im
    > Verhältnis zu dargestellen
    > Polygonen
    > -Aufwand zur Kreirung einer raytrace Welt geringer
    > gegenüber Rendering
    >
    > Ein ähnliches Produkt ist doch schon erhältlich
    > als Dev Board
    > (Golem berichtet, hab den Link nicht).
    >
    > regards
    > eliot
    Dann mach mal Antialiasing mit Raytracing... spätestens ab dann wird's nämlich hässlich - wenn man mehr als nur einen Ray pro Pixel benötigt, dann vielleicht auch noch echte GI/Photonen einbauen will...


  9. Re: Wo bleibt eigentlich: MORE CORES!

    Autor: Nur Mein Name 19.06.08 - 14:41

    Wohl eher "aided" und nicht "assisted".

    Sir Jective schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Levi:Shadow schrieb:
    > > CAT-Anwendungen
    >
    > Ach du meinst diese "Computer Assisted
    > Tesign"-Anwendungen?
    >
    > :P
    >
    >


  10. Re: Wo bleibt eigentlich: MORE CORES!

    Autor: Nayn 19.06.08 - 15:00

    Ich verstehe es eher so dass der Hauptaugenmerk auf gar nichts liegt, so das man flexibel genug ist für OpenGL, DirectX, Raytracing und vieles mehr!

  11. Re: Wo bleibt eigentlich: MORE CORES!

    Autor: Kat von D. 19.06.08 - 15:04


    > > CAT-Anwendungen

    Das von Schneider CPC bekannte CAT kann durch DIR (MS-DOS) oder LS (Linux) vollständig ersetzt weden.

  12. Re: Wo bleibt eigentlich: MORE CORES!

    Autor: lolymmd 19.06.08 - 16:26

    Kat von D. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > > CAT-Anwendungen
    >
    > Das von Schneider CPC bekannte CAT kann durch DIR
    > (MS-DOS) oder LS (Linux) vollständig ersetzt
    > weden.


    lol
    ymmd

  13. Re: Wo bleibt eigentlich: MORE CORES!

    Autor: MarekP. 19.06.08 - 19:31

    Antialiasing ist im Raytracing überhaupt kein PRoblem.
    Entweder macht man rekursives Raytracing oder über sog. Pathtracing da nimmt man pro Pixel einfach mehrere Strahlen die über Fläche des Pixels verteilt werden. Die Summe der Intensität durch die Zahl der Strahlen teilen und schon hat man das Antialiasing sozusagen für Lau.

    Ihrgendwehr schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > eliotmc schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn die Gpu frei programierbar ist,
    >
    > sehe durchaus eine Chance dafür.
    > Wenn man
    > dann noch zur Lafuzeit die 3D Api
    > austauschen
    > kann, hat man auch Kompatilität zu
    > Rendering
    > (DirctX, je nach aufgerufener Api).
    >
    > Allgemein sehe ich die Zukunft allerdings in
    >
    > Raytracing, da:
    > -rednering exponentielle
    > Komplexität im Verhältnis
    > zu
    > dargestellten
    > Polygonen
    > -raytraycing
    > logarithmisch Komplexität im
    > Verhältnis zu
    > dargestellen
    > Polygonen
    > -Aufwand zur
    > Kreirung einer raytrace Welt geringer
    >
    > gegenüber Rendering
    >
    > Ein ähnliches
    > Produkt ist doch schon erhältlich
    > als Dev
    > Board
    > (Golem berichtet, hab den Link
    > nicht).
    >
    > regards
    > eliot
    > Dann mach mal Antialiasing mit Raytracing...
    > spätestens ab dann wird's nämlich hässlich - wenn
    > man mehr als nur einen Ray pro Pixel benötigt,
    > dann vielleicht auch noch echte GI/Photonen
    > einbauen will...
    >
    >


  14. Re: Wo bleibt eigentlich: MORE CORES!

    Autor: Ihrgendwehr 19.06.08 - 19:38

    MarekP. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Antialiasing ist im Raytracing überhaupt kein
    > PRoblem.
    > Entweder macht man rekursives Raytracing oder über
    > sog. Pathtracing da nimmt man pro Pixel einfach
    > mehrere Strahlen die über Fläche des Pixels
    > verteilt werden. Die Summe der Intensität durch
    > die Zahl der Strahlen teilen und schon hat man das
    > Antialiasing sozusagen für Lau.

    Schon mal nem Renderer beim Pathtracing zugesehen? 60FPS und mehr bringt da auch Larrabee nicht weiter... Der Typ der die Quake-Engine auf Raytracing umgeschrieben hat, ist ja jetzt stolz darauf, 30 FPS in HD Auflösung zu schaffen - wieviel FPS eine Rasterengine da schafft (mit gleicher Bildqualität) schreibt er aber nicht... ;-)

  15. OMG! Mindestens 16 Kerne!

    Autor: Cores! 20.06.08 - 12:31

    In diesem Fall steckt ja eine gewisse Inovation dahinter.

    Deswegen ist der JUST ADD MÔRE CORES Ausspruch hier nicht angebracht ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Tecan Software Competence Center GmbH, Wiesbaden-Mainz-Kastel
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München, Nürnberg
  3. cosinex GmbH, Bochum
  4. CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 276,98€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. MateBook D 15 Zoll Ultrabook Ryzen 7 8GB 512GB SSD für 699€, MateBook X Pro 2020 13,9...
  3. 117,49€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein
  4. 266€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de