1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angetestet: Nokia E71

E51 -> E71

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. E51 -> E71

    Autor: huahuahua 19.06.08 - 15:58

    Na, im Prinzip erinnert einfach alles an mein E51, sogar die nicht ganz ernst zu nehmende Kamera, wobei diese immerhin von 2 Mpx(E51) auf 3,2 Mpx aufgebohrt wurde.

    Die qwertz-Tastatur finde ich prinzipiel nicht schlecht, doch ist diese bei einem Handy eigentlich nicht wirklich nötig.
    Ist der Tastenanschlag ebenso knackig, wie beim E51, dann wird das Verfassen von Texten sogar langsamer von der Hand gehen als mit der gewohnten T9- oder Tasten-Mehrfach-Tipperei.

    Das Display finde ich mit 320x240 Pixeln enttäuschend.
    Hier wäre, gemessen am zur Verfügung stehenden Platz mehr möglich gewesen, als einfach nur ein E51-Display um 90° zu drehen!

    Was die Micro-SD-Karte angeht: ich werde jetzt nicht nachforschen, was in der E71-Anleitung steht, jedoch kann ich schon einmal sagen, dass das E51 entgegen dem 4GB-Limit des Handbuches auch 8GB-Micro-SD-Karten locker unterstützt und auch voll(!) benutzbar zur Verfügung stellt.
    Dann ist wohl anzunehmen, dass das E71 dieses mindestens auch kann.

    Internet: ich schwanke immer etwas zwischen dem eingebauten Browser des E51 und Opera Mini.
    Letzterer wird vielleicht das Darstellungsproblem des onBoard-Browsers nicht haben, dann wäre das genannte Problem eher nebensächlich.

    Wem das E51 gefällt, dieses ihm/ihr aber immer noch zu wenig ist, der wird mit dem E71 - gemessen an meinen Erfahrungen mit dem E51 - bestimmt keinen Fehlgriff machen, sollte aber breite Hände haben ;))

  2. Re: E51 -> E71 vs. E71 -> N96

    Autor: unentschieden 20.06.08 - 01:45

    huahuahua schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na, im Prinzip erinnert einfach alles an mein E51,
    > sogar die nicht ganz ernst zu nehmende Kamera,
    > wobei diese immerhin von 2 Mpx(E51) auf 3,2 Mpx
    > aufgebohrt wurde.
    >
    > Die qwertz-Tastatur finde ich prinzipiel nicht
    > schlecht, doch ist diese bei einem Handy
    > eigentlich nicht wirklich nötig.
    > Ist der Tastenanschlag ebenso knackig, wie beim
    > E51, dann wird das Verfassen von Texten sogar
    > langsamer von der Hand gehen als mit der gewohnten
    > T9- oder Tasten-Mehrfach-Tipperei.
    >
    > Das Display finde ich mit 320x240 Pixeln
    > enttäuschend.
    > Hier wäre, gemessen am zur Verfügung stehenden
    > Platz mehr möglich gewesen, als einfach nur ein
    > E51-Display um 90° zu drehen!
    >
    > Was die Micro-SD-Karte angeht: ich werde jetzt
    > nicht nachforschen, was in der E71-Anleitung
    > steht, jedoch kann ich schon einmal sagen, dass
    > das E51 entgegen dem 4GB-Limit des Handbuches auch
    > 8GB-Micro-SD-Karten locker unterstützt und auch
    > voll(!) benutzbar zur Verfügung stellt.
    > Dann ist wohl anzunehmen, dass das E71 dieses
    > mindestens auch kann.
    >
    > Internet: ich schwanke immer etwas zwischen dem
    > eingebauten Browser des E51 und Opera Mini.
    > Letzterer wird vielleicht das Darstellungsproblem
    > des onBoard-Browsers nicht haben, dann wäre das
    > genannte Problem eher nebensächlich.
    >
    > Wem das E51 gefällt, dieses ihm/ihr aber immer
    > noch zu wenig ist, der wird mit dem E71 - gemessen
    > an meinen Erfahrungen mit dem E51 - bestimmt
    > keinen Fehlgriff machen, sollte aber breite Hände
    > haben ;))


    Was macht den Unterschied zwische E71 und N96 aus? Beide sind inzwischen so umfangreich in Ihren Funktionen, wovon 80% der Käufer nur 20% der Funktionen nutzen. Also ist es inzwischen Egal welche Modelle man kauft.

  3. Re: E51 -> E71

    Autor: DerHorst 24.06.08 - 17:12

    huahuahua schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na, im Prinzip erinnert einfach alles an mein E51,
    > sogar die nicht ganz ernst zu nehmende Kamera,
    > wobei diese immerhin von 2 Mpx(E51) auf 3,2 Mpx
    > aufgebohrt wurde.
    >
    > Die qwertz-Tastatur finde ich prinzipiel nicht
    > schlecht, doch ist diese bei einem Handy
    > eigentlich nicht wirklich nötig.
    > Ist der Tastenanschlag ebenso knackig, wie beim
    > E51, dann wird das Verfassen von Texten sogar
    > langsamer von der Hand gehen als mit der gewohnten
    > T9- oder Tasten-Mehrfach-Tipperei. [...]

    Das E71 ist der Nachfolger des E61(i) und im Business-Segment angesiedelt. Konkurriert daher eher mit Blackberry und Co. als mit 0815-Multimedia-Händis. Und QWERTZ-Tastaturen sind da schon lange gängig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Prozessmanager (w/m/d) Digitalisierung
    Stadt Erlangen, Erlangen
  2. IT-Mitarbeiter (m/w/d) mit Schwerpunkt Informationssicherheit und Einführung TISAX/ISO 27001
    F. E. R. fischer Edelstahlrohre GmbH, Achern-Fautenbach
  3. SAP SuccessFactors Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Freiburg
  4. Referent für Projektmanagement mit Fokus Terminplanung und Projektsteuerung (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Dorfromantik für 7,19€, Cartel Tycoon für 18,99€ plus jeweils One Finger Death Punch 2...
  3. (u. a. Elite Dangerous für 5,75€, Planet Zoo für 19,99€, The Walking Dead: The Telltale...
  4. (u. a. Assetto Corsa Competizione für 13,99€, NASCAR Heat 5 für 7,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen

    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6