Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Doppeldecker: USB-Festplatte mit…

Was für ein toller Trick!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was für ein toller Trick!

    Autor: Erklärbär 19.06.08 - 13:33

    Das da noch keiner vorher drauf gekommen ist: Einfach 2 Festplatten nehmen, dann ist die Kapazität VERDOPPELT! Einfach genial.

  2. Re: Was für ein toller Trick!

    Autor: robinx 19.06.08 - 13:41

    Erklärbär schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das da noch keiner vorher drauf gekommen ist:
    > Einfach 2 Festplatten nehmen, dann ist die
    > Kapazität VERDOPPELT! Einfach genial.

    Naja immer wenn ich solche sachen lese Frage ich mich was man mit heutiger Technik wohl erreichen könnte wenn man mal wieder zur abwechslung 5 1/4" Festplatten herstellen würde, schon allein durch die Platter vergrößerug müßte ja eigentlich einiges drin sein.

  3. Re: Was für ein toller Trick!

    Autor: blahblub 19.06.08 - 13:47

    Erklärbär schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das da noch keiner vorher drauf gekommen ist:
    > Einfach 2 Festplatten nehmen, dann ist die
    > Kapazität VERDOPPELT! Einfach genial.


    Vorallem weil erst heute morgen eine Meldung von WD kam in der von 2x1 TB extern die rede war und das sogar mit Raid Oo
    https://www.golem.de/0806/60489.html

    Die News hier ist also wirklich sowas von... ich verkneif es mir ;)

  4. Re: Was für ein toller Trick!

    Autor: Jay Äm 19.06.08 - 13:55

    robinx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja immer wenn ich solche sachen lese Frage ich
    > mich was man mit heutiger Technik wohl erreichen
    > könnte wenn man mal wieder zur abwechslung 5 1/4"
    > Festplatten herstellen würde, schon allein durch
    > die Platter vergrößerug müßte ja eigentlich
    > einiges drin sein.

    Ganz einfach: Supermiese Platten. Denn bei einer größeren Oberfläche haben auch die Schreib/Leseköpfe für jeden Zugriff eine größere Strecke zurückzulegen.

  5. Re: Was für ein toller Trick!

    Autor: blubbovicz 19.06.08 - 14:07

    > Ganz einfach: Supermiese Platten. Denn bei einer
    > größeren Oberfläche haben auch die
    > Schreib/Leseköpfe für jeden Zugriff eine größere
    > Strecke zurückzulegen.

    wie wär's dann mal mit 2 Köpfen ? also einer gegenüber dem anderen, in so nem gehäuse ist ja platz dafür ;)

    Nur muss der mist dann extern sein

  6. Re: Was für ein toller Trick!

    Autor: ewfewf 19.06.08 - 14:09


    > Die News hier ist also wirklich sowas von... ich
    > verkneif es mir ;)

    Die News besagt "Neues Gerät von Verbatim - [Technische Daten]"

    News != noch nie dagewesen, Weltneuheit, unvergleichbar und einmalig

  7. Re: Was für ein toller Trick!

    Autor: robinx 19.06.08 - 14:10


    >
    > Ganz einfach: Supermiese Platten. Denn bei einer
    > größeren Oberfläche haben auch die
    > Schreib/Leseköpfe für jeden Zugriff eine größere
    > Strecke zurückzulegen.


    Kann man das Wirklich so extrem vereinfacht sagen?
    Immerhin sind 3,5" Festplatten ja sogar Schneller wie 2,5" Modelle und diese sind wieder schneller wie die 1,8" Festplatten, zumindest in den Tests die ich bisher gesehen habe.
    Und wenn man es rein als Externes Medium Konzipiert währe der Kapazitätsgewinn durchaus auch interessant. Und wenn es wirklich langsamer wird, was wird genau langsamer? Nur zugriffszeiten, oder auch Sequenzielle Datenübertragung?

  8. Re: Was für ein toller Trick!

    Autor: Grammatiker 19.06.08 - 14:33

    Dat heisst "ALS" mein Freund, und "als wie" ist auch nicht richtig ;)


    robinx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > >
    > Ganz einfach: Supermiese Platten.
    > Denn bei einer
    > größeren Oberfläche haben auch
    > die
    > Schreib/Leseköpfe für jeden Zugriff eine
    > größere
    > Strecke zurückzulegen.
    >
    > Kann man das Wirklich so extrem vereinfacht
    > sagen?
    > Immerhin sind 3,5" Festplatten ja sogar Schneller
    > wie 2,5" Modelle und diese sind wieder schneller
    > wie die 1,8" Festplatten, zumindest in den Tests
    > die ich bisher gesehen habe.
    > Und wenn man es rein als Externes Medium
    > Konzipiert währe der Kapazitätsgewinn durchaus
    > auch interessant. Und wenn es wirklich langsamer
    > wird, was wird genau langsamer? Nur
    > zugriffszeiten, oder auch Sequenzielle
    > Datenübertragung?


  9. Re: Was für ein toller Trick!

    Autor: Aggi 19.06.08 - 14:38

    > Immerhin sind 3,5" Festplatten ja sogar Schneller
    > wie 2,5" Modelle und diese sind wieder schneller
    > wie die 1,8" Festplatten, zumindest in den Tests
    > die ich bisher gesehen habe.

    Dann schau dir mal aktuelle 2,5" SAS-Platten an. Zumindest gegenüber 3,5"-SATA-Platten stimmt deine Aussage nicht. Die schlagen so ziemlich jede SATA in fast jeder Disziplin.

  10. Re: Was für ein toller Trick!

    Autor: robinx 19.06.08 - 14:40

    Grammatiker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dat heisst "ALS" mein Freund, und "als wie" ist
    > auch nicht richtig ;)
    >
    >
    Nicht im Ruhrpott

    Und so lange es Menschen gibt die Behauben sie Schreiben eine SMS(*) darf ich auch wie anstatt als sagen ;)

    (*) heißt ja short message service und mir konnte noch keiner erklären warum man immer den service mit sagt beim schreiben und nicht einfach nur eine Short Message (SM) schreibt

  11. Re: Was für ein toller Trick!

    Autor: robinx 19.06.08 - 14:44

    Aggi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Immerhin sind 3,5" Festplatten ja sogar
    > Schneller
    > wie 2,5" Modelle und diese sind
    > wieder schneller
    > wie die 1,8" Festplatten,
    > zumindest in den Tests
    > die ich bisher gesehen
    > habe.
    >
    > Dann schau dir mal aktuelle 2,5" SAS-Platten an.
    > Zumindest gegenüber 3,5"-SATA-Platten stimmt deine
    > Aussage nicht. Die schlagen so ziemlich jede SATA
    > in fast jeder Disziplin.
    >


    Also wenn schon dann gleiche Technologien vergleichen
    Also 2,5" SAS gegen 3,5" SAS
    und zumindest ein Kurzer blick bei alternate sagt
    2,5"
    http://www.alternate.de/html/product/Festplatten_2,5_Zoll_SAS/Seagate/ST973402SS_73_GB/208719/?articleId=208719&tn=HARDWARE&l1=Festplatten&l2=SAS&l3=2%2C5+Zoll+
    bis zu 89 MB/s (lesen)
    Zugriffszeit 3,8 ms (lesen)

    3,5"
    http://www.alternate.de/html/product/Festplatten_3,5_Zoll_SAS/Hitachi/HUS151473VLS300_73_GB/136692/?articleId=136692&tn=HARDWARE&l1=Festplatten&l2=SAS&l3=3%2C5+Zoll
    bis zu 93,3 MB/s (lesen)
    Zugriffszeit 3,6 ms (lesen)

  12. Re: Was für ein toller Trick!

    Autor: Flying Circus 19.06.08 - 14:47

    robinx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > mir konnte noch keiner erklären warum man immer den service
    > mit sagt beim schreiben und nicht einfach nur eine
    > Short Message (SM) schreibt

    Weil man dann komisch angeschaut und gefragt wird, ob man nicht viel mehr SM macht. ;-)

  13. Re: Was für ein toller Trick!

    Autor: -.- 19.06.08 - 14:57

    Erklärbär schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das da noch keiner vorher drauf gekommen ist:
    > Einfach 2 Festplatten nehmen, dann ist die
    > Kapazität VERDOPPELT! Einfach genial.


    Mir fällt sogar ein Name dafür ein. Irgendwas mit Redundanz, günstigen Disks und so... Vielleicht... RIED oder REID? Nein, das klingt noch nicht optimal. Vielleicht fällt euch ja was dazu ein.

  14. Re: Was für ein toller Trick!

    Autor: Aggi 19.06.08 - 15:19

    robinx schrieb:

    > Also wenn schon dann gleiche Technologien
    > vergleichen

    *gräm* Da hast du natürlich recht. Ich hab mich hinreissen lassen. :-))

    dumdidum...

  15. Re: Was für ein toller Trick!

    Autor: Niemand 20.06.08 - 17:07

    -.- schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mir fällt sogar ein Name dafür ein. Irgendwas mit
    > Redundanz, günstigen Disks und so... Vielleicht...
    > RIED oder REID? Nein, das klingt noch nicht
    > optimal. Vielleicht fällt euch ja was dazu ein.


    Allerdings stand im Text nichts von RAID! Dann hat das
    Ding auch nur noch 320Gig.

    Sch*** drauf, braucht eh keiner - oder doch?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Volksbank Schnathorst eG, Hüllhorst
  2. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz)
  3. Robert-Bosch-Krankenhaus GmbH, Stuttgart
  4. Universität Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

  1. Windows 10: Retpoline-Patch gegen Spectre verbessert CPU-Leistung
    Windows 10
    Retpoline-Patch gegen Spectre verbessert CPU-Leistung

    In der kommenden Version von Windows 10 will Microsoft Retpoline gegen Spectre einführen. Das verlangsame das System nicht mehr so stark und bringe gerade auf älteren PCs eine spürbare Verbesserung. Allerdings dauert die Einführung noch ein wenig.

  2. Richard Stallman: GNU-Projekt bekommt Richtlinien für gute Kommunikation
    Richard Stallman
    GNU-Projekt bekommt Richtlinien für gute Kommunikation

    Ausgelöst durch die Diskussionen um den Code-of-Conduct in Linux und anderen Projekten erhält nun auch das GNU-Projekt Richtlinien zur Kommunikation. Strikte Vorschriften sollen aber explizit nicht gemacht werden, entschied Projektgründer Richard Stallman.

  3. Fertigungsprozess: Intel soll 10-nm-Node eingestampft haben
    Fertigungsprozess
    Intel soll 10-nm-Node eingestampft haben

    Abseits eines einzelnen Prozessors aus der Cannon-Lake-Serie hat Intel bisher keine 10-nm-Chips vorzuweisen. Das soll auch so bleiben: Angeblich hat der Hersteller die erfolglose Fertigung komplett eingestellt und wechselt direkt auf 7 nm samt extrem-ultravioletter Strahlung.


  1. 17:58

  2. 17:50

  3. 17:42

  4. 17:14

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 13:53

  8. 13:33