1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: OpenSuse 11.0 mit KDE 4

Suse oder Ubuntu?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Suse oder Ubuntu?

    Autor: Robhob 19.06.08 - 17:43

    Jo was würdet ihr mir denn empfehlen?

    Hab bisher nur mit Windows (XP/Vista) gearbeitet und hab jetzt durch den Firefox lust auf OpenSource bekommen.

    Würd mir gern mal ein Linux als zweites OS installieren natürlich sollte das ganze möglichst einfach sein. Gibs irgendwo vielleicht noch eine Möglichkeit herauszufinden inwieweit meine Hardware kompatibel ist? Hab ein Notebook und da ist die Hardware ja schon etwas kritischer


    Greetz Robhob

  2. Re: Suse oder Ubuntu?

    Autor: Strausch-Kakao 19.06.08 - 17:54

    Robhob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jo was würdet ihr mir denn empfehlen?
    >
    > Hab bisher nur mit Windows (XP/Vista) gearbeitet
    > und hab jetzt durch den Firefox lust auf
    > OpenSource bekommen.
    >
    > Würd mir gern mal ein Linux als zweites OS
    > installieren natürlich sollte das ganze möglichst
    > einfach sein. Gibs irgendwo vielleicht noch eine
    > Möglichkeit herauszufinden inwieweit meine
    > Hardware kompatibel ist? Hab ein Notebook und da
    > ist die Hardware ja schon etwas kritischer
    >
    > Greetz Robhob

    Ich hab beides getestet und mir gefiel OpenSuse besser als Ubuntu

    Ich nutze jetzt OpenSuse produktiv, aber manche finden Ubuntu besser ^^

  3. Re: Suse oder Ubuntu?

    Autor: anton3 19.06.08 - 17:57

    Robhob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jo was würdet ihr mir denn empfehlen?
    >
    > Hab bisher nur mit Windows (XP/Vista) gearbeitet
    > und hab jetzt durch den Firefox lust auf
    > OpenSource bekommen.
    >
    > Würd mir gern mal ein Linux als zweites OS
    > installieren natürlich sollte das ganze möglichst
    > einfach sein. Gibs irgendwo vielleicht noch eine
    > Möglichkeit herauszufinden inwieweit meine
    > Hardware kompatibel ist? Hab ein Notebook und da
    > ist die Hardware ja schon etwas kritischer
    >
    > Greetz Robhob


    Du musst zwischen Hype und Realität unterscheiden und da schneidet Suse eben besser ab :-)

  4. Re: Suse oder Ubuntu?

    Autor: Ich&Du 19.06.08 - 17:57

    Robhob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jo was würdet ihr mir denn empfehlen?
    >
    > Hab bisher nur mit Windows (XP/Vista) gearbeitet
    > und hab jetzt durch den Firefox lust auf
    > OpenSource bekommen.
    >
    > Würd mir gern mal ein Linux als zweites OS
    > installieren natürlich sollte das ganze möglichst
    > einfach sein. Gibs irgendwo vielleicht noch eine
    > Möglichkeit herauszufinden inwieweit meine
    > Hardware kompatibel ist? Hab ein Notebook und da
    > ist die Hardware ja schon etwas kritischer
    >
    > Greetz Robhob

    Ist Geschmacksache. Ich empfehle in meinem Bekanntenkreis jeweils Kubuntu (KDE 3.5!!!) und bin damit bisweilen ganz gut gefahren.

    http://www.linux.org/hardware/laptop.html
    http://www.linuxcompatible.org/compatlist3.html

    Was hast denn fuer einen Laptop?

  5. Re: Suse oder Ubuntu?

    Autor: blub 19.06.08 - 17:58

    Probiers doch einfach mit einer LiveCD aus. Startet direkt von CD ohne Auswirkungen auf das installierte Windows zu haben.

    Ubuntu (die einstellungen stimmen soweit, einfach saugen):
    http://ubuntuusers.de/downloads/

    Suse LiveCD finde ich gerade keine, kannst ja aber mal selbst googlen.

    Um bei null und auf einem Notebook anzufangen ist Ubuntu vermutlich die sinnvollere Variante, die User helfen auch gerne weiter.

  6. Re: Suse oder Ubuntu?

    Autor: Ich&Du 19.06.08 - 18:00

    anton3 schrieb:

    >
    > Du musst zwischen Hype und Realität unterscheiden
    > und da schneidet Suse eben besser ab :-)
    >
    >

    Genau, und da Debian und deren Derrivate die wesentlich bessere Paketverwaltung mitfuehrt und mit den Ubuntu-Systemen nun auch endlich ein benutzerfreundlicher Desktop zur Verfuegung steht, ist die Realitaet, dass Novell, sprich Suse nicht mehr viel zu melden hat. RedHat hat sich offiziell vom Desktop verabschiedet und daher scheidet Fedora als stabiles und zukunfgerichteter DESKTOP ebenfalls aus.

  7. Re: Suse oder Ubuntu?

    Autor: Tantalus 19.06.08 - 18:03

    Robhob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jo was würdet ihr mir denn empfehlen?
    >
    > Hab bisher nur mit Windows (XP/Vista) gearbeitet
    > und hab jetzt durch den Firefox lust auf
    > OpenSource bekommen.
    >
    > Würd mir gern mal ein Linux als zweites OS
    > installieren natürlich sollte das ganze möglichst
    > einfach sein. Gibs irgendwo vielleicht noch eine
    > Möglichkeit herauszufinden inwieweit meine
    > Hardware kompatibel ist? Hab ein Notebook und da
    > ist die Hardware ja schon etwas kritischer
    >
    > Greetz Robhob

    Ich persönlich würde Dir zu Ubuntu raten, sofern Du bereit bist, Dein Win-Wissen (weitgehend) über Bord zu werfen und mehr oder weniger bei null anzufangen. Unter Ubuntuusers.de hast Du eine recht gute Plattform, die Dir bei Fragen und Probleme weiterhilft. Unter andern findest Du da eine Hardware-Kompatibilitätsliste und eine große Anzahl von Anleitungen für bestimmte Hard- bzw. Software.

    Worüber Du Dir im klaren sein musst ist eben, dass Ubuntu vollkommen anders ist als Windows. Was Administration und Konfiguration angeht, wirst Du als Umsteiger erst mal ein wenig zu kämpfen haben, und die angebotenen Hilfeseiten recht intensiv nutzen müssen.

    Suse scheint in dieser Hinsicht ein wenig "Umsteigerfreundlicher" zu sein, da es sich vom Bedienkonzept stärker an Win orientiert.

    Gruß
    Tantalus

  8. Re: Suse oder Ubuntu?

    Autor: Ich&Du 19.06.08 - 18:04

    Robhob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jo was würdet ihr mir denn empfehlen?
    >
    > Hab bisher nur mit Windows (XP/Vista) gearbeitet
    > und hab jetzt durch den Firefox lust auf
    > OpenSource bekommen.
    >
    > Würd mir gern mal ein Linux als zweites OS
    > installieren natürlich sollte das ganze möglichst
    > einfach sein. Gibs irgendwo vielleicht noch eine
    > Möglichkeit herauszufinden inwieweit meine
    > Hardware kompatibel ist? Hab ein Notebook und da
    > ist die Hardware ja schon etwas kritischer
    >
    > Greetz Robhob

    Noch was: Ein weiterer Grund, nebst dem Gnome (Oberflaeche) den ich nicht mag in Ubuntu, weshalb ich Kubuntu einsetze, ist die Community. Die ist bei Kubuntu wesentlich kleiner, aber aus meiner Sicht viel effektiver. Ist besonders als Neuling enorm viel wert, wenn es Leute gibt, die bei Deinem Problem bleiben und dich bis zum Ende, sprich Problemloesung begleiten und nicht per Zufall in einen Thread reinhopsen und was rum eiern und dann nie wieder zurueckkommen wenn du ne Anschlussfrage hast.

    Schau Dir die Foren der Distros ein wenig an. Meiner Meinung nach genau so wichtiges Entscheidungskriterium.


  9. Re: Suse oder Ubuntu?

    Autor: kritikmänn 19.06.08 - 18:04

    Robhob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jo was würdet ihr mir denn empfehlen?
    >
    > Hab bisher nur mit Windows (XP/Vista) gearbeitet
    > und hab jetzt durch den Firefox lust auf
    > OpenSource bekommen.
    >
    > Würd mir gern mal ein Linux als zweites OS
    > installieren natürlich sollte das ganze möglichst
    > einfach sein. Gibs irgendwo vielleicht noch eine
    > Möglichkeit herauszufinden inwieweit meinezimlich
    > Hardware kompatibel ist? Hab ein Notebook und da
    > ist die Hardware ja schon etwas kritischer
    >
    > Greetz Robhob

    Sauge dir Ubuntu und Suse als LveCD und probiere es einfach aus. So wird deine bestehenden Installation nicht zerstört und du kannst dir ein erstes Bild machen.
    Ich persönlich bin nun seit 2 Jahren bei Ubuntu und werde es auch bleiben. OpenSuSE hat mich einfach zu oft enttäuscht. Wobei ich so ziemlich alles was es an wichtige Distributionen gibt schon installiert und auch mit gearbeitet habe.
    Im Serverbereich werde ich wohl immer bei RedHat bzw. Centos bleiben und im Desktopbereich ist derzeit für mich Ubuntu das Maß aller Dinge

  10. Re: Suse oder Ubuntu?

    Autor: Robhob 19.06.08 - 18:11

    Ich&Du schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Robhob schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jo was würdet ihr mir denn empfehlen?
    >
    > Hab bisher nur mit Windows (XP/Vista)
    > gearbeitet
    > und hab jetzt durch den Firefox
    > lust auf
    > OpenSource bekommen.
    >
    > Würd
    > mir gern mal ein Linux als zweites OS
    >
    > installieren natürlich sollte das ganze
    > möglichst
    > einfach sein. Gibs irgendwo
    > vielleicht noch eine
    > Möglichkeit
    > herauszufinden inwieweit meine
    > Hardware
    > kompatibel ist? Hab ein Notebook und da
    > ist
    > die Hardware ja schon etwas kritischer
    >
    > Greetz Robhob
    >
    > Ist Geschmacksache. Ich empfehle in meinem
    > Bekanntenkreis jeweils Kubuntu (KDE 3.5!!!) und
    > bin damit bisweilen ganz gut gefahren.
    >
    > www.linux.org
    > www.linuxcompatible.org
    >
    > Was hast denn fuer einen Laptop?
    >
    >


  11. Re: Suse oder Ubuntu?

    Autor: Tantalus 19.06.08 - 18:12

    P.S: eine umfangreiche Liste von Notebooks, und inwieweit sie von Ubuntu unterstützt werden, findest Du hier:
    http://wiki.ubuntuusers.de/Hardwaredatenbank/Notebooks
    Vielleicht ist ja Deins dabei.

    Gruß
    Tantalus

  12. Re: Suse oder Ubuntu?

    Autor: Newbe 19.06.08 - 18:12

    KNichts kgegen KDE, kaber "Ubuntu" (kwirklich kohne K kam kAnfang) kist kmit "Gnome" (kebenfalls kwirklich kohne K kam KAnfang) kdie kbessere KWahl.

    Und davon abgesehen sind die Dialoge in KDE teilweise eine wirkliche Zumutung. Bei kleinsten Infos wird teilweise ein dreiviertel Bildschirm verbraten. ...




  13. Re: Suse oder Ubuntu?

    Autor: Ich&Du 19.06.08 - 18:14

    Newbe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > KNichts kgegen KDE, kaber "Ubuntu" (kwirklich
    > kohne K kam kAnfang) kist kmit "Gnome" (kebenfalls
    > kwirklich kohne K kam KAnfang) kdie kbessere
    > KWahl.
    >
    > Und davon abgesehen sind die Dialoge in KDE
    > teilweise eine wirkliche Zumutung. Bei kleinsten
    > Infos wird teilweise ein dreiviertel Bildschirm
    > verbraten. ...
    >

    Zugegeben, die Namensgebung ist suboptimal. Dennoch, gerade fuer einen Umsteiger und nicht einen PC-Neuling, die bessere Wahl. Selbstverstaendlich ist dies nur meine Meinung ;-)


  14. Re: Suse oder Ubuntu?

    Autor: tMgd 19.06.08 - 18:14

    Also ich persönlich bevorzuge openSUSE, da du aber frisch aus der Windows-Welt kommst würde ich sagen dass du mit Ubuntu bzw. Kubuntu erstmal besser bedient bist, da du hier sehr schnell Hilfe bei eventuellen Problemen bekommst.
    Falls bei dir Software wie VirtualBox (google) läuft (aktueller Prozessor und genügend Speicher) dann kannst du dir beide Linux-Betriebsysteme direkt in deinem Windows einmal ansehen.
    Laptops machen heutzutage übrigens bei weitem weniger Probleme mit Linux als man erwarten würde. (siehe dazu auch den Heise Artikel zu openSUSE 11.0 )

  15. Re: Suse oder Ubuntu?

    Autor: Robhob 19.06.08 - 18:14

    Vielen dank für die vielen Antworten (auch an die anderen poster)

    Also mein Notebook hat ein C2D 1,6Ghz, 2GB Ram und eine Nvidia 7900GS für die es selbst unter Vista keine gescheiten Treiber gibt deswegen die Frage nach der Hardwareunterstützung.

    Werd mir mal die Live CDs runterladen und dann alles in ruhe ausprobieren, ob ich nun Gnome oder KDE nutzen werde weiß ich noch nicht aber soweit ich weiß kann man ja beides parallel installieren und dann beim start immmer auswählen was man haben möchte


    Greetz Robhob

    EDIT: Sry für den leeren Beitrag darüber



    Ich&Du schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Robhob schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Jo was würdet ihr mir denn empfehlen?
    >
    > Hab bisher nur mit Windows (XP/Vista)
    > gearbeitet
    > und hab jetzt durch den Firefox
    > lust auf
    > OpenSource bekommen.
    >
    > Würd
    > mir gern mal ein Linux als zweites OS
    >
    > installieren natürlich sollte das ganze
    > möglichst
    > einfach sein. Gibs irgendwo
    > vielleicht noch eine
    > Möglichkeit
    > herauszufinden inwieweit meine
    > Hardware
    > kompatibel ist? Hab ein Notebook und da
    > ist
    > die Hardware ja schon etwas kritischer
    >
    > Greetz Robhob
    >
    > Ist Geschmacksache. Ich empfehle in meinem
    > Bekanntenkreis jeweils Kubuntu (KDE 3.5!!!) und
    > bin damit bisweilen ganz gut gefahren.
    >
    > www.linux.org
    > www.linuxcompatible.org
    >
    > Was hast denn fuer einen Laptop?
    >
    >


  16. Re: Suse oder Ubuntu?

    Autor: Seestern25 19.06.08 - 18:18

    Robhob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vielen dank für die vielen Antworten (auch an die
    > anderen poster)
    >
    > Also mein Notebook hat ein C2D 1,6Ghz, 2GB Ram und
    > eine Nvidia 7900GS für die es selbst unter Vista
    > keine gescheiten Treiber gibt deswegen die Frage
    > nach der Hardwareunterstützung.
    >
    > Werd mir mal die Live CDs runterladen und dann
    > alles in ruhe ausprobieren, ob ich nun Gnome oder
    > KDE nutzen werde weiß ich noch nicht aber soweit
    > ich weiß kann man ja beides parallel installieren
    > und dann beim start immmer auswählen was man haben
    > möchte
    >
    > Greetz Robhob
    >
    > EDIT: Sry für den leeren Beitrag darüber
    >
    > Ich&Du schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Robhob schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Jo was würdet ihr mir denn
    > empfehlen?
    >
    > Hab bisher nur mit
    > Windows (XP/Vista)
    > gearbeitet
    > und hab
    > jetzt durch den Firefox
    > lust auf
    >
    > OpenSource bekommen.
    >
    > Würd
    > mir gern
    > mal ein Linux als zweites OS
    >
    > installieren natürlich sollte das ganze
    >
    > möglichst
    > einfach sein. Gibs irgendwo
    >
    > vielleicht noch eine
    > Möglichkeit
    >
    > herauszufinden inwieweit meine
    > Hardware
    >
    > kompatibel ist? Hab ein Notebook und da
    >
    > ist
    > die Hardware ja schon etwas
    > kritischer
    >
    > Greetz
    > Robhob
    >
    > Ist Geschmacksache. Ich empfehle
    > in meinem
    > Bekanntenkreis jeweils Kubuntu (KDE
    > 3.5!!!) und
    > bin damit bisweilen ganz gut
    > gefahren.
    >
    > www.linux.org
    >
    > www.linuxcompatible.org
    >
    > Was hast denn
    > fuer einen Laptop?
    >
    >


    Ja finde am besten fuer dich selbst heraus, was dir gefllt. Ich schreib das grad von der Suse 11 LiveCD ;-). Bisher gefaellt mir das recht gut, da ich zwar mit SuSE angefangen hab damals, aber mich zwischenzeitlich abgewendet hatte, weils net so gut war. Aber ich bin bisher sehr positiv ueberrascht. Auch mit (K)Ubuntu konnte ich lange zeit nicht warm werden. mittlerweile gehts und es ist auch ein gutes OS. Was die persoenlich zusagt ist deine Sache. Einsteigrefreundlich und einfach zu bedienen sind beide. Viel Spass wuensche ich dann noch beim ausprobieren.

  17. Re: Suse oder Ubuntu?

    Autor: ..... 19.06.08 - 18:26

    ich bevorzuge ubuntu auf meinen laptop. gnome ist einfacher, kiss halt. ich hab kde auch immer mal genutzt doch kubuntu läuft auf meinen lappi nicht rund, es geht immer mal das ein oder andere programm krachen.


    ich sag klar gnome, denn für nen anfänger zählt der erste eindruck. danach kann man sich immer noch umentscheiden, ob gnome weils einfach ist oder kde wo man mehr einstellen kann.

    wenn kde 4.1 und n update für amarok rauskommt geb ich dem sicher ne chance.

    achja, man kann auch kde/gnome zur selben zeit installiert haben.

    Ich&Du schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Newbe schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > KNichts kgegen KDE, kaber "Ubuntu"
    > (kwirklich
    > kohne K kam kAnfang) kist kmit
    > "Gnome" (kebenfalls
    > kwirklich kohne K kam
    > KAnfang) kdie kbessere
    > KWahl.
    >
    > Und
    > davon abgesehen sind die Dialoge in KDE
    >
    > teilweise eine wirkliche Zumutung. Bei
    > kleinsten
    > Infos wird teilweise ein
    > dreiviertel Bildschirm
    > verbraten. ...
    >
    > Zugegeben, die Namensgebung ist suboptimal.
    > Dennoch, gerade fuer einen Umsteiger und nicht
    > einen PC-Neuling, die bessere Wahl.
    > Selbstverstaendlich ist dies nur meine Meinung
    > ;-)
    >
    >


  18. Weder noch!

    Autor: root_tux_linux 19.06.08 - 18:29

    Arch, Slackware oder Gentoo.

    Zwar aufwendiger aber super Lerneffekt!


  19. Re: Weder noch!

    Autor: Tantalus 19.06.08 - 18:31

    root_tux_linux schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Arch, Slackware oder Gentoo.
    >
    > Zwar aufwendiger aber super Lerneffekt!
    >

    Super, das ist, als ob man 'nen Fahrschüler in 'nen Formel1-Renner setzt...

    Gruß
    Tantalus

  20. Re: Weder noch!

    Autor: root_tux_linux 19.06.08 - 18:35

    Tantalus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > root_tux_linux schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Arch, Slackware oder Gentoo.
    >
    > Zwar
    > aufwendiger aber super Lerneffekt!
    >
    > Super, das ist, als ob man 'nen Fahrschüler in
    > 'nen Formel1-Renner setzt...
    >
    > Gruß
    > Tantalus
    >
    >

    Und? Danach kann er aber jedes andere Auto auch fahren.


    Suse halt ich seit 6.x für Müll.
    Ubuntu halt ich seit Edgy für Müll und die 8.04 LTS kommt nie an die Qualität von dapper ran.


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden Württemberg (ZSW), Ulm
  2. Standard Life Versicherung, Frankfurt am Main
  3. über duerenhoff GmbH, Münster
  4. ESWE Versorgungs AG, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  3. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...
  4. für PC, PS4/PS5, Xbox und Nintendo Switch


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme