1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom hörte mutmaßliche Hacker…

"Hackercodes"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Hackercodes"

    Autor: weltraumMonster 20.06.08 - 16:50

    "Hackercodes" - was ist das? Gibt es dafür ne ISO Norm?

    Die Telekomm versucht hier durch das streuen von pseudo Fachinformationen von ihrer eigenen skrupellosen Unfähigkeit abzulenken...

  2. Re: "Hackercodes"

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 20.06.08 - 16:54

    weltraumMonster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Hackercodes" - was ist das? Gibt es dafür ne ISO
    > Norm?

    Ja, ISO 1337.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  3. Re: "Hackercodes"

    Autor: Heyes 20.06.08 - 16:55

    weltraumMonster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Hackercodes" - was ist das? Gibt es dafür ne ISO
    > Norm?

    Warscheinlich hat jemand mit seinem Modem AT-Befehle gesendet.

    :)

  4. Re: "Hackercodes"

    Autor: con 20.06.08 - 17:00

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bluebox_(Phreaking)

    weltraumMonster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Hackercodes" - was ist das? Gibt es dafür ne ISO
    > Norm?
    >
    > Die Telekomm versucht hier durch das streuen von
    > pseudo Fachinformationen von ihrer eigenen
    > skrupellosen Unfähigkeit abzulenken...


  5. Re: "Hackercodes"

    Autor: volkelt 20.06.08 - 17:40

    Es gab da mal was. Ist schon ewig her.
    Ich habe irgendeinen Typen kennengelernt, der war aus Kölne(er) Land
    und hat ne Software geschrieben die es ermöglichte einen Chat/Filetransfer über ISDN Karte kostenfrei zu verschicken.
    War irgendwas mit der CLIP Kennung. Hat irgendwie 10.000mal in der Minute verbunden und bit für Bit gesammelt.
    Das hatte den Vermittlungsstellen das Genick gebrochen aber leider keine Kohle eingebracht. Genau den meinen Die.

    Der Typ hatte auch noch Rom Sommer Verarsche Grafiken in Petto.
    Und eines Tages war er weg. Blub Blub abgesoffen.
    Erinnert sich sonst noch wer daran?
    Immerhin länger her als die meisten Dau's hier.

    I.d.S.

    Androgyn




    weltraumMonster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Hackercodes" - was ist das? Gibt es dafür ne ISO
    > Norm?
    >
    > Die Telekomm versucht hier durch das streuen von
    > pseudo Fachinformationen von ihrer eigenen
    > skrupellosen Unfähigkeit abzulenken...


  6. Re: "Hackercodes"

    Autor: Scrat 20.06.08 - 17:54

    volkelt schrieb:

    > Erinnert sich sonst noch wer daran?
    > Immerhin länger her als die meisten Dau's hier.

    AFAIK konnte man damals mit frisierten Treibern über den D-Kanal am Gebührenzähler vorbei Daten übertragen. Lang ist's her.. :)

  7. Re: "Hackercodes"

    Autor: MacPro8Core 20.06.08 - 18:07

    volkelt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es gab da mal was. Ist schon ewig her.
    > Ich habe irgendeinen Typen kennengelernt, der war
    > aus Kölne(er) Land
    > und hat ne Software geschrieben die es ermöglichte
    > einen Chat/Filetransfer über ISDN Karte kostenfrei
    > zu verschicken.
    > War irgendwas mit der CLIP Kennung. Hat irgendwie
    > 10.000mal in der Minute verbunden und bit für Bit
    > gesammelt.
    > Das hatte den Vermittlungsstellen das Genick
    > gebrochen aber leider keine Kohle eingebracht.
    > Genau den meinen Die.
    >
    > Der Typ hatte auch noch Rom Sommer Verarsche
    > Grafiken in Petto.
    > Und eines Tages war er weg. Blub Blub abgesoffen.
    > Erinnert sich sonst noch wer daran?
    > Immerhin länger her als die meisten Dau's hier.
    >
    > I.d.S.
    >

    Es gab sogar eine kommerzielle und legale Version der D-Kanalnutzung. Das hies Datex-J.

  8. Re: "Hackercodes"

    Autor: moep 20.06.08 - 18:12

    weltraumMonster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Hackercodes" - was ist das? Gibt es dafür ne ISO
    > Norm?
    >
    > Die Telekomm versucht hier durch das streuen von
    > pseudo Fachinformationen von ihrer eigenen
    > skrupellosen Unfähigkeit abzulenken...


    Ja die gibt es... Ob man es glaubt oder nicht..
    Es wurde per Telefon auf einen Server eingewählt, die Übertragung dorthin wird wie beim telefonieren per 0en und 1en realisiert. Nun... diese hat die Telekom gesammelt, ausgewertet und versucht, daraus einen bösartigen Code herauszufriemeln. Obs gelungen ist? Keine Ahnung!

    Aber genau das waren früher diese Hackercodes. Ist einfach nur ein umschriebenes Wort für "Wir waren/sind Datensammler und haben alles aus deren Sitzungen mitprotokolliert".

  9. Re: "Hackercodes"

    Autor: Jay Äm 20.06.08 - 19:00

    Scrat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > AFAIK konnte man damals mit frisierten Treibern
    > über den D-Kanal am Gebührenzähler vorbei Daten
    > übertragen. Lang ist's her.. :)

    Ja, das waren noch Zeiten :-)

  10. Re: "Hackercodes"

    Autor: linefire 20.06.08 - 19:17

    volkelt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es gab da mal was. Ist schon ewig her.
    > Ich habe irgendeinen Typen kennengelernt, der war
    > aus Kölne(er) Land
    > und hat ne Software geschrieben die es ermöglichte
    > einen Chat/Filetransfer über ISDN Karte kostenfrei
    > zu verschicken.

    Genau.. das Tool hieß Linefire und hier gibt es noch einen Artikel dazu: http://www.teltarif.de/arch/2001/kw14/s4886.html

    Wirklich interessant.. was wohl aus dem Autor geworden ist?

  11. Re: "Hackercodes"

    Autor: hein_bloed 20.06.08 - 19:26

    linefire schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > volkelt schrieb:
    > ...
    > Wirklich interessant.. was wohl aus dem Autor geworden ist?

    Vielleicht arbeitet er jetzt hier => Die Bundesnetzagentur

    *grins*

  12. Geht auch einfacher

    Autor: ich auch 20.06.08 - 21:11

    Einfach 2 (ISDN) nummern beantragen und abwechselnd mal die eine mal die andere anrufen - jeweils für 1 und 0...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  2. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  3. engelbert strauss GmbH & Co. KG, Biebergemünd
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,49€
  2. 39,99€ (Release: 25. Juni)
  3. 33,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de