1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Trends für Websites…

Ergebnisse totaler Blödsinn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ergebnisse totaler Blödsinn

    Autor: futejia 21.06.08 - 09:10

    Wenn der Wirklich auf Google Analytics zurück greift dann stehen da ja nur die Visitors drin die JavaScript an haben. Und wer hat das schon? Gerade bei Firefox Benutzern dürfte NoScript (und Adblock) ziemlich weit verbreitet sein.

  2. Re: Ergebnisse totaler Blödsinn

    Autor: Fleischwurst 21.06.08 - 09:12

    futejia schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn der Wirklich auf Google Analytics zurück
    > greift dann stehen da ja nur die Visitors drin die
    > JavaScript an haben. Und wer hat das schon? Gerade
    > bei Firefox Benutzern dürfte NoScript (und
    > Adblock) ziemlich weit verbreitet sein.

    Käse! Es geht wie immer um die breite Masse und die haben kein Adblock und Javascript selbstverständlich aktiviert.

  3. Re: Ergebnisse totaler Blödsinn

    Autor: blablub 21.06.08 - 11:46

    futejia schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn der Wirklich auf Google Analytics zurück
    > greift dann stehen da ja nur die Visitors drin die
    > JavaScript an haben. Und wer hat das schon? Gerade
    > bei Firefox Benutzern dürfte NoScript (und
    > Adblock) ziemlich weit verbreitet sein.

    Soviele sind das nicht. Ich habe diese beiden Tools zwar auch aktiviert, aber ich kenne keinen, der es genauso handhabt. Die meisten sind viel zu bequem, extra JavaScript und evtl. Cookies für eine Website zu aktivieren, wenn es wirklich nötig ist. Das sind dann auch die selben, die ihre Passwörter von Firefox speichern lassen.

  4. Deine Äußerung ist halbtotaler Unsinn

    Autor: Q-Kontinuum 21.06.08 - 14:30

    futejia schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn der Wirklich auf Google Analytics zurück
    > greift dann stehen da ja nur die Visitors drin die
    > JavaScript an haben. Und wer hat das schon? Gerade
    > bei Firefox Benutzern dürfte NoScript (und
    > Adblock) ziemlich weit verbreitet sein.

    "In der Grundeinstellung sind einige Quellen für Skripte, die extern zugeschaltet werden, wie beispielsweise >>das häufig verwendete Google Analytics, in der Ausführung gestattet<<. Möche man dies >>nicht<<, kann die Liste komplett geleert werden."

    http://www.firefox-browser.de/wiki/NoScript

    Abseits dessen verunmöglicht das Abschalten von Google-Analytics bzw. JavaScript nicht die Datenerhebung bedingt durch etwaiges Nutzerverhalten, sondern erschwert sie lediglich (IP, URL-Referer, Cookies etc.).

  5. Re: Deine Äußerung ist halbtotaler Unsinn

    Autor: futejia 22.06.08 - 15:26

    > "In der Grundeinstellung sind einige Quellen für
    > Skripte, die extern zugeschaltet werden, wie
    > beispielsweise >>das häufig verwendete
    > Google Analytics, in der Ausführung
    > gestattet<<. Möche man dies
    > >>nicht<<, kann die Liste komplett
    > geleert werden."
    Das wusste ich nicht, und ist auch recht neu. Als ich damals(TM) NoScript installiert habe war die Whitelist komplett leer.

    > Abseits dessen verunmöglicht das Abschalten von
    > Google-Analytics bzw. JavaScript nicht die
    > Datenerhebung bedingt durch etwaiges
    > Nutzerverhalten, sondern erschwert sie lediglich
    > (IP, URL-Referer, Cookies etc.).
    Das ist Schwachsinn. Die herkömmliche Methode mit IP, Referer, Browser und Co funktioniert nur für den, der zugang zu den Logfiles des Servers hat. (Oder ein ISP der den ganzen Traffik analysiert.) Google kommt an diese Daten alle nicht heran. Und btw: Cookies haben auch viele Leute aus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, St. Wendel
  3. Wintershall Dea Deutschland GmbH, Hamburg
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11