1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: IT-Jobs sind…

IT-Jobs SIND Scheisse

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema


  1. IT-Jobs SIND Scheisse

    Autor: Jay Äm 24.06.08 - 14:27

    IT-Jobs sind ja auch scheisse. Langweilig trifft es - nur Nerds finden ihre Arbeit in diesem Bereich spannend. Möglicherweise gibt es ja auch spannende Berufsfelder, aber die dürften in der Minderheit sein. Wie spannend ist denn bitteschön die Verwaltung eines SAP-Systems? Das administrieren eines Exchange-Servers? Oder die Beaufsichtigung einer Software-Verteilung? Ich arbeite nur in der Branche, weil ich es kann, ich mir schlimmere Jobs vorstellen kann und halt irgendwie mein Geld verdienen muss.

    Gruseliger aber sind die miesen Gehälter. Wieso sollte man sich einen Job besorgen, bei dem es praktisch zum guten Ton gehört, sich nach der Arbeit fortzubilden und ständig irgendwelche Lehrgänge zu besuchen, wenn jeder Sachbearbeiter mit gerade mal einer kaufmännischen Ausbildung das selbe Gehalt bezieht? Ich denke da beispielsweise an jemanden, der sage und schreibe 3.500 User verwaltet - und das ganz alleine, inklusive Softareverteilung und, und, und. Für 1.600 Euro netto. Ein Witz, sowas. Wer solche Dinge erlebt (oder von ihnen hört) und trotzdem noch in die IT geht, sollte irgendwelche Beziehungen haben, um an die heißbegehrten Schulungen a la SAP oder CISCO zu kommen (letzteres macht eh nur Sinn, wenn man zig Schulungen hat - was nutzt es mir, den ersten Cisco-Schein zu haben? Das ist bestenfalls ein Nachweis, das man den Rechner einschalten kann).

    Ich kenne Gärtner, die so viel verdienen wie ich. Möglicherweise sollte ich die Branche wechseln. Bäume verursachen einem keine Alpträume, die in der IT gang und gäbe sind (z.B. durch wackelige Backup-Konzepte, weil die Geschäftsführung nix vernünftiges einführen will).

  2. Re: IT-Jobs SIND Scheisse

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 24.06.08 - 14:31

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > selbe Gehalt bezieht? Ich denke da beispielsweise
    > an jemanden, der sage und schreibe 3.500 User
    > verwaltet - und das ganz alleine, inklusive
    > Softareverteilung und, und, und. Für 1.600 Euro
    > netto. Ein Witz, sowas. Wer solche Dinge erlebt

    Das Problem ist eher, daß Dein Bekannter _deutlich_ mehr verdienen müßte, um weniger deutlich mehr Nettogehalt zu beziehen. Und das ist nur bedingt Schuld der Firmen.

    Dazu kommt das Angebot/Nachfrage Prinzip: Schlecht ausgebildete ITler gibt es zu Hauf. Und in Deutschland bist Du i.d.R. nur dann gut ausgebildet, wenn Du es irgendwie bescheinigt bekommen hast.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  3. Re: IT-Jobs SIND Scheisse

    Autor: Hazamel 24.06.08 - 14:31

    Das liest sich bei dir eher als kämst du aus dem Admin-Bereich. Entwicklung kann schon Spaß machen und spannend sein. Ist zumindest meine Meinung. Das geht dann schon eher ins kreative.

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > IT-Jobs sind ja auch scheisse. Langweilig trifft
    > es - nur Nerds finden ihre Arbeit in diesem
    > Bereich spannend. Möglicherweise gibt es ja auch
    > spannende Berufsfelder, aber die dürften in der
    > Minderheit sein. Wie spannend ist denn bitteschön
    > die Verwaltung eines SAP-Systems? Das
    > administrieren eines Exchange-Servers? Oder die
    > Beaufsichtigung einer Software-Verteilung? Ich
    > arbeite nur in der Branche, weil ich es kann, ich
    > mir schlimmere Jobs vorstellen kann und halt
    > irgendwie mein Geld verdienen muss.
    >
    > Gruseliger aber sind die miesen Gehälter. Wieso
    > sollte man sich einen Job besorgen, bei dem es
    > praktisch zum guten Ton gehört, sich nach der
    > Arbeit fortzubilden und ständig irgendwelche
    > Lehrgänge zu besuchen, wenn jeder Sachbearbeiter
    > mit gerade mal einer kaufmännischen Ausbildung das
    > selbe Gehalt bezieht? Ich denke da beispielsweise
    > an jemanden, der sage und schreibe 3.500 User
    > verwaltet - und das ganz alleine, inklusive
    > Softareverteilung und, und, und. Für 1.600 Euro
    > netto. Ein Witz, sowas. Wer solche Dinge erlebt
    > (oder von ihnen hört) und trotzdem noch in die IT
    > geht, sollte irgendwelche Beziehungen haben, um an
    > die heißbegehrten Schulungen a la SAP oder CISCO
    > zu kommen (letzteres macht eh nur Sinn, wenn man
    > zig Schulungen hat - was nutzt es mir, den ersten
    > Cisco-Schein zu haben? Das ist bestenfalls ein
    > Nachweis, das man den Rechner einschalten kann).
    >
    > Ich kenne Gärtner, die so viel verdienen wie ich.
    > Möglicherweise sollte ich die Branche wechseln.
    > Bäume verursachen einem keine Alpträume, die in
    > der IT gang und gäbe sind (z.B. durch wackelige
    > Backup-Konzepte, weil die Geschäftsführung nix
    > vernünftiges einführen will).


  4. Re: IT-Jobs SIND Scheisse

    Autor: Ex-IT-ler 24.06.08 - 14:35

    Full Ack! Zu wenig Kohle und zuviel Arbeit.

  5. Re: IT-Jobs SIND Scheisse

    Autor: Jay Äm 24.06.08 - 14:45

    Hazamel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das liest sich bei dir eher als kämst du aus dem
    > Admin-Bereich. Entwicklung kann schon Spaß machen
    > und spannend sein. Ist zumindest meine Meinung.
    > Das geht dann schon eher ins kreative.

    Programmieren ist eine andere Geschichte, das stimmt. Aber auch aus der Branche - ich kenne viele Programmierer - höre ich viel, viel Mecker. Da verdienen manche Leute noch weniger, und Programmierjobs sind wenigstens teilweise deutlich komplexer als alles, was ein Admin-Job zu bieten hat. Aber auch dort wird Fachleuten gerne ein Hungerbrot bezahlt.

    Mir macht programmieren auch schonmal Spaß, aber ich bezweifle, ob das noch der Fall wäre, wenn ich es beruflich machen müsste. Der Fun-Faktor für mich liegt halt nicht nur in der kreativen Lösung - klar, das reizt - sondern auch darin hinterher etwas in der Hand zu haben, was ich irgendwie für mich nutzen kann. Irgendwelchen Krimskrams zu programmieren wäre bestimmt nix für mich... und auf Riesenprojekte mit riesigen Programmier-Teams hätte ich garantiert keine Lust.

  6. Re: IT-Jobs SIND Scheisse

    Autor: Grubbelwusch 24.06.08 - 14:47

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > [sich den Frust vom Leib]

    Sorry, aber es ging hier um Akademiker.
    Die arbeiten wohl kaum als Admins - jedenfalls kenn *ich* niemanden der das macht. Und bei 1600 € netto hätte man im IT-Bereich auch irgendwas grundlegend verkehrt gemacht.

  7. Re: IT-Jobs SIND Scheisse

    Autor: Jay Äm 24.06.08 - 14:48

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Problem ist eher, daß Dein Bekannter
    > _deutlich_ mehr verdienen müßte, um weniger
    > deutlich mehr Nettogehalt zu beziehen. Und das ist
    > nur bedingt Schuld der Firmen.

    Das ist sicherlich wahr. Trotzdem - seinen Job möchte ich nicht machen, nicht mal für 2.500 Netto. Er mag ein Extrem sein, ist in der Tendenz aber leider keine Ausnahme.


    > Dazu kommt das Angebot/Nachfrage Prinzip: Schlecht
    > ausgebildete ITler gibt es zu Hauf. Und in
    > Deutschland bist Du i.d.R. nur dann gut
    > ausgebildet, wenn Du es irgendwie bescheinigt
    > bekommen hast.

    ...oder wenn Du zig Jahre Berufserfahrung hast, weltweit eingesetzt bis oder bei wirklich großen Unternehmen gearbeitet hast. Bei mir ist alles drei der Fall. Aber ein Studium ist schon wichtig, da hast Du recht - deshalb habe ich jetzt damit angefangen, abends nach der Arbeit *seufz*. Dürfte nach meiner Erfahrung knapp 500 Euro Netto Unterschied bedeuten... passende Firma vorausgesetzt.

  8. Re: IT-Jobs SIND Scheisse

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 24.06.08 - 14:51

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...oder wenn Du zig Jahre Berufserfahrung hast,
    > weltweit eingesetzt bis oder bei wirklich großen
    > Unternehmen gearbeitet hast.

    Allerdings sollte man auch das wohl besser bescheinigt bekommen, z.B. durch ein Zwischen-/Zeugnis.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  9. Re: IT-Jobs SIND Scheisse

    Autor: diGriz 24.06.08 - 14:51

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Programmieren ist eine andere Geschichte, das
    > stimmt. Aber auch aus der Branche - ich kenne
    > viele Programmierer - höre ich viel, viel Mecker.
    > Da verdienen manche Leute noch weniger, und
    > Programmierjobs sind wenigstens teilweise deutlich
    > komplexer als alles, was ein Admin-Job zu bieten
    > hat. Aber auch dort wird Fachleuten gerne ein
    > Hungerbrot bezahlt.

    Das Gemecker kenne ich auch von Kollegen (und mir), aber aus einem anderen Grund: inkompetente Projektleiter, unkooperative Kunden, ignorante Vorgesetzte. Da verkommt das Gehalt schnell zum Schmerzensgeld.

  10. Re: IT-Jobs SIND Scheisse

    Autor: Jay Äm 24.06.08 - 14:51

    Grubbelwusch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sorry, aber es ging hier um Akademiker.
    > Die arbeiten wohl kaum als Admins - jedenfalls
    > kenn *ich* niemanden der das macht. Und bei 1600 €
    > netto hätte man im IT-Bereich auch irgendwas
    > grundlegend verkehrt gemacht.

    Das Du keine Akademiker im Admin-Bereich kennst, heißt nicht, dass es sie nicht gibt. Wen lässt Du denn Dein SAP-System administrieren? Oder einen Netapp-Server? Oder sprichst Du gerade von der Turnschuh-Administration?

    Ich kenne IT-Abteilungsleiter in Banken, die bestenfalls einen Hauch mehr verdienen, Akademiker hin und her. Zudem gibt es viele Firmen, die mittlerweile den Wert von Akademikern einzuschätzen lernen - der ist nämlich gering. Wenn ich sehe, was Profs und Lehrer den Leuten für einen Bullshit einbläuen, wundert mich das gar nicht...

  11. andere Realitäten

    Autor: So Nie 24.06.08 - 14:52

    Grubbelwusch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jay Äm schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Sorry, aber es ging hier um Akademiker.
    > Die arbeiten wohl kaum als Admins - jedenfalls
    So, so. Und bei so manchem IT-Dienstleister ist ein IT-Diplom die Vorraussetzung, das Du ein richtiger Admin sein darfst.

    > kenn *ich* niemanden der das macht. Und bei 1600 €
    > netto hätte man im IT-Bereich auch irgendwas
    > grundlegend verkehrt gemacht.
    Im Osten werden heute noch immer in der IT vielerorts real nur 42% bis 70% der West-IT-Gehälter gezahlt. Das werden Dir diverse Unternehmensberatungen gern bestätigen.

  12. Re: IT-Jobs SIND Scheisse

    Autor: gelangweilter Informatiker 24.06.08 - 14:53

    Jay Äm, du nimmst mir die Woerter aus dem Mund! Haette es nicht besser formulieren koennen.

    Programmieren, vorallem im Forschungsbereich, ist zwar auf den ersten Blick sehr spannend. Wenn man aber nichts anderes ausser das eine Riesenprojekt vor sich hat, bei dem der Fortschritt nur all paar Monate ein wenig sichtbar wird, dann wird es auch wieder schnell langweilig.

    Das schlimmste ist vorallem, dass man nur vor dem Bildschirm sitzt und sehr sehr selten mit Leuten spricht. Da ist es kein Wunder, dass viele Informatiker hinter dem Mond leben.

    Gruss eines gelangweilten Informatikers der bald einen Job ausserhalb des IT-Bereiches suchen wird.

    ps. schreibe mit einer englischen Tastatur, daher keine Umlaute.


    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hazamel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das liest sich bei dir eher als kämst du aus
    > dem
    > Admin-Bereich. Entwicklung kann schon
    > Spaß machen
    > und spannend sein. Ist zumindest
    > meine Meinung.
    > Das geht dann schon eher ins
    > kreative.
    >
    > Programmieren ist eine andere Geschichte, das
    > stimmt. Aber auch aus der Branche - ich kenne
    > viele Programmierer - höre ich viel, viel Mecker.
    > Da verdienen manche Leute noch weniger, und
    > Programmierjobs sind wenigstens teilweise deutlich
    > komplexer als alles, was ein Admin-Job zu bieten
    > hat. Aber auch dort wird Fachleuten gerne ein
    > Hungerbrot bezahlt.
    >
    > Mir macht programmieren auch schonmal Spaß, aber
    > ich bezweifle, ob das noch der Fall wäre, wenn ich
    > es beruflich machen müsste. Der Fun-Faktor für
    > mich liegt halt nicht nur in der kreativen Lösung
    > - klar, das reizt - sondern auch darin hinterher
    > etwas in der Hand zu haben, was ich irgendwie für
    > mich nutzen kann. Irgendwelchen Krimskrams zu
    > programmieren wäre bestimmt nix für mich... und
    > auf Riesenprojekte mit riesigen Programmier-Teams
    > hätte ich garantiert keine Lust.


  13. Re: IT-Jobs SIND Scheisse

    Autor: Jay Äm 24.06.08 - 14:53

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Allerdings sollte man auch das wohl besser
    > bescheinigt bekommen, z.B. durch ein
    > Zwischen-/Zeugnis.

    Habe ich alles, habe ich. Ich kriege ja auch immer einen Haufen lustiger Angebote - leider hauptsächlich Freelancer-Kram, und darauf kann ich gut verzichten.

  14. Re: IT-Jobs SIND Scheisse

    Autor: Grubbelwusch 24.06.08 - 14:57

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Das Du keine Akademiker im Admin-Bereich kennst,
    > heißt nicht, dass es sie nicht gibt. Wen lässt Du
    > denn Dein SAP-System administrieren? Oder einen
    > Netapp-Server? Oder sprichst Du gerade von der
    > Turnschuh-Administration?

    Jepp, "Computer-Hausmeister". Ich sagte ja auch, dass *ich* niemanden kenne.

    > Ich kenne IT-Abteilungsleiter in Banken, die
    > bestenfalls einen Hauch mehr verdienen, Akademiker
    > hin und her. Zudem gibt es viele Firmen, die
    > mittlerweile den Wert von Akademikern
    > einzuschätzen lernen - der ist nämlich gering.
    > Wenn ich sehe, was Profs und Lehrer den Leuten für
    > einen Bullshit einbläuen, wundert mich das gar
    > nicht...

    Schlechte Leute findet man tatsächlich zu Hauf. Was nicht bedeutet, dass man momentan mit entsprechenden/-er Fähigkeiten/Ausbildung interessante Jobs mit guter Bezahlung quasi nachgeschmissen bekommt.

  15. Informatiker?

    Autor: Edelprogrammer 24.06.08 - 15:03

    Sprecht Ihre hier von Informatikern? ... weil Informatiker sind keine Edelprogrammieren ... aber pssst! Und wer es nicht besser weiss, einfach mal den Schnabel halten!



    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hazamel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das liest sich bei dir eher als kämst du aus
    > dem
    > Admin-Bereich. Entwicklung kann schon
    > Spaß machen
    > und spannend sein. Ist zumindest
    > meine Meinung.
    > Das geht dann schon eher ins
    > kreative.
    >
    > Programmieren ist eine andere Geschichte, das
    > stimmt. Aber auch aus der Branche - ich kenne
    > viele Programmierer - höre ich viel, viel Mecker.
    > Da verdienen manche Leute noch weniger, und
    > Programmierjobs sind wenigstens teilweise deutlich
    > komplexer als alles, was ein Admin-Job zu bieten
    > hat. Aber auch dort wird Fachleuten gerne ein
    > Hungerbrot bezahlt.
    >
    > Mir macht programmieren auch schonmal Spaß, aber
    > ich bezweifle, ob das noch der Fall wäre, wenn ich
    > es beruflich machen müsste. Der Fun-Faktor für
    > mich liegt halt nicht nur in der kreativen Lösung
    > - klar, das reizt - sondern auch darin hinterher
    > etwas in der Hand zu haben, was ich irgendwie für
    > mich nutzen kann. Irgendwelchen Krimskrams zu
    > programmieren wäre bestimmt nix für mich... und
    > auf Riesenprojekte mit riesigen Programmier-Teams
    > hätte ich garantiert keine Lust.


  16. Re: IT-Jobs SIND Scheisse

    Autor: Jay Äm 24.06.08 - 15:05

    diGriz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das Gemecker kenne ich auch von Kollegen (und
    > mir), aber aus einem anderen Grund: inkompetente
    > Projektleiter, unkooperative Kunden, ignorante
    > Vorgesetzte. Da verkommt das Gehalt schnell zum
    > Schmerzensgeld.

    Hi Jim,

    das kommt bei Admins aber auch dazu. Wenn man sich in der Branche nicht wenigstens ein bisschen durchsetzen kann, wird es eklig. Speziell in der IT greift dann mal wieder der Dunning-Kruger-Effekt: http://de.wikipedia.org/wiki/Dunning-Kruger-Effekt

    Ich erinnere mich da an Gespräche mit der Geschäftsleitung, die einfach nicht verstehen konnte, das die belgischen Filialen nicht drucken konnten. Ich hätte das mit einem Mausklick ändern können - bloß, das dann in der Zentrale das Lager nicht mehr drucken kann. Dann gehen halt keine Artikel und Rechnungen mehr raus. Und das alles nur, weil man auf ein VPN verzichtet hat, da "das alles doch auch so läuft", und ich als Admin die tiefsinnigen Entscheidungen der Geschäftsleitung nicht nachvollziehen hätte können.

    Naja, jetzt läuft das VPN und damit auch das Lager und Belgien gleichzeitig. Die sechsstelligen Kosten, die durch die Umstellung und entgangene Umsätze entstanden sind, hätte man sich sparen können. Aber wieso sollte man auch auf den Admin hören? Nein, lieber ein bisschen Geld "sparen" - sowas kann einen auf die Palme treiben...

    Und ich habe noch eine gute Geschäftsleitung - an anderer Stelle hat man ja wenigstens auf mich gehört. Wenn ich mir da die Schilderungen anderer Leute anhöre, habe ich praktisch einen Traumjob...

  17. Re: Informatiker?

    Autor: Jay Äm 24.06.08 - 15:07

    Edelprogrammer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sprecht Ihre hier von Informatikern? ... weil
    > Informatiker sind keine Edelprogrammieren ... aber
    > pssst! Und wer es nicht besser weiss, einfach mal
    > den Schnabel halten!

    Ich würde sagen, Du hast keinen Schimmer, worüber wir uns unterhalten haben. "Informatiker" ist kein geschützter Begriff, selbst meine Oma kann sich so nennen. Und was ist "Edelprogrammieren"? Programme mit Design-Oberflächen a la iPhone zusammenstricken? Die Webseite für "Germanys next Topmodell" zu erstellen?

    Also in Zukunft bitte zurückhalten, wenn sich Erwachsene unterhalten.

  18. Re: IT-Jobs SIND Scheisse

    Autor: Jay Äm 24.06.08 - 15:22

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Turnschuh-Administration?

    Grubbelwusch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jepp, "Computer-Hausmeister". Ich sagte ja auch,
    > dass *ich* niemanden kenne.

    Für 1.600 würde ich glatt wieder Turnschuh-Admin werden... gar nicht so übel, wenn die größte Sorge ist, das die Abteilung Buchhaltung fix wieder einen Toner eingebaut bekommt.


    > Schlechte Leute findet man tatsächlich zu Hauf.
    > Was nicht bedeutet, dass man momentan mit
    > entsprechenden/-er Fähigkeiten/Ausbildung
    > interessante Jobs mit guter Bezahlung quasi
    > nachgeschmissen bekommt.

    Absolut Korrekt.


  19. ausm Westen:

    Autor: FrissDas 24.06.08 - 15:27

    So. Ich sitz hier im tiefsten Westen. Behörde. Bekomme 1.300 netto für 50% programmieren und 50% Mädchen für alles. Warum? Weil ich "nur" eine Ausbildung hab. Studenten, die mit IT nicht das geringste am Hut hatten und hier anfingen verdienen natürlich mehr. So siehts beim Staat aus!

  20. Re: ausm Westen:

    Autor: jupp 24.06.08 - 15:30

    So sieht's nicht nur beim Staat aus. In der "freien Wirtschaft" gibt es auch genügend Studierte, die keinen blassen Schimmer haben und trotzdem mehr verdienen als ein "Teckie".



    FrissDas schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > So. Ich sitz hier im tiefsten Westen. Behörde.
    > Bekomme 1.300 netto für 50% programmieren und 50%
    > Mädchen für alles. Warum? Weil ich "nur" eine
    > Ausbildung hab. Studenten, die mit IT nicht das
    > geringste am Hut hatten und hier anfingen
    > verdienen natürlich mehr. So siehts beim Staat
    > aus!


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektmanager ERP-Software (m/w/d) TimeLine
    TimeLine Consulting Wuppertal GmbH, Wuppertal
  2. IT-Supporter (m/w/d)
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Bonn
  3. Projektbevollmächtigte / Projektbevollmächtigter (w/m/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen
  4. Consultant Digital Transformation (m/w/d) Schwerpunkte IT, Industrie und Engineering
    THOST Projektmanagement GmbH, Freiburg im Breisgau, München, Memmingen, Stuttgart, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MacBook Pro M1 Pro 14,2" 16GB 512GB SSD für 1.929€ statt 2.249€)
  2. (u. a. Moonfall UHD für 22,97€, Iron Man Trilogie BD-R für 9,97€)
  3. (u. a. Monitore, Mainboards, Grafikkarten, SSD, RAM)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de