1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Telekommunikation
  4. Festnetz

Bundestag beschließt Call-by-Call im Ortsnetz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bundestag beschließt Call-by-Call im Ortsnetz

    Autor: Golem.de 05.07.02 - 18:19

    Auch bei Ortsgesprächen sollen Telefonkunden in Zukunft flexibel ihren Anbieter wählen können. Wie auch beim Call-by-Call-Verfahren für Ferngespräche müssen Kunden dazu eine Vorwahl für den jeweiligen Anbieter vor der eigentliche Rufnummer wählen. Dies entschied heute der Deutsche Bundestag mit den Stimmen der Regierungskoalition.

    https://www.golem.de/0207/20650.html

  2. Re: Bundestag beschließt Call-by-Call im Ortsnetz

    Autor: theo 08.07.02 - 22:45

    Ist das 'ne "Ente"? - CbC im Ortsnetzbereich gibt es doch längst (weitere Infos unter www.teltarif.de) momentan z.B. 1,8 cent pro Minute mit Vorwahl 0190031. Funktioniert sehr gut und i.d.R. habe ich kaum Probleme mit belegten Leitungen.

  3. Re: Bundestag beschließt Call-by-Call im Ortsnetz

    Autor: Ikarus 11.09.02 - 14:36

    Hey Mann,

    ín der Regel kennen die meisten Leute 0190-Nummer nur ala ABZOCKER oder
    S..-Dailer. Das auch anders geht hat noch keiner geschnallt !


    Bisher war die Regelung nicht duch ein Gesetz geregelt,
    das ist ab heute anders. Der Bundesrat hat den Antrag zugestimmt und damit
    können alle Anbieter ab Dez. 02 diesen Service anbieten.

    Gruß
    Ikarus67

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. Analytik Jena GmbH, Jena
  3. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Nürnberg
  4. RUAG Ammotec GmbH, Fürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 117,99€
  2. (u. a. Resident Evil Village für 49,99€, Wochenangebote (u. a. Resident Evil 7 Gold Edition für...
  3. (u. a. Xiaomi Redmi Note 9 128GB 6.53 Zoll FHD+ inkl. Kopfhörer für 179,90€, Xiaomi Mi 10T...
  4. (u. a. Eufy Smart-Home-Produkte, Xiaomi Redmi Note 9T 5G 64GB, 6.53 Zoll FHD+ DotDisplay 90Hz für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
BVG
Lieber ungeschützt im Nahverkehr

In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
Ein IMHO von Moritz Tremmel

  1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
  2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
  3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch