1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Telekommunikation
  4. Festnetz
  5. Th…

Reg TP geht gegen VoIP-Anbieter vor

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich kann nur sagen IPv6 jeder seine eigene nummer.

    Autor: Franklin 21.08.04 - 12:36

    Wo bitte ist das Problem.

    Mit ipv6 kann ich jedem menschen x Nummern zuweisen die er für sein ganzes Leben lang behalten kann. Dann hat man nummern genug.
    Wo der Angerufene nun sitzt ist dem Anrufer egal, weil der Preis für die Minute doch bekannt ist.
    Das die Nummern in den Ortsnetzen wie Berlin ausgehen ist auch falsch, da TelNummern in ihrer länge zumindest prinzipiell nicht begrenzt sind.
    VoIP führt einfach zu einem umsatzrückgang den die Telecom spürt.
    Also führt man gespräche auf dem Golfplaz :-) und schon hat man das problem begrenzt.
    Es ist immer das selbe in Deutschland. 5% der Befölkerung haben 95% des reichtums und 95% der Entscheidungsgewalt. Super super. Und das nennen die dann noch Demokratie. Das ich nicht lache.
    Irgend etwas muß sich ändern. Die Zeit wird es zeigen.

    MFG Franklin Der noch an die echte Demokratie glaubt

  2. Re: Reg TP geht gegen VoIP-Anbieter vor

    Autor: michi 21.08.04 - 13:00

    Dabei ist meine Freephone nummer mit 400 700 so cool :)

  3. An alle: IP6 und RegTP, 032, VoIP

    Autor: aeigb 21.08.04 - 13:18

    Hallo Franklin,

    also erstmal muss ich Dir widersprechen: Rufnummern dürfen international nur zwölf Stellen haben (Vorwahl + Rufnummer).
    Bedingt durch die frühere Vergabe wesentlich kürzerer Rufnummer sind aber nicht alle möglichen Kombinationen mehr verfügbar.

    Bezüglich der RegTP:
    viele Leute haben hier eine falsche Meinung, da sie einfach wie üblich nicht nachdenken (ein großes Problem in diesem Land).
    Die RegTP will eine Rufnummerngasse machen (die genannte 032). Jetzt regen sich die Leute auf, dass die so teuer wäre.
    1. diese Gasse gibt es noch nicht
    2. daher auch noch keine Preise

    Die Nummern 01212 (Web.de) sowie alle anderen 01xxx-Nummern sind ServiceNummern, die separat tarifiert werden. Ebenso die 0700, 0800 und 0900er Nummnern.

    Wenn nun die 032 kommen sollte, so wird sie bestimmt wie ein normales Ferngespräch (billger als Ortsgespräche!) berechnet, alles andere würde gegen die Gebührenverordnung sein. Du musst immer vorher wissen, was ein Telefonanruf kostet.

    Gutes Beispiel: Du bist mit dem Handy im Ausland. Wer zahlt die Weiterleitungsgebühren? Du, weil der Anrufer nicht wissen kann, wo Du bist.

    Und bei uns gilt nunmal: alle Nummern, die nicht mit einer 1 beginnen, sind normale Anschlüsse (die ServiceNummern mal ausgenommen, das ist international so).

    Also liebe Leute, erstmal lesen, dann denken, dann verstehen und dann den Mund aufmachen, hat auch bei mir geholfen.

    SaalännaFranklin schrieb:
    >
    > Wo bitte ist das Problem.
    >
    > Mit ipv6 kann ich jedem menschen x Nummern
    > zuweisen die er für sein ganzes Leben lang
    > behalten kann. Dann hat man nummern genug.
    > Wo der Angerufene nun sitzt ist dem Anrufer
    > egal, weil der Preis für die Minute doch bekannt
    > ist.
    > Das die Nummern in den Ortsnetzen wie Berlin
    > ausgehen ist auch falsch, da TelNummern in ihrer
    > länge zumindest prinzipiell nicht begrenzt sind.
    > VoIP führt einfach zu einem umsatzrückgang den
    > die Telecom spürt.
    > Also führt man gespräche auf dem Golfplaz :-)
    > und schon hat man das problem begrenzt.
    > Es ist immer das selbe in Deutschland. 5% der
    > Befölkerung haben 95% des reichtums und 95% der
    > Entscheidungsgewalt. Super super. Und das nennen
    > die dann noch Demokratie. Das ich nicht lache.
    > Irgend etwas muß sich ändern. Die Zeit wird es
    > zeigen.
    >
    > MFG Franklin Der noch an die echte Demokratie
    > glaubt

  4. Frage zu Web.de

    Autor: Homeworld 21.08.04 - 14:14

    Also erstmal scheint ja noch nichts entschieden zu sein, es sind ja erstmal nur Anhörungen. Es kann aber passieren das web.de das so nicht mehr machen darf.

    Aber ich habe mal eine Frage zu Web.de:
    Ich habe da auch so eine Nummer und erstmal 5 € drauf geladen. War vorher nicht Kunde und wußte also das man da bei der ersten Überweisung so eine PIN eingeben muß vom Kontoauszug, d.h. warten *kotz*. Das Geld ist Mittwoch abgebucht worden, ich habe natürlich sofort meine PIN bei web.de eingegeben und wollte lostelefoniere... aber SCHEISSE! Die Webcents sind immer noch temporär. Beim Kundendienst haben sie mir gesagt, dass es *IMMER* bis zu 6 Werktage dauern kann, bis das auf meinem Konto abgebuchte Geld in Webcents zur Verfügung steht! Stimmt das?
    Wenn ja ist es eine Unverschämtheit! Das ist Beschiss am Kunden. Die machen mit dem Geld Zinsgewinne und außerdem ist man genötigt ständig Geld auf dem Web.de Konto vorzuhalten denn weiß ich wieviel ich in den nächsten 6 Tagen telefoniere(n muß)? Wenn das so ist meld ich mich da gleich wieder ab und warte bis gmx.de was macht.


    Homeworld

  5. Re: Reg TP geht gegen VoIP-Anbieter vor

    Autor: Homeworld 21.08.04 - 14:45

    Jau, und nicht erreichbar aus dem Ausland und von Mobiltelefonen.

    Homeworld

  6. Re: BORNIERT

    Autor: Mett 21.08.04 - 14:49

    > bleibt unter Eures gleichen, denn im "Normalen"
    > Volk, also der armen Bevölkerung, seid Ihr nicht
    > länger erwünscht!

    Ach nein? Nur dann, wess es um das eigene Gehalt geht.

    > Olli (Der in BadHomburg kein VOIP nehmen darf,
    > da kein 069 Kunde, Mann mann mann)

    Wer hindert dich dran, es trotzdem zu bestellen?


    Gute Nacht
    Markus

  7. Diskussion zur Problematik und Beschwerdebrief

    Autor: voiper 21.08.04 - 15:29

    unter http://www.ip-phone-forum.de/ gefunden:


    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=3273
    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=3299

  8. voip funzt doch eh ned.

    Autor: rafer 21.08.04 - 15:43

    Dafür istdas internet viel zu klangsam ,. man wird immer ne verzöscherugn von 12 millisekunden habe, das ist 12x sovie l, wei bei isdn.

  9. die erfahrung musste ich auch machen.

    Autor: Segund 21.08.04 - 15:48

    habe meinem chef voip angedreht. wir habe 500 telefone austauschen lassen. leider funktionierte die technik nicht so gut, wie das alte glasfaserkabel. Deshalb wurde ich entlassen.

  10. Re: voip funzt doch eh ned.

    Autor: voiper 21.08.04 - 15:51

    rafer schrieb:
    >
    > Dafür istdas internet viel zu klangsam ,. man
    > wird immer ne verzöscherugn von 12 millisekunden
    > habe, das ist 12x sovie l, wei bei isdn.

    wobei 12ms < 200ms ist. Und die allerwenigsten Leute sind überhaupt in der Lage derartig kurze "Verzögerungen" überhaupt festzustellen.

    Ein Porsche/Ferrari/... rennt auch jenseits von 250km/h. Deswegen ist ein VW Passat/... aber noch lange nicht schlecht ;)


    Und beim Mobilfunk ist die Sprachqualität je nachdem wo man sich grade befindet auch nicht so gut wie beim ISDN und die Leute stört das auch nicht.

  11. warum wechseln dann alle zu E-PLUS?

    Autor: Segund 21.08.04 - 15:53

    Weil die Sprachqualität dort fast so gut wie isdn ist. Ich weiß noch wie isdn anfangs angekündigt wurde. sprechen in cd-qualität.lol

    hat wohl keiner damit gerechnet, dass der voicestream nur einfach gechannelt wird. tja die gute alte post.

  12. warum wechseln dann alle zu E-Plus?

    Autor: Segund 21.08.04 - 15:58

    Weil die Sprachqualität dort fast so gut wie isdn ist. Ich weiß noch wie isdn anfangs angekündigt wurde. sprechen in cd-qualität.lol

    hat wohl keiner damit gerechnet, dass der voicestream nur einfach gechannelt wird. tja die gute alte post.

  13. Das hat nix mit der Sprachquali zu tun

    Autor: Xcex 21.08.04 - 16:19

    sondern mit dem preis. wer aknn denn anderswo so günsitig am WE telefoniern,

  14. Re: voip funzt doch eh ned.

    Autor: Nameless 21.08.04 - 16:25

    rafer schrieb:
    >
    > Dafür istdas internet viel zu klangsam ,. man
    > wird immer ne verzöscherugn von 12 millisekunden
    > habe, das ist 12x sovie l, wei bei isdn.

    Dein Gehirn funzt doch eh ned.
    Also, versuch gar nicht erst zu denken.

  15. Jetzt werd ma ned unverschäjmt.

    Autor: rafer 21.08.04 - 16:29

    hab ich dir irgendwas getan? lass deinen frust doch bitte an anderen aus du wurst.

  16. Re: Jetzt werd ma ned unverschäjmt.

    Autor: Nameless 21.08.04 - 16:33

    rafer schrieb:
    >
    > hab ich dir irgendwas getan? lass deinen frust
    > doch bitte an anderen aus du wurst.

    Noch nie VoIP benutzt haben, aber darüber meckern!

  17. Re: voip funzt doch eh ned.

    Autor: skili 21.08.04 - 16:38

    @rafer: du scheinst keine ahnung zu haben. voip funktioniert, und das sogar sehr gut!! ich habe das gefuehl, dass die alten seilschaften wieder zugeschlagen haben! wo hat denn die regtp bisher entscheidend fuer den verbraucher geurteilt?! vier jahre nach zulassung privater telekommunikationsunternehmen gibt es kaum entkoppelte internetanschluesse und die letzte meile ist immer noch bei den rosa riesen, obwohl dass netz von steuergeldern errichtet wurde. typisch deutschland: innovatives wird gleich wieder kaputt gemacht. knallhartes wirtschaftliches interesse der etablierten reguliert das geschehen....

    skili

  18. Re: Jetzt werd ma ned unverschäjmt.

    Autor: rafer 21.08.04 - 16:42

    selbstverständluch habe ich VOIP benutzt. Vielleichtg solltest du mal nachdenken was mit dir nciht stymmt.

  19. Re: Jetzt werd ma ned unverschäjmt.

    Autor: Nameless 21.08.04 - 16:44

    rafer schrieb:
    >
    > selbstverständluch habe ich VOIP benutzt.
    > Vielleichtg solltest du mal nachdenken was mit
    > dir nciht stymmt.

    Vor 5 Jahren vielleicht...

    VoIP funzt schon lange!
    Du solltest dein Gehirn erstmal auf den aktuellen Stand bringen, bevor du hier meckerst!

  20. Re: Jetzt werd ma ned unverschäjmt.

    Autor: gang|bang 21.08.04 - 16:44

    Kaud Dir mal ne Tüte Ahnung und dann lern deutsche Rechtschreibung. Ist ja nicht zum Aushalten... :P

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Arconic Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)
  2. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  3. Alkacon Software GmbH & Co. KG - The OpenCms Experts, Köln
  4. SIZ GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Film: Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
Film
Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten

Drachen löschen die Menschheit fast aus, Aliens löschen die Menschheit fast aus, Monster löschen die Menschheit fast aus: Das Jahr 2020 ist in Spielfilmen nicht gerade heiter.
Von Peter Osteried

  1. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  2. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?
  3. Gemini Man Überflüssiges Klonexperiment

  1. Stuttgart: Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn
    Stuttgart
    Vodafone bringt LTE im UMTS-Bereich in die U-Bahn

    Stuttgart erhält besseres Netz in der U-Bahn durch LTE bei 2.100 MHz. Vodafone hat hier die Projektführung. Der Bereich war eigentlich für den UMTS-Betrieb vorgesehen.

  2. Gegen Huawei: Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur
    Gegen Huawei
    Telefónica Deutschland setzt auf Open-RAN-Architektur

    Auch wenn Telefónica Deutschland Huawei verteidigt, will man gerne unabhängig werden. Dafür will der Konzern auch in Deutschland Open RAN einsetzen.

  3. 10-nm-Prozessor: Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand
    10-nm-Prozessor
    Intel-Benchmarks zeigen Ice-Lake-Rückstand

    Eigentlich wollte Intel demonstrieren, wie viel besser die eigenen Ultrabook-Chips verglichen mit AMDs (alten) Ryzen-Modellen abschneiden. Dabei zeigt sich aber auch, dass die 10-nm-Ice-Lake-Prozessoren zumindest CPU-seitig langsamer sind als ihre 14-nm-Comet-Lake-Pendants.


  1. 19:02

  2. 18:14

  3. 17:49

  4. 17:29

  5. 17:10

  6. 17:01

  7. 16:42

  8. 16:00