1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. Telekommunikation
  4. Festnetz
  5. Th…

Reg TP geht gegen VoIP-Anbieter vor

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: was heißt "un d" ??

    Autor: Mirco 21.08.04 - 18:27

    Herr Gott wann sind endlich die Schulferien zu ende...

    Gang|Bang scheint das eine oder andere Defizit zu haben die er hier zu kompensieren versucht...

    na gut füttern wir ihn ein bisschen..Hier:
    Schnapp die Wurst: <°)o)o)o><

  2. Re: Jetzt werd ma ned unverschäjmt.

    Autor: Mirco 21.08.04 - 18:29

    Kann ich nur bestätigen... da hat sich viel getan.. SIP - Telefone funktionieren heute wirklich verdammt gut... besonders bei Telefonaten über den großen Teich ist die qualität häufig besser als über herkömmliche Leitungen... (vom Preis ganz zu schweigen)

  3. Re: was heißt &quot;un d&quot; ??

    Autor: Deep Troyaner 21.08.04 - 18:29

    Lass den gang|bang doch.

    Das war verarsche auf mit gewissem Niveau. Nur TheProfessional hats geschnallt. Ihr seid doch selber schuld wenn Ihr auf sowas auch noch einsteigt ;-)

  4. Re: was heißt &quot;un d&quot; ??

    Autor: Mirco 21.08.04 - 18:31

    ja mir schon klar das es nicht ernst gemeint war... aber wurde einfach ein bisschen zu viel ;-)

  5. Re: was heißt &quot;un d&quot; ??

    Autor: voiper 21.08.04 - 18:47

    ...sei epsilon kleiner null...

  6. Re: was heißt &quot;un d&quot; ??

    Autor: Deep Troyaner 21.08.04 - 18:49

    Hehe ;-)

    Treffen sich zwei Primzahlen, sagt die eine: "Komm lassen wir mal Fünf gerade sein"

  7. Re: Frage zu Web.de

    Autor: ggh 21.08.04 - 19:54

    ich bin seit x- jahren kunde bei web.de. in der regel sind die web-cents nach eingabe des "PIN" freigeschaltet. lädst du das konto wieder auf, werden die temporären cents erst reale, wenn die zahlung auf dem web.de konto eingegangen ist. das passiert bei mir nach 2-3 tagen, also im rahmen der bearbeitung durch die banken etc.

    wenn du sofort cents brauchst, nutze einfach die kreditkarte!

    zinsgewinne: ist doch schrott, da du das geld eh nicht auf einen schlag abtelefonieren wirst, hat web.de also noch viel zeit, um mit dem guthaben der kunden geld zu verdienen. so läuft nun mal das prinzip von PREPAID, nicht wahr?

    gruss

  8. Re: voip funzt doch eh ned.

    Autor: ggh 21.08.04 - 19:57

    lasst doch mal bitte dieses gegröle "tyypisch deutschland" und alles ist scheisse hier. vielleicht macht sich jemand von euch nüssen auch mal die mühe, darüber nachzudenken, warum entschieden wird wie entschieden wird??? dieses typisch deutsche stammtischgeplärre geht mir mächtig auf den senkel. aber hauptsache: geiz ist geil, nicht wahr?

  9. Re: was heißt &quot;kaud&quot; ??

    Autor: Nameless 21.08.04 - 20:17

    rafer schrieb:
    >
    > lern erstmal tippen. VOIP ist zu lahm. Basta. da
    > kannst kopfstand machen un d noch mehr
    > rumfurzen. es hilft nix

    Was ist schneller?

    Eine normale Telefonleitung oder eine einfache und günstige DSL-Leitung.

    Jetzt überleg mal...

  10. Re: was heißt &quot;un d&quot; ??

    Autor: Nameless 21.08.04 - 20:24

    rafer schrieb:
    >
    > Hast du nur Fische im Kopf?
    Die dümmste Möchtegern-Beleidigung die ich je gehört habe!

    > was ist6 die quadratwurzel aus epsilon?
    Jetzt schreib mal einen grammatikalisch richtigen deutschen Satz!

    > nun ist schluss mit lustig
    Uhhh, jetzt kommt der böse schwarze Mann...

  11. Re: was heißt &quot;un d&quot; ??

    Autor: Nameless 21.08.04 - 20:28

    Mirco schrieb:
    >
    > Herr Gott wann sind endlich die Schulferien zu
    > ende...
    Was meinst du mit Gott?
    Doch nicht dieses Fabelwesen?


    > Gang|Bang scheint das eine oder andere Defizit
    > zu haben die er hier zu kompensieren versucht...
    Na klar, überdurchschnittliche Intelligenz!

  12. Re: voip funzt doch eh ned.

    Autor: skili 21.08.04 - 22:41

    :-O. seit wann sind tatsachen gegroele?!

    skili

  13. Re: was heißt &quot;kaud&quot; ??

    Autor: rafer 21.08.04 - 23:30

    hier geht es um den ping und der ist bei einer direkten verbindung ( telefon ) viel höher als beim Internet.

  14. Re: An alle: IP6 und RegTP, 032, VoIP

    Autor: 3247 22.08.04 - 15:08

    International dürfen Rufnummern 15(!) Stellen haben, wobei die internationale Vorwahl (für Deutschland 49) mitgezählt wird. Nationale Rufnummern dürfen also in Deutschland 13 Stellen lang sein. Die RegTP vergibt derzeit noch hauptsächlich 10-stellige Rufnummern, nur in einigen Ortsnetzen 11-stellige.

    Man könnte also je nach Ortsnetz 100 bis 1000 VoIP-Anschlüsse auf eine "normale" Nummer schalten.

  15. Re: War ja klar...

    Autor: Gunnar 22.08.04 - 15:13

    Hallo,

    > Ist zwar blöd, wenn man dann auf einmal für nen
    > Ortsgespräch 5€ pro Sekunde zahlen muss, weil
    > die "lokale" Nummer nen Handy in Argentinien
    > zugewiesen wurde, aber hauptsache nieder mit der
    > RegTP!!!

    also irgendwie hast du das System nicht verstanden:
    Wenn du eine lokale Rufnummer anrufst, dann kostet dich das *in jedem Fall* nur die normalen Gebühren zu diesem Ort (z.B. Ortstarif).
    Wenn jetzt der Inhaber der lokalen Nummer diese in irgendeiner Weise nach Argentinien umleitet, dann muss er die zusätzlichen Kosten tragen. Wenn diese Umleitungskosten irgendwie dem Anrufer aufgebrummt würden, dann würde die RegTP zu Recht den Laden ganz schnell dicht machen.

    Bei Sipgate und Co ist das aber anders:
    Die haben in verschiedenen Städten VoIP-Gateways installiert. Ankommende Gespräche werden (kostenlos) ins Internet geroutet. Abgehende Gespäche von IP-Telefonen werden wiederum zu dem jeweiligen Gateway und dann weiter ins Telefonnetz geroutet. Abgehende Telefonate sind dabei gebührenpflichtig (damit wird dann der Laden finanziert!).
    Also selbst wenn das IP-Telefon in Mexico steht, zahlst du nur den Anruf nach z.B. Düsseldorf. Nix mit 5€/s auf deiner Telefonrechnung.

    Also erst nachdenken, dann meckern!

    Wenn die RegTP aus irgendwelchen Gründen nicht will, dass lokale Rufnummern umgeleitet werden, dann sollen die ein virtuelles Ortsnetz (z.B. 032) aufmachen, *dass aber auch zu normalen Festnetztarifen erreichbar ist, auch mit alternativen Providern!*
    Ich denke nämlich auch, dass durch den plötzlichen Vorstoß jetzt nur "alteingesessene" Unternehmen geschützt werden sollen.

    Einzig und allein bei der Notrufproblematik sehe ich Handlungsbedarf. Es muss von allen Netzen möglich gemacht werden, dass Notrufe zur richtigen Leitstelle weitergeleitet werden. Bei Mobilfunk klappt es doch auch, warum soll es nicht möglich gemacht werden, dass man das Ziel der 110 und 112 für jeden Anschluss konfigurieren kann? Dann richte ich einmalig für mein IP-Telefon ein, dass Notrufe in die Stadt xy gehen sollen. Am einfachsten wäre es, wenn man auch den Notrufnummern eine Vorwahl voranstellen *kann*. Dann könnten die VoIP-Anbieter einfach in der Konfiguration des Anschlusses eine Vorwahl festlegen lassen, die jedem Notruf vorangestellt wird. Im Grunde ließe sich das über eine simple Rufumleitung realisieren...
    Leider klappt das aber z. Zt. nicht, dass man der 110 oder 112 eine Vorwahl verpasst...

    Gruß
    Gunnar

  16. Re: War ja klar...

    Autor: pixelhead 23.08.04 - 09:02

    Sipgate arbeitet an der Notruf-Funktion. Für das Düsseldorf-Ortsnetz funzt es sogar schon :)

  17. VOIP ist geil...

    Autor: Neo 23.08.04 - 09:38

    Also ich habe VOIP bei Sigate und keine Probleme super geil echt.

    Gruß
    Neo

  18. Re: VOIP ist geil...

    Autor: .... 23.08.04 - 11:48

    Japp, aber der Client ist Schrott.
    Mit X-Lite funktioniert das tausendmal besser, denn kann man auch richtig konfigurieren. Mit dem Webde-SIP Client was ich nicht erreichbar.

    ....

  19. Lokale Rufnummern

    Autor: Frank 23.08.04 - 13:20

    tiiim schrieb:

    > > Eine gewisse Ordnung muss nun mal her, und die
    > > regionale Kennung durch die Telefonnummer ist
    > > eine vernünftige Sache.
    >
    > [...] Die Rufnummerngassen
    > 0700 und 012 sind nunmal zu teuer und dazu nur
    > begrenzt aus dem Ausland und vom Handy aus zu
    > erreichen.

    Das stimmt. Sobald die Nummern "optisch" von herkömmlichen Festnetzrufnummern zu unterscheiden sind, wird irgendwer auch versuchen, besondere Tarife dafür zu kassieren.

    > Was durch die RegTP erreicht wird, ist, das
    > Leute wie z.B. ich, die nicht in einer Großstadt
    > wohnen, keine TN2VOIP-Nummer bekommen können, da
    > ich dort nicht wohne. Leute in Berlin, Hamburg,
    > München, Düsseldorf jedoch schon. Da sie ja in
    > diesem Orten wohnen. Mein Ortsnetz ist zu klein,
    > als das sich die Installation eines GW lohnen
    > würde. Also beisse ich ins Gras.

    Da übertreibst du jetzt aber. Der VoIP-Anbieter wird zwar einen höheren Aufwand haben, wenn er in jedem deutschen Ortsnetz Rufnummern anbieten will. Er muss aber deswegen nicht in jedem dieser Ortsnetze einen physischen Netzübergang haben. Den haben "echte" Festnetzanbieter nämlich auch nicht.

  20. Re: Reg TP geht gegen VoIP-Anbieter vor

    Autor: ggh 23.08.04 - 13:20

    hallo,

    hat jemand eine ahnung, wiew teuer ein "umzug" von DSL wird? ich würde gerne VOIP nutzen, werde aber in 5 monaten umziehen. welche gebühren fallen da, hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht?

    grüsse

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen, Kassel
  2. Deloitte, Düsseldorf
  3. Deloitte, Düsseldorf, München
  4. finanzen.de, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

  1. Gesichtserkennung: US-Firma baut heimlich Datenbank mit Milliarden Fotos auf
    Gesichtserkennung
    US-Firma baut heimlich Datenbank mit Milliarden Fotos auf

    Während automatisierte Gesichtserkennung auch in den USA umstritten ist, nutzen Behörden seit einiger Zeit eine enorme Datenbank für die Fahndung nach Verdächtigen. Die Nutzer wissen nichts vom Einsatz ihrer Bilder.

  2. Trotz Protesten: Tesla unterschreibt Kaufvertrag für Gigafactory
    Trotz Protesten
    Tesla unterschreibt Kaufvertrag für Gigafactory

    Der Tesla-Vorstand hat den Kauf eines Grundstücks für den Bau einer Autofabrik bei Berlin besiegelt. Doch in Grünheide befürchten Anwohner, dass ihnen die Fabrik für Elektroautos im trockenen Brandenburg buchstäblich das Wasser abgräbt.

  3. Künstliche Intelligenz: EU erwägt Verbot von Gesichtserkennung
    Künstliche Intelligenz
    EU erwägt Verbot von Gesichtserkennung

    Die EU-Kommission könnte der Bundesregierung einen Strich durch die Rechnung machen. Zumindest vorübergehend könnte der Einsatz automatisierter Systeme zur Gesichtserkennung verboten werden.


  1. 21:57

  2. 16:54

  3. 15:09

  4. 12:52

  5. 21:04

  6. 15:08

  7. 13:26

  8. 13:16