Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: AMDs Radeon 4850 und 4870…

Schade, wenn's die mit Nvidia-Teibern gäbe...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schade, wenn's die mit Nvidia-Teibern gäbe...

    Autor: nEid 25.06.08 - 13:55


    Schade, wenn's die mit Nvidia-Teibern gäbe, würde ich die sofort kaufen. ;)

    Diesen ATI-Treiber-Krampf habe ich mir geschworen, werde ich mir nie wieder antun. Immerhin wird die 9800GTX jetzt auch billiger.

  2. Re: Schade, wenn's die mit Nvidia-Teibern gäbe...

    Autor: c & c 25.06.08 - 13:59

    nEid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Schade, wenn's die mit Nvidia-Teibern gäbe,
    > würde ich die sofort kaufen. ;)
    >
    > Diesen ATI-Treiber-Krampf habe ich mir geschworen,
    > werde ich mir nie wieder antun. Immerhin wird die
    > 9800GTX jetzt auch billiger.

    Kann ich nicht nachvollziehen.

    Hatte immer ATI Karten in meiner Vergangenheit. Liefen alle problemlos.

    Nun habe ich hier eine Nvidia drinnen und leider bin ich enttäuscht.
    Entgegen aller Meinungen, dass deren Treiber doch stabiler sei ist es das Gegenteil. Da wo zuvor keine Probleme waren sind nun welche.
    Grafikfehler in Spielen, Abstürze, kleine aber laute Lüfter, ..

  3. Re: Schade, wenn's die mit Nvidia-Teibern gäbe...

    Autor: c & c 25.06.08 - 13:59

    nEid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Schade, wenn's die mit Nvidia-Teibern gäbe,
    > würde ich die sofort kaufen. ;)
    >
    > Diesen ATI-Treiber-Krampf habe ich mir geschworen,
    > werde ich mir nie wieder antun. Immerhin wird die
    > 9800GTX jetzt auch billiger.

    Kann ich nicht nachvollziehen.

    Hatte immer ATI Karten in meiner Vergangenheit. Liefen alle problemlos.

    Nun habe ich hier eine Nvidia drinnen und leider bin ich enttäuscht.
    Entgegen aller Meinungen, dass deren Treiber doch stabiler sei ist es das Gegenteil. Da wo zuvor keine Probleme waren sind nun welche.
    Grafikfehler in Spielen, Abstürze, kleine aber laute Lüfter, ..

  4. ....liegt am User...

    Autor: sparvar 25.06.08 - 14:03

    selber habe ich einen pc mit einer ati und einen mit einer nvidia im betrieb...
    beide problem

    in den letzten 2 monaten 3x ati installiert - 1x komplett neu aufgesetzt und 2x neue gpu (1x von nvidia und 1x von ati).

    und bei allen keine probleme gehabt.

    verstehe immer noch nicht wieso alle immer über die treiber schimpfen...

  5. Re: ....liegt am User...

    Autor: kikimi 25.06.08 - 16:27

    sparvar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > selber habe ich einen pc mit einer ati und einen
    > mit einer nvidia im betrieb...
    > beide problem
    >
    > in den letzten 2 monaten 3x ati installiert - 1x
    > komplett neu aufgesetzt und 2x neue gpu (1x von
    > nvidia und 1x von ati).
    >
    > und bei allen keine probleme gehabt.
    >
    > verstehe immer noch nicht wieso alle immer über
    > die treiber schimpfen...

    Nicht ganz. Eine alte Radeon 9200SE habe ich in einen Office-Rechner für meine Schwester eingebastelt. Ich hab dafür den neusten für den Chipsatz zu habenden Treiber installiert und geflucht -- nicht nur stürzte das Controlcenter regelmäßg ab, auch empfand ich die Einstellungsmöglichkeiten undurchsichtig. Ich konnte echt diesen CtrAltDel-Comic verstehen, bei dem Ethan einer ATI den Dämon austreibt ...

    http://ctrlaltdel-online.com/comic.php?d=20021029

    Kurzum: Heute hat der Rechner eine passiv gekühlte GeForce4TI2000. Ist zwar Overkill was Grafikleistung angeht, aber läuft sehr stabil.

  6. Re: ....liegt am Alter...

    Autor: Madame Medusa 26.06.08 - 13:07

    Ich hätte da auch noch eine "Diamond S3 Trio64"-PCI-Grafikkarte mit satten 8 MB VRAM in der Grabbelkiste liegen. Du scheinst ja auf das Verbauen von Museumsstücken zu stehen...

    Ernsthaft: Nimm für alte Karten immer nur Treiber, die maximal ein Jahr jünger sind als die Karte selbst. Spätere Treiber enthalten "Optimierungen" für die Nachfolge-Generation der Chips und laufen auf älteren Karten eher schlechter.

    Und könnte man bei Radeon 9200 bzw. Geforce4 nicht sogar fast schon Microsoft-Standardtreiber nehmen? Ist so lange her, kann mich nicht genau erinnern. Zum Spielen sind die nichts, aber wenn es um Stabilität geht, sind die nicht zu schlagen - und richtig spielen kann man mit den Karten ja sowieso nicht.

    kikimi schrieb:
    >
    > Nicht ganz. Eine alte Radeon 9200SE habe ich in
    > einen Office-Rechner für meine Schwester
    > eingebastelt. [...] Heute hat der Rechner eine passiv gekühlte
    > GeForce4TI2000. Ist zwar Overkill was
    > Grafikleistung angeht, aber läuft sehr stabil.


  7. Re: ....liegt am Alter...

    Autor: /dev/null 27.06.08 - 15:43

    Madame Medusa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ernsthaft: Nimm für alte Karten immer nur Treiber,
    > die maximal ein Jahr jünger sind als die Karte
    > selbst. Spätere Treiber enthalten "Optimierungen"
    > für die Nachfolge-Generation der Chips und laufen
    > auf älteren Karten eher schlechter.


    Richtig! Nvidia deaktiviert in neuen Treibern sogar manche Funktionen, um alte Karten noch unatraktiver zu machen!
    https://www.golem.de/0707/53381.html

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München
  2. Medion AG, Essen
  3. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm
  4. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07