1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bundesweite Einkommensdatenbank…

ich werde mitglied der piratenpartei

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ich werde mitglied der piratenpartei

    Autor: so das reicht jetzt 25.06.08 - 21:46

    und werde

    demos besuchen

    zu demoes gegen diesen wahn! aufrufen

    verdammt nochmal, wenn wir jetzt nicht auf die barikaden gehen, werden wir dies nie können, denn wir werden vorher schon verhaftet werden...

    übertreibe ich?

    denke eher nciht.

    verdammt.

    Do't

  2. Re: ich werde mitglied der piratenpartei

    Autor: doc.alfons 26.06.08 - 13:00

    so das reicht jetzt schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > verdammt nochmal, wenn wir jetzt nicht auf die
    > barikaden gehen, werden wir dies nie können, denn
    > wir werden vorher schon verhaftet werden...
    >
    > übertreibe ich?

    Nein, ich glaube nicht, dass Du übertreibst.
    Unter die Kommentare in meinem Forum habe ich auch schon geschrieben, dass Schräuble-Lose mich verhaften und nach Guanatanmo, Bautzen, Bergen-Belsen oder sonstwohin sicherheitsverfrachten kann.
    Wird wohl nicht mehr lange dauern.

    Vor allem, wenn diese ausgemachten Feiglinge namens "deutsche Bürger" weiterhin einfach zugucken.

    Die "Rechtsradikalen" werden als Gefahr dargestellt, aber die wahren Feinde der Demokratie und der Bürgerrechte sitzen ganz woanders.


  3. Re: ich werde mitglied der piratenpartei

    Autor: Wurzelzieher 26.06.08 - 13:40

    doc.alfons schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Die "Rechtsradikalen" werden als Gefahr
    > dargestellt, aber die wahren Feinde der Demokratie
    > und der Bürgerrechte sitzen ganz woanders.

    *Alle* Radikale sind Feinde der Demokratie. Ihnen gemeinsam ist, dass sie scheinbar einfache Lösungen für sehr komplexe Sachverhalte anbieten.
    Die Folgen der "einfachen und grundlegenden Lösungen" sind dann zwar meist schon grundlegend aber keineswegs einfach.

    Das gilt für Rechts- und Linksradikale genauso wie für radikale Kapitalisten, radikale Bürokraten, radikal Religiöse oder radikale Atheisten (oder radikale Gemäßigte ;-)).


    > Vor allem, wenn diese ausgemachten Feiglinge
    > namens "deutsche Bürger" weiterhin einfach
    > zugucken.

    Wie sähe denn Deiner Meinung nach ein *gut funktionierendes* Gesellschaftssystem aus?
    Wer will, dass sich Leute engagieren, muss auch was zu bieten haben, wofür es sich lohnt, Risiken einzugehen und sich Anstrengungen in Kauf zu nehmen.
    Das trifft übrigens auch auf die BRD zu.
    Es ist - gelinde gesagt - sehr bedauerlich, aber nicht verwunderlich, dass sich hier so viele Menschen offensichtlich vom Gesellschaftskonsens abwenden, sowohl bei den Herrschenden als auch bei den Beherrschten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Osborne Clarke Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB, Köln
  2. BCG Platinion, Köln
  3. enpit GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme