Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Überwachungskameras lernen sehen…

Nichts kapiert!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nichts kapiert!

    Autor: Trächtige Tröllin 25.06.08 - 18:37

    Die haben wirklich ganz genau gar nichts kapiert!
    Was nützt es bei einem gewaltätigem Überfall Maskierter
    oder bei Vergewaltigung durch Maskierte wenn die Opfer um Hilfe schreien,
    aber bloß vollautomatische Spanner-Kameras zugucken und zuhören
    anstatt das z.B. durch Polizisten aus Fleisch und Blut echte Hilfe
    in der Notlage geleistet werden kann,
    wenn es den anstatt Spanner-Kameras
    noch genügend Polizisten gäbe, die Streife gehen würden,
    anstatt das Geld für nichtsnutzige Spanner-Kameras zu verschwenden.

    Zugucken, spannen per Kamera,
    nützt den Opfern ganz genau gar nichts!

    lg. Trächtige Tröllin

  2. Re: Nichts kapiert!

    Autor: arg 25.06.08 - 21:09

    Lies den Artikel nochmals.

    Die haben zwar jede Menge Kameras, koennen aber nicht reagieren weil sie in der Informationsflut ersauffen.

    "das Personal in den Kontrollräumen entlasten" = Sie spannen nicht mehr nur dumm rum sondern bemerken die Notlagen endlich und reagieren.

    Nichts kapiert hast :-P

    Trächtige Tröllin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die haben wirklich ganz genau gar nichts kapiert!
    > Was nützt es bei einem gewaltätigem Überfall
    > Maskierter
    > oder bei Vergewaltigung durch Maskierte wenn die
    > Opfer um Hilfe schreien,
    > aber bloß vollautomatische Spanner-Kameras
    > zugucken und zuhören
    > anstatt das z.B. durch Polizisten aus Fleisch und
    > Blut echte Hilfe
    > in der Notlage geleistet werden kann,
    > wenn es den anstatt Spanner-Kameras
    > noch genügend Polizisten gäbe, die Streife gehen
    > würden,
    > anstatt das Geld für nichtsnutzige Spanner-Kameras
    > zu verschwenden.
    >
    > Zugucken, spannen per Kamera,
    > nützt den Opfern ganz genau gar nichts!
    >
    > lg. Trächtige Tröllin


  3. Re: Nichts kapiert!

    Autor: Der Kaiser 26.06.08 - 15:26

    Bedeutet es gab schon einen enormen Personalabbau zu Gunsten von Kameras der jetzt noch verstärkt wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Versicherungs-AG, Unterföhring
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. Universitätsklinikum Münster, Münster
  4. ENERCON GmbH, Aurich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (neue und limitierte Produkte exklusiv für Prime-Mitglieder)
  2. (u. a. 256-GB-microSDXC für 36,99€ - Bestpreis!)
  3. (u. a. Seagate Barracuda 250-GB-SSD für 39,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
      Dark Mode
      Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

      Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
      Von Mike Wobker

      1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
      2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
      3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

      1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
        AT&T
        Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

        Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

      2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
        Netzausbau
        Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

        Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

      3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
        Ladesäulenbetreiber Allego
        Einmal vollladen für 50 Euro

        Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


      1. 19:45

      2. 19:10

      3. 18:40

      4. 18:00

      5. 17:25

      6. 16:18

      7. 15:24

      8. 15:00