Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 1&1: DSL-Flatrate für 6,99 Euro ohne…

nett - aber im Vergleich zu Arcor?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nett - aber im Vergleich zu Arcor?

    Autor: ekagi 29.03.05 - 12:35

    Da zahlt man ca. 39,90 für ISDN + DSL 1024/128 flat. 2048/256 kostet nur 5 Euro mehr, 3072/384 10 Euro. Wer downstream nicht so braucht kann auch für 3 Euro nur den Upstream von 128 auf 256, 256 auf 385 und 384 auf 512 puschen.

    Wenn ich die 15,95 für den T-Com Anschluss rechne, dazu die 16,99 für DSL und dann die 6,99 (oder gar 9,99) für die Flat, dann ist das nicht wirklich günstiger als Arcor - und ohne ISDN.

    Aber es ist schön zu sehen, dass weiter ordentlich Wettbewerb stattfindet. Dann steigen die Preise nicht so schnell wieder.

  2. Re: nett - aber im Vergleich zu Arcor?

    Autor: Jörg 29.03.05 - 12:41

    ekagi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da zahlt man ca. 39,90 für ISDN + DSL 1024/128
    > flat. 2048/256 kostet nur 5 Euro mehr, 3072/384 10
    > Euro. Wer downstream nicht so braucht kann auch
    > für 3 Euro nur den Upstream von 128 auf 256, 256
    > auf 385 und 384 auf 512 puschen.
    >
    > Wenn ich die 15,95 für den T-Com Anschluss rechne,
    > dazu die 16,99 für DSL und dann die 6,99 (oder gar
    > 9,99) für die Flat, dann ist das nicht wirklich
    > günstiger als Arcor - und ohne ISDN.
    >
    > Aber es ist schön zu sehen, dass weiter ordentlich
    > Wettbewerb stattfindet. Dann steigen die Preise
    > nicht so schnell wieder.
    >
    >

    Also, wenn ich das richtig verstanden habe, würde ich bei 1&1 nur 26,98 zahlen (zzgl. anfallender Telefonverbindungen).
    In diesem Paket ist der DSL-Anscluß, die Flatrate 2048/256 und die Möglichketi zu telefonieren.

  3. das glaube ich kaum

    Autor: ekagi 29.03.05 - 12:46

    > Also, wenn ich das richtig verstanden habe, würde
    > ich bei 1&1 nur 26,98 zahlen (zzgl.
    > anfallender Telefonverbindungen).
    > In diesem Paket ist der DSL-Anscluß, die Flatrate
    > 2048/256 und die Möglichketi zu telefonieren.

    der switch von 1024 auf 2048 oder 3072 ist bei 1&1 günstiger als bei arcor. kostet nicht 5 bzw. 10 euro, sondern nur 3 bzw. 8 euro.

    in deiner rechnung hast du aber den T-Com Telefonanschluss vergessen. Ein simpler analoger Anschluss kostet (ab) 15,95 Euro pro Monat, ISDN sogar (ab) 23,95 Euro.

    Ich meine OHNE den Telefon-Anschluss geht es leider nicht. Wenn doch, das wäre super. Ich komme zwar nicht in den Genuss der 6,99 Flat, sondern nur der 9,99 - aber das wären für 3072/384 Flat trotzdem nur noch 34,98 monatlich. Und mit dem VoIP kann man ganz normal telefonieren. Die Phone-Flat für 9,99 würde ich nichtmal brauchen, da ich monatlich nur für 5-10 Euro telefoniere, und davon locker 30% Sonderrufnummer sind (0180x, bei der Bank und so), die nicht unter die Phone-FLat fallen.

    kagi

  4. Re: das glaube ich kaum

    Autor: Jörg 29.03.05 - 12:55

    ekagi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Also, wenn ich das richtig verstanden habe,
    > würde
    > ich bei 1&1 nur 26,98 zahlen
    > (zzgl.
    > anfallender Telefonverbindungen).
    >
    > In diesem Paket ist der DSL-Anscluß, die
    > Flatrate
    > 2048/256 und die Möglichketi zu
    > telefonieren.
    >
    > der switch von 1024 auf 2048 oder 3072 ist bei
    > 1&1 günstiger als bei arcor. kostet nicht 5
    > bzw. 10 euro, sondern nur 3 bzw. 8 euro.
    >
    > in deiner rechnung hast du aber den T-Com
    > Telefonanschluss vergessen. Ein simpler analoger
    > Anschluss kostet (ab) 15,95 Euro pro Monat, ISDN
    > sogar (ab) 23,95 Euro.
    >
    > Ich meine OHNE den Telefon-Anschluss geht es
    > leider nicht. Wenn doch, das wäre super. Ich komme
    > zwar nicht in den Genuss der 6,99 Flat, sondern
    > nur der 9,99 - aber das wären für 3072/384 Flat
    > trotzdem nur noch 34,98 monatlich. Und mit dem
    > VoIP kann man ganz normal telefonieren. Die
    > Phone-Flat für 9,99 würde ich nichtmal brauchen,
    > da ich monatlich nur für 5-10 Euro telefoniere,
    > und davon locker 30% Sonderrufnummer sind (0180x,
    > bei der Bank und so), die nicht unter die
    > Phone-FLat fallen.
    >
    > kagi
    >
    >
    Ich habe gerade noch mal nachgeschaut und da ich noch kein DSL (oder einen sonstigen Anschluß) habe bekomme ich den Anschluß von 1&1. Benötige also keinen Anschluß der DTAG. Zumindest war davon nichts im Angebot von 1&1 zu lesen


  5. Re: das glaube ich kaum

    Autor: T-Ger 29.03.05 - 13:12

    Jörg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe gerade noch mal nachgeschaut und da ich
    > noch kein DSL (oder einen sonstigen Anschluß)
    > habe bekomme ich den Anschluß von 1&1.
    > Benötige also keinen Anschluß der DTAG. Zumindest
    > war davon nichts im Angebot von 1&1 zu lesen

    Kein Telefonanschluss bei der T-Com? Dann kein DSL von 1&1:

    "Den 1&1 DSL-Netzanschluss gibt es als Erweiterung zu Ihrem normalen Telekom-Telefonanschluss. Einfach einstecken und loslegen!"

  6. Re: das glaube ich kaum

    Autor: Zuperfly 31.03.05 - 12:20

    DSL = Telefonanschluss (i.d.R. Telekom) + DSL-Anschluss (hier: 1&1) + Provider/Tarif (z.B. 1&1 Flatrate).

    Gruß,
    Zuperfly

  7. Re: nett - aber im Vergleich zu Arcor?

    Autor: Mr.Bison 13.04.05 - 22:52

    Arcor und 1&1 haben eigene Vorteile und Nachteile. Alles hängt davon ab, was genau du brauchst. Hier kannst du vergleichen und entscheiden, was für dich besser ist - Arcor oder 1&1 http://home.arcor.de/privakunden-info/warum_arcor.htm

  8. Re: nett - aber im Vergleich zu Arcor?

    Autor: pSi 27.04.05 - 14:06

    Mr.Bison schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Arcor und 1&1 haben eigene Vorteile und
    > Nachteile. Alles hängt davon ab, was genau du
    > brauchst. Hier kannst du vergleichen und
    > entscheiden, was für dich besser ist - Arcor oder
    > 1&1


    Also, ich hab mir die Dsl 3000 von 1&1 und Telefonfl@t für 9,99Euro geholt.

    Ergo: Ich zahle 15,99 Telefonanschluß + 9,99 für Telefonflat +
    24,99 Dsl Anschluß + 9,99 Für Dsl Flat

    = 60,96 Euro

    Damit wären so gut wie alle Kosten gedeckt.
    Die einzigen Kosten die da noch anfallen sind Auslandsgespräche, Gespräche ins Handynetz und sonderrufnummern.

    Ach ja, bevor ich das vergesse, Telefonanschluß ist zwar Pflicht, und ich habe zwar einen Analogen Telefonanschluß von Telekomm, aber das da nicht Isdn geht ist ein Irtum!
    In dem Packet was man bekommt Telefoniert man nicht über Telefonnetz sondern über Internet: Das heißt ich habe sogar Isdn! Was will man da noch mehr? Also habe ich im endeffekt nun 2 Telefonanschlüsse: Tcom (analog) und Internettelefonanschluß 1&1 mit isdn.
    Somit wäre dann auch rechnerisch 1&1 die günstigere alternative für Dsl nutzer und vieltelefonierer die ISDN brauchen im gegensatz zu Arcor.

  9. Re: nett - aber im Vergleich zu Arcor?

    Autor: Kein Kostverächter 30.06.10 - 17:05

    Du hast kein ISDN. Du hast einen sogenannten NextGeneration-Anschluss, der ISDN über IP simuliert und nicht alle ISDN-Features (von denen man als Privatkunde die meisten aber gar nicht braucht, z.B. direkte Datenübertragung zw. 2 ISDN-Endgeräten). Was bei Privatleuten am ehesten Ärger machen kann (aber nicht muss) sind analoge Faxgeräte.

    Für meine Ex-Arcor-Jetzt-Vodafone-Anschluss zahle ich folgendes:
    - echter ISDN-Anschluss: 20 €
    - Festnetzflat: 10 €
    - DSL-Flat 6000/384: 10 €

    macht zusammen runde 40 € plus Mobil, Ausland und Sonderrufnummern.

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  10. Re: nett - aber im Vergleich zu Arcor?

    Autor: V.A. 01.07.10 - 09:25

    Ist ja super !
    Hier vergleich jemand Preise von 2005 (laut Beitragsdatum) mit den aktuellen von 2010 ! *daumenhoch*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 23,99€
  2. (-90%) 5,99€
  3. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
    Hyundai Kona Elektro
    Der Ausdauerläufer

    Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
    Ein Praxistest von Dirk Kunde

    1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
    2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
    3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

    1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
      Apple
      Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

      Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

    2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
      ISS
      Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

      Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

    3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
      Raumfahrt
      Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

      Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


    1. 14:15

    2. 13:19

    3. 12:43

    4. 13:13

    5. 12:34

    6. 11:35

    7. 10:51

    8. 10:27