Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 1&1: DSL-Flatrate für 6,99 Euro ohne…

erst wenn kein Zwangs-Telco-Anschluss nötig ist wirds wieder spannend

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. erst wenn kein Zwangs-Telco-Anschluss nötig ist wirds wieder spannend

    Autor: ekagi 29.03.05 - 12:41

    seien wir mal ernst, 1024´er DSL flat incl. Phone für 40 tacken im Monat, für sowas hätte man vor 5 Jahren seine Oma verkauft, oder?

    Ich finde das jedenfalls nicht extrem zu teuer. Günstiger ist immer schön, aber für das was ich bekomme bin ich bereit diesen Preis zu bezahlen. Und auf 2 Eurp Sparpotential im Monat kann ich verzichten, dann lieber zuverlässiger.

    Spannend wird es, wenn die Zwangsbündelung mit dem Telco-Anschluss fällt. Dank VoIP kann man jetzt wirklich ohne Telco-Anschluss leben. DSL fällt zwar eher mal aus (gerne ein paar Stunden pro Jahr, mein ISDN fällt eher 1-2 Stunden in 5 Jahren aus), aber da jeder sowieso noch ein Handy hat, halte ich das auch in Notfallsituationen für verschmerzbar.

    Jetzt steht erstmal der Speedupgrade auf 5/6 Mbit auf breiter Basis an (ja ich weiss, Hansenet und Versatel, etc. habens schon). Hoffentlich zu guten Preisen (<= 50 Euro).

    Und dann kommt ja noch ADSL2+ ...

    Wie gesagt, ich muss gar nicht großartig unter 40 Euro ... sogar 50 Euro wäre für mich ok. Ich möchte dafür eher mehr Speed, kürzere Pings, mehr Upstream sowieso, und bitte immer genug Geld in Netzausbau und Zuverlässigkeit.

    yo ... just my 2 cents ... ;-)

    kagi

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. assona GmbH, Berlin
  2. Formel D GmbH, München
  3. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 11,50€
  2. 3,74€
  3. (-75%) 14,99€
  4. 2,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

LEDs: Schlimmes Flimmern
LEDs
Schlimmes Flimmern

LED-Licht zu Hause oder im Auto leuchtet nur selten völlig konstant. Je nach Frequenz und Intensität kann das Flimmern der Leuchtmittel problematisch sein, für manche Menschen sogar gesundheitsschädlich.
Von Wolfgang Messer

  1. Wissenschaft Schadet LED-Licht unseren Augen?
  2. Straßenbeleuchtung Detroit kämpft mit LED-Ausfällen und der Hersteller schweigt
  3. ULED Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04