Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OpenMoko angeblich ab Juli 2008…

Auch für 299 EUR zu haben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auch für 299 EUR zu haben

    Autor: Kokospalme 26.06.08 - 12:18

    Bei http://pulster.de/ soll es 299 EUR kosten.

  2. Re: Auch für 299 EUR zu haben

    Autor: detru 26.06.08 - 13:04

    nö, pulster hat noch gar keinen preis festgemacht...kann man im freeyourphone Forum auch nachlesen, der gibt erst den Preis raus wenn die Dinger bei ihm sind

    Kokospalme schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei pulster.de soll es 299 EUR kosten.


  3. Re: Auch für 299 EUR zu haben

    Autor: Kokospalme 26.06.08 - 14:36

    detru schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nö, pulster hat noch gar keinen preis
    > festgemacht...kann man im freeyourphone Forum auch
    > nachlesen, der gibt erst den Preis raus wenn die
    > Dinger bei ihm sind

    Geh einfach auf die Pulster Seite und lies dort nach, da steht 299 EUR. Dann lies meinen Beitrag nochmal und du wirst hoffentlich feststellen, dass ich geschrieben habe es "soll" 299 EUR kosten. Was es letztendlich kosten wird, kann wohl niemand voraussehen.

  4. Re: Auch für 299 EUR zu haben

    Autor: Graypi 26.06.08 - 18:22

    Kokospalme schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei pulster.de soll es 299 EUR kosten.


    Nicht zuletzt ist Pulster der erste Distributor in Deutschland:

    http://www.reuters.com/article/pressRelease/idUS97607+14-Jan-2008+BW20080114

    Ciao
    Graypi

  5. Re: Auch für 299 EUR zu haben

    Autor: potter 26.06.08 - 20:31

    Da steht inzwischen auch schon "wird 299 sein"

  6. Re: Auch für 299 EUR zu haben

    Autor: Christoph Pulster 27.06.08 - 09:43

    Hallo,

    das OpenMoko Freerunner ist bei uns nun bestellbar. Es bleibt beim angekuendigten Preis von 299 EUR.

    http://www.pulster.de oder http://www.openmokoshop.de

    Vielen Dank fuer eure Geduld, nun hat das Warten ein Ende !
    Chr.Pulster

  7. Re: Auch für 299 EUR zu haben

    Autor: Kokospalme 27.06.08 - 11:06

    Christoph Pulster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das OpenMoko Freerunner ist bei uns nun
    > bestellbar. Es bleibt beim angekuendigten Preis
    > von 299 EUR.

    Vielen Dank für die Information und den fairen Preis. :)

    Sobald mein Kontostand das ok gibt, wird bestellt ;)

  8. Re: Auch für 299 EUR zu haben

    Autor: rivrandir 29.06.08 - 17:47

    Christoph Pulster schrieb:
    > Vielen Dank fuer Ihre Bestellung. Es freut uns, dass Ihnen unser Angebot gefaellt. Da sie das debug mitbestellt haben, bekommen sie auch einen Freerunner aus der ersten Lieferung !

    Cool, aber wer bestellt denn jetzt ein Freerunner ohne Debugboard.
    Noch ist es doch nur für Entwickler interessant.
    Mich wundert es überhaupt das das Debugboard nicht schon sofort dabei ist.

    Achja apropos Trisoft. Also auf der Webseite von http://www.openmoko.com/distributors-europe-germany.html steht nix das Trisoft Distributor ist.

    Viel Spass beim Hacken des OpenMokos!
    Hoffendlich bekommen wir das Standby-Problem schnellstens in den Griff.

    Freu mich schon wenn meins kommt.

    rivrandir

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Regensburg, Regensburg
  2. VPV Versicherungen, Stuttgart
  3. BWI GmbH, Bonn, München, Schwielowsee
  4. DEKRA SE, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 157,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
    Projektmanagement
    An der falschen Stelle automatisiert

    Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


      1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
        Graue Flecken
        Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

        Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

      2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
        Störung
        Google Kalender war weltweit ausgefallen

        Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps waren ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

      3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
        Netzbau
        United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

        United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


      1. 18:14

      2. 17:13

      3. 17:01

      4. 16:39

      5. 16:24

      6. 15:55

      7. 14:52

      8. 13:50