1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Toughbook CF-U1: Robuster…

Profi-Gerät, mit Image-Faktor auch für Privatleute

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Profi-Gerät, mit Image-Faktor auch für Privatleute

    Autor: MartinP 26.06.08 - 12:01

    Hallo,
    ich könnte mir vorstellen, daß das Ding für einige Berufsgruppen interessant ist:

    - Leute, die mobil etwas verkaufen wollen.
    - Mobile Datenerfassung
    - Lagerwesen


    Auch für die selben Privatleute, die sich auch einen Geländewagen kaufen, wäre das gut.
    Interessant wäre es da, ob man mit Hilfe der UMTS-Karte und einer Bluetooth-Freisprecheinrichtung das Ding auch zu Telefonieren nutzen könnte.

    Geocacher finden das Ding wegen GPS bestimmt auch interessant.
    Da kommt es dann aber auf die Akkulaufzeit an...

  2. Re: Profi-Gerät, mit Image-Faktor auch für Privatleute

    Autor: Bouncy 26.06.08 - 12:11

    MartinP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auch für die selben Privatleute, die sich auch
    > einen Geländewagen kaufen, wäre das gut.

    die meisten privatleute, die sich einen geländewagen kaufen wären auch mit einem golf gut bedient - kaum einer von denen nutzt doch das geländepotential (sofern es der wagen denn überhaupt noch mitbringt, und sich nicht nur "geländewagen" nennt)

  3. Re: Profi-Gerät, mit Image-Faktor auch für Privatleute

    Autor: MartinP 26.06.08 - 12:48

    Bouncy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MartinP schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Auch für die selben Privatleute, die sich
    > auch
    > einen Geländewagen kaufen, wäre das gut.
    >
    > die meisten privatleute, die sich einen
    > geländewagen kaufen wären auch mit einem golf gut
    > bedient - kaum einer von denen nutzt doch das
    > geländepotential (sofern es der wagen denn
    > überhaupt noch mitbringt, und sich nicht nur
    > "geländewagen" nennt)


    Naja, das meinte ich auch etwas Ironisch:
    Wer meint, das Naturburschen-Image für die Straßencafe-Vorfahrt in Schwabing zu brauchen, wird dann ungernen einen popeligen EE-PC auspacken wollen...

  4. Re: Profi-Gerät, mit Image-Faktor auch für Privatleute

    Autor: Madus I 26.06.08 - 13:23

    MartinP schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bouncy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > MartinP schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Auch für die selben
    > Privatleute, die sich
    > auch
    > einen
    > Geländewagen kaufen, wäre das gut.
    >
    > die meisten privatleute, die sich einen
    >
    > geländewagen kaufen wären auch mit einem golf
    > gut
    > bedient - kaum einer von denen nutzt doch
    > das
    > geländepotential (sofern es der wagen
    > denn
    > überhaupt noch mitbringt, und sich nicht
    > nur
    > "geländewagen" nennt)
    >
    > Naja, das meinte ich auch etwas Ironisch:
    > Wer meint, das Naturburschen-Image für die
    > Straßencafe-Vorfahrt in Schwabing zu brauchen,
    > wird dann ungernen einen popeligen EE-PC auspacken
    > wollen...
    >
    >

    Also ich hatte mal ein Toughbook CF-25 (P166 MMX, 32MB RAM).... habe ich guenstig bekommen und war damit auch sehr zufrieden.... v.a. da ich ueberzeugter Tollpatsch war/bin.... jedes andere Notebook haette das wohl nicht ueberlebt... Es hat schon Vorteile, ein Geraet zu haben, was auch mal vom Tisch fallen kann, oder mit dessen Tasche mal man irgendwo in ner Tuer haengenbleiben kann, ohne dass man das Ding in die Reparatur bringen muss (dann muss zwar vielleicht die Tuer repariert werden, aber was soll's? ;). Und wenn dann der Hersteller auch noch sagt: "Das ist durch Gewalteinwirkung passiert, das ist kein Garantiefall!", dann kann einen das schon aergern.

    So gesehen gibt es da also noch eine Zielgruppe ;)

    Gruss
    Madus I


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MVTec Software GmbH, München
  2. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  3. InnoGames GmbH, Hamburg
  4. Software AG, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-30%) 41,99€
  2. 14,99€
  3. (-72%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40