1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Dürfen US-Grenzbeamte Computer…
  6. Th…

Verschlüsselung unnütz

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Verschlüsselung unnütz

    Autor: Patriot Act 27.06.08 - 07:40

    Dann pass schön auf, dass die dir das Passwort nicht auf "We did!" geändert haben wenn du aus Guantanamo zurück kommst ;-)

    Seit Ratifizierung des Patriot Act ist alles möglich.


    ucnet schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Man sollte das Passwort für den Laptop
    > spaßeshalber auf "FuckYou" setzten ;-)
    >

  2. kackn00b

    Autor: asdasd 27.06.08 - 07:44

    peinlicher beitrag. kennst dich ja voll aus mit verschlüsselung...

  3. lol?

    Autor: asdfsadf 27.06.08 - 07:58

    Deamon_ schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Die AMIS sind in solchen Sachen
    > absolut paranoid und man sollte sie echt nicht
    > verarschen....

    und was ihr da tut ist keine verarschung?

    > denn so Dumm wie sie tun, sind sie
    > nicht.

    na wenn ihr glaubt, vpn löst alle problem, dann glaub ihr zumindest nicht, dass sie hyperintelligent sind.

  4. und wie schmuggelst du den usb-stick rein?

    Autor: fuckTheShutUp 27.06.08 - 08:01

    sag besser nix... bääääääääääääääääh. :)

  5. Re: Verschlüsselung unnütz

    Autor: Private Paula 27.06.08 - 09:25

    föhn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich machs mal intressant:
    > wie kann man jemanden zwingen ein passwort das er
    > vergessen hat herauszugeben?

    Mir wuerden da ein paar ueberzeugende Argumente einfallen.

    Zum Beispiel mein Gummiknueppel.
    Oder Daumenschrauben.
    Oder Nadeln unter den Fingernaegeln.

    Oh, ich habs vergessen, heute macht man das anders, und schickt die Menschen zu einer Ferienanlage nach Guantanamo. Upps, das Angebot ist ja All-Inclusive: Folterung inbegriffen.

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  6. Re: kackn00b

    Autor: Private Paula 27.06.08 - 09:37

    asdasd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > peinlicher beitrag. kennst dich ja voll aus mit
    > verschlüsselung...

    Selbst wenn die versteckte Partition nicht sichtbar ist, und nicht erkennbar ist am MBR, dass da herumgefummelt wurde, werden die erkennen, dass nur 90GiB der Platte partitioniert sind. Und ich wuerde als Grenzbeamter die Frage stellen wo der Rest der 120 GiB ist. Und ohne zufriedenstellende Antwort kommst Du da nicht raus.

    Wenn ich eine Datei finden wuerde, mit der ich nichts anfangen kann, wuerde ich wissen wollen, was da drin steckt. Und ohne zufriedenstellende Antwort, wuerde der PC mit Plaenen fuer einen Terroranschlag beschlagnahmt, und fuer Dich ein kostenloses Ticket nach Guantanamo bereit liegen.

    Wenn man intensiv genug sucht, findet man die verschluesselten Daten, und dann hat der Besitzer ein Problem!

    --
    Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen Bestien,
    'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    'whoami' loest bei psychisch labilen Personen Existenzkrisen aus!

  7. Re: Verschlüsselung unnütz

    Autor: snow 27.06.08 - 10:05

    Also ich nehm ja nur noch Blätter mit oder Blöcke die kontrollieren die eh nicht, da kann man alle Pläne mitnehmen ^^

    so ein schwachsinn alles unglaublich....
    bin mir echt am übelregen ob ich meine usa reise absage !

  8. Re: und wie schmuggelst du den usb-stick rein?

    Autor: Clever 27.06.08 - 10:25

    fuckTheShutUp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sag besser nix... bääääääääääääääääh. :)
    >
    >
    nee, nicht am/im körper - aber vielleicht schon mal mit der Post ins Hotel vorausgeschickt ;-)


  9. Re: kackn00b

    Autor: Floh 27.06.08 - 10:29

    Nachdem ja Truecrypt schon in ein paar anderen Posts hier erwähnt wurde, sich aber einige wohl noch nicht damit auseinandergesetzt haben:

    Wenn man mit Truecrypt ne mountbare Datei erstellt (und nicht gleich ne ganze Partition, wobei ich mal denke, dass der gleiche Mechanismus auch auf Partitionen wirkt..) kann man darin ne zweite hidden volume errichten.

    -> Truecrypt Volume erzeugen, ein paar unverfängliche pseudo geheime Sachen reinpacken, in dem freien Platz des TC Volume wird dann ein hidden Volume erzeugt, mit dem dann richtig gearbeitet wird.

    -> Wenn man gewzungen wird, das Passwort rauszurücken, gibt man das PW für's normale TC Volume raus -> Die Leute finden ein paar unnütze Dateien, es gibt aber keine Möglichkeit das verstecke Volume zu finden....

    Mehr Info: http://www.truecrypt.org/hiddenvolume.php



    Private Paula schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > asdasd schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > peinlicher beitrag. kennst dich ja voll aus
    > mit
    > verschlüsselung...
    >
    > Selbst wenn die versteckte Partition nicht
    > sichtbar ist, und nicht erkennbar ist am MBR, dass
    > da herumgefummelt wurde, werden die erkennen, dass
    > nur 90GiB der Platte partitioniert sind. Und ich
    > wuerde als Grenzbeamter die Frage stellen wo der
    > Rest der 120 GiB ist. Und ohne zufriedenstellende
    > Antwort kommst Du da nicht raus.
    >
    > Wenn ich eine Datei finden wuerde, mit der ich
    > nichts anfangen kann, wuerde ich wissen wollen,
    > was da drin steckt. Und ohne zufriedenstellende
    > Antwort, wuerde der PC mit Plaenen fuer einen
    > Terroranschlag beschlagnahmt, und fuer Dich ein
    > kostenloses Ticket nach Guantanamo bereit liegen.
    >
    > Wenn man intensiv genug sucht, findet man die
    > verschluesselten Daten, und dann hat der Besitzer
    > ein Problem!
    >
    > --
    > Warum UNIX/Linux schaedlich ist:
    > 'kill' macht Menschen zu brutalen, blutruenstigen
    > Bestien,
    > 'killall' zuechtet regelrecht Massenmoerder,
    > 'whoami' loest bei psychisch labilen Personen
    > Existenzkrisen aus!


  10. Re: kackn00b

    Autor: Jakelandiar 27.06.08 - 11:02

    Floh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nachdem ja Truecrypt schon in ein paar anderen
    > Posts hier erwähnt wurde, sich aber einige wohl
    > noch nicht damit auseinandergesetzt haben:
    >
    > Wenn man mit Truecrypt ne mountbare Datei erstellt
    > (und nicht gleich ne ganze Partition, wobei ich
    > mal denke, dass der gleiche Mechanismus auch auf
    > Partitionen wirkt..) kann man darin ne zweite
    > hidden volume errichten.
    >
    > -> Truecrypt Volume erzeugen, ein paar
    > unverfängliche pseudo geheime Sachen reinpacken,
    > in dem freien Platz des TC Volume wird dann ein
    > hidden Volume erzeugt, mit dem dann richtig
    > gearbeitet wird.
    >
    > -> Wenn man gewzungen wird, das Passwort
    > rauszurücken, gibt man das PW für's normale TC
    > Volume raus -> Die Leute finden ein paar
    > unnütze Dateien, es gibt aber keine Möglichkeit
    > das verstecke Volume zu finden....
    >
    > Mehr Info: www.truecrypt.org
    >

    Ihr tut alle so als wären die extrem dumm da drüben.

    Wenn die SEHEN das ihr mit Truecrypt arbeiten, das nu überall bekannt ist und jeder schon von den techniken gehört hat, dann glaubst du also das die sich von dem normalen Volumen verarschen lassen und nicht wissen/davon ausgehen das du da noch ein verstecktes hast?

    Wie blöd kann man eigentlich sein? Das wird die erste vermutung von denen sein und du bist sofort weg vom fenster weil DANN hast du definitiv sachen zu verheimlichen und zu verstecken.

    Sowas zu machen ist eigentlich das dümmste was man tun kann denn du fällst doch dann sofort unter die kategorie gefährlicher terorrist.

    Nix für ungut aber Truecrypt und die tollen Methoden sind zuweit bekannt als das auf sowas noch einer reinfallen sollte vor allem wenn er damit zu tun hat jeden tag wie die beamten dort.

  11. Re: kackn00b

    Autor: Tantalus 27.06.08 - 12:09

    Jakelandiar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn die SEHEN das ihr mit Truecrypt arbeiten, das
    > nu überall bekannt ist und jeder schon von den
    > techniken gehört hat, dann glaubst du also das die
    > sich von dem normalen Volumen verarschen lassen
    > und nicht wissen/davon ausgehen das du da noch ein
    > verstecktes hast?

    Auf vielen Firmen-Notebooks dürfte TC oder etwas vergleichbares installiert sein. Wenn die Firma im Hightech-Bereich oder Finanzwesen oder ähnlich sensiblen Bereichen arbeitet ist das absoluter Alltag. Zumindest wenn der Admin was taugt.

    > Wie blöd kann man eigentlich sein? Das wird die
    > erste vermutung von denen sein und du bist sofort
    > weg vom fenster weil DANN hast du definitiv sachen
    > zu verheimlichen und zu verstecken.
    >
    > Sowas zu machen ist eigentlich das dümmste was man
    > tun kann denn du fällst doch dann sofort unter die
    > kategorie gefährlicher terorrist.

    Ich glaub, Geschäftsleute generell als Terroristen zu betrachten können sich nicht mal die USA erlauben...
    Ich persönlich rate derzeit aber jedem ab, überhaupt in die USA zu reisen. Die werden mit jedem Tag bekloppter...

    Gruß
    Tantalus

  12. Re: kackn00b

    Autor: Flying Circus 27.06.08 - 12:18

    Tantalus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auf vielen Firmen-Notebooks dürfte TC oder etwas
    > vergleichbares installiert sein.

    Mitunter erlebt man da Überraschungen. So hat ein mir persönlich bekannter Vorstand mal sein X60 im Flieger liegen gelassen - die Festplatte war nicht verschlüsselt. ;-)

    > Wenn die Firma im
    > Hightech-Bereich oder Finanzwesen oder ähnlich
    > sensiblen Bereichen arbeitet ist das absoluter
    > Alltag. Zumindest wenn der Admin was taugt.

    Obiger Vorstand arbeitet im Finanzwesen *g*

    > Ich glaub, Geschäftsleute generell als Terroristen
    > zu betrachten können sich nicht mal die USA
    > erlauben...

    Die behalten den Laptop einfach ein paar Monate, bis das Thema durch ist. Stand ja auch im Artikel. Das ist ärgerlich genug ...

    > Ich persönlich rate derzeit aber jedem ab,
    > überhaupt in die USA zu reisen. Die werden mit
    > jedem Tag bekloppter...

    Angst ist eben kein guter Ratgeber.

  13. Re: kackn00b

    Autor: Tantalus 27.06.08 - 12:24

    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mitunter erlebt man da Überraschungen. So hat ein
    > mir persönlich bekannter Vorstand mal sein X60 im
    > Flieger liegen gelassen - die Festplatte war nicht
    > verschlüsselt. ;-)

    Ich sagte ja: Wenn der Admin was taugt (und die Firmenleitung auf ihn hört natürlich).

    > Obiger Vorstand arbeitet im Finanzwesen *g*

    Nach diesem Vorfall aber hoffentlich nicht mehr...

    > Die behalten den Laptop einfach ein paar Monate,
    > bis das Thema durch ist. Stand ja auch im Artikel.
    > Das ist ärgerlich genug ...

    ... was widerum dazu führt, dass sich diese Firma eine Aktivität in den USA beim nächsten mal 2x überlegt...

    > Angst ist eben kein guter Ratgeber.

    Meistens nicht. Die Amis scheinen aber zu beschränkt, das zu kapieren...

    Gruß
    Tantalus


  14. Re: kackn00b

    Autor: Flying Circus 27.06.08 - 12:31

    Tantalus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich sagte ja: Wenn der Admin was taugt (und die
    > Firmenleitung auf ihn hört natürlich).

    Ab einem gewissen Level hat man die Kompetenz in allen Belangen gepachtet. Wußtest Du das noch nicht? *g*

    > > Obiger Vorstand arbeitet im Finanzwesen *g*
    >
    > Nach diesem Vorfall aber hoffentlich nicht
    > mehr...

    Du träumst ;-) Er hat den Lappi zurückbekommen, btw. Da man in der Zwischenzeit allerdings eh hätte alles, aber auch alles kopieren können, spielte das nur insofern eine Rolle, als man so keinen Ersatz beschaffen mußte.

    > ... was widerum dazu führt, dass sich diese Firma
    > eine Aktivität in den USA beim nächsten mal 2x
    > überlegt...

    Glaube kaum, daß das den Zoll schreckt *g*

    > Meistens nicht. Die Amis scheinen aber zu
    > beschränkt, das zu kapieren...

    "Die Amis" gibt es genausowenig wie "Die Deutschen". Mit den Sprüchen treibt man selbst die größten Bush-Kritiker in dessen Arme. Niemand läßt sich gerne auf so "solider" Basis wie z.B. der Herkunft verunglimpfen ;-)

  15. Re: kackn00b

    Autor: Tantalus 27.06.08 - 12:36

    Flying Circus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ab einem gewissen Level hat man die Kompetenz in
    > allen Belangen gepachtet. Wußtest Du das noch
    > nicht? *g*

    Den level kenn ich... Nennt sich "Gott". ;-)

    > Du träumst ;-) Er hat den Lappi zurückbekommen,
    > btw. Da man in der Zwischenzeit allerdings eh
    > hätte alles, aber auch alles kopieren können,
    > spielte das nur insofern eine Rolle, als man so
    > keinen Ersatz beschaffen mußte.

    Na klasse...

    > Glaube kaum, daß das den Zoll schreckt *g*

    Aber vielleicht den Gesetzgeber?

    > "Die Amis" gibt es genausowenig wie "Die
    > Deutschen". Mit den Sprüchen treibt man selbst die
    > größten Bush-Kritiker in dessen Arme. Niemand läßt
    > sich gerne auf so "solider" Basis wie z.B. der
    > Herkunft verunglimpfen ;-)

    Ich hab schon genug in der Richtung erlebt/erfahren, dass meine Aussage auch geschätzt deutlich über 50% der amerikanischen Bevölkerung zutrifft. ;-)

    Gruß
    Tantalus

  16. vergesslichkeit ist menschlich

    Autor: föhn 27.06.08 - 13:59

    föhn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rothi schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... wenn die dich zwingen können, dein
    > PW
    > rauszurücken.
    >
    > ich machs mal intressant:
    > wie kann man jemanden zwingen ein passwort das er
    > vergessen hat herauszugeben?
    >

    da jetzt alle mit guantanamo und dergleichen kommen:
    ich meinte: was wenn man das passwort wirklich vergessen hat?
    klar glaubt einem das keiner. und dann?

    abgesehen davon muss ich mich afaik auch in USA nicht selbst belasten. dementsprechend dürften die mich gar nich zwingen das pass rauszurücken wenn ich bedenken habe mich selbst zu belasten.

    das die darauf einen haufen setzten lass ich mal beiseite... ;)

  17. Re: kackn00b

    Autor: föhn 27.06.08 - 14:19

    Jakelandiar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ihr tut alle so als wären die extrem dumm da
    > drüben.
    >
    > Wenn die SEHEN das ihr mit Truecrypt arbeiten, das
    > nu überall bekannt ist und jeder schon von den
    > techniken gehört hat, dann glaubst du also das die
    > sich von dem normalen Volumen verarschen lassen
    > und nicht wissen/davon ausgehen das du da noch ein
    > verstecktes hast?

    wenn ich vor ein/ausreise trucrypt deinstalliere können sie villeicht mutmaßen .. aber nicht sehen.

    >
    > Wie blöd kann man eigentlich sein? Das wird die
    > erste vermutung von denen sein und du bist sofort
    > weg vom fenster weil DANN hast du definitiv sachen
    > zu verheimlichen und zu verstecken.

    natürlich habe ich das.. jeder mensch hat sachen zu verheimlichen und zu verstecken.
    die frage ist WAS hab ich zu verstecken...
    die fiesen sex-praktiken meiner nachbarin oder den plan zum bombenbauen?


    >
    > Sowas zu machen ist eigentlich das dümmste was man
    > tun kann denn du fällst doch dann sofort unter die
    > kategorie gefährlicher terorrist.

    mit welcher begründung?
    weil ich verschlüsselung benutze?
    demnach wären alle regierungs organisationen der welt terroristen... obwohl... wenn ich so drüber nachdenke...



    >
    > Nix für ungut aber Truecrypt und die tollen
    > Methoden sind zuweit bekannt als das auf sowas
    > noch einer reinfallen sollte vor allem wenn er
    > damit zu tun hat jeden tag wie die beamten dort.

    du hast es immer noch nicht verstanden.
    da gibt es nix zum drauf reinfallen. die plausible deniability baut eben darauf auf das dir zu 100% nicht nachgewiesen werden kann das in dem container noch ein container liegt.
    selbst wenn die vermuten das da noch einer ist, müsten sie ihr vorgehen vor gericht schon begründen.

    das ist ungefähr so als würde ich von dir behaupten das du für den stromausfall bei der em-übertragung verantworlich bist, obwohl ich nicht weiss wer du bist, wie du heißt, wo du lebst und ob du zu dem betreffenden zeitpunkt nicht villeicht sternhagelvoll unterm tisch gelegen hast und es deswegen unmöglich gewesen sein kannst.

    natürlich gibt es repressalien.. die geringste ist halt das man ein paar wochen/monate auf sein notebook warten darf.

    die wirklich intressante frage aber ist, wie weit gehen die wirklich und ab wann bekommen sie was auf die finger?

    und zu den guantanamo-argument: mitlerweile kann jeder guantanamo häftling klage gegen seine festsetzung erheben.

  18. kaputter usb-stick

    Autor: föhn 27.06.08 - 16:40

    föhn schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > föhn schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Rothi schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ... wenn die dich zwingen
    > können, dein
    > PW
    > rauszurücken.
    >
    > ich machs mal intressant:
    > wie kann man
    > jemanden zwingen ein passwort das er
    >
    > vergessen hat herauszugeben?
    >
    > da jetzt alle mit guantanamo und dergleichen
    > kommen:
    > ich meinte: was wenn man das passwort wirklich
    > vergessen hat?

    oder viel warscheinlicher:
    was wenn der usb-stick mit dem key kaputt gegangen ist?
    dann kann ich denen das pass für den key geben, und die können trotzdem nix entschlüsseln da nunmal der key fehlt.

    > klar glaubt einem das keiner. und dann?
    >
    > abgesehen davon muss ich mich afaik auch in USA
    > nicht selbst belasten. dementsprechend dürften die
    > mich gar nich zwingen das pass rauszurücken wenn
    > ich bedenken habe mich selbst zu belasten.
    >
    > das die darauf einen haufen setzten lass ich mal
    > beiseite... ;)
    >
    >


  19. Re: Verschlüsselung unnütz

    Autor: Entstörer 27.06.08 - 19:06

    Ich weiß, dass ich nicht mehr einreisen werde.

    Früher oder später werden die Ami's für ihr paranoides Verhalten teuer bezahlen.
    Würd mich nicht wundern, wenn die aktuelle Immobilienkrise der erste Vorbote ist...

    Gruss
    Der Entstörer

  20. Truecrypt mit hidden volume

    Autor: DexterF 28.06.08 - 19:44

    ->Ar***lecken.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler*in Embedded Systems
    SCHOTT AG, Mitterteich
  2. Senior Architect (m/w/d) Microsoft Azure
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin, Dresden, München, Wolfsburg
  3. Senior Softwareentwickler und Systemverantwortlicher für die zentrale finanzmathematische ... (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  4. Senior Solution Architect Azure (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 162,90€ ("in Kürze versandfertig")
  2. (u. a. iPhone 13 128GB für 899€, iPhone 13 Pro 512GB für 1.499€)
  3. 166,90€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Asus PCIe-WLAN-Adapter bis 733 MBit/s für 24,90€, Black+Decker Akku-Handsauger für 94...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de