1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Yahoo will durch Reorganisation…

Yahoo! missachtet/unterschätzt den deutschen Markt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Yahoo! missachtet/unterschätzt den deutschen Markt

    Autor: Puh 27.06.08 - 11:55

    Ich denke an den Firefox 3 Downloadzahlen kann man sehen wie wichtig der oft missachtete Markt fürs Internetbusiness ist.

    Deutschland hat ca 4 x so hohe Downloadzahlen wie China und ca doppelt so viel wie Japan. Im Gegensatz zu China und Japan hat Deutschland von Yahoo! keine eigene Yahoo! Widgets Website bekommen. Deutschland muss sich wie der Rest der Welt, der weder China, Japan, Korea, Taiwan oder Australien heißt mit der amerikanischen Website zufrieden geben und dass obwohl eine große Zahl an deutschen Entwicklern Widgets für Yahoo! erstellt haben.

    Scheinbar werden für Yahoo! Widgets nicht mal genügend Mitarbeiter von Yahoo! abgestellt, so daß nur alle paar Tage/Wochen mal 1-3 Widgets auf der Widget-Galery von Yahoo! erscheinen. So wenig, daß ich sicher bin daß nicht mehr als 1 Person dafür scheinbar nebenbei die Galery pflegt. Wegen der langen Wartezeit ist es gar nicht mehr möglich aktuelle Widgets z.B. zur Fußball-EM einzustellen, da bis das Widget endlich eingestellt wird ist die EM vorbei. Bis mein Firefox 3 Download Counter endlich erscheint wird wohl schon der Firefox 3.1 raus sein, ich hab es befürchtet.

    Nur frage ich mich, was wundern sich die Manager von Yahoo! daß keiner mit dem Service von Yahoo! zufrieden ist wenn doch der Service von Yahoo! dermaßen schlecht ist, Deutschland ist für die nur ein Fliegenschiss auf der Weltkarte, ganz ehrlich fühlte ich mich von Anfang an von Google ernster genommen, kein Wunder, Google bietet bessere länderspezifische Dienste und besseren Service. Bei einem Problem erhält man man noch am selben Tag von Google Antwort und Hilfe. Bei Yahoo! dagegen nur, daß die eMail angekommen scheint, Wochen später nen lapidarer Textbaustein in Englisch, nicht mal deutscher Support und dann die Frechheit, daß man in einem 5 Minuten dauernden Survey, natürlich komplett auf Englisch, den Support von Yahoo! bewerten soll. Dieses Survey bekommt man sehr oft auch ohne je eine Antwort von Yahoo! erhalten zu haben.

    Also mir wär es nur Recht würde jemand anders den Laden übernehmen und endlich mal auf Vordermann bringen, selbst bekommen die das nie auf die Reihe.

  2. Re: Yahoo! missachtet/unterschätzt den deutschen Markt

    Autor: :-) 27.06.08 - 14:46

    ...dann muss ich wohl bei de.yahoo.com auf einer Geisterseite sein. (ch, at, uk, us usw,)

    Puh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich denke an den Firefox 3 Downloadzahlen kann man
    > sehen wie wichtig der oft missachtete Markt fürs
    > Internetbusiness ist.
    >
    > Deutschland hat ca 4 x so hohe Downloadzahlen wie
    > China und ca doppelt so viel wie Japan. Im
    > Gegensatz zu China und Japan hat Deutschland von
    > Yahoo! keine eigene Yahoo! Widgets Website
    > bekommen. Deutschland muss sich wie der Rest der
    > Welt, der weder China, Japan, Korea, Taiwan oder
    > Australien heißt mit der amerikanischen Website
    > zufrieden geben und dass obwohl eine große Zahl an
    > deutschen Entwicklern Widgets für Yahoo! erstellt
    > haben.
    >
    > Scheinbar werden für Yahoo! Widgets nicht mal
    > genügend Mitarbeiter von Yahoo! abgestellt, so daß
    > nur alle paar Tage/Wochen mal 1-3 Widgets auf der
    > Widget-Galery von Yahoo! erscheinen. So wenig, daß
    > ich sicher bin daß nicht mehr als 1 Person dafür
    > scheinbar nebenbei die Galery pflegt. Wegen der
    > langen Wartezeit ist es gar nicht mehr möglich
    > aktuelle Widgets z.B. zur Fußball-EM einzustellen,
    > da bis das Widget endlich eingestellt wird ist die
    > EM vorbei. Bis mein Firefox 3 Download Counter
    > endlich erscheint wird wohl schon der Firefox 3.1
    > raus sein, ich hab es befürchtet.
    >
    > Nur frage ich mich, was wundern sich die Manager
    > von Yahoo! daß keiner mit dem Service von Yahoo!
    > zufrieden ist wenn doch der Service von Yahoo!
    > dermaßen schlecht ist, Deutschland ist für die nur
    > ein Fliegenschiss auf der Weltkarte, ganz ehrlich
    > fühlte ich mich von Anfang an von Google ernster
    > genommen, kein Wunder, Google bietet bessere
    > länderspezifische Dienste und besseren Service.
    > Bei einem Problem erhält man man noch am selben
    > Tag von Google Antwort und Hilfe. Bei Yahoo!
    > dagegen nur, daß die eMail angekommen scheint,
    > Wochen später nen lapidarer Textbaustein in
    > Englisch, nicht mal deutscher Support und dann die
    > Frechheit, daß man in einem 5 Minuten dauernden
    > Survey, natürlich komplett auf Englisch, den
    > Support von Yahoo! bewerten soll. Dieses Survey
    > bekommt man sehr oft auch ohne je eine Antwort von
    > Yahoo! erhalten zu haben.
    >
    > Also mir wär es nur Recht würde jemand anders den
    > Laden übernehmen und endlich mal auf Vordermann
    > bringen, selbst bekommen die das nie auf die
    > Reihe.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg, Altenholz/Kiel, Magdeburg, Halle
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Kölner Verkehrs-Betriebe AG, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Crew 2 für 14,99€, Total War Rome 2 - Spartan Edition für 7,99€ und ARK: Survival...
  2. (u. a. Acer Predator XN3, 24,5 Zoll, für 299,00€ und Acer KG1, 24 Zoll, für 179,00€)
  3. Nach Gratismonat 5,99€ - jederzeit kündbar
  4. 389,00€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Quartalszahlen: Intel macht Rekord bei Umsatz und Gewinn
    Quartalszahlen
    Intel macht Rekord bei Umsatz und Gewinn

    Allen Lieferschwierigkeiten und Sicherheitslücken zum Trotz: Intel setzte im vierten Quartal 2019 über 20 Milliarden US-Dollar bei fast 7 Milliarden US-Dollar Gewinn um, gerade die Xeons waren stark.

  2. Satellit: SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr
    Satellit
    SD-Abschaltung der ARD kommt erst nächstes Jahr

    Obwohl kein Geld mehr dafür bewilligt ist, will die ARD die SD-Abschaltung im Jahr 2020 nicht vollziehen. Sie wird wohl auf das zweite Halbjahr 2021 verschoben.

  3. Disney+: Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück
    Disney+
    Darth Maul kehrt in Star Wars: The Clone Wars zurück

    Die siebte und letzte Staffel der Animationsserie Star Wars: The Clone Wars kommt im Februar. Fans können sich auf Mace Windu, Obi Wan Kenobi, Anakin Skywalker und andere Charaktere freuen. Ein Highlight: das Duell zwischen Ahsoka Taano und Darth Maul.


  1. 22:45

  2. 17:52

  3. 17:30

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 16:50

  7. 16:18

  8. 15:00