Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aldi-Netbook mit Atom-CPU für…

Wann kommt das erste Netbook mit DVI, HDMI oder Displayport?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wann kommt das erste Netbook mit DVI, HDMI oder Displayport?

    Autor: Oldschool... 27.06.08 - 12:26

    Kein Mensch braucht einen VGA-Out! Sie könnten genausgut eine DIN-Buchse für die Maus dran machen, BNC fürs Netzwerk oder RSR232 ...

  2. Re: Wann kommt das erste Netbook mit DVI, HDMI oder Displayport?

    Autor: sparvar 27.06.08 - 12:30

    Oldschool... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kein Mensch braucht einen VGA-Out! Sie könnten
    > genausgut eine DIN-Buchse für die Maus dran
    > machen, BNC fürs Netzwerk oder RSR232 ...


    mh..

    also an seinen einem book wäre dvi eine verschwendung. und in firmen ist immer noch ein vga ausgang standard.
    (obwohl die aktuellen notebooks schon hdmi anschlüsse haben)

  3. Re: Wann kommt das erste Netbook mit DVI, HDMI oder Displayport?

    Autor: Wuff 27.06.08 - 12:30

    DVI wäre sicher zeitgemäßer, aber gegen einen BNC o.Ä. würde ich den VGA-Ausgang es nicht eintauschen wollen ;)

    Oldschool... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kein Mensch braucht einen VGA-Out! Sie könnten
    > genausgut eine DIN-Buchse für die Maus dran
    > machen, BNC fürs Netzwerk oder RSR232 ...


  4. Re: Wann kommt das erste Netbook mit DVI, HDMI oder Displayport?

    Autor: Spouckboat 27.06.08 - 12:34


    > also an seinen einem book wäre dvi eine
    > verschwendung. und in firmen ist immer noch ein
    > vga ausgang standard.

    Aha. Und an diesen Anschlüssen schließen diese Firmen was an? Zu 99% TFT-Bildschirme oder Beamer (ebenfalls mit einem LCD drin).

    Ich nehme an du gehörst zu den Leuten denen nicht bekannt ist dass jeder DVI-I-Ausgang mittels Adapter an VGA abgeschlossen werden kann.


  5. Re: Wann kommt das erste Netbook mit DVI, HDMI oder Displayport?

    Autor: Kokospalme 27.06.08 - 12:35

    sparvar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > und in firmen ist immer noch ein vga ausgang standard.

    Sagt wer?

    Davon abgesehen, dass dieses Gerät wohl kaum von Firmen gekauft werden wird.

  6. Re: Wann kommt das erste Netbook mit DVI, HDMI oder Displayport?

    Autor: Larryq 27.06.08 - 12:44

    Kokospalme schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sparvar schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > und in firmen ist immer noch ein vga ausgang
    > standard.
    >
    > Sagt wer?
    Ist bei uns auch so. Im Büro gibt es für jedes Notebook eine Dockingstation, an der der TFT mit DVI angeschlossen ist. Für die Besprechungsräume liegen überall VGA-Kabel zum Anschluß.

    Sicher könnte man die Beamer mit DVI-Kabeln versehen und einen Adapter dazulegen, für die VGA-Kisten. Aber gibt es in Firmen wirklich Druck zum Ändern? Präsentationen erfordern keine Digitalschnittstelle, zumal die meisten Beamer noch mit 800x600 laufen.

    >
    > Davon abgesehen, dass dieses Gerät wohl kaum von
    > Firmen gekauft werden wird.
    >
    Zurück zum Thema: Für dieses privat zu nutzende Teil ist DVI mit Sicherheit sinnvoller.

  7. Re: Wann kommt das erste Netbook mit DVI, HDMI oder Displayport?

    Autor: sparvar 27.06.08 - 12:47

    Spouckboat schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > also an seinen einem book wäre dvi
    > eine
    > verschwendung. und in firmen ist immer
    > noch ein
    > vga ausgang standard.
    >
    > Aha. Und an diesen Anschlüssen schließen diese
    > Firmen was an? Zu 99% TFT-Bildschirme oder Beamer
    > (ebenfalls mit einem LCD drin).
    >
    > Ich nehme an du gehörst zu den Leuten denen nicht
    > bekannt ist dass jeder DVI-I-Ausgang mittels
    > Adapter an VGA abgeschlossen werden kann.
    >


    ... und? dann muss immer ein adapter mitgeschleppt werden - derzeit ist es nunmal noch so, dass alle beamer einen vga eingang haben.
    und an dockingstations sind idR dvi ausgänge vorhanden für die tft's.

    zuhause haben ich mir die richtigen verkabelungen gelegt bzw herstellen lassen. jedoch interessiert der privat bereich nicht.

    für mich finde ich, dass man dvi komplett überspringen kann und entweder auf hdmi setzt oder gleich auf den display port.

  8. Re: Wann kommt das erste Netbook mit DVI, HDMI oder Displayport?

    Autor: Kloppör 27.06.08 - 12:53


    > Zurück zum Thema: Für dieses privat zu nutzende
    > Teil ist DVI mit Sicherheit sinnvoller.

    NEIN. Es ist auch sonst sinnvoller. Durch DVI hat man nur einen Nachteil, man muss einen Adapter verwenden für irgendwelche rückständigen Firmen wie ihr sie beschreibt. Es gibt absolut keine Grund diese Fehlentwicklung durch weiteres verbauen von VGA-Schnittstellen weiter zu fördern.

    Wenn ich das das was aktuell noch rumgammelt als Nonplusultra ansehe gäbe es überhaupt keinen Fortschritt. Dann hätten wir immernoch Ball-Mäuse mit PS/2 in Firmen und Netzwerke basierend auf Koaxialkabeln.

  9. Re: Wann kommt das erste Netbook mit DVI, HDMI oder Displayport?

    Autor: Leseratte 27.06.08 - 12:56


    > für mich finde ich, dass man dvi komplett
    > überspringen kann und entweder auf hdmi setzt oder
    > gleich auf den display port.

    Ließ nochmal die Überschrift des OP.
    ;)

  10. Re: Wann kommt das erste Netbook mit DVI, HDMI oder Displayport?

    Autor: Anonymer Nutzer 27.06.08 - 12:56

    sparvar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > zuhause haben ich mir die richtigen verkabelungen
    > gelegt bzw herstellen lassen. jedoch interessiert
    > der privat bereich nicht.
    >

    Ich denke mal, dass diese Netbooks hauptsächlich an Privatanwender verkauft werden.

  11. Re: Wann kommt das erste Netbook mit DVI, HDMI oder Displayport?

    Autor: Vogel 27.06.08 - 13:02

    Selbst wenn nicht. DVI-I bedient alles. Privat und solche komischen Bedürfnisse mancher Firmen (von vorgestern).

    Diese Geräte sind nicht für den reinen Firmeneinsatz konzepiert. Deswegen kommt nur DVI-I in Frage, weil ich das an alles anschließen kann. VGA ist nur analog und deswegen unflexibel, schlechter und abzulehnen.

  12. Re: Wann kommt das erste Netbook mit DVI, HDMI oder Displayport?

    Autor: Kokospalme 27.06.08 - 13:53

    Larryq schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist bei uns auch so. Im Büro gibt es für jedes
    > Notebook eine Dockingstation, an der der TFT mit
    > DVI angeschlossen ist. Für die Besprechungsräume
    > liegen überall VGA-Kabel zum Anschluß.

    Also bei uns hat jeder Beamer sowohl einen VGA- als auch einen DVI-Eingang, selbst die etwas älteren Exemplare. In den Besprechungsräumen liegen auch jeweils beide Kabel, mangeln tut es also eigentlich nur an den entsprechenden Ausgängen bei den meisten Notebooks.

    > Sicher könnte man die Beamer mit DVI-Kabeln
    > versehen und einen Adapter dazulegen, für die
    > VGA-Kisten. Aber gibt es in Firmen wirklich Druck
    > zum Ändern? Präsentationen erfordern keine
    > Digitalschnittstelle, zumal die meisten Beamer
    > noch mit 800x600 laufen.

    Ich kann dir nicht genau sagen mit welcher Auflösung bei uns präsentiert wird (ich hab mit Präsentationen eigentlich nichts zu tun), aber 800x600 ist es sicher nicht. Mag schon sein, dass Multimedia-Agenturen etwas höhere Ansprüche stellen als andere Firmen.

  13. Re: Wann kommt das erste Netbook mit DVI, HDMI oder Displayport?

    Autor: Siemens Technology and Innovation 27.06.08 - 14:03

    Kloppör schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann hätten wir immer noch Ball-Mäuse
    > mit PS/2 in Firmen und Netzwerke basierend auf
    > Koaxialkabeln.

    Wieso, gibt es da mittlerweile was Neues?

    Siemens Technology and Innovation
    München


  14. Re: Wann kommt das erste Netbook mit DVI, HDMI oder Displayport?

    Autor: sparvar 27.06.08 - 15:05

    Kloppör schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Zurück zum Thema: Für dieses privat zu
    > nutzende
    > Teil ist DVI mit Sicherheit
    > sinnvoller.
    >
    > NEIN. Es ist auch sonst sinnvoller. Durch DVI hat
    > man nur einen Nachteil, man muss einen Adapter
    > verwenden für irgendwelche rückständigen Firmen
    > wie ihr sie beschreibt. Es gibt absolut keine
    > Grund diese Fehlentwicklung durch weiteres
    > verbauen von VGA-Schnittstellen weiter zu
    > fördern.

    :) danke für die aufmunterung zum freitag :) es ist jedenfalls ein hoher kostenfaktor den du anscheinend nicht abschätzen kannst.

    und nur weil auf einmal manche meinen "hey dvi ist da - also schnell mal wechseln" - sollte man nicht immer wechseln.
    oder kannst du mir einen grund nennen, warum eine firma (alleine bei kleinen firmen mit 500-1500 mitarbeitern) aktiv auf dvi wechseln sollte?
    es kommt doch von ganz alleine.

  15. Re: Wann kommt das erste Netbook mit DVI, HDMI oder Displayport?

    Autor: Calypzo 27.06.08 - 15:10

    Oldschool... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kein Mensch braucht einen VGA-Out! Sie könnten
    > genausgut eine DIN-Buchse für die Maus dran
    > machen, BNC fürs Netzwerk oder RSR232 ...


    macht das Sinn?
    Bringt das die Grafikkarte zusammen?



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.06.08 15:13 durch Calypzo.

  16. Re: Wann kommt das erste Netbook mit DVI, HDMI oder Displayport?

    Autor: Kloppör 27.06.08 - 18:34

    Was denn wechseln? Bei neuen Geräten schafft man Geräte mit DVI an. Alte Geräte kann man problemlos mit DVI-I kombinieren (Adapter). Fließender Übergang ist ohne Probleme möglich. Neue DVI-Geräte fügen sich nahtlos in die bestehende VGA-Umgebung ein. So unwissen kanst du gar nicht sein dass ich dir gerade etwas neues erzählt habe.

    Mein erstes DVI-Gerät habe ich vor 6(!) Jahren gekauft und damals war DVI alles andere als neu.

  17. Re: Wann kommt das erste Netbook mit DVI, HDMI oder Displayport?

    Autor: SvenM 09.07.08 - 22:14

    Oldschool... schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kein Mensch braucht einen VGA-Out! Sie könnten
    > genausgut eine DIN-Buchse für die Maus dran
    > machen, BNC fürs Netzwerk oder RSR232 ...

    EasyNote XS von Packard Bell, etwas teurer und mit Windows XP. Leider nur mit kleinem 7" Display. Aber vielleicht gibt es ja auch dort bald ein 9 oder 10" Nachfolger.

    Sven

  18. RS232 bitte!

    Autor: hans1138 11.09.08 - 02:07

    > Kein Mensch braucht einen VGA-Out! Sie könnten
    > genausgut eine DIN-Buchse für die Maus dran
    > machen, BNC fürs Netzwerk oder RSR232 ...

    PS/2 für Maus und Tastatur sind besser als USB: Es geht mit gecrashtem USB Stack, weniger Latenz, nutzt hoch priorisierte Interrupts. Und die Geräte hat man am Desktop sowieso dran, also spart es dort auch keine Buchsen.

    RS232 und Parallel Port brauche ich für alte und aktuelle Hardware, besonders RS232.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  3. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn
  4. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. 299,00€ (zzgl. Versand)
  3. (u. a. Civilization VI für 27,99€, Xcom 2 für 11,99€, Tropico 6 El Prez Edition für 36,99€)
  4. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  2. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich
  3. ID Charger VW bringt günstige Wallbox auf den Markt

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

  1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
    Adyen
    Ebay Deutschland kassiert nun selbst

    Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

  2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 16:08

  4. 15:27

  5. 13:40

  6. 13:24

  7. 13:17

  8. 12:34