1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Schäuble macht Druck für…

Also doch StaSi 2.0 ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also doch StaSi 2.0 ?

    Autor: Peter Smith 27.06.08 - 15:52

    Natürlich beteuert man gerade im Innenministerium immer wieder gebetsmühlenartig dass die Daten nicht für andere Zwecke gebraucht werden, ein Schelm wer Böses dabei denkt.
    Fakt ist, wenn Daten da sind, werden Sie auch benutzt. Und nicht nur für den Zweck, an den man ganz am Anfang gedacht hat.
    Die CDU wird aber weiterhin mit dem geballten Rentner-Mehrheit dahinter (sorry, aber Tatsache ist, dass die CDU überwiegend von Älteren>55 J gewählt wird) das Ganze verharmlosen wollen.

  2. Re: Also doch StaSi 2.0 ?

    Autor: MaxFM 27.06.08 - 16:01

    Peter Smith schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Natürlich beteuert man gerade im Innenministerium
    > immer wieder gebetsmühlenartig dass die Daten
    > nicht für andere Zwecke gebraucht werden, ein
    > Schelm wer Böses dabei denkt.
    > Fakt ist, wenn Daten da sind, werden Sie auch
    > benutzt. Und nicht nur für den Zweck, an den man
    > ganz am Anfang gedacht hat.
    > Die CDU wird aber weiterhin mit dem geballten
    > Rentner-Mehrheit dahinter (sorry, aber Tatsache
    > ist, dass die CDU überwiegend von Älteren>55 J
    > gewählt wird) das Ganze verharmlosen wollen.
    >

    Gerade diese Menschen ab 55+ haben doch schon erlebt, was es heißt, in einem Überwachungsstaat zu leben. Mir stellt sich gerade die Frage, ob Rentner nicht besonders gut als IM einzusetzen sind.

  3. Re: Also doch StaSi 2.0 ?

    Autor: Fun 27.06.08 - 16:29

    MaxFM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Gerade diese Menschen ab 55+ haben doch schon
    > erlebt, was es heißt, in einem Überwachungsstaat
    > zu leben. Mir stellt sich gerade die Frage, ob
    > Rentner nicht besonders gut als IM einzusetzen
    > sind.


    Jepp. Und wenn dann alle Hörgeräte von Rentnern Gespräche aufzeichen und über WLAN zu regierungs-kontrollierten HotSpots schicken sind wir fast schon bei 2.1 Reloaded.

  4. Re: Also doch StaSi 2.0 ?

    Autor: :-) 27.06.08 - 16:37

    MaxFM schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Peter Smith schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Natürlich beteuert man gerade im
    > Innenministerium
    > immer wieder
    > gebetsmühlenartig dass die Daten
    > nicht für
    > andere Zwecke gebraucht werden, ein
    > Schelm
    > wer Böses dabei denkt.
    > Fakt ist, wenn Daten
    > da sind, werden Sie auch
    > benutzt. Und nicht
    > nur für den Zweck, an den man
    > ganz am Anfang
    > gedacht hat.
    > Die CDU wird aber weiterhin mit
    > dem geballten
    > Rentner-Mehrheit dahinter
    > (sorry, aber Tatsache
    > ist, dass die CDU
    > überwiegend von Älteren>55 J
    > gewählt wird)
    > das Ganze verharmlosen wollen.
    >
    > Gerade diese Menschen ab 55+ haben doch schon
    > erlebt, was es heißt, in einem Überwachungsstaat
    > zu leben. Mir stellt sich gerade die Frage, ob
    > Rentner nicht besonders gut als IM einzusetzen
    > sind.


    Die Folgen einer Diktatur haben diese Gruppe mit Sicherheit am eigenen Leib erfahren, aber die wenigsten haben bis heute begriffen wie die Diktatur zustande kam und welche Strukturen dahinterstecken.

    Einem Rentner brauch mal nur scheinheilig zu sagen, so ein neuer Rechner senkt die Verwaltungskosten und das gesparte Geld wird dann als höhere Rente ausbezahlt.


    Frage:

    Was würde man einem jüngeren Menschen wohl sagen?


  5. Re: Also doch StaSi 2.0 ?

    Autor: Fun 27.06.08 - 19:04

    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Einem Rentner brauch mal nur scheinheilig zu
    > sagen, so ein neuer Rechner senkt die
    > Verwaltungskosten und das gesparte Geld wird dann
    > als höhere Rente ausbezahlt.
    >
    > Frage:
    >
    > Was würde man einem jüngeren Menschen wohl sagen?
    >
    >

    Dem würde man sagen, so ein neuer Rechner senkt die Verwaltungskosten und vom gesparte Geld müßt ihr dann weniger Rentenversicherung zahlen.

  6. ossis sind....

    Autor: lsdkfjadkjvb 28.06.08 - 11:41

    ....dafür früher belächelt worden...über ihre naivität solch einen staasiaparat durchlebt zu haben.

    ich sage voraus, dass der STAAT in seiner sammelwut den totalitären DDR-Staat bei weiten übertreffen wird:

    Telefonüberwachung, Datensammlung, Einheitskrankenkasse, astronomische Steuersätze für Arbeitende (natürlich über eine PKZ überwacht),

    ...und wer nicht will wie er soll, wird halt sozial und politisch gegängelt bis es knirscht, natürlich alles zum wohle des volkes...

    kennen wir alles schon aus honeckers zeiten...

    es wird bald zeit, wieder mal auf die strasse zu gehen und politische systeme in sich zusammenfallen zu lassen,

    ops....wenn das mal nicht in meine STAASI 2.0 Akte reinkommt...

  7. Re: ossis sind....

    Autor: 001Chrissy 28.06.08 - 13:50

    lsdkfjadkjvb schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ....dafür früher belächelt worden...über ihre
    > naivität solch einen staasiaparat durchlebt zu
    > haben.
    >
    > ich sage voraus, dass der STAAT in seiner
    > sammelwut den totalitären DDR-Staat bei weiten
    > übertreffen wird:
    >
    > Telefonüberwachung, Datensammlung,
    > Einheitskrankenkasse, astronomische Steuersätze
    > für Arbeitende (natürlich über eine PKZ
    > überwacht),
    >
    > ...und wer nicht will wie er soll, wird halt
    > sozial und politisch gegängelt bis es knirscht,
    > natürlich alles zum wohle des volkes...
    >
    > kennen wir alles schon aus honeckers zeiten...
    >
    > es wird bald zeit, wieder mal auf die strasse zu
    > gehen und politische systeme in sich
    > zusammenfallen zu lassen,
    >
    > ops....wenn das mal nicht in meine STAASI 2.0 Akte
    > reinkommt...

    Nun Schäuble kommt schließlich aus einem CDU Landesverband wo mal ein Nazi-Marinerichter Ministerpräsident wurde. Ein Schelm wer Böses dabei denkt.
    Was mir richtig Sorgen macht, ist daß die anderen EU-Länder hier genauso arbeiten.
    Ein Interessanter Aspekt dabei ist, daß immer noch keiner merkt wie unattraktiv Deutschland für gut ausgebildete und engagierte Arbeitnehmer wird. Singapore ist sicher keine Demokratie, aber die Löhne sind proportional höher, die Lebensqualität ist gut, die Steuern sind niedirg. Wen wundert es, daß Deutschland zu wenig Nachwuchskräfte hat, nur den, der nicht über den Tellerrand schaut. Für Osteuropäer ist Deutschland nicht nur durch die hohen Steuern unattraktiv.

  8. Re: Also doch StaSi 2.0 ?

    Autor: surfenohneende 30.06.08 - 00:50

    Fun schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > MaxFM schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Gerade diese Menschen ab 55+ haben doch
    > schon
    > erlebt, was es heißt, in einem
    > Überwachungsstaat
    > zu leben. Mir stellt sich
    > gerade die Frage, ob
    > Rentner nicht besonders
    > gut als IM einzusetzen
    > sind.
    >
    > Jepp. Und wenn dann alle Hörgeräte von Rentnern
    > Gespräche aufzeichen und über WLAN zu
    > regierungs-kontrollierten HotSpots schicken sind
    > wir fast schon bei 2.1 Reloaded.


    Oh, ja, die freiwillig implatieren gelassenen und leider zum Hören
    notwendigen (ab-)Hörgeräte habe ich total vergessen, aber es geht
    noch weiter z.B.:
    Blindenhinde mit Peilsender ausstatten (und als chip zum wiederfinden
    des Hundes und nicht des Menschen verkaufen) oder Blindenstöcke
    mit integrierter Abhöhrausstattung. Pfleger als "Verwanzer". usw.


  9. Re: Also doch StaSi 2.0 ?

    Autor: nf1n1ty 30.06.08 - 09:45

    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Folgen einer Diktatur haben diese Gruppe mit
    > Sicherheit am eigenen Leib erfahren, aber die
    > wenigsten haben bis heute begriffen wie die
    > Diktatur zustande kam und welche Strukturen
    > dahinterstecken.
    >

    Viele, die das miterlebt haben, wollen es einfach zurück. "Damals war alles besser" halt, nä? Mein Großvater hat das Kriegsgeschehen in Deutschland nur als kleines Kind mitbekommen, aber er kann sich noch ganz genau erinnern, dass es damals ja so sicher und ordentlich war (keine Arbeitslosigkeit, blah blah). Ich mag meinen Großvater ja sehr, aber da kann ich ihn nicht verstehen, zumal auch diskutieren in seinem Alter nicht mehr groß möglich ist.
    Was aber damals sonst noch so alles passiert ist - das wird halt außen vor gelassen. Man will ja nur die "Zucht und Ordnung" wiederhaben...

    Sowieso neigt der Mensch ja nicht minder dazu, sich Vergangenes schön zu reden.

    Tut was gegen die Überalterung in Deutschland! Raucht mehr! ;)

    ___________________________________________________________
    Wenn einer fuddelt, dann klatscht et. Echt jetzt Junge!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker als Fachreferent Informationssicherheitsbeauf- tragter (m/w/d)
    Kassenärztliche Vereinigung Bayerns Stabsstelle Personal, München
  2. Data Analyst (m/w/d) für den E-Commerce
    Kreyer Holding GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  3. Business Systems Analyst (w/m/d) Web Analytics
    Franke Foodservice Systems GmbH, Bad Säckingen
  4. Softwareentwickler C# / DevOps (m/w/d)
    VIVAVIS AG, Bochum, Koblenz, Ettlingen (Home-Office möglich)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (mit Intel Core i7-11700F + AMD Radeon RX 6800 XT für 2.500€)
  2. 1.249€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  3. (u. a. Mount & Blade 2: Bannerlord für 28,49€, Cities: Skylines für 2,99€, Cities Skylines...
  4. (u. a. Samsung GQ65Q95TCT 65 Zoll QLED für 1.294€ inkl. Direktabzug, bis zu 300€ Direktabzug...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de