1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesselierte Froblins - Videos der…

Diese Ruby Demo ist doch gerendert Oo?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diese Ruby Demo ist doch gerendert Oo?

    Autor: ChilliConCarne 27.06.08 - 19:41

    Oder ist das in Echtzeit berechnet? Ich kann das nicht ganz einschätzen, da ich jetzt nicht unbedingt ein PC Spieler bin. Falls das aber doch echtzeitberechnet sein sollte bin ich 'baff'.

  2. Re: Diese Ruby Demo ist doch gerendert Oo?

    Autor: Wixxxer 27.06.08 - 19:53

    Ist wohl zu schön um wahr ... äh Echtzeit zu sein :-(

  3. Re: Diese Ruby Demo ist doch gerendert Oo?

    Autor: mcFly 27.06.08 - 19:56

    ChilliConCarne schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder ist das in Echtzeit berechnet?

    Ich denke der Hintergrund ist nen Still, die Textures sind gebacken und schau mal auf die Schatten, dadurch das diese ziemlich dunkel sind, merkt man den fehlenden Detailgrad nicht. Ich finds einfach nur schlecht. Nvidia hat wenigstens Echtzeit-Sachen in ihrer Demo, Texturen vorrendern, dann kann man Shader abschaffen.
    Über die Frösche und dieses TrueForm-Ding, will ich erst garnicht nachdenken.

  4. Re: Diese Ruby Demo ist doch gerendert Oo?

    Autor: :-) 27.06.08 - 20:49

    Wixxxer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist wohl zu schön um wahr ... äh Echtzeit zu sein
    > :-(


    Echtzeit geht, wenn man pro Bildspalte einen Prozessor hat.

  5. Re: Diese Ruby Demo ist doch gerendert Oo?

    Autor: andyy 27.06.08 - 20:51

    mcFly schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ChilliConCarne schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder ist das in Echtzeit berechnet?
    >
    > Ich denke der Hintergrund ist nen Still, die
    > Textures sind gebacken und schau mal auf die
    > Schatten, dadurch das diese ziemlich dunkel sind,
    > merkt man den fehlenden Detailgrad nicht. Ich
    > finds einfach nur schlecht. Nvidia hat wenigstens
    > Echtzeit-Sachen in ihrer Demo, Texturen
    > vorrendern, dann kann man Shader abschaffen.
    > Über die Frösche und dieses TrueForm-Ding, will
    > ich erst garnicht nachdenken.
    >
    >

    lass mich raten, Nvidia-Fanboy??

  6. Re: Diese Ruby Demo ist doch gerendert Oo?

    Autor: Hendrik 27.06.08 - 23:18

    ChilliConCarne schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder ist das in Echtzeit berechnet? Ich kann das
    > nicht ganz einschätzen, da ich jetzt nicht
    > unbedingt ein PC Spieler bin. Falls das aber doch
    > echtzeitberechnet sein sollte bin ich 'baff'.


    http://www.tomshardware.com/news/Larrabee-Ray-Tracing,5769.html

    Wenn ich das jetzt nicht falsch verstanden habe ist das Raytracing, in Echtzeit, auf der GPU.

    Die "Transformers" Trailer wurden alle damit gerendert.

  7. Re: Diese Ruby Demo ist doch gerendert Oo?

    Autor: rubyman 28.06.08 - 00:47

    > www.tomshardware.com
    >
    > Wenn ich das jetzt nicht falsch verstanden habe
    > ist das Raytracing, in Echtzeit, auf der GPU.
    >
    > Die "Transformers" Trailer wurden alle damit
    > gerendert.

    Habe auch gelesen das es Raytracing ist, wie die ganze letzte Zeit auch..


    www.FreeSMS4u.NET - mein neuer Partner
    ----------########-----------------------

  8. Re: Diese Ruby Demo ist doch gerendert Oo?

    Autor: mcFly 28.06.08 - 08:46

    andyy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lass mich raten, Nvidia-Fanboy??
    >

    Ja, super tolles Kommentar, welches sich durch Qualität und Wissen über die Technik auszeichnet.

  9. Re: Diese Ruby Demo ist doch gerendert Oo?

    Autor: Cyber1999 28.06.08 - 11:54

    mcFly schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > andyy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > lass mich raten, Nvidia-Fanboy??
    >
    > Ja, super tolles Kommentar, welches sich durch
    > Qualität und Wissen über die Technik auszeichnet.

    Eine gewisse Affinität zu nVidia lässt sich aus Deinem Kommentar schon lesen, denn auch nVidia Demos sind eher nur Eyecandy ;-))

  10. Re: Diese Ruby Demo ist doch gerendert Oo?

    Autor: nnx 28.06.08 - 12:13

    Ich nehme an Echtzeit, beim rendern gehts um die CPU Leistung, allerdings will ATI hier mit der GPU ageben, würde also nix bringen das ganze vorzurendern.

    Ich nehme jedoch an dass die etliche Optimierungstricks verwendet haben um das ganze möglichst hübsch und doch rechensparsam darzustellen.


    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wixxxer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ist wohl zu schön um wahr ... äh Echtzeit zu
    > sein
    > :-(
    >
    > Echtzeit geht, wenn man pro Bildspalte einen
    > Prozessor hat.


  11. Re: Diese Ruby Demo ist doch gerendert Oo?

    Autor: Jürik 28.06.08 - 12:21

    Cyber1999 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Eine gewisse Affinität zu nVidia lässt sich aus
    > Deinem Kommentar schon lesen, denn auch nVidia
    > Demos sind eher nur Eyecandy ;-))
    >
    >

    WTF? Die nvidia-Demo wurde in Echtzeit gemacht und zeigt bestimmte Features. Viele fanden die nVidia-Demo gar nich mal sooo toll, weil sich nVidia eben nicht auf Eyecandys beschränkt hat, sondern eben die Features und die Möglichkeiten zeigen wollte, wie viel Dynamik man in Spiele reinringen kann und wie detailliert Mimik aussehen kann..usw. usf..

  12. Re: Diese Ruby Demo ist doch gerendert Oo?

    Autor: szudri 28.06.08 - 12:41

    Jürik schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Cyber1999 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > Eine gewisse Affinität zu nVidia lässt
    > sich aus
    > Deinem Kommentar schon lesen, denn
    > auch nVidia
    > Demos sind eher nur Eyecandy
    > ;-))
    >
    > WTF? Die nvidia-Demo wurde in Echtzeit gemacht und
    > zeigt bestimmte Features. Viele fanden die
    > nVidia-Demo gar nich mal sooo toll, weil sich
    > nVidia eben nicht auf Eyecandys beschränkt hat,
    > sondern eben die Features und die Möglichkeiten
    > zeigen wollte, wie viel Dynamik man in Spiele
    > reinringen kann und wie detailliert Mimik aussehen
    > kann..usw. usf..

    Mimik Demos gabs schon in TF2 Trailern sowie in der Ruby "Whiteout" Demo. Ist also nichts neues was in dem Bereich gezeigt wird.

    >Über die Frösche und dieses TrueForm-Ding, will ich erst garnicht nachdenken.

    Genau, ist so sinnlos, dass es in Direct3D 11 kommt... IMHO sieht die Landschaft mit Tessellation richtig schön aus.

  13. Re: Diese Ruby Demo ist doch gerendert Oo?

    Autor: Jurik 28.06.08 - 13:18

    szudri schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jürik schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > WTF? Die nvidia-Demo wurde in
    > Echtzeit gemacht und
    > zeigt bestimmte
    > Features. Viele fanden die
    > nVidia-Demo gar
    > nich mal sooo toll, weil sich
    > nVidia eben
    > nicht auf Eyecandys beschränkt hat,
    > sondern
    > eben die Features und die Möglichkeiten
    >
    > zeigen wollte, wie viel Dynamik man in Spiele
    >
    > reinringen kann und wie detailliert Mimik
    > aussehen
    > kann..usw. usf..
    >
    > Mimik Demos gabs schon in TF2 Trailern sowie in
    > der Ruby "Whiteout" Demo. Ist also nichts neues
    > was in dem Bereich gezeigt wird.
    >


    Was hast du an dem Wort "detailliert" nicht verstanden? Zudem ging es wie ich schon sagte primär um Dynamik und dazu gehört auch Mimik und die Verwandlung (Haut wird zu Stein) dazu...

  14. Re: Diese Ruby Demo ist doch gerendert Oo?

    Autor: FunkyChicken 28.06.08 - 19:14

    ChilliConCarne schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder ist das in Echtzeit berechnet? Ich kann das
    > nicht ganz einschätzen, da ich jetzt nicht
    > unbedingt ein PC Spieler bin. Falls das aber doch
    > echtzeitberechnet sein sollte bin ich 'baff'.


    Ist ind Echtzeit gerendert....auf zwei 4870 in CF mit einem Phenom 9850. Geht hier vor allem um Cinema 2.0 - also den technischen Möglichkeiten für die ganzen Kamereffekte:
    http://www.amd.com/us-en/Corporate/AboutAMD/0,,51_52_15438_15106,00.html?redir=uve001

    Gruß Funky

  15. Re: Diese Ruby Demo ist doch gerendert Oo?

    Autor: :-) 28.06.08 - 19:57

    Ich hatte mir nur folgende Überlegung gemacht:

    Ein Bild mit 1080 x 1920 hat rund 6 mio byte. Es sollen 16,7 Frames pro Sekunde berechnet werden (also alle 60 ms ein ganzes Bild).

    Dann bleibt pro byte eine Zeit von 10 ps, falls nur eine CPU zur Verfügung stünde. Das schafft keine CPU.

    Angenommen, man verwendet 2000 Rechenwerke, dann sind es immerhin schon 200 ns.

    Ich weiß nicht wie so eine Karte von innen aussieht, aber vielleicht hat sie 128 CPUs mit je 128 Bit (also 16 byte). Wenn zu jeder CPU 16 Rechenwerke gehören, dann kommt man auf 16 x 128, also 2000 Rechenwerke. Damit wäre eine Echtzeit-Verarbeitung möglich.

    Aus Takt und Wiederholung von Arbeitsschritten ergibt sich dann die erreichbare Bildfrequenz.

    Ist die für den ganzen Film dann konstant? Wenn ja, was geschieht bei einfachen Operationen, schlafen dann die Rechenwerke? :-)

    Ist halt ein neues Gebiet für mich.



    Wenn diese Da

    nnx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich nehme an Echtzeit, beim rendern gehts um die
    > CPU Leistung, allerdings will ATI hier mit der GPU
    > ageben, würde also nix bringen das ganze
    > vorzurendern.
    >
    > Ich nehme jedoch an dass die etliche
    > Optimierungstricks verwendet haben um das ganze
    > möglichst hübsch und doch rechensparsam
    > darzustellen.
    >
    > :-) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wixxxer schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Ist wohl zu schön um wahr
    > ... äh Echtzeit zu
    > sein
    > :-(
    >
    > Echtzeit geht, wenn man pro Bildspalte
    > einen
    > Prozessor hat.
    >
    >


  16. Re: Diese Ruby Demo ist doch gerendert Oo?

    Autor: Jurik 28.06.08 - 22:06

    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Angenommen, man verwendet 2000 Rechenwerke, dann
    > sind es immerhin schon 200 ns.
    >


    Es sind 800 skalare Rechenwerke um genau zu sein und die nennt AMD auf engl. "Sream Processing Units" (SPUs)

    Jeweils Fünf SPUs sind immer zu einer Einheit mit einem Puffer zusammengefasst, wobei sich der fünfte von seinen anderen vier unterscheidet, da der noch Mathematische Funktionen wie sinus und cosinus etc.. berechnen kann....

    Ließ dir einfach mal was zur Architektur durch und schau dir das Blockdiagramm an.

    z.B hier ist es relativ einfach gehalten: http://www.computerbase.de/artikel/hardware/grafikkarten/2008/test_ati_radeon_hd_4850_cf_hd_4870/3/#abschnitt_technik_im_detail_part_1

  17. Ja. Sogar teilweise in Echtzeit...

    Autor: blablub 29.06.08 - 12:17

    ChilliConCarne schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Oder ist das in Echtzeit berechnet? Ich kann das
    > nicht ganz einschätzen, da ich jetzt nicht
    > unbedingt ein PC Spieler bin. Falls das aber doch
    > echtzeitberechnet sein sollte bin ich 'baff'.

    Was hier mal wieder für ein Mist geschrieben wird.
    Es gibt ein Youtube Video in dem ziemlich eindeutig beschrieben wird, wie das ganze funktioniert.
    Manche hören dann das Schlagwort Raytracing heraus und haben damit die gute Schlagzeile: "Ati präsentiert Echtzeitraytracing".
    Hätten sie richtig zugehört, hätten sie verstanden, dass es sich "nur" um Interactive Relighting handelt.
    Im Prinzip wird dabei für jedes Frame eines durch einen Raytracer gerenderten Films ein Buffer gespeichert, wie man ihn vom Deferred Shading her kennt. Zur Laufzeit holt man sich diese Daten und führt noch den letzen Teil des Shadings aus.
    Dabei ist man fest an die Kameraposition gebunden und kann maximal in die Szene hereinzoomen.

    Im Endeffekt nichts wirklich neues. Es gab in den letzten Jahren immer wieder Veröffentlichungen zu dem Thema. Für Spiele ist das recht uninteressant, aber für die Filmindustrie ein Segen, da man mit den Beleuchtungsparametern in Echtzeit rumspielen kann.
    Vielleicht erkennt auch jemand hier den Zusammenhang zum Atis Marketingnamen "Cinema 2.0".


  18. Glaube nicht das es gefakt ist

    Autor: Argon 29.06.08 - 15:25

    Bis jetzt wars in jedem Ati Demo möglich die Kamera frei zu bewegen. Einfach damit klar war daß es nicht gefakt ist. So eine gefaktes Demo mit vorberechnetem Licht macht keinen Sinn für Ati außer sich zu blamieren wenns rauskommt.

    Spätestens wenn das Demo runterladbar ist würde der Schwindel auffallen und Ati würde sich lächerlich machen. Ich wüßte auch nicht wieso das unbedingt geraytraced sein soll. Das bekommt man auch mit gewöhnlicher Technik so hin.

    Wenn ich daran denke was bei diversen Next Gen Konsolenspielen schon möglich ist, siehe z.B. Metal Gear Solid 4 auf der Ps3, sollte es kein Thema sein so eine Szene auf einer weit leistungsfähigeren GPU darzustellen.

  19. Der erste kluge Kommentar

    Autor: ich auch 30.06.08 - 02:55

    thx


    blablub schrieb:
    ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch
  2. Salo Holding AG, Hamburg
  3. OSRAM GmbH, München
  4. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 1m 8K HDMI 2.1 Ultra High Speed 48G 4K@120Hz/8K@60Hz + 1m Cat 8 Netzwerkkabel für 17,90€)
  2. 679€ (inkl. 60€-Rabatt + 60€-Gutschein - Release: 01.06.)
  3. 1.199€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme