1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tesselierte Froblins - Videos der…

Nach Raytracing aussehend...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nach Raytracing aussehend...

    Autor: ich auch 30.06.08 - 03:08

    ist mal wieder schwachsin! Die beste Optik erzeugen Rasterizer. Lediglich für den glanz (z.B. Autolack) wird (auch bei Cinematischen Produktionene [siehe "Cars"]) auf dem Rasterer ein spezieller "Raytracing-Shader" gebraucht. Raytracing allein ist lediglich dazu zu gebrauchen schlecht (künstlich) aussehende Szenen mit harten Schalgschatten zu erzeugen. Alles andere (z.B. Ambient-Occlusion) läßt sich in der Praxis nur über andere Methoden erzeugen (z.B. Radiosity)! Raytracing wäre hierzu nur zu gebrauchen wenn man alle Zeit der Welt hätte, und das Ergebnis wäre nicht besser. Wann läßt endlich dieser dämliche Mythos aus den '80ern nach, das Raytracing der Weisheit letzter Schluss bei bildberechnung wäre. Alles was man mit Echtzeit Raytracing anstellen kann sieht aus wie "Flat-Shading", also etwa so wie die ersten 3D Computerspiele - ist dabei aber 100 mal rechenaufwendiger um zu dem exakt gleichen Ergebnis zu kommen!!

  2. Re: Nach Raytracing aussehend...

    Autor: Philly 30.06.08 - 08:57

    ich auch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ist mal wieder schwachsin! Die beste Optik
    > erzeugen Rasterizer. Lediglich für den glanz (z.B.
    > Autolack) wird (auch bei Cinematischen
    > Produktionene ) auf dem Rasterer ein spezieller
    > "Raytracing-Shader" gebraucht. Raytracing allein
    > ist lediglich dazu zu gebrauchen schlecht
    > (künstlich) aussehende Szenen mit harten
    > Schalgschatten zu erzeugen. Alles andere (z.B.
    > Ambient-Occlusion) läßt sich in der Praxis nur
    > über andere Methoden erzeugen (z.B. Radiosity)!
    > Raytracing wäre hierzu nur zu gebrauchen wenn man
    > alle Zeit der Welt hätte, und das Ergebnis wäre
    > nicht besser. Wann läßt endlich dieser dämliche
    > Mythos aus den '80ern nach, das Raytracing der
    > Weisheit letzter Schluss bei bildberechnung wäre.
    > Alles was man mit Echtzeit Raytracing anstellen
    > kann sieht aus wie "Flat-Shading", also etwa so
    > wie die ersten 3D Computerspiele - ist dabei aber
    > 100 mal rechenaufwendiger um zu dem exakt gleichen
    > Ergebnis zu kommen!!

    lol.. son quatsch..
    übrigends.. wer braucht schon nen starken motor wenns auto wenigstens schnell aussieht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Transition Manager (m/w/d)
    Diehl Metall Stiftung & Co. KG, Röthenbach a. d. Pegnitz / Metropolregion Nürnberg
  2. IT-Security Spezialist (m/w/d)
    Elkamet Kunststofftechnik GmbH, Biedenkopf
  3. Trainer (m/w/d) - Android App Entwickler / Developer
    WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Senior-Softwareentwickler m/w/d .NET, C#
    Klinkhammer Intralogistics GmbH, Nürnberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 18,99€
  3. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de