Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetprovider gegen…

Und die Netzwerkdrucker?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und die Netzwerkdrucker?

    Autor: Blork 30.06.08 - 14:56

    Die sich illegal Filme anschauen? Wird denen der Zugang zum Netzwerk gesperrt?


    Tolles Gesetz.

  2. Re: Und die Netzwerkdrucker?

    Autor: Blassleuchter 30.06.08 - 15:10

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die sich illegal Filme anschauen? Wird denen der
    > Zugang zum Netzwerk gesperrt?
    >
    > Tolles Gesetz.

    Ja, die News hat damals jeder mit bekommen.
    Würdest besser mal deine Meinung posten,
    statt hier nur rum zu witzeln. :(


  3. Re: Und die Netzwerkdrucker?

    Autor: Blork 30.06.08 - 15:30


    >
    >
    > Ja, die News hat damals jeder mit bekommen.
    > Würdest besser mal deine Meinung posten,
    > statt hier nur rum zu witzeln. :(
    >
    >


    Tolles Gesetz.

    Das ist meine Meinung.

  4. Re: Und die Netzwerkdrucker?

    Autor: Tantalus 30.06.08 - 17:10

    Blassleuchter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Blork schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Die sich illegal Filme anschauen? Wird denen
    > der
    > Zugang zum Netzwerk gesperrt?
    >
    > Tolles Gesetz.
    >
    > Ja, die News hat damals jeder mit bekommen.
    > Würdest besser mal deine Meinung posten,
    > statt hier nur rum zu witzeln. :(
    >
    >

    Die Kernaussage ist: Wenn derart leicht und in derartiger Anhäufung Fehlerkennungen stattfinden, dann ist, sobald dieses Gesetz in Kraft tritt, niemand mehr sicher vor einer Sperrung seines Internetzugangs. Und zwar völlig egal, ob er/sie jetzt was illegales getan hat oder nicht. Da könnte man die zu sperrenden Internetanschlüsse auch in der Lotterie ziehen...

    Gruß
    Tantalus

  5. Re: Und die Netzwerkdrucker?

    Autor: DrAgOnTuX 30.06.08 - 17:11

    Tantalus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Blassleuchter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Blork schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Die sich illegal Filme
    > anschauen? Wird denen
    > der
    > Zugang zum
    > Netzwerk gesperrt?
    >
    > Tolles
    > Gesetz.
    >
    > Ja, die News hat damals jeder
    > mit bekommen.
    > Würdest besser mal deine
    > Meinung posten,
    > statt hier nur rum zu
    > witzeln. :(
    >
    > Die Kernaussage ist: Wenn derart leicht und in
    > derartiger Anhäufung Fehlerkennungen stattfinden,
    > dann ist, sobald dieses Gesetz in Kraft tritt,
    > niemand mehr sicher vor einer Sperrung seines
    > Internetzugangs. Und zwar völlig egal, ob er/sie
    > jetzt was illegales getan hat oder nicht. Da
    > könnte man die zu sperrenden Internetanschlüsse
    > auch in der Lotterie ziehen...
    >
    > Gruß
    > Tantalus
    >
    >

    Das wär mal ein tolles Gesetz :)

  6. Re: Und die Netzwerkdrucker?

    Autor: Tantalus 30.06.08 - 17:20

    DrAgOnTuX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das wär mal ein tolles Gesetz :)
    >

    Ersetze das "wär" durch "ist".
    Denn wenn man sich die Fehlerkennungsrate mal so ansieht... Sooo weit ist das frazösische Gesetz gar nicht davon entfernt.

    Gruß
    Tantalus

  7. Re: Und die Netzwerkdrucker?

    Autor: nope 30.06.08 - 21:12

    Na, dann hoffen wir mal daß es zu ein paar hübschen Schadensersatzklagen von größeren Firmen kommt, die durch "dumme Zufälle" abgeklemmt wurden und deswegen Verdienstausfälle hinnehmen mußten.

  8. Re: Und die Netzwerkdrucker?

    Autor: Jay Äm 30.06.08 - 21:14

    Blork schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die sich illegal Filme anschauen? Wird denen der
    > Zugang zum Netzwerk gesperrt?

    Klar. Raubmordtotschlagkopierer werden alle bestraft, die können sich doch nicht hinter "ich habe kein Bewußtsein" oder "ich bin juristisch gesehen keine Person" verstecken. Wo kämen wir denn da hin? :-D

  9. Re: Und die Netzwerkdrucker?

    Autor: blub 30.06.08 - 23:00

    Wir die Ziehung der Kundennummer dann live im TV übertragen?

  10. Re: Und die Netzwerkdrucker?

    Autor: Tantalus 01.07.08 - 09:12

    nope schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na, dann hoffen wir mal daß es zu ein paar
    > hübschen Schadensersatzklagen von größeren Firmen
    > kommt, die durch "dumme Zufälle" abgeklemmt wurden
    > und deswegen Verdienstausfälle hinnehmen
    > mußten.

    Ich fände es viel lustiger, wenn die Hadopi abgeklemmt wird. Gleich nach der französischen Regierung...

    Gruß
    Tantalus


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. DATAGROUP Köln GmbH, München
  3. VIRAMED BIOTECH AG', Planegg
  4. über Dr. Heimeier & Partner Management- und Personalberatung GmbH, Rhein-Sieg-Kreis

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 20,99€
  3. (-78%) 6,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
    Dark Mode
    Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

    Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
    Von Mike Wobker

    1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
    2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
    3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      1. Dirtbike EE 5: Husqvarna bringt Elektro-Motorrad auf den Markt
        Dirtbike EE 5
        Husqvarna bringt Elektro-Motorrad auf den Markt

        Das österreichische Unternehmen Husqvarna hat mit dem Dirtbike EE 5 sein erstes Elektromotorrad vorgestellt. Das mit einem 5-kW-Motor ausgerüstete Modell soll rund 5.000 Euro kosten.

      2. Peter Hochholdinger: Teslas Produktionschef verlässt wohl das Unternehmen
        Peter Hochholdinger
        Teslas Produktionschef verlässt wohl das Unternehmen

        Fertigungschef Peter Hochholdinger arbeitet offenbar nicht mehr bei Tesla. Der deutsch-amerikanische Experte, zuvor bei Audi tätig, hat die Autoproduktion seit 2016 geleitet.

      3. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
        Funklöcher
        Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

        Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.


      1. 07:34

      2. 07:21

      3. 18:13

      4. 17:54

      5. 17:39

      6. 17:10

      7. 16:45

      8. 16:31