Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Flash wird durchsuchbar

verflucht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. verflucht

    Autor: jammer 01.07.08 - 10:34

    bisher konnte ich mich gegen dieses beknackte flash gut wehren mit dem google argument. ich kann mir zwar nicht vorstellen, dass die indizierung von strukturen einwandfrei funktioniert und ich z.b. wirklich auf der "zielseite" innerhalb des flash films lande ... aber alleine diese nachricht auf golem gibt den ganzen designspinnern wieder neue munition mich mit ihren bescheuerten ideen zu nerven.

  2. Re: verflucht

    Autor: Flow77 01.07.08 - 10:42

    Ja, verflucht sollen sie sein!

    jammer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > bisher konnte ich mich gegen dieses beknackte
    > flash gut wehren mit dem google argument. ich kann
    > mir zwar nicht vorstellen, dass die indizierung
    > von strukturen einwandfrei funktioniert und ich
    > z.b. wirklich auf der "zielseite" innerhalb des
    > flash films lande ... aber alleine diese nachricht
    > auf golem gibt den ganzen designspinnern wieder
    > neue munition mich mit ihren bescheuerten ideen zu
    > nerven.


  3. verflucht noch mal

    Autor: Kokospalme 01.07.08 - 10:42

    Recht hast du. Als Argument dagegen bleibt dir zumindest noch Barrierefreiheit.

    Schade, dann stimmt dieser grandiose Dialog ja bald gar nicht mehr:
    http://www.woodshed.de/publikationen/dialog-robot.html

  4. Re: verflucht

    Autor: dff 01.07.08 - 11:43

    Stimmt, Flash ist propreitärer Mist !

    Frag mich ob der Google Crawler dann auch die ganzen Flash baiserten Banner und Popups indiziert, das wäre dann echt nervig.

    Wenn es wenigstens eine freie Alternative geben würde die dann auch noch berierefrei ist dann wäre es super.
    Aber so bleibt einem wohl nichts übrig als Flash soweit zu meiden wie nur irgendwie möglich.

  5. Schon seit Jahren

    Autor: taltal 01.07.08 - 12:02

    "Die Suchmaschinenbetreiber Google und Yahoo indizieren künftig auch Dateien im Flash-Format (SWF) von Adobe."

    Das stimmt nicht - SWFs listet Google schon seit Jahren. Offenbar wurde nur die Indizierung erweitert (aber nicht um das Format SWF).

  6. Re: verflucht

    Autor: Laszlo_Lebrun 01.07.08 - 12:03

    dff schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stimmt, Flash ist propreitärer Mist !
    >
    Das ist ein Irrtum!
    Flashcode ist von Adobe freigegeben und kann mit beliebige Tools erzeugt werden.

  7. Re: verflucht

    Autor: lalalalalala 01.07.08 - 12:35

    Naja, pseudofreigegeben. Da gibt es immer noch sehr viele Ecken und Kanten, ähnlich wie bei PDF.



    Laszlo_Lebrun schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dff schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Stimmt, Flash ist propreitärer Mist !
    >
    > Das ist ein Irrtum!
    > Flashcode ist von Adobe freigegeben und kann mit
    > beliebige Tools erzeugt werden.
    >


  8. Re: verflucht

    Autor: Heftklammeraffe 01.07.08 - 12:36

    Hast Recht, das könnte zur einer Schwemme
    neuer, reiner Flash-Sites führen, was ja
    nun wirklich nicht im Interesse der meisten
    Webuser sein kann.

    Allerdings gibt es tradionell bei Adobe
    immer noch einen gewissen Unterschied zwischen
    "es geht" und "es funktioniert prima".
    Grundsätzlich geht vieles mit Adobe-Programmen,
    in der Praxis ist es dann aber oft für die Tonne,
    als Beispiel führe ich den SWF-Export aus Illustrator an.

    Adobe braucht nur das Argument "Google-optimiert" etc.
    für die Verpackung, damit sind die Umsätze in trockenen Tüchern.


  9. Hey das ist cool

    Autor: Firemouse 3.0 01.07.08 - 12:47

    und sowas von wahr!

    Danke für den Link

  10. Re: verflucht noch mal

    Autor: -hiob- 01.07.08 - 13:39

    Kokospalme schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Recht hast du. Als Argument dagegen bleibt dir
    > zumindest noch Barrierefreiheit.
    >
    > Schade, dann stimmt dieser grandiose Dialog ja
    > bald gar nicht mehr:
    > www.woodshed.de

    der link... grandios!! \o/ \o/ \o/
    you make my day :)


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  4. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Plantronics RIG 800HS PS4/PC für 87€ und Indiana Jones - The Complete Adventures Blu-ray...
  2. (heute u. a. PlayStation Plus 12 Monate Download Code für 44,99€, FIFA 19 Ultimate Team Points...
  3. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  4. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
      Google Earth
      Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

      Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

    2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
      Patentstreit
      Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

      Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

    3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
      Elektronikhändler
      Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

      Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


    1. 16:00

    2. 15:18

    3. 13:42

    4. 15:00

    5. 14:30

    6. 14:00

    7. 13:30

    8. 13:00