1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › iPhone 3G bei Swisscom ohne Vertrag…

@Golem: Falche Infos

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem: Falche Infos

    Autor: Römer 02.07.08 - 07:17

    Huhu golem,

    paar Fehler im Beitrag:

    "Für Telefonate in das Swisscom-Netz und alle Anrufe in das Schweizer Festnetz fallen pro Stunde Gebühren in Höhe von 80 Rappen (50 Cent) an. Anrufe in andere Netze sind dann deutlich teurer und kosten 39 Rappen (25 Cent) in der Minute."

    39 Rappen ist teurer als 80? Interessant, muss mal mit meiner Bank sprechen ;-)





    "Alle Verträge umfassen den Zugang zu den mehr als 1.100 WLAN-Hotspots, die von Swisscom in der Schweiz betrieben werden. Diese WLAN-Nutzung wird dann von den Inklusivleistungen abgezogen oder muss entsprechend bezahlt werden."

    Informationen von der Swisscom Homepage:
    An über 1100 WLAN-Hotspots können sich Swisscom-Kunden zudem mit ihrem iPhone 3G einloggen, ohne bezahlen zu müssen.

  2. Re: @Golem: Falche Infos

    Autor: brassli 02.07.08 - 07:33

    Römer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    ... oder sprich mit deiner Uhr: 39 Rappen pro Minute ist tatsächlich teurer als 80 Rappen pro Stunde (ergibt genau 23.40 Fr. pro Stunde)


    > "Für Telefonate in das Swisscom-Netz und alle
    > Anrufe in das Schweizer Festnetz fallen pro Stunde
    > Gebühren in Höhe von 80 Rappen (50 Cent) an.
    > Anrufe in andere Netze sind dann deutlich teurer
    > und kosten 39 Rappen (25 Cent) in der Minute."
    >
    > 39 Rappen ist teurer als 80? Interessant, muss mal
    > mit meiner Bank sprechen ;-)
    >

  3. Re: @Golem: Falche Infos

    Autor: Gnarf 02.07.08 - 07:36

    LESEN!!! es ist schon ein bisschen günstiger, für 80 Rappen PRO STUNDE zu telefonieren als für 39 PRO MINUTE...

    Und nur weil das Einloggen gratis ist, ist es der Datenverkehr dann sicher nicht...

    Gruess us de Schwiiz :-)

    Römer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Huhu golem,
    >
    > paar Fehler im Beitrag:
    >
    > "Für Telefonate in das Swisscom-Netz und alle
    > Anrufe in das Schweizer Festnetz fallen pro Stunde
    > Gebühren in Höhe von 80 Rappen (50 Cent) an.
    > Anrufe in andere Netze sind dann deutlich teurer
    > und kosten 39 Rappen (25 Cent) in der Minute."
    >
    > 39 Rappen ist teurer als 80? Interessant, muss mal
    > mit meiner Bank sprechen ;-)
    >
    > "Alle Verträge umfassen den Zugang zu den mehr als
    > 1.100 WLAN-Hotspots, die von Swisscom in der
    > Schweiz betrieben werden. Diese WLAN-Nutzung wird
    > dann von den Inklusivleistungen abgezogen oder
    > muss entsprechend bezahlt werden."
    >
    > Informationen von der Swisscom Homepage:
    > An über 1100 WLAN-Hotspots können sich
    > Swisscom-Kunden zudem mit ihrem iPhone 3G
    > einloggen, ohne bezahlen zu müssen.
    >
    >


  4. Re: @Golem: Falche Infos

    Autor: AMDGlimmer 02.07.08 - 07:38

    Römer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Huhu golem,
    >
    > paar Fehler im Beitrag:
    >
    > "Für Telefonate in das Swisscom-Netz und alle
    > Anrufe in das Schweizer Festnetz fallen pro Stunde
    > Gebühren in Höhe von 80 Rappen (50 Cent) an.
    > Anrufe in andere Netze sind dann deutlich teurer
    > und kosten 39 Rappen (25 Cent) in der Minute."
    >
    > 39 Rappen ist teurer als 80? Interessant, muss mal
    > mit meiner Bank sprechen ;-)
    >
    > "Alle Verträge umfassen den Zugang zu den mehr als
    > 1.100 WLAN-Hotspots, die von Swisscom in der
    > Schweiz betrieben werden. Diese WLAN-Nutzung wird
    > dann von den Inklusivleistungen abgezogen oder
    > muss entsprechend bezahlt werden."
    >
    > Informationen von der Swisscom Homepage:
    > An über 1100 WLAN-Hotspots können sich
    > Swisscom-Kunden zudem mit ihrem iPhone 3G
    > einloggen, ohne bezahlen zu müssen.

    ***********

    pro Stunde Gebühren in Höhe von 80 Rappen

    39 Rappen (25 Cent) in der Minute.

    ***********

    Du kennst den Unter zwischen Minuten und Stunden? :D





  5. Re: @Golem: Falche Infos

    Autor: Römer 02.07.08 - 07:41

    AMDGlimmer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Römer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Huhu golem,
    >
    > paar Fehler im
    > Beitrag:
    >
    > "Für Telefonate in das
    > Swisscom-Netz und alle
    > Anrufe in das
    > Schweizer Festnetz fallen pro Stunde
    > Gebühren
    > in Höhe von 80 Rappen (50 Cent) an.
    > Anrufe in
    > andere Netze sind dann deutlich teurer
    > und
    > kosten 39 Rappen (25 Cent) in der Minute."
    >
    > 39 Rappen ist teurer als 80? Interessant,
    > muss mal
    > mit meiner Bank sprechen ;-)
    >
    > "Alle Verträge
    > umfassen den Zugang zu den mehr als
    > 1.100
    > WLAN-Hotspots, die von Swisscom in der
    >
    > Schweiz betrieben werden. Diese WLAN-Nutzung
    > wird
    > dann von den Inklusivleistungen
    > abgezogen oder
    > muss entsprechend bezahlt
    > werden."
    >
    > Informationen von der Swisscom
    > Homepage:
    > An über 1100 WLAN-Hotspots können
    > sich
    > Swisscom-Kunden zudem mit ihrem iPhone
    > 3G
    > einloggen, ohne bezahlen zu müssen.
    >
    > ***********
    >
    > pro Stunde Gebühren in Höhe von 80 Rappen
    >
    > 39 Rappen (25 Cent) in der Minute.
    >
    > ***********
    >
    > Du kennst den Unter zwischen Minuten und Stunden?
    > :D
    >
    >
    lol voll in die scheisse gelangt :D


  6. Re: @Golem: Falche Infos

    Autor: wenigtelefonierer 02.07.08 - 08:48

    Römer schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > "Alle Verträge umfassen den Zugang zu den mehr als
    > 1.100 WLAN-Hotspots, die von Swisscom in der
    > Schweiz betrieben werden. Diese WLAN-Nutzung wird
    > dann von den Inklusivleistungen abgezogen oder
    > muss entsprechend bezahlt werden."
    >
    > Informationen von der Swisscom Homepage:
    > An über 1100 WLAN-Hotspots können sich
    > Swisscom-Kunden zudem mit ihrem iPhone 3G
    > einloggen, ohne bezahlen zu müssen.
    >

    Das "kostenlos" bedeutet, dass iPhone-Nutzer nicht die normale Tarife von Swisscom-Hotspots bezahlen müssen. Aber die Tarifdetails, die als PDF hinter jedem Tarif verlinkt sind, sagen deutlich, dass der Hotspot-Traffic vom Inklusivvolumen abgerechnet wird.


  7. Re: @Golem: Falche Infos

    Autor: adba 02.07.08 - 09:19

    wenigtelefonierer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Römer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > "Alle Verträge umfassen den Zugang zu den
    > mehr als
    > 1.100 WLAN-Hotspots, die von
    > Swisscom in der
    > Schweiz betrieben werden.
    > Diese WLAN-Nutzung wird
    > dann von den
    > Inklusivleistungen abgezogen oder
    > muss
    > entsprechend bezahlt werden."
    >
    > Informationen von der Swisscom Homepage:
    > An
    > über 1100 WLAN-Hotspots können sich
    >
    > Swisscom-Kunden zudem mit ihrem iPhone 3G
    >
    > einloggen, ohne bezahlen zu müssen.
    >
    > Das "kostenlos" bedeutet, dass iPhone-Nutzer nicht
    > die normale Tarife von Swisscom-Hotspots bezahlen
    > müssen. Aber die Tarifdetails, die als PDF hinter
    > jedem Tarif verlinkt sind, sagen deutlich, dass
    > der Hotspot-Traffic vom Inklusivvolumen
    > abgerechnet wird.
    >
    >

    Das ist allerdings sch*ç"*"* ... warum können sie dort nicht eine höhere/keine Limite haben?


  8. Re: @Golem: Falche Infos

    Autor: jbauer 02.07.08 - 09:40

    adba schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Das "kostenlos" bedeutet,
    > dass iPhone-Nutzer nicht
    > die normale Tarife
    > von Swisscom-Hotspots bezahlen
    > müssen. Aber
    > die Tarifdetails, die als PDF hinter
    > jedem
    > Tarif verlinkt sind, sagen deutlich, dass
    > der
    > Hotspot-Traffic vom Inklusivvolumen
    >
    > abgerechnet wird.
    >
    > Das ist allerdings sch*ç"*"* ... warum können sie
    > dort nicht eine höhere/keine Limite haben?
    >

    Weil es Swisscom ist! Die können auch keine einheitlichen Gesprächstarife einführen. Sonst würden die Leute ja noch merken, dass sie abgezockt werden...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein (Großraum Mainz)
  2. KDO Service GmbH, Oldenburg
  3. BEHG HOLDING AG, Berlin
  4. neo Management Services GmbH & Co. KG, Krailling Raum München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de