Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "too old" - ICQ sperrt…

Serverlose Alternative für ICQ. Sype etc.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Serverlose Alternative für ICQ. Sype etc.

    Autor: borg 02.07.08 - 11:39

    Mit Netmeeting konnte man ohne sich an einem Webconferenz-Server
    anmelden (und evtl. Vermitteln zu lassen) Telcos, Vicos bzw.
    Desktopsharings machen. Man musste nur die IP-Adresse des
    "Gegenübers" zum Verbindungsaufbau eingeben.

    Heutige SW lässt sich jedoch wirklich nur noch über entsprechende
    Skype (etc.) Einmeldungen bzw. Einwahlen realisieren.
    Auch die ganzen Conference-Tools die von anderen Anbietern auf dem
    Markt sind, benötigen die (teilweise kostenpflichtige) Registrierung
    und Anmeldung über einen Server des Anbieters. Meist werden dann auch
    noch alle im entsprechenden Tool angemeldeten User in irgendwelchen
    Public-Verzeichnissen aufgeführt.
    Wer was mit entsprechenden Verbindungsdaten macht, entzieht sich
    jeglicher Kenntniss.

    Gibt es neue Software mit der man, nur anhand der IP-Adresse, mit
    einem Partner Chat, Sprach-, Video und Desktopsharing machen kann?
    Ohne Anmeldung an einem Server eies Drittanbieters?
    Denn leider gibt es mit Netmeeting (trotz verfügbarer Patche) bei
    einigen Vista oder XP-Rechner Probleme, zumindest mit in Rechnern
    festeingebauten Webcams.

    TorChat und Ekiga bieten zwar die direkte Verbindung mit der
    bekannten IP des/der Gesprächpartners, teilweise Webcam und Chat,
    aber leider gibt es keine Möglichkeit den Desktop (wenigstens zum
    Betrachten) zu sharen.
    Remotezugriff ist über andere Tools möglich, ich will jedoch nur
    unter
    Windows XP-Vista, evlt. Linux, einem oder mehreren
    Konferenzteilnehmer
    Visuell meinen Desktop zur Verfügung stellen um z.B. etwas zeigen
    oder
    demonstrieren zu können.
    Es sollte, wie einst Netmeeting, alle Feature in einem Programm
    vereinen. Leider ist das Netmeeting-Patch für XP unter Vista nicht
    mehr
    in vollem Umfang nutzbar.
    können.

    Ich weiss nicht. Manches mal habe ich beim Verfolgen entsprechender
    Diskussionen den Eindruck, es geht den Leuten nur noch um ein
    möglichst billiges Laber- und Dummquatschmedium (Intimsphäre und
    Datenschutz ist ebenfalls keinem mehr wichtig, kann man bereits an
    unfreiwillig mitgehörten Gesprächen im Bus feststellen). Für so was
    ist ICQ, Skype etc. sicherlich praktisch. Aber das von MS leider
    nicht mehr unterstützte Netmeeting hatte durchaus ebenfalls seine
    Stärken - und gerade die werden von keinem Nachfolgetool mehr
    befriedigt.

  2. Re: Serverlose Alternative für ICQ. Sype etc.

    Autor: pudel 02.07.08 - 13:04


    Schau Dir mal Teamviewer (http://www.teamviewer.com/) an, das könnte was für Dich sein. Lässt sich extrem einfach installieren und gibt es für Windows und Mac. Prima um Kunden mal etwas zu zeigen.

    Leider aber keine Linux-Version, falls das eine Anforderung wäre.

  3. Re: Serverlose Alternative für ICQ. Sype etc.

    Autor: borg 02.07.08 - 22:31

    pudel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Schau Dir mal Teamviewer
    > (http://www.teamviewer.com/) an, das könnte was
    > für Dich sein.

    Als Fernsteuerung wollte ich den Netmeetingerstatz nicht sehen.
    Ich möchte anderen die Möglichkeit geben, meine aktivitiäten auf
    meine Desktop mitverfolgen zu können. Ausserdem sollte es die
    Möglichkeit eines Whitebords geben, Chat sowie Videoconferenz.

    Eben wie Netmeeting zwischen Win 95/NT bis XP war.

  4. Re: Serverlose Alternative für ICQ. Sype etc.

    Autor: Noel 02.07.08 - 22:49

    borg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > pudel schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Schau Dir mal Teamviewer
    >
    > (http://www.teamviewer.com/) an, das könnte
    > was
    > für Dich sein.
    >
    > Als Fernsteuerung wollte ich den Netmeetingerstatz
    > nicht sehen.
    > Ich möchte anderen die Möglichkeit geben, meine
    > aktivitiäten auf
    > meine Desktop mitverfolgen zu können. Ausserdem
    > sollte es die
    > Möglichkeit eines Whitebords geben, Chat sowie
    > Videoconferenz.
    >
    > Eben wie Netmeeting zwischen Win 95/NT bis XP
    > war.
    >

    So etwas suche ich auch schon länger, speziell das Whiteboard. Aber ich fürchte das gibt es einfach nicht (mehr). Da bleibt nur das Verwenden von umständlicheren Alternativen.

    Sers, Noel

  5. Re: Serverlose Alternative für ICQ. Sype etc.

    Autor: Bouncy 02.07.08 - 23:06

    > So etwas suche ich auch schon länger, speziell das
    > Whiteboard. Aber ich fürchte das gibt es einfach
    > nicht (mehr). Da bleibt nur das Verwenden von
    > umständlicheren Alternativen.
    >
    > Sers, Noel


    netmeeting wurde von "Windows Meeting Space" abgeloest. warum testet ihr nicht das einfach mal?

  6. Re: Serverlose Alternative für ICQ. Sype etc.

    Autor: azu 02.07.08 - 23:46

    Bouncy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > So etwas suche ich auch schon länger,
    > speziell das
    > Whiteboard. Aber ich fürchte das
    > gibt es einfach
    > nicht (mehr). Da bleibt nur
    > das Verwenden von
    > umständlicheren
    > Alternativen.
    >
    > Sers, Noel
    >
    > netmeeting wurde von "Windows Meeting Space"
    > abgeloest. warum testet ihr nicht das einfach mal?


    Weils der totale Mist³ ist, genau wie ICQ.

  7. Re: Serverlose Alternative für ICQ. Sype etc.

    Autor: Bouncy 03.07.08 - 08:22

    azu schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weils der totale Mist³ ist, genau wie ICQ.


    warum, was stimmt nicht damit?

  8. Re: Serverlose Alternative für ICQ. Sype etc.

    Autor: borg 03.07.08 - 10:08

    Bouncy schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > netmeeting wurde von "Windows Meeting Space"
    > abgeloest. warum testet ihr nicht das einfach mal?

    1. Funktioniert nicht unter XP, NT, 2000 schon gar nicht 98se (wäre kein KO-Kriterium)
    2. Keine Webcam



  9. Re: Serverlose Alternative für ICQ. Sype etc.

    Autor: borg 03.07.08 - 13:54

    Bouncy schrieb:
    ------------------------------------------------------
    >
    > warum, was stimmt nicht damit?

    Bei allen mir bisher gebrachten Vorschlägen war entweder eine Primäre "Fernsteuerung" eines andern Clients, oder nur Videokonfernz die primäre Verwendungsmöglichkeit.


    Ich weiss nicht. Manches mal habe ich beim Verfolgen entsprechender
    Diskussionen den Eindruck, es geht den Leuten nur noch um ein
    möglichst billiges Laber- und Dummquatschmedium (Intimsphäre und
    Datenschutz ist ebenfalls keinem mehr wichtig, kann man bereits an
    unfreiwillig mitgehörten Gesprächen im Bus feststellen). Für so was
    ist ICQ, Skype etc. sicherlich praktisch. Aber das von MS leider
    nicht mehr unterstützte Netmeeting hatte durchaus ebenfalls seine
    Stärken - und gerade die werden von keinem Nachfolgetool bzw. Mitbewerber mehr befriedigt.
    Oder es sind dann wieder Tools die nur über Anmeldung eines Servers bei einem Fremdunternehmen nutzbar sind.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services, Oberhausen
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  4. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-25%) 44,99€
  3. 4,99€
  4. 24,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    1. Elektromobilität: Singapur zieht Busse dem Tesla-Lifestyle vor
      Elektromobilität
      Singapur zieht Busse dem Tesla-Lifestyle vor

      Elon Musk hat der Regierung von Singapur vor einiger Zeit vorgeworfen, gegen Elektroautos zu sein. Der Tesla-Chef wolle bloß Lifestyle verkaufen, kontert der Umweltminister des Stadtstaates. Seine Regierung suche lieber Lösungen für die Klima- und Verkehrsprobleme.

    2. Fluggastdatenspeicherung: Vielflieger scheitert vor Gericht
      Fluggastdatenspeicherung
      Vielflieger scheitert vor Gericht

      Ein europäischer Fluggast hat gegen das BKA geklagt: Dieses solle seine Fluggastdaten nicht speichern, verarbeiten und übermitteln. Das Verwaltungsgericht Wiesbaden lehnte die Klage jedoch mit dem Verweis auf andere Datensammlungen ab.

    3. Düsseldorf: Xiaomi kündigt erstes Büro in Deutschland an
      Düsseldorf
      Xiaomi kündigt erstes Büro in Deutschland an

      Genau wie Huawei will der Technologiekonzern Xiaomi eine Niederlassung in Düsseldorf eröffnen. Seine Produkte gibt es bereits bei Mediamarkt, Saturn und Amazon.


    1. 16:34

    2. 15:44

    3. 14:42

    4. 14:10

    5. 12:59

    6. 12:45

    7. 12:30

    8. 12:02