Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Brothers in Arms - Shooter…

Warum schießt man immer auf Deutsche

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum schießt man immer auf Deutsche

    Autor: miono_pecorelli 31.03.05 - 16:16

    Warum werden eigentlich immer deutsche Soldaten in Kriegsspielen erschossen.
    Wieso wird in den Kriegsspielen nicht auch mal auf Alleierte geschossen.
    Warum werden solche Spiele in Deutschland nicht entwickelt oder nicht veröffentlicht.
    Wieso lernen unsere Kinder das schießen auf Deutsche ?
    Ich kenne kein Land, wo die Bevölkerung es honoriert,fördert, bezahlt und zuläßt, daß in Filmen, Spielen, Zeitschriften etc. die eigene Nationalität in irgendeiner Form als minderwertig, böse und unwürdig dargestellt wird.
    Die Frage die sich mir stellt ist, warum werde ich als deutscher Staatsbürger von anderen Ländern in dieser Form verunglimpft. Ich mache das doch mit denen auch nicht. Im Gegenteil! Ich spende in Not, ich unterstütze Asylbürger und bin ( glaub ich wenigstens ) anderen Nationalitäten gegenüber freundlich und aufgeschlossen.
    Warum entwickeln die nun aber Spiele in denen deren Bevölkerung uns als was schlechtes und böses betrachtet.
    Mir kommt das alles irgendwie sehr einseitig vor.
    Kommt mir bloß nicht mit irgendwelchen Parolen. Weder rechts noch links. Von wegen Buße für vergangene Verbrechen und so was.
    Also???

  2. Re: Warum schießt man immer auf Deutsche

    Autor: Heffer 31.03.05 - 16:25

    miono_pecorelli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum werden eigentlich immer deutsche Soldaten in
    > Kriegsspielen erschossen.

    Falls du das ernst meinst:

    Es ist moralisch nicht vertretbar, die Deutschen im WKII zu spielen (ich glaube bei "Secret Weapons of the Luftwaffe" gings - und das wurde eben hierzulande aus dem Verkehr gezogen).
    Es gibt wohl Kriegsspiele, die frühere Auseinandersetzungen zur Grundlage nehmen, in denen man auch Deutscher sein darf.

  3. Re: Warum schießt man immer auf Deutsche

    Autor: Tropper 31.03.05 - 16:28

    miono_pecorelli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum werden eigentlich immer deutsche Soldaten in
    > Kriegsspielen erschossen.
    > Wieso wird in den Kriegsspielen nicht auch mal auf
    > Alleierte geschossen.
    > Warum werden solche Spiele in Deutschland nicht
    > entwickelt oder nicht veröffentlicht.
    > Wieso lernen unsere Kinder das schießen auf
    > Deutsche ?
    > Ich kenne kein Land, wo die Bevölkerung es
    > honoriert,fördert, bezahlt und zuläßt, daß in
    > Filmen, Spielen, Zeitschriften etc. die eigene
    > Nationalität in irgendeiner Form als minderwertig,
    > böse und unwürdig dargestellt wird.
    > Die Frage die sich mir stellt ist, warum werde ich
    > als deutscher Staatsbürger von anderen Ländern in
    > dieser Form verunglimpft. Ich mache das doch mit
    > denen auch nicht. Im Gegenteil! Ich spende in Not,
    > ich unterstütze Asylbürger und bin ( glaub ich
    > wenigstens ) anderen Nationalitäten gegenüber
    > freundlich und aufgeschlossen.
    > Warum entwickeln die nun aber Spiele in denen
    > deren Bevölkerung uns als was schlechtes und böses
    > betrachtet.
    > Mir kommt das alles irgendwie sehr einseitig vor.
    > Kommt mir bloß nicht mit irgendwelchen Parolen.
    > Weder rechts noch links. Von wegen Buße für
    > vergangene Verbrechen und so was.
    > Also???
    >

    Ich würde einfach mal behaupten es liegt daran das wir im in den beiden Weltkriegen zum einen nunmal nicht die guten waren und zum andern beide verlohren haben. Der Sieger schreibt nunmal die Geschichte.

    Im übrigens sind die Russen die bösen wenns um Spiele/Filme geht die nach 45 handeln und grad aktuell sind's halt die Araber. Jede Zeit hat nunmal ihre "Schurkenstaten".

  4. Re: Warum schießt man immer auf Deutsche

    Autor: Quark 31.03.05 - 22:15

    Bei Codename: Panzers (Echtzeit-Taktik) spielt man z.B. auch auf der deutschen Seite. Ist trotzdem noch nicht mal verboten das Spiel, eine Frechheit ist das! Ich wuerde gerne auch mal als Wehrmachtssoldat Alliierte wegballern in Ego-Shootern, aber das ist ja Pfui. "Es ist moralisch nicht vertretbar, die Deutschen im WKII zu spielen" Wenn man mal fragt, wieso eigentlich genau (ist ja bloss ein Spiel, also was?), wird man sowieso direkt in die rechte Ecke gestellt (bin ich selbstverständlich nicht), also ists eh sinnlos.

  5. Re: Warum schießt man immer auf Deutsche

    Autor: Imst_Boy 02.04.05 - 23:54

    Quark schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bei Codename: Panzers (Echtzeit-Taktik) spielt man
    > z.B. auch auf der deutschen Seite. Ist trotzdem
    > noch nicht mal verboten das Spiel, eine Frechheit
    > ist das! Ich wuerde gerne auch mal als
    > Wehrmachtssoldat Alliierte wegballern in
    > Ego-Shootern, aber das ist ja Pfui. "Es ist
    > moralisch nicht vertretbar, die Deutschen im WKII
    > zu spielen" Wenn man mal fragt, wieso eigentlich
    > genau (ist ja bloss ein Spiel, also was?), wird
    > man sowieso direkt in die rechte Ecke gestellt
    > (bin ich selbstverständlich nicht), also ists eh
    > sinnlos.
    >
    Es ist immer das gleiche.
    Wenn die Amis ein Spiel machen, dann sind wir immer die bösen und die A... und wir nehmen das so hin. Man sollte ein Spiel nur für den deutschschprachigen Raum machen wo wir in den "SIEGERMÄCHTEN" in den A... treten können.
    Wir sind alle Deutsch und wir sollten auf unsere Vorfahren stolz sein denn was sie in Stalingrad miterlebt haben, hat sonst kein anderer Mensch miterlebt.

  6. Re: Warum schießt man immer auf Deutsche

    Autor: :-) 03.04.05 - 02:09


    Als die Siedler nach Amerika kamen, erschossen sie die Indianer wie Karnickel. In den Hollywoodfilmen schießen immer die Indianer auf Siedler. Du meinst, wir brauchen ein deutsches Hollywood?

  7. Re: Warum schießt man immer auf Deutsche

    Autor: Bibabuzzelmann 03.04.05 - 02:18

    Du weisst doch das Menschen gerne ihre Schuld auf andere schieben :)
    Keiner der anderen Länder ist in wirklichkeit besser, nur es muss ja einen böseren geben um nicht ganz so böse zu wirken...
    Aus Fehlern sollte man eigentlich lernen, aber es gibt einige die denken wenn sie es nicht ganz in diesem Rahmen tun wie Deutschland es mal getan hat, wären sie immer noch auf der Seite der "Guten" ^^
    Vieleicht wollen sie auch damit erreichen, dass sich unser Land nicht in ihre Angelegenheiten einmischt.
    Wenn dich jeder ins schlechte Licht rückt, dann wirst du auch schweigen, auch wenn du es vieleicht manchmal garnicht willst.
    Alles Strategie, denk ich mal :)

  8. Re: Warum schießt man immer auf Deutsche

    Autor: Bibabuzzelmann 03.04.05 - 02:24

    Lol, ich glaub auch nicht das Deutsche ein Kriegsspiel veröffentlichen würden, bei dem sie die Welt erobern wollen.
    Warum wohl ? :)

  9. Re: Warum schießt man immer auf Deutsche

    Autor: ydab 03.04.05 - 02:26

    als russe frage ich mich: wieso sind die russen immer noch der feind nummer eins (auch wenn terroristen immer mehr konkurenz liefern)in spielen?

  10. Re: Warum schießt man immer auf Deutsche

    Autor: ph-low 03.04.05 - 14:34


    also, ich weiss nicht was ihr habt.
    in battlefield 1942 kann man deutsche spielen, in medal of honor, in return to castle wolfenstein (et) auch .....
    mal ganz abgesehen davon, daß wir den krieg verschuldet und auch gottlob verloren haben!

  11. Re: Warum schießt man immer auf Deutsche

    Autor: Bibabuzzelmann 03.04.05 - 18:08

    Man schiesst doch nur auf die vor denen man Angst hat ^^

  12. Re: Warum schießt man immer auf Deutsche

    Autor: Silencer 04.04.05 - 15:02

    Ja genau das finde ich auch scheiße.
    man sollte wirklich mal ein spiel rausbringen man muss ja nicht auf alliierte schießen.
    z.b. die ersten erfolge Feldzug Barbarossa könnte mna ein spiel rausbringen oder den balkan oder die westen offensieve oder im Afrka Korps.
    das wäre mal echt gerecht.

  13. Der Sieger...

    Autor: Sin 04.04.05 - 15:25

    schreibt die Wahrheit.
    Hätte Deutschland den Krieg gewonnen, wärs
    andersrum, die Amerikaner & Co. wären die Bösen.
    Gibt a gutes buch dazu vom "Träumen Androiden von elektrischen Schafen?" (Blade Runner ;) ) - Erfinder Philip K. Dick.

    Heißt "Das Orakel vom Berg" oder so ähnlich.

    Gruß
    Uli

  14. Re: Warum schießt man immer auf Deutsche

    Autor: krautkicker 04.04.05 - 16:44

    die deutschen warn in WWII halt einfach mal die schweine...
    da fällts einem nicht schwer spüielerisch drauf zu schiesen :)))



  15. Re: Warum schießt man immer auf Deutsche

    Autor: LommeL 05.04.05 - 06:57

    krautkicker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die deutschen warn in WWII halt einfach mal die
    > schweine...
    > da fällts einem nicht schwer spüielerisch drauf zu
    > schiesen :)))
    >
    >

    Du hast dich wohl nicht mit der Geschichte befasst ??
    Die beiden Weltkriege hatten ja wohl Gründe !! und wer hier die Schw.... sind das soll sich mal jeder mit den wahren Gründen beschäftigen !!
    Und wenn ich Geschichte meine muss man nur mal die alten Menschen befragen und nicht nur eine quelle lesen und sagen so war es !!!
    Die meisten jungen leute wissen doch über die hintergründe nichts!!
    Naja ich würde mich ja gerne richtig äussern das gibt aber nur ärger!!

  16. In Japan sieht es anders aus

    Autor: Super Otaku 05.04.05 - 07:29

    nun japan gehoert ja wohl auch zu den verlierern und den "anstiftern"im wk2..also ganz profan gesagt zu den "boesen jungs"

    in japan gibt es aber (im gegensatz zu deutschland) sehr viele wk2 kriegssimulation (von japanischen softwareschmieden) in denen man ausschliesslich japanische armeen/soldaten befehligt...der umgang mit solchen produkten erfolgt wesentlich "lockerer" als im westen...(oder besser "unreflektierter")

    das nur als neutralen beitrag zur diskussion...

  17. Re: Warum schießt man immer auf Deutsche

    Autor: weasel 06.04.05 - 01:00

    LommeL schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du hast dich wohl nicht mit der Geschichte befasst
    > ??
    > Die beiden Weltkriege hatten ja wohl Gründe !! und
    > wer hier die Schw.... sind das soll sich mal jeder
    > mit den wahren Gründen beschäftigen !!
    > Und wenn ich Geschichte meine muss man nur mal die
    > alten Menschen befragen und nicht nur eine quelle
    > lesen und sagen so war es !!!
    > Die meisten jungen leute wissen doch über die
    > hintergründe nichts!!
    > Naja ich würde mich ja gerne richtig äussern das
    > gibt aber nur ärger!!
    >
    >
    na prima! die beiden weltkriege hatten also gründe!
    und der gute führer hat tolle autobahnen gebaut und die wirtschaft vorangetrieben oder was?
    oh jeh!
    dann rede mal mit alten leuten! und zwar vielleicht mal mit welchen, die nicht in der waffen-ss waren!

  18. Vielleicht....

    Autor: Bob 06.04.05 - 14:16

    haben die Softwareentwickler auch nur Angst, dass keiner ein WWII Spiel kauft, wo man nur als Deutscher spielen kann und immer verliert, weil es halt so historisch korrekt wie möglich sein soll.

  19. Re: Warum schießt man immer auf Deutsche

    Autor: coolfire 08.04.05 - 18:08

    Soldiers, Battlefield, Codename Panzers, AfrikaCorps vs Desert Rats, PanzerGeneral .... also ich könnte die Liste mit noch älteren Spielen vervollständigen in denen man Deutsche Wehrmachts-Soldaten kommandiert und auf Amerikaner, Briten, Franzosen, Russen schießt. (Nicht verboten)Aber darauf kommts im Endeffekt nicht an, denn wenn dich, wie du sagst Idiologien nicht interessieren, dann ist es auch völlig egal mit welchem Pixelmännchen du auf welches Pixelmännchen schießt.

  20. Re: Warum schießt man immer auf Deutsche

    Autor: my.nskclan | gerMan 10.04.05 - 20:25

    ich finde es auch ziemlich schade, das man wie in Call of Duty und anderen zweifelsfrei guten spielen nie die deutschen spielen darf, nur weil man dann "böse" wäre. ich würde es durchaus reizvoll finden (in einem spiel) an der ostfront gegen die russen zu kämpfen oder in der normandie die alliierten zu bekämpfen und nicht von "private jones" und "captain foleys" umgeben zu sein, aber das geht nicht weil alle spiele für den weltmarkt und nicht nur für deutschland produziert werden. und keiner ausser uns will "böse" sein.
    aber trotzdem: die hoffnung stirbt zuletzt, vielleicht werde ich doch noch einmal vor '44 in frankreich einmarschieren.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CBM Christoffel-Blindenmission Deutschland e.V., Bensheim
  2. Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg
  3. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  4. Ecologic Institut gemeinnützige GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...
  2. mit Gutschein: NBBX570
  3. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Killer trifft Gans
Indiegames-Rundschau
Killer trifft Gans

John Wick Hex ist ein gelungenes Spiel zum Film, die böse Gans sorgt in Untitled Goose Game für Begeisterung und in Noita wird jeder Pixel simuliert: Die Indiegames des Monats sind abwechslungsreich und hochwertig wie selten zuvor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  2. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
  3. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Pixel 4 XL im Test: Da geht noch mehr
Pixel 4 XL im Test
Da geht noch mehr

Mit dem Pixel 4 XL adaptiert Google als einer der letzten Hersteller eine Dualkamera, die Bilder des neuen Smartphones profitieren weiterhin auch von guten Algorithmen. Aushängeschild des neuen Pixel-Gerätes bleibt generell die Software, Googles Hardware-Entscheidungen finden wir zum Teil aber nicht sinnvoll.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 4 Google will Gesichtsentsperrung sicher machen
  2. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  3. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein

  1. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  2. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.

  3. Bayern: Fernsehen über 5G funktioniert gut
    Bayern
    Fernsehen über 5G funktioniert gut

    Der Testlauf zur TV-Verbreitung über 5G war erfolgreich und geht wohl sogar nach dem offiziellen Ende weiter. Der mobile TV-Empfang war gut. Erreicht wurden eine hohe Videoqualität, niedrige Latenzzeiten und eine hohe Abdeckung.


  1. 19:16

  2. 19:01

  3. 17:59

  4. 17:45

  5. 17:20

  6. 16:55

  7. 16:10

  8. 15:15