Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › T-Mobile nennt Preise für iPhone…

Upgrade überteuert und unnötig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Upgrade überteuert und unnötig

    Autor: MegaTefyt 03.07.08 - 09:07

    Also, an alle die, die meinen man kaufe das iPhone nur, um angeben zu können: ich weiß nicht, ob aus euch der Neid spricht oder die typische alles-Nerds-außer-mir-Haltung (ja alles schlecht reden, was man nicht selber hat, benutzt oder spielt). Aber ich weiß warum ich mir mein iPhone geholt habe, und das hatte mehrere Gründe: ich wollte weg von O2, ich brauchte ein neues internetfähiges (und komfortables) Handy, die Preise für das iPhone sind gerade deutlich gefallen und es gab ein zusätzliches, attraktives Neukunden-Angebot bei T-Mobile (100 Euro geschenkt). Somit war das ganze schon ein vernünftiges Angebot. Dass das iPhone nun so supertoll und von Apple ist, das waren eher nebensächliche Aspekte.

    Ich habe es >bisher< auch nicht bereut, denn es bietet schon einige nette Komfortfunktionen für unterwegs. Allerdings ist das Umstiegsangebot von T-Mobile wie ein Arschtritt für alle iPhone-Bestandskunden. So vergrault man seine Kunden, denn es wäre eigentlich kein Thema das iPhone 3G zum entsprechenden Tarifpreis an Altkunden abzugeben und dafür den Vertrag auf 24 Monate (oder um 18 Monate) zu verlängern. Aber wenn ich genauer darüber nachdenke, dann ärgere ich mich auch gar nicht mehr so sehr, denn vom Prinzip her bietet das neue iPhone gar nicht so viele Verbesserungen, die ich brauche (und die alte Hardware wurde auch gar nicht geändert, Video/Audio/Kamera/Bildschirm etc. - alles gleich). Lediglich UMTS wäre ein Aspekt für mich gewesen, heißt aber nicht, dass man nicht mit EDGE auch "vernünftig" surfen und E-Mails checken könnte. Und im Zusammenhang mit UMTS und einem Vertragsupgrade wäre auch die zweite Sim-Card für den Internetzugang auf Laptops ein Grund gewesen. Aber bei den Konditionen - viel zu teuer! Zumal ja sogar die Verarbeitung und das Material beim neuen iPhone schlechter geworden ist im Vergleich zum Vorgänger. Und einen großen Teil, der als Neuerung angepriesen wird, gibt es eh per Software-Update auf 2.0. ;)

    Also, liebe T-Mobile-Kunden, nicht ärgern - soviel besser ist das iPhone 3G gar nicht. ^^

  2. Re: Upgrade überteuert und unnötig

    Autor: buddha 04.07.08 - 00:50

    Mensch überleg mal normal!!!!! Wieso Arschtritt????

    T-Mobile gewährt den Bestandskunden, kulanterweise, einen vorzeitigen Asutritt aus einem bestehenden Vertrag. Der Iphone User hat sich eben mit seiner Unterschrift für 24 Monate an diesen Vertrag gebunden. Und diesen gilt es zu erfüllen. Ist das so schwer zu verstehen??? Du kannst doch auch bei jedem anderen Nicht-Iphone-Mobilfunk-Vertrag frühstens ein Hardware-Upgrade mit anschliessender Vertragsverlängerung 3 Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit machen!!!! Oder nicht??? Warum soll dies also beim Iphone anders sein?????

    Klar die geben dir jetzt das neue Iphone und lassen dir noch das Alte und pfeifen auf die Subvention die Sie dir gewährt haben!!!!!! Überleg doch mal logisch und nicht mit der Gier oder sonst was....

    MegaTefyt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also, an alle die, die meinen man kaufe das iPhone
    > nur, um angeben zu können: ich weiß nicht, ob aus
    > euch der Neid spricht oder die typische
    > alles-Nerds-außer-mir-Haltung (ja alles schlecht
    > reden, was man nicht selber hat, benutzt oder
    > spielt). Aber ich weiß warum ich mir mein iPhone
    > geholt habe, und das hatte mehrere Gründe: ich
    > wollte weg von O2, ich brauchte ein neues
    > internetfähiges (und komfortables) Handy, die
    > Preise für das iPhone sind gerade deutlich
    > gefallen und es gab ein zusätzliches, attraktives
    > Neukunden-Angebot bei T-Mobile (100 Euro
    > geschenkt). Somit war das ganze schon ein
    > vernünftiges Angebot. Dass das iPhone nun so
    > supertoll und von Apple ist, das waren eher
    > nebensächliche Aspekte.
    >
    > Ich habe es >bisher< auch nicht bereut, denn
    > es bietet schon einige nette Komfortfunktionen für
    > unterwegs. Allerdings ist das Umstiegsangebot von
    > T-Mobile wie ein Arschtritt für alle
    > iPhone-Bestandskunden. So vergrault man seine
    > Kunden, denn es wäre eigentlich kein Thema das
    > iPhone 3G zum entsprechenden Tarifpreis an
    > Altkunden abzugeben und dafür den Vertrag auf 24
    > Monate (oder um 18 Monate) zu verlängern. Aber
    > wenn ich genauer darüber nachdenke, dann ärgere
    > ich mich auch gar nicht mehr so sehr, denn vom
    > Prinzip her bietet das neue iPhone gar nicht so
    > viele Verbesserungen, die ich brauche (und die
    > alte Hardware wurde auch gar nicht geändert,
    > Video/Audio/Kamera/Bildschirm etc. - alles
    > gleich). Lediglich UMTS wäre ein Aspekt für mich
    > gewesen, heißt aber nicht, dass man nicht mit EDGE
    > auch "vernünftig" surfen und E-Mails checken
    > könnte. Und im Zusammenhang mit UMTS und einem
    > Vertragsupgrade wäre auch die zweite Sim-Card für
    > den Internetzugang auf Laptops ein Grund gewesen.
    > Aber bei den Konditionen - viel zu teuer! Zumal ja
    > sogar die Verarbeitung und das Material beim neuen
    > iPhone schlechter geworden ist im Vergleich zum
    > Vorgänger. Und einen großen Teil, der als Neuerung
    > angepriesen wird, gibt es eh per Software-Update
    > auf 2.0. ;)
    >
    > Also, liebe T-Mobile-Kunden, nicht ärgern - soviel
    > besser ist das iPhone 3G gar nicht. ^^


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Johannes KIEHL KG, Odelzhausen
  2. SAUER GmbH / REALIZER GmbH, Stipshausen, Pfronten, Bielefeld
  3. DFN-CERT Services GmbH, Hamburg
  4. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Unterensingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. B360-Pro Gaming WiFi für 96,89€ statt 112,99€ im Vergleich und X470-Plus Gaming für...
  2. (u. a. MU9009 55-Zoll-Curved für 929€ statt ca. 1.100€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Intellimouse Classic im Test: Microsofts heimliches Bluetrack-Upgrade
Intellimouse Classic im Test
Microsofts heimliches Bluetrack-Upgrade
  1. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  2. Valve Switch-Pro-Gamepad läuft über Steam mit PC-Spielen
  3. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger

Linux: Mit Ignoranz gegen die GPL
Linux
Mit Ignoranz gegen die GPL
  1. IMHO Ein Lob für Twitter und Github

Elektromobilität: Alstoms E-Bus Aptis trotzt dem Berliner Winter
Elektromobilität
Alstoms E-Bus Aptis trotzt dem Berliner Winter
  1. Ujet Faltbare Elektroroller sollen die Stadt platzsparend erobern
  2. Byton Maos Staatslimousine soll zum Elektroauto werden
  3. ISO 15118 Elektroautos ohne Karte oder App laden

  1. Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preisleistungsverhältnis
    Oneplus 6 im Test
    Neues Design, gleich starkes Preisleistungsverhältnis

    Das neue Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.

  2. Google Duplex: Weitere Details über Googles Anrufassistenten
    Google Duplex
    Weitere Details über Googles Anrufassistenten

    Es gibt weitere Details zu Google Duplex. Sobald Duplex einen Anruf durchführt, soll sich der Google Assistant als solcher identifizieren. Zudem wird der Anrufer darüber informiert, dass das Telefonat mitgeschnitten wird.

  3. Verhaltenskodex: Google verabschiedet sich von "Don't be evil"
    Verhaltenskodex
    Google verabschiedet sich von "Don't be evil"

    Google hat kürzlich das Motto "Don't be evil" aus seinem Verhaltenskodex entfernt. Es war nicht nur intern im Unternehmen umstritten. Immer wieder führte der Leitspruch "Sei nicht böse" zu hitzigen Debatten.


  1. 12:00

  2. 11:43

  3. 11:04

  4. 10:23

  5. 15:31

  6. 15:08

  7. 12:25

  8. 14:28