1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › US-Gericht: Youtube muss Nutzerdaten…

Warum die User und nicht youtube?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum die User und nicht youtube?

    Autor: stilgar 03.07.08 - 11:41

    Warum werden hier user verfolgt und nicht youtube? Man sollte doch meinen, dass youtube das urheberrechtlich geschützte Material hostet und verfügbar macht. Dann sollte doch primär youtube für Rechtsverstöße belangt werden. Bei P2P Downloads wird man ja auch wegen dem Anbieten von geschütztem Material verknackt.

  2. Re: Warum die User und nicht youtube?

    Autor: Kabelsalat 03.07.08 - 11:53

    stilgar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum werden hier user verfolgt und nicht youtube?
    > Man sollte doch meinen, dass youtube das
    > urheberrechtlich geschützte Material hostet und
    > verfügbar macht. Dann sollte doch primär youtube
    > für Rechtsverstöße belangt werden. Bei P2P
    > Downloads wird man ja auch wegen dem Anbieten von
    > geschütztem Material verknackt.

    Wen die Nutzer verklagt werden ist mehr Geld drin ;-)

  3. Re: Warum die User und nicht youtube?

    Autor: robinx 03.07.08 - 12:03

    stilgar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum werden hier user verfolgt und nicht youtube?
    > Man sollte doch meinen, dass youtube das
    > urheberrechtlich geschützte Material hostet und
    > verfügbar macht. Dann sollte doch primär youtube
    > für Rechtsverstöße belangt werden. Bei P2P
    > Downloads wird man ja auch wegen dem Anbieten von
    > geschütztem Material verknackt.


    Was passiert wohl wenn youtube erfolgreich verklagt wird weil sie urheberrechtlich geschütztes material hosten? Sie machen die pforten dicht und die nutzer wechseln zum nächsten anbieter, es könnte sein, dass sie eher an die Nutzer ran wollen und angst schüren wollen. Wobei es natürlich fraglich ist ob es was bringt und ob dann bald überall tipps auftauschen wie man youtube über TOR nutzt.

    Evtl. wollen sie auch garnicht an die Nutzer sondern wollen nur zahlen für ihre forderungen an youtube, wie oft wurde ein Musikvideo von MTV auf youtube angeschaut ;)

  4. Re: Warum die User und nicht youtube?

    Autor: Durchblicker 03.07.08 - 12:10

    Weil die User die Rechtwidrigekit zu vertreten haben. Die User laden urheberrechtlich geschütztes Material hoch und nicht Youtube

  5. Re: Warum die User und nicht youtube?

    Autor: Tantalus 03.07.08 - 12:44

    Durchblicker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Weil die User die Rechtwidrigekit zu vertreten
    > haben. Die User laden urheberrechtlich geschütztes
    > Material hoch und nicht Youtube
    >

    Es gieht hier aber nicht darum, wer was hochgeladen hat, sondern wer was _angeschaut_ hat. Was das Urteil aber verschweigt bzw. ignoriert ist die Tatsache, dass ich als User (im Sinne von Konsument, der sich ein Video ansieht) im Voraus meist gar nicht wissen kann, ob in einem Video urheberrechtlich geschütztes Material verwendet wurde.

    Gruß
    Tantalus

  6. Re: Warum die User und nicht youtube?

    Autor: robinx 03.07.08 - 13:05

    Tantalus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Durchblicker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil die User die Rechtwidrigekit zu
    > vertreten
    > haben. Die User laden
    > urheberrechtlich geschütztes
    > Material hoch
    > und nicht Youtube
    >
    > Es gieht hier aber nicht darum, wer was
    > hochgeladen hat, sondern wer was _angeschaut_ hat.
    > Was das Urteil aber verschweigt bzw. ignoriert ist
    > die Tatsache, dass ich als User (im Sinne von
    > Konsument, der sich ein Video ansieht) im Voraus
    > meist gar nicht wissen kann, ob in einem Video
    > urheberrechtlich geschütztes Material verwendet
    > wurde.
    >
    > Gruß
    > Tantalus
    >


    wer weiß was "alle daten" genau umfasst, vieleicht wollen die ja auch die suchergebnisse, wer dann z.B.: nach Smallville gesucht hat kann sich dann nicht rausreden wenn er sich da 4 Videos a 10 Minuten angeschaut hat die dann zusammen eine folge sind

  7. Re: Warum die User und nicht youtube?

    Autor: Abzocke 03.07.08 - 13:22

    nennen wir's doch beim namen:
    es geht nur ums abzocken - viacom nützt gratis den vertriebskanal "youtube" und
    erhält dafür eine neue einkommensquelle.

    werd'ich ihn zukunft abgemahnt, weil ich unter freunden/bekannten schlecht über den
    neusten kinofilm x gesprochen habe - ich habe ja dann geschützte slogans, titel und meist
    auch teile der story benutzt?

    in los angeles würden bürgerkriegsähnliche zustände herrschen, wenn die welt mal 2, 3 wochen komplett auf's filme kucken verzichten würde - soviel ramsch wie da produziert wird, das kann sich ja gar nie rechnen - oder wir bezahlen schon seit jahrzenten viel zu viel! ;-)


    robinx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Tantalus schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Durchblicker schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Weil die User die
    > Rechtwidrigekit zu
    > vertreten
    > haben. Die
    > User laden
    > urheberrechtlich geschütztes
    >
    > Material hoch
    > und nicht Youtube
    >
    > Es gieht hier aber nicht darum, wer was
    >
    > hochgeladen hat, sondern wer was _angeschaut_
    > hat.
    > Was das Urteil aber verschweigt bzw.
    > ignoriert ist
    > die Tatsache, dass ich als User
    > (im Sinne von
    > Konsument, der sich ein Video
    > ansieht) im Voraus
    > meist gar nicht wissen
    > kann, ob in einem Video
    > urheberrechtlich
    > geschütztes Material verwendet
    > wurde.
    >
    > Gruß
    > Tantalus
    >
    > wer weiß was "alle daten" genau umfasst, vieleicht
    > wollen die ja auch die suchergebnisse, wer dann
    > z.B.: nach Smallville gesucht hat kann sich dann
    > nicht rausreden wenn er sich da 4 Videos a 10
    > Minuten angeschaut hat die dann zusammen eine
    > folge sind


  8. Re: Warum die User und nicht youtube?

    Autor: robinx 03.07.08 - 14:04

    Abzocke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nennen wir's doch beim namen:
    > es geht nur ums abzocken - viacom nützt gratis den
    > vertriebskanal "youtube" und
    > erhält dafür eine neue einkommensquelle.
    >
    Die Frage ist was erhält Viacom von youtube, verschwinden z.B.: werbeinnahmen wenn man irgendetwas direkt bei Youtube schaut anstatt auf einer Viacom seite auf der sie evtl. noch banner gebühren bekommen?
    > werd'ich ihn zukunft abgemahnt, weil ich unter
    > freunden/bekannten schlecht über den
    > neusten kinofilm x gesprochen habe - ich habe ja
    > dann geschützte slogans, titel und meist
    > auch teile der story benutzt?
    Das reine reden höchstwahrscheinlich nicht, aber wenn du dich vor eine Webcam stellst und da läuft im hintergrund eine DVD des filmes über den du redest evtl. schon
    >
    > in los angeles würden bürgerkriegsähnliche
    > zustände herrschen, wenn die welt mal 2, 3 wochen
    > komplett auf's filme kucken verzichten würde -
    > soviel ramsch wie da produziert wird, das kann
    > sich ja gar nie rechnen - oder wir bezahlen schon
    > seit jahrzenten viel zu viel! ;-)
    >
    >
    Welche rechte hält Viacom eigentlich? Im artikel Steht MTV mutterkonzern, also indirekt so dass was auf MTV läuft (Family Guy, Southpark, irgendwelche Dokus mit Pseudo Promienten)?

    Bloß nicht falsch verstehen, ich finde diese entscheidung völlig bescheuert vorallem geht es Viacom absolut nichts an welche Filme man sich anschaut, vorallem nicht wenn sie keine rechte an ihnen halten.

    Vorallem was bringt denen eine im schlimsten fall ein jahr alte IP adresse die wird ja sogar bei deutscher Voratsdatenspeicherung eh nicht mehr erfasst

  9. Re: Warum die User und nicht youtube?

    Autor: IP-Adressat 03.07.08 - 14:11

    robinx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vorallem was bringt denen eine im schlimsten fall
    > ein jahr alte IP adresse die wird ja sogar bei
    > deutscher Voratsdatenspeicherung eh nicht mehr
    > erfasst

    Vielleicht will Viacom ja auch alle IP-Adressen miteinander multiplizieren was weis ich...

    Aber was ist das denn für ein Richter...
    Es ist ja schon schlimm genug das YouTube loggt, aber das Dritten dann auch noch Zugriff auf diese Daten gestattet wird...
    OMG in was für einer Welt lebe ich nur... *KOTZ*

  10. Re: Warum die User und nicht youtube?

    Autor: grinsekuh 03.07.08 - 19:09

    robinx schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Welche rechte hält Viacom eigentlich? Im artikel
    > Steht MTV mutterkonzern, also indirekt so dass was
    > auf MTV läuft (Family Guy, Southpark, irgendwelche
    > Dokus mit Pseudo Promienten)?
    >
    >
    Was sind Promienten?


  11. Re: Warum die User und nicht youtube?

    Autor: robinx 03.07.08 - 19:45

    grinsekuh schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > robinx schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > Welche rechte hält Viacom eigentlich?
    > Im artikel
    > Steht MTV mutterkonzern, also
    > indirekt so dass was
    > auf MTV läuft (Family
    > Guy, Southpark, irgendwelche
    > Dokus mit Pseudo
    > Promienten)?
    >
    > Was sind Promienten?
    >
    >
    Leute die sich für etwas besonderes halten und deren aussagen genauso spannend sind wie das quacken von enten. Also Prominente personen treten doch nicht bei irgendwelche doku soaps auf, das sind alles Promienten ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Service Delivery Manager (m/w/d) im Bereich Unix
    Volkswagen Financial Services AG, Braunschweig
  2. Gruppenleitung (m/w/d) Sales Systems (eCommerce)
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, München
  3. Anwendungsentwicklerin / Anwendungsentwickler (w/m/d)
    Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  4. IT Support Engineer (m/w/d)
    OEDIV SecuSys GmbH, Rostock

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 48,99€ (Bestpreis)
  2. 99,99€
  3. (u. a. Ring Doorbell Wired für 39€, Blink Mini Camera für 24,99€)
  4. (u. a. Case FortyFour No.3 Handyhülle für 13,29€, Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de