Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon: 350 Euro für 4-Seiten…

GDI - pfui

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. GDI - pfui

    Autor: BingoBongo 30.03.05 - 09:43

    War ja klar das man bei diesem Preis keine vernünftige Druckersprache bekommt...

  2. Re: GDI - pfui

    Autor: Replay 30.03.05 - 10:08

    BingoBongo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > War ja klar das man bei diesem Preis keine
    > vernünftige Druckersprache bekommt...

    GDI und TDI - pfui! ;-)

    Nee, ernsthaft. So ein Ding mit PostScript - und ich würde meinen Tintenpi**er in Rente schicken. Allerdings sind die Tonerpreise echt zünftig. Eine Ladung Toner kostet mehr als der ganze Drucker... :-/



    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  3. Re: GDI - pfui

    Autor: tramp 30.03.05 - 10:19

    Replay schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > BingoBongo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > War ja klar das man bei diesem Preis
    > keine
    > vernünftige Druckersprache bekommt...
    >
    > GDI und TDI - pfui! ;-)
    >
    > Nee, ernsthaft. So ein Ding mit PostScript - und
    > ich würde meinen Tintenpi**er in Rente schicken.
    > Allerdings sind die Tonerpreise echt zünftig. Eine
    > Ladung Toner kostet mehr als der ganze Drucker...
    > :-/
    >
    > --------------------
    > Wir müssen unserem Körper etwas bieten, damit die
    > Seele Lust hat, darin zu wohnen





    das ist bei manchen "tintenpissern" auch nicht anders :-)

    schöne grüße

  4. Re: GDI - pfui

    Autor: Torias 30.03.05 - 10:31

    Replay schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Allerdings sind die Tonerpreise echt zünftig. Eine
    > Ladung Toner kostet mehr als der ganze Drucker...
    > :-/

    Ist das bei Tinte anders??? Ich will mal sehen, dass du für das Geld Tinte bekommst die so lange durchhält. Habe mir vor einem Jahr einen gebrauchten HP LaserJet 4050TN zugelegt, Toner (klein, Original) 6000 Seiten (5.700 hab ich real gedruckt) 99 Euro (teuer im Büromarkt, gibt im inet für gute 70 euro).
    500 Seiten Papierfach, JetDirect Karte und gerade Papierdurchlauf. Das bekommt man erstmal nicht bei Tinte und wie gesagt, Tinte für 6000 Seiten kostet sehr viel mehr.
    Für meinen Tintendrucker kostet eine schwarze Originaltinte groß ab 25 Euro bei angeblichen 1350 Seiten; hab' ich nie erreicht, von meinem Tintendruckerpapier ist nichtmal ein Paket weg und ich hab die ZWEITE Patrone drin!!

    Habe den Laser nie bereut und sobald es brauchbare Netzwerkfähige Color-HPs bei eBay gibt gehört einer mir.

  5. Re: GDI - pfui

    Autor: Replay 30.03.05 - 10:37

    tramp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Replay schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > BingoBongo schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > War ja klar das man bei
    > diesem Preis
    > keine
    > vernünftige
    > Druckersprache bekommt...
    > > GDI und TDI -
    > pfui! ;-)
    > > Nee, ernsthaft. So ein Ding
    > mit PostScript - und
    > ich würde meinen
    > Tintenpi**er in Rente schicken.
    > Allerdings
    > sind die Tonerpreise echt zünftig. Eine
    >
    > Ladung Toner kostet mehr als der ganze
    > Drucker...
    > :-/
    > > > >
    > --------------------
    > Wir müssen unserem
    > Körper etwas bieten, damit die
    > Seele Lust
    > hat, darin zu wohnen
    >
    > das ist bei manchen "tintenpissern" auch nicht
    > anders :-)
    >
    > schöne grüße


    Yo, bei diesen 49-Euretten-Lexmark-Dingern. Aber länger als eine Ladung Tinte halten die sowieso nicht *LOL*

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  6. Re: GDI - pfui

    Autor: werwohl 30.03.05 - 10:55

    BingoBongo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > War ja klar das man bei diesem Preis keine
    > vernünftige Druckersprache bekommt...

    jo, besonders über meinen kleinen i455 (ebenfalls canon) hab ich mich erst kürzlich schwer geärgert, als ich nach cups treibern gesucht hab... deshalb steh ich mit canon auf kriegsfuss....

  7. Re: GDI - pfui

    Autor: Johnny Cache 30.03.05 - 11:25

    Torias schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Habe den Laser nie bereut und sobald es brauchbare
    > Netzwerkfähige Color-HPs bei eBay gibt gehört
    > einer mir.

    Hab mir vor anderthalb Jahren einen HP CLJ4550 geholt und muß sagen daß ich mit dem Ding wirklich mehr als zufrieden bin. Ich kannte das Modell schon aus der Firma als Stockwerkdrucker und weiß was das Ding alles kann und aushält.
    Bei dem alten Ding muß man wirklich noch jedes Teil einzeln totschlagen.

    Ein Techniker meinte mal zu dem Ding "Tut mir leid, aber da weiß ich auf die Schnelle leider auch nicht weiter. Von denen gibt es recht wenige und von denen verreckt keiner. Ich hab in vier Jahren (und der Mann macht nichts anderes als HP und Lexmark zu supporten!) nur zwei mal so ein Ding in den Fingern gehabt."

    Gut, er ist groß, schwer und häßlich, aber erfüllt seinen Zweck mehr als gut und ist inzwischen auch schon relativ günstig zu haben.

  8. Mal ne blöde Frage

    Autor: dietmar 30.03.05 - 11:26

    werwohl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > canon) hab ich mich erst kürzlich schwer geärgert,
    > als ich nach cups treibern gesucht hab... deshalb
    > steh ich mit canon auf kriegsfuss....

    Heißt GDI, daß das Teil definitiv nur mit Windows kann, oder könnte man den Drucker theoretisch auch unter Linux ansteuern? (Wobei ich ehrlich gesagt nicht weiß, wie bei dem ganzen Treiberkram Cups einzuordnen ist).

  9. Re: Mal ne blöde Frage

    Autor: :o) 30.03.05 - 11:56

    Für Linux gibt es auch Treiber für einige GDI-Drucker.
    Leider nicht für alle. Auch einen generischen GDI-Treiber gibt es m.W. nicht.

    Also bist du mit GDI schon weitesgehend auf Windows festgelegt.

  10. Re: Mal ne blöde Frage

    Autor: nemesis 30.03.05 - 16:21

    :o) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für Linux gibt es auch Treiber für einige
    > GDI-Drucker.
    > Leider nicht für alle. Auch einen generischen
    > GDI-Treiber gibt es m.W. nicht.
    >
    > Also bist du mit GDI schon weitesgehend auf
    > Windows festgelegt.
    >
    Meistens sollten auch Treiber für Vorgängermodelle funktionieren, sofern vorhanden.

  11. Re: GDI - pfui

    Autor: bäsä 10.04.05 - 22:38

    Torias schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Replay schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Habe den Laser nie bereut und sobald es brauchbare
    > Netzwerkfähige Color-HPs bei eBay gibt gehört
    > einer mir.
    -----------------------------------------------------

    Wieso HP? Die haben jetzt zwar sonen schönen "kleinen"(vergleichsweise mit anderen)... aber wenn du in nächster Zeit einen möchtest, dann schlag ich mal den Samsung CLP-500(N) vor (der mit N ist gut 80 Euro teurer, dafür haste n Netzwerkdrucker). Die Toner sind auch nicht nachgeschmissen... aber SW bezahlst du nicht mal 2 cents pro seite. Farbe n bissl mehr.


  12. Re: GDI - pfui

    Autor: kostenzer 04.05.05 - 21:47

    Torias schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Replay schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Allerdings sind die Tonerpreise echt zünftig.
    > Eine
    > Ladung Toner kostet mehr als der ganze
    > Drucker...
    > :-/
    >
    > Ist das bei Tinte anders??? Ich will mal sehen,
    > dass du für das Geld Tinte bekommst die so lange
    > durchhält. Habe mir vor einem Jahr einen
    > gebrauchten HP LaserJet 4050TN zugelegt, Toner
    > (klein, Original) 6000 Seiten (5.700 hab ich real
    > gedruckt) 99 Euro (teuer im Büromarkt, gibt im
    > inet für gute 70 euro).
    > 500 Seiten Papierfach, JetDirect Karte und gerade
    > Papierdurchlauf. Das bekommt man erstmal nicht bei
    > Tinte und wie gesagt, Tinte für 6000 Seiten kostet
    > sehr viel mehr.
    > Für meinen Tintendrucker kostet eine schwarze
    > Originaltinte groß ab 25 Euro bei angeblichen 1350
    > Seiten; hab' ich nie erreicht, von meinem
    > Tintendruckerpapier ist nichtmal ein Paket weg und
    > ich hab die ZWEITE Patrone drin!!
    >
    > Habe den Laser nie bereut und sobald es brauchbare
    > Netzwerkfähige Color-HPs bei eBay gibt gehört
    > einer mir.


    Hp hat, HP color laser jet 2500 oder 2550
    ABER....Der Toner und Trommel haben einen Chip.
    Der zählt Kopien niet den verbrauch.
    So wird eine ausgezählte aber noch längst nicht lehre Tonereinheit nicht mehr akzeptiert.
    Ich bin immer noch sehr zufrieden über die s/w Laser von HP.
    Aber wegen die Chip für mich keinen HP mehr.

  13. Re: GDI - pfui

    Autor: kostenzer 04.05.05 - 22:04

    werwohl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > BingoBongo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > War ja klar das man bei diesem Preis
    > keine
    > vernünftige Druckersprache bekommt...
    >
    > jo, besonders über meinen kleinen i455 (ebenfalls
    > canon) hab ich mich erst kürzlich schwer geärgert,
    > als ich nach cups treibern gesucht hab... deshalb
    > steh ich mit canon auf kriegsfuss....
    >
    >

    Ist nun GDI-pfui oder Canon-pfui?

    Ich kenne die Qualität unterschiede von herkömmliche und GDI Treiber nicht. Ich denke das Canon irgendwann (hoffentlich schnell) einsehen wird das Linux und Linux Treiber gut sind für den Umsatz und gewinn. Und das sind doch die einzigste Gründe die zählen, nicht doch?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. symmedia GmbH, Bielefeld
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Lemgo
  3. European IT Consultancy EITCO GmbH, Bonn, Berlin, München
  4. ilum:e informatik ag, Mainz, Frankfurt am Main, Berlin, München, Köln, Hamburg, Leipzig, Düsseldorf, Stuttgart, Home-Office

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. (-55%) 6,75€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

  1. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
    5G
    Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

    UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

  2. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
    Copyright
    Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

    Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.

  3. T-Mobile: 5G im Millimeterspektrum bleibt sehr begrenzt
    T-Mobile
    5G im Millimeterspektrum bleibt sehr begrenzt

    Mit 5G im Millimeterspektrum lassen sich nur kleine Bereiche in Städten ausleuchten. Für ein landesweites Netz geht es laut T-Mobile US darum, alle Frequenzbereiche für 5G zu nutzen.


  1. 17:41

  2. 16:20

  3. 16:05

  4. 16:00

  5. 15:50

  6. 15:43

  7. 15:00

  8. 15:00