Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VMware Server 2.0 als Release…

Shadow Copy vs. Snapshot

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Shadow Copy vs. Snapshot

    Autor: Peter S. Ilie 04.07.08 - 16:02

    Aus Unwissenheit sei mir die Frage erlaubt, welchen Vorteil die Schattenkopie gegenüber einem VM-Snapshot als Backup hat?

  2. Re: Shadow Copy vs. Snapshot

    Autor: FireBird74 04.07.08 - 16:10

    Peter S. Ilie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aus Unwissenheit sei mir die Frage erlaubt,
    > welchen Vorteil die Schattenkopie gegenüber einem
    > VM-Snapshot als Backup hat?

    Also meines wissens ist bei der Freien Servervariante die Anzahl der Snapshopts bis jetzt auf 1 beim VM Server 2.0 glaube ich auf 3 begrenzt.

    Die Schattenkopie von Windows sind in der Anzahl ja nicht wirklich begrenzt und werden wenn man das möchte von Windows selbst erzeugt in bestimmten abschnitten, die VM-Snapshots der freien Version gehen nur manuell.

    Schattenkopien werde auch eher von einigen Backupprogrammen unterstützt die kein VM Support von Haus aus mitbringen oder nur über teure Plugins realisieren.

    Da lässt sich schonmal im Backupkonzept etwas einsparen, wäre jetzt so mein erster Gedanke dazu.

  3. Re: Shadow Copy vs. Snapshot

    Autor: Deppen-Hasser-Ist-Sauer 04.07.08 - 18:10

    Peter S. Ilie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aus Unwissenheit sei mir die Frage erlaubt,
    > welchen Vorteil die Schattenkopie gegenüber einem
    > VM-Snapshot als Backup hat?

    Jesus wenn verfügbar benutzt VMware die Technik FÜR die Snapshots und nicht anstatt

  4. Re: Shadow Copy vs. Snapshot

    Autor: Peter S. Ilie 07.07.08 - 16:27

    Deppen-Hasser-Ist-Sauer schrieb:

    > > Aus Unwissenheit sei mir die Frage erlaubt,
    > > welchen Vorteil die Schattenkopie gegenüber einem
    > > VM-Snapshot als Backup hat?
    >
    > Jesus wenn verfügbar benutzt VMware die Technik
    > FÜR die Snapshots und nicht anstatt

    Bitte entschuldige, daß ich nicht Jesus bin...

    Im Artikel stand folgender Satz: "Zusätzlich wird der Schattenkopiedienst in Windows Server 2003 und 2008 sowie in Windows Vista unterstützt, um so den Zustand einer virtuellen Windows-Maschine zu sichern."

    Unter einem VM-Snapshot verstehe ich folgendes: die VM wird komplett eingefroren, der Inhalt des Hauptspeichers und der Festplatte gesichert und die VM fortgesetzt. Dafür nützt mir die Fähigkeit der Schattenkopie des Gastsystems genau garnichts, weil sich der Gast nicht mehr im Status "running" befindet.

    IMHO ist es doch viel zu umständlich, den Gast einen Snapshot machen zu lassen, wenn es der Hypervisor um Längen einfacher kann.

    Deine Arroganz verrät mir, daß Du ein Guru auf dem Gebiet bis, bitte erleuchte mich!

    PSI

  5. Peilst du es nicht?

    Autor: Deppen-Hasser-Ist-Sauer 08.07.08 - 15:26

    Peter S. Ilie schrieb:

    > Im Artikel stand folgender Satz: "Zusätzlich wird
    > der Schattenkopiedienst in Windows Server 2003 und
    > 2008 sowie in Windows Vista unterstützt, um so den
    > Zustand einer virtuellen Windows-Maschine zu
    > sichern."

    Ja und was verstehst du daran nicht?

    > Unter einem VM-Snapshot verstehe ich folgendes:
    > die VM wird komplett eingefroren, der Inhalt des
    > Hauptspeichers und der Festplatte gesichert und
    > die VM fortgesetzt. Dafür nützt mir die Fähigkeit
    > der Schattenkopie des Gastsystems genau garnichts,
    > weil sich der Gast nicht mehr im Status "running"
    > befindet.

    Du Sautrottel wo steht denn da was von Gast?
    Läuft der VMware-Server auf Windows DANN benutzt er es

  6. Re: Peilst du es nicht?

    Autor: Peter S. Ilie 09.07.08 - 12:45

    Deppen-Hasser-Ist-Sauer schrieb:

    > > Im Artikel stand folgender Satz: "Zusätzlich
    > > wird der Schattenkopiedienst in Windows Server 2003
    > > und 2008 sowie in Windows Vista unterstützt, um so den
    > > Zustand einer virtuellen Windows-Maschine zu sichern."
    >
    > Ja und was verstehst du daran nicht?

    Die Ungenauigkeit des Artikels. Dort steht nicht, ob Gast oder
    Wirt gemeint ist.

    > > Unter einem VM-Snapshot verstehe ich folgendes: die VM wird
    > > komplett eingefroren, der Inhalt des Hauptspeichers und der
    > > Festplatte gesichert und die VM fortgesetzt. Dafür nützt
    > > mir die Fähigkeit der Schattenkopie des Gastsystems genau
    > > garnichts, weil sich der Gast nicht mehr im Status "running"
    > > befindet.

    > Du Sautrottel

    Es tut mir ehrlich leid, daß Du mit deinem Leben nicht klar kommst.

    > wo steht denn da was von Gast?

    Wo steht etwas von Wirt?

    > Läuft der VMware-Server auf Windows DANN benutzt
    > er es

    So ist es im Artikel aber nicht geschrieben.

    Für mich ist hier EOT. Falls Du noch ein paar Kraftausdrücke loswerden willst, um dich besser zu fühlen, nur zu. Ich werd's auch lesen, versprochen.

    PSI

  7. Depp

    Autor: Deppen-Hasser-Ist-Sauer 13.07.08 - 01:48

    Peter S. Ilie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Deppen-Hasser-Ist-Sauer schrieb:
    >
    > > > Im Artikel stand folgender Satz:
    > "Zusätzlich
    > > wird der Schattenkopiedienst
    > in Windows Server 2003
    > > und 2008 sowie in
    > Windows Vista unterstützt, um so den
    > >
    > Zustand einer virtuellen Windows-Maschine zu
    > sichern."
    >
    > Ja und was verstehst du daran
    > nicht?
    >
    > Die Ungenauigkeit des Artikels. Dort steht nicht,
    > ob Gast oder
    > Wirt gemeint ist.

    Ja weil man bei IT-Artikeln nicht von Sautrotteln wie dir ausgeht sondern von Leuten die des Denkens mächtig sind.

    Wie sollte denn der Gast von sich selber einen Snapshot machen?

    Wenn du selbst an solch einfachen Dingen scheiterst bist du ohnehin nicht in der Zielgruppe für ernsthafte Software - Lern mal Basics

  8. Re: Depp

    Autor: itsa-me-mario 22.07.08 - 11:38

    Deppen-Hasser-Ist-Sauer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Peter S. Ilie schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Deppen-Hasser-Ist-Sauer schrieb:
    >
    > > > Im Artikel stand folgender Satz:
    >
    > "Zusätzlich
    > > wird der
    > Schattenkopiedienst
    > in Windows Server
    > 2003
    > > und 2008 sowie in
    > Windows
    > Vista unterstützt, um so den
    > >
    >
    > Zustand einer virtuellen Windows-Maschine zu
    >
    > sichern."
    >
    > Ja und was verstehst du
    > daran
    > nicht?
    >
    > Die Ungenauigkeit des
    > Artikels. Dort steht nicht,
    > ob Gast oder
    >
    > Wirt gemeint ist.
    >
    > Ja weil man bei IT-Artikeln nicht von Sautrotteln
    > wie dir ausgeht sondern von Leuten die des Denkens
    > mächtig sind.
    >
    > Wie sollte denn der Gast von sich selber einen
    > Snapshot machen?
    >
    > Wenn du selbst an solch einfachen Dingen
    > scheiterst bist du ohnehin nicht in der Zielgruppe
    > für ernsthafte Software - Lern mal Basics

    Hm, mit solchen unnötigen kommentaren frage ich mich WER der grössere depp ist...man muss ja nicht gleich so ausschweifend sein! tztztz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Dresden, Berlin
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München
  3. Systemhaus Scheuschner GmbH, Hannover
  4. BavariaDirekt, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 2,99€
  3. 25,99€
  4. 54,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. ADAC Privaten Tiefgaragen fehlen Lademöglichkeiten
  2. Solaris Mailand schafft 250 Elektrobusse an
  3. BYD und Alexander Dennis London bekommt erste Elektro-Doppeldecker

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

  1. IT: Welches Informatikstudium passt zu mir?
    IT
    Welches Informatikstudium passt zu mir?

    In der Informatik gibt es sehr viele Studiengänge, die auch noch ähnlich klingen. Was muss ich für welches Studium können und was bringt mir das beruflich?

  2. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
    Apple
    Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

    Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

  3. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
    ISS
    Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

    Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.


  1. 07:40

  2. 14:15

  3. 13:19

  4. 12:43

  5. 13:13

  6. 12:34

  7. 11:35

  8. 10:51