Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel: Truland soll Xeon-MP Beine…

Fehler im Artikel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fehler im Artikel

    Autor: TeeKay 30.03.05 - 11:26

    "Jeder der vier Xeons hat dabei einen eigenen Bus zur North Bridge"

    Auf dem Schaubild teilen sich zwei Xeons einen FSB.

  2. Re: Fehler im Artikel

    Autor: Nico Ernst 30.03.05 - 12:13

    > Auf dem Schaubild teilen sich zwei Xeons einen
    > FSB.

    .. und oben drüber steht "2x2 System Buses" ;-)

    Das Bild kam original so von Intel.

  3. Re: Fehler im Artikel

    Autor: TeeKay 30.03.05 - 16:49

    Nico Ernst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Auf dem Schaubild teilen sich zwei Xeons
    > einen
    > FSB.
    >
    > .. und oben drüber steht "2x2 System Buses" ;-)

    Das ist ja kein Widerspruch zu der Tatsache, dass sich zwei Xeons einen FSB teilen muessen. 2 Xeons pro Bus bei zwei Buses pro Chipsatz = 2x2.

    Laut Datenblatt (ftp://download.intel.com/design/chipsets/e8500/datashts/30674501.pdf) sinds zwei FSB pro Northbridge.

  4. Re: Fehler im Artikel

    Autor: Nico Ernst 30.03.05 - 16:56


    > Das ist ja kein Widerspruch zu der Tatsache, dass
    > sich zwei Xeons einen FSB teilen muessen. 2 Xeons
    > pro Bus bei zwei Buses pro Chipsatz = 2x2.

    Ein wenig verwirrend finde ich das schon, nach dem Blick auf Seite 17 hier:
    >
    > Laut Datenblatt
    > (ftp://download.intel.com/design/chipsets/e8500/da
    > tashts/30674501.pdf) sinds zwei FSB pro
    > Northbridge.

    Eben. Die Northbridge hat _zwei_ FSBs (FSB A und FSB A) genannt, bei vier Xeons müssen sich also je zwei einen FSB teilen.

    Wenn man aber alle _vier_ Speicherkanäle der Northbridge ohne Mirroring betreibt, dürfte das kein Nachteil sein, da die summierten Bandbreiten wieder einigermassen synchron sind. Theorethisch 12,8 GB/s für den Speicher, und 10,6 für die Prozessoren.

  5. Re: Fehler im Artikel

    Autor: TeeKay 31.03.05 - 17:28

    > Eben. Die Northbridge hat _zwei_ FSBs (FSB A und
    > FSB A) genannt, bei vier Xeons müssen sich also je
    > zwei einen FSB teilen.

    Warum steht dann im Artikel noch immer, jeder Xeon haette seine eigene Verbindung zur Northbridge?

    > Wenn man aber alle _vier_ Speicherkanäle der
    > Northbridge ohne Mirroring betreibt, dürfte das
    > kein Nachteil sein, da die summierten Bandbreiten
    > wieder einigermassen synchron sind. Theorethisch
    > 12,8 GB/s für den Speicher, und 10,6 für die
    > Prozessoren.

    Die Speicherbandbreite mag zur Bandbreite des Frontsidebuses passen. Trotzdem haengen dann zwei Prozessoren an einer Verbindung, die bei einem Uni- oder Dualprozessorsystem nur einen Prozessor mit Daten versorgen muss.

  6. Re: Fehler im Artikel

    Autor: Nico Ernst 01.04.05 - 01:37


    > Warum steht dann im Artikel noch immer, jeder Xeon
    > haette seine eigene Verbindung zur Northbridge?

    Weil sich so etwas nur mit einem etwas ausführlicheren Update klarstellen läßt, welches wir kurz nach diesem Posting hier ans Ende des Artikels gestellt haben. Zudem weist die Überschrift nun auf dieses Update hin.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ip-fabric GmbH, München
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München, Rheinbach
  3. Veridos GmbH, München
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pie: Google und die verschollenen Android-Zahlen
Pie
Google und die verschollenen Android-Zahlen

Bis Oktober 2018 hat Google jeden Monat Zahlen zur Verbreitung der verschiedenen Android-Versionen veröffentlicht. Daran ließ sich unter anderem ablesen, wie schnell sich eine neue Version am Markt durchsetzt. Seit gut einem halben Jahr schweigt Google aber - was ist da los?
Von Tobias Költzsch

  1. Google Neue Android-Q-Beta bringt App-Blasen
  2. Security Patch Google beseitigt im April Qualcomm-Sicherheitslücken
  3. Android 10 Google veröffentlicht erste Betaversion von Android Q

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Audiogesteuerte Aktuatoren: Razers Vibrationen kommen aus Berlin
Audiogesteuerte Aktuatoren
Razers Vibrationen kommen aus Berlin

Hinter Razers vibrierenden Kopfhörern, Mäusen und Stühlen steckt eine Firma aus Berlin: Lofelt produziert die Aktuatoren, die durch Audiosignale zur Vibration gebracht werden. Die Technik dahinter lässt sich auch auf andere Bereiche anwenden, wie wir uns anschauen konnten.
Von Tobias Költzsch

  1. Onlineshop Razer schließt belohnungsbasierten Game Store
  2. Raptor 27 Razer stellt seinen ersten Gaming-Monitor vor
  3. Turret Razer stellt offizielle Tastatur und Maus für Xbox One vor

  1. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
    Lokaler Netzbetreiber
    Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

    Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

  2. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
    Volkswagen
    5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

    Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

  3. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
    Amazon vs. Google
    Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

    Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.


  1. 19:10

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 16:31

  5. 15:32

  6. 14:56

  7. 14:41

  8. 13:20