1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Seit Monaten offenes Sicherheitsloch…

Golem ist auf einem Auge blind!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Golem ist auf einem Auge blind!

    Autor: Kron Zucker 07.07.08 - 20:07

    Wenn es bei iPod ein Problemchen gibt, dann macht Golem ein riesen Faß auf.

    Und wenn das selbe mit dem Firefox passiert, dann ist das nur eine Randnotiz wert. Stattdessen wird lieber über irgendeinen dämlichen Download-Rekord gejubelt.

    Sorry Golem, aber eure Berichterstattung war früher besser als bei Heise. Heute seit ihr genaus so schlecht und tendenziös.

  2. Re: Golem ist auf einem Auge blind!

    Autor: Jemand-anderes 07.07.08 - 21:37

    Meinst du mit iPod Apple?
    Naja, vielleicht liegt das ein bisschen mit daran, dass solche Sicherheitslücken bei Firefox und auch bei manch anderer Software viel schneller behoben sind. Bei Apples iPhone sind sie nun schon mindestens 5 Monate alt und das ist eher suboptimal. Zu solchen Lücken kann es überall kommen und ich will gar keinen Freie-Software-Microsoft-Apple-Krieg anzetteln, aber Tatsache ist, dass Apple sich da schon mehrfach erstmal ein bisschen ausgeruht hat, bis sie was unternommen haben, während bei Firefox (um bei deinem Beispiel zu bleiben) keine so lange Zeitspanne vergehen muss, bis solche Fehler beseitigt werden.

    Kron Zucker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn es bei iPod ein Problemchen gibt, dann macht
    > Golem ein riesen Faß auf.
    >
    > Und wenn das selbe mit dem Firefox passiert, dann
    > ist das nur eine Randnotiz wert. Stattdessen wird
    > lieber über irgendeinen dämlichen Download-Rekord
    > gejubelt.
    >
    > Sorry Golem, aber eure Berichterstattung war
    > früher besser als bei Heise. Heute seit ihr genaus
    > so schlecht und tendenziös.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  2. Bundeszentralamt für Steuern, Berlin
  3. VerbaVoice GmbH, München
  4. Dataport, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

  1. Lightning vs. USB-C: USB-Konsortium war zu träge
    Lightning vs. USB-C
    USB-Konsortium war zu träge

    Im Streit um den offenen Standard USB-C und Apples eigenen Standard Lightning sind neue Details bekanntgeworden. Das USB-Konsortium gibt sich selbst die Schuld, nicht frühzeitig einen USB-Standard fertig gehabt zu haben, der gegen Lightning hätte bestehen können.

  2. Datenschützer kritisieren: H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben
    Datenschützer kritisieren
    H&M soll Mitarbeiter umfangreich ausspioniert haben

    Der schwedische Modehändler Hennes und Mauritz (H&M) soll Mitarbeiter in großem Stil ausspioniert haben. Die zuständige Datenschutzbehörde hat ein Bußgeldverfahren eingeleitet und bezeichnet die Datenschutzverstöße als besonders drastisch.

  3. Handyverträge: Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant
    Handyverträge
    Verkürzte Laufzeit und leichtere Kündigungen geplant

    Zwei Jahre laufende Mobilfunkverträge sollen bald der Vergangenheit angehören. Das Bundesjustizministerium hat einen Gesetzentwurf für kürzere Laufzeitverträge und bessere Kündigungsmöglichkeiten veröffentlicht. Auch Vertragsverlängerungen werden begrenzt.


  1. 11:38

  2. 10:35

  3. 10:11

  4. 13:15

  5. 12:50

  6. 11:43

  7. 19:34

  8. 16:40