1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › X3 Terran Conflict saust ab September…

wieso nicht fotorealistisch?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wieso nicht fotorealistisch?

    Autor: freelancer__ 07.07.08 - 17:18

    jo, wieso sieht das game so "schlecht" aus...

    also schön ist es natürlich schon, aber müsste nicht eigentlich heutzutage 'ne engine in der lage sein, ein wallpaper und 30 starre objekte (schiffe, meteoriten usw.) a ein paar hundert poligone nahezu fotorealistisch darzustellen???

  2. Re: wieso nicht fotorealistisch?

    Autor: ThinkTank 07.07.08 - 18:13

    Wenn du und 100.00 andere bereit sind 200€ für das Spiel zu bezahlen, dann sicherlich...


  3. Re: wieso nicht fotorealistisch?

    Autor: lulli 07.07.08 - 18:15

    freelancer__ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jo, wieso sieht das game so "schlecht" aus...
    >
    > also schön ist es natürlich schon, aber müsste
    > nicht eigentlich heutzutage 'ne engine in der lage
    > sein, ein wallpaper und 30 starre objekte
    > (schiffe, meteoriten usw.) a ein paar hundert
    > poligone nahezu fotorealistisch darzustellen???

    Also ich hab mir damals X3 geholt und war doch ziemlich enttäuscht als ich feststellt, dass alle Planeten perspektivisch verzerrt wurden, wenn sie an den Rand des Blickfelds gelangten.

    Das waren also keine 3D-Körper, sondern schlecht projizierte Bitmaps.

    Für mich der Grund keines dieser Spiele mehr zu kaufen!

  4. Re: wieso nicht fotorealistisch?

    Autor: l_tD 07.07.08 - 18:22

    lulli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > freelancer__ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > jo, wieso sieht das game so "schlecht"
    > aus...
    >
    > also schön ist es natürlich
    > schon, aber müsste
    > nicht eigentlich
    > heutzutage 'ne engine in der lage
    > sein, ein
    > wallpaper und 30 starre objekte
    > (schiffe,
    > meteoriten usw.) a ein paar hundert
    > poligone
    > nahezu fotorealistisch darzustellen???
    >
    > Also ich hab mir damals X3 geholt und war doch
    > ziemlich enttäuscht als ich feststellt, dass alle
    > Planeten perspektivisch verzerrt wurden, wenn sie
    > an den Rand des Blickfelds gelangten.
    >
    > Das waren also keine 3D-Körper, sondern schlecht
    > projizierte Bitmaps.
    >
    > Für mich der Grund keines dieser Spiele mehr zu
    > kaufen!
    >

    Das hat nichts damit zu tun , ob es Bitmaps oder richtige Körper sind. Je nach Engine und computer Grafik Sprache (z.B. openGL) werden bei perspektivisch ansicht, objekte zum Rand hin verzerrt. Es könnte also sehr gut ein 3D Objekt gewesen sein. Allerdings sollte die Engine in der Lage sein, diese Verzerrung zu beheben.

  5. Re: wieso nicht fotorealistisch?

    Autor: fdsfsdfklaus 07.07.08 - 22:13

    freelancer__ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jo, wieso sieht das game so "schlecht" aus...
    >
    > also schön ist es natürlich schon, aber müsste
    > nicht eigentlich heutzutage 'ne engine in der lage
    > sein, ein wallpaper und 30 starre objekte
    > (schiffe, meteoriten usw.) a ein paar hundert
    > poligone nahezu fotorealistisch darzustellen???

    gib den entwicklern ein paar echte fotos und siw werden deine wünsche erfüllen.

  6. paar hundert Polygome

    Autor: knt 08.07.08 - 01:58

    freelancer__ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jo, wieso sieht das game so "schlecht" aus...
    Mit ein "paar hundert Polygomen" klappt es mit Photorealismus nicht, vielleicht mit ein paar hundert tausend.


  7. Re: wieso nicht fotorealistisch?

    Autor: theD0992 08.07.08 - 08:14

    l_tD schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lulli schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > freelancer__ schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > jo, wieso sieht das game so
    > "schlecht"
    > aus...
    >
    > also schön ist
    > es natürlich
    > schon, aber müsste
    > nicht
    > eigentlich
    > heutzutage 'ne engine in der
    > lage
    > sein, ein
    > wallpaper und 30 starre
    > objekte
    > (schiffe,
    > meteoriten usw.) a ein
    > paar hundert
    > poligone
    > nahezu
    > fotorealistisch darzustellen???
    >
    > Also
    > ich hab mir damals X3 geholt und war doch
    >
    > ziemlich enttäuscht als ich feststellt, dass
    > alle
    > Planeten perspektivisch verzerrt wurden,
    > wenn sie
    > an den Rand des Blickfelds
    > gelangten.
    >
    > Das waren also keine
    > 3D-Körper, sondern schlecht
    > projizierte
    > Bitmaps.
    >
    > Für mich der Grund keines
    > dieser Spiele mehr zu
    > kaufen!
    >
    > Das hat nichts damit zu tun , ob es Bitmaps oder
    > richtige Körper sind. Je nach Engine und computer
    > Grafik Sprache (z.B. openGL) werden bei
    > perspektivisch ansicht, objekte zum Rand hin
    > verzerrt. Es könnte also sehr gut ein 3D Objekt
    > gewesen sein. Allerdings sollte die Engine in der
    > Lage sein, diese Verzerrung zu beheben.
    >
    >
    Die Planeten sind in 3D, man kann sie im Editor verschieben...
    Zudem glaube ich, die Verzerrung hat mit der Krümmung der Raumschiffscheibe zu tun.

  8. Re: wieso nicht fotorealistisch?

    Autor: gihi 08.07.08 - 08:33

    lulli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich hab mir damals X3 geholt und war doch
    > ziemlich enttäuscht als ich feststellt, dass alle
    > Planeten perspektivisch verzerrt wurden, wenn sie
    > an den Rand des Blickfelds gelangten.
    >
    > Das waren also keine 3D-Körper, sondern schlecht
    > projizierte Bitmaps.
    >
    > Für mich der Grund keines dieser Spiele mehr zu
    > kaufen!
    >


    lol du hahn! die planeten sind 3d objekte und die verzerrung am rand hängt mit der gewölbten cockpitscheibe zusammen!

  9. Re: wieso nicht fotorealistisch?

    Autor: Aleanthus 08.07.08 - 09:09

    freelancer__ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > jo, wieso sieht das game so "schlecht" aus...
    >
    > also schön ist es natürlich schon, aber müsste
    > nicht eigentlich heutzutage 'ne engine in der lage
    > sein, ein wallpaper und 30 starre objekte
    > (schiffe, meteoriten usw.) a ein paar hundert
    > poligone nahezu fotorealistisch darzustellen???


    dann zeigste mir mal n foto von einer ensprechenden szene, und dann machen wir nen vergleich, k?

  10. Re: wieso nicht fotorealistisch?

    Autor: Aleanthus 08.07.08 - 09:13

    theD0992 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > l_tD schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > lulli schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > freelancer__
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > jo, wieso sieht das
    > game so
    > "schlecht"
    > aus...
    >
    > also schön ist
    > es natürlich
    > schon, aber
    > müsste
    > nicht
    > eigentlich
    > heutzutage
    > 'ne engine in der
    > lage
    > sein, ein
    >
    > wallpaper und 30 starre
    > objekte
    >
    > (schiffe,
    > meteoriten usw.) a ein
    > paar
    > hundert
    > poligone
    > nahezu
    >
    > fotorealistisch darzustellen???
    >
    > Also
    > ich hab mir damals X3 geholt und war
    > doch
    >
    > ziemlich enttäuscht als ich
    > feststellt, dass
    > alle
    > Planeten
    > perspektivisch verzerrt wurden,
    > wenn sie
    >
    > an den Rand des Blickfelds
    > gelangten.
    >
    > Das waren also keine
    > 3D-Körper, sondern
    > schlecht
    > projizierte
    > Bitmaps.
    >
    > Für mich der Grund keines
    > dieser Spiele mehr
    > zu
    > kaufen!
    >
    > Das hat nichts
    > damit zu tun , ob es Bitmaps oder
    > richtige
    > Körper sind. Je nach Engine und computer
    >
    > Grafik Sprache (z.B. openGL) werden bei
    >
    > perspektivisch ansicht, objekte zum Rand hin
    >
    > verzerrt. Es könnte also sehr gut ein 3D
    > Objekt
    > gewesen sein. Allerdings sollte die
    > Engine in der
    > Lage sein, diese Verzerrung zu
    > beheben.
    >
    > Die Planeten sind in 3D, man kann sie im Editor
    > verschieben...
    > Zudem glaube ich, die Verzerrung hat mit der
    > Krümmung der Raumschiffscheibe zu tun.
    >
    >

    das hat nix mit der scheibe zu tun, das liegt daran dass der sichtwinkel größer ist als er eigentlich durch den winkel augen - monitor-rand sein sollte, deswegen wird das bild verzerrt. das ist bei jedem 3d-spiel so, die einzige möglichkeit diese verzerrung wegzubekommen ist den sichtwinkel einzuschränken. macht man dies jedoch zu sehr, wirkt es als würde man mit scheuklappen durch die welt rennen / fliegen und macht auch keinen spaß.

    ganz abgesehen davon... wo bitte sind die zeiten hin in denen man sich ein spiel um des SPIELS willen gekauft hat, nicht wegen hübschen bunten bildern?

  11. Re: wieso nicht fotorealistisch?

    Autor: freelancer__ 08.07.08 - 10:48

    > ganz abgesehen davon... wo bitte sind die zeiten
    > hin in denen man sich ein spiel um des SPIELS
    > willen gekauft hat, nicht wegen hübschen bunten
    > bildern?


    die gibt es noch - nur nach der spielerischen enttäuschung von x³ muss man ja mit niedriger erwartungshaltung an das game hier rangehen und dann sollte zumindest die grafik über das (möglicherweise erneut) flaue gameplay hinwegtäuschen können ;)

  12. Re: wieso nicht fotorealistisch?

    Autor: freelancer__ 08.07.08 - 10:52

    guck dir screen nr. 5 an - ausser dem background und einem sprungtor nix zu sehen - und das schiff ist einfach hässlich... sowohl vom 3d-modell (nicht sehr detailliert) als auch von den texturen (matsch)...

    mag ja ganz toll aussehen, wen die objekte alle soweit weg sind, dass man eh keine details erkennt - aber wenn ich daran denke, was x³ für ne hardware benötigt hat bin ihc immernoch nicht überzeugt, dass DAS wirklich state-of-the-art in sachen weltraumsim sein soll...

  13. Re: wieso nicht fotorealistisch?

    Autor: Markycharky 24.09.08 - 16:44

    lulli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > freelancer__ schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > jo, wieso sieht das game so "schlecht"
    > aus...
    >
    > also schön ist es natürlich
    > schon, aber müsste
    > nicht eigentlich
    > heutzutage 'ne engine in der lage
    > sein, ein
    > wallpaper und 30 starre objekte
    > (schiffe,
    > meteoriten usw.) a ein paar hundert
    > poligone
    > nahezu fotorealistisch darzustellen???
    >
    > Also ich hab mir damals X3 geholt und war doch
    > ziemlich enttäuscht als ich feststellt, dass alle
    > Planeten perspektivisch verzerrt wurden, wenn sie
    > an den Rand des Blickfelds gelangten.
    >
    > Das waren also keine 3D-Körper, sondern schlecht
    > projizierte Bitmaps.
    >
    > Für mich der Grund keines dieser Spiele mehr zu
    > kaufen!
    >


    Finde ich einen absolut lächerlichen Grund keine Spiele der X-Reihe mehr zu kaufen. Als ob das den Spielfluss in irgendeiner weise beeinflussen würde, weil der Plani ein bisschen verzerrt ist...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Bielefeld, Bielefeld
  2. neo Management Services GmbH & Co. KG, Krailling Raum München
  3. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen, Stuttgart, Neuss
  4. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. (u. a. Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith Edition für 4,20€, Star Wars: Knights of...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de