Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › C und C++ für den Browser

C ist hier fehl am Platz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. C ist hier fehl am Platz

    Autor: knallivd 08.07.08 - 22:50

    Hallo,

    ich will die Arbeit des Herrn Petersen nicht schlechtreden, aber ich kann mir nur schwer vorstellen, dass es dafür Anwender gibt.

    Gute Designs trennen die Funktionalität von den Mechanismen. Jeder Mechanismus wird einmal in einer system-nahen Sprache implementiert. Die Funktionalität wird dann durch geschicktes Kombinieren der einzelnen Mechanismen erreicht. Dafür werden Scriptsprachen benutzt.

    "Use the best tool for the job." ist ein guter Ratschlag für jeden Ingenieur. Leider ist C hier nicht das beste Werkzeug.

    Skriptsprachen bieten eine kompakte Notation und einfache Nutzbarkeit. Dafür muss man halt etwas Kontrolle und Geschwindigkeit and die VM abgeben. Wenn man C als Skriptsprache benutzt verliert man die Vorteile der Skriptsprachen und hat trotzdem deren Nachteile.

    -Thomas

  2. Re: C ist hier fehl am Platz

    Autor: Preston Pig 18.08.08 - 09:58

    But Ceh is teh one && onezig trv3 1337-h4xX0r-C0d0r-Spr4ch3!!!

  3. Re: C ist hier fehl am Platz

    Autor: cyby 21.09.08 - 20:56

    Preston Pig schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > But Ceh is teh one && onezig trv3
    > 1337-h4xX0r-C0d0r-Spr4ch3!!!
    >
    >


    *hehe*
    Aber C ist die eine & einzig Richtige
    Leet - Hachsor - Coder - Srache

    Um mal deutsch zu reden!

    Leet - Mit Zahlen kommunizieren -> Öhm... Gamer Sprache hat nicht wirklich mit C zu schaffen ;)

    Hachsor oder h4xX0r -> Begriff für den "Hacker" bzw. "Cracker"

    Coder - Ist klar...

    Ebenso die "Sprache"


  4. Re: C ist hier fehl am Platz

    Autor: fireballnce 19.11.08 - 22:34

    geh spielen, wirst c/c++ nie kapieren

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen
  2. Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim
  3. ING-DiBa AG, Nürnberg
  4. PENTASYS AG, Frankfurt am Main, München, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-10%) 35,99€
  3. 11,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

  1. Days Gone im Test: Postapokalyptische Rocker-Romantik
    Days Gone im Test
    Postapokalyptische Rocker-Romantik

    Ein Mann und sein Motorrad stehen im Mittelpunkt, dazu kommt das weitgehend von Untoten und Banditen beherrschte Oregon: Das gelungene, aber nicht großartige Days Gone schickt uns auf der Playstation 4 in eine zerstörte Welt.

  2. Geforce GTX 1650 im Test: Sparsam, schlank, speicherarm
    Geforce GTX 1650 im Test
    Sparsam, schlank, speicherarm

    Die Geforce GTX 1650 ist Nvidias günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur und kommt ohne Stromstecker aus. Der Pixelbeschleuniger kostet jedoch 160 Euro und konkurriert mit der Radeon RX 570 von AMD. Die rechnet schneller und hat gleich doppelt so viel Videospeicher.

  3. Kollaboration: Nextcloud 16 nutzt Machine Learning
    Kollaboration
    Nextcloud 16 nutzt Machine Learning

    Die aktuelle Version 16 von Nextcloud soll die Sicherheit und das Teilen von Dateien mit Hilfe von Machine Learning verbessern. Das Projekt führt außerdem eine kleine Projektverwaltung ein und ACLs, um alte Fileserver zu ersetzen.


  1. 14:01

  2. 13:51

  3. 13:22

  4. 12:30

  5. 12:09

  6. 11:59

  7. 11:55

  8. 11:30