Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Interview: So spielt der asiatische…

100 MByte 20-30 Dollar ?? !!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 100 MByte 20-30 Dollar ?? !!

    Autor: naphta 08.07.08 - 15:55

    "Jetzt haben wir hier die schnellsten Internetverbindungen der Welt, und es kostet sehr wenig. Dank des starken Wettbewerbs zahlt man gerade einmal 20 bis 30 Dollar im Monat für 100 MByte Downloadgeschwindigkeit."

    Dass wir hier trotz oder vielleicht auch wegen Telekom, reguliertem Markt und Netzagentur mit DSL von 6 -12 Mbit abgespeist werden,derweil in Südkorea 100 MB Downloadgeschwindigkeit state of the art sind, ist schon bemerkenswert.

    Es wäre interessant, wenn Golem die technischen und ökonomischen Daten dazu mal am Beispiel Südkorea und Japan recherchieren würde.

    Da würden wir vermutlich staunen...und eine Vorstellung davon bekommen, wie hart wir hier abgezockt werden.

  2. @Golem: Schreibfehler!

    Autor: ZDragon 08.07.08 - 16:06

    "100 MByte" ist keine Downloadgeschwindigkeit, sondern ein Datenvolumen. Geschwindigkeiten haben schließlich auch immer eine Zeitkomponente ("pro Sekunde") bei sich. Und 100 Megabyte pro Sekunde wird hier wohl kaum gemeint sein, da ist mein LAN ja langsamer. ;)

  3. Re: @Golem: Schreibfehler!

    Autor: naphta 08.07.08 - 16:15

    ZDragon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "100 MByte" ist keine Downloadgeschwindigkeit,
    > sondern ein Datenvolumen. Geschwindigkeiten haben
    > schließlich auch immer eine Zeitkomponente ("pro
    > Sekunde") bei sich. Und 100 Megabyte pro Sekunde
    > wird hier wohl kaum gemeint sein, da ist mein LAN
    > ja langsamer. ;)

    Gemeint sind vermutlich 100 000 KBit/s Downloadgeschwindigkeit.

    Also statt DSL 6000

    DSL 100000 !


  4. Re: 100 MByte 20-30 Dollar ?? !!

    Autor: Streuner 08.07.08 - 16:26

    naphta schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dass wir hier trotz oder vielleicht auch wegen
    > Telekom, reguliertem Markt und Netzagentur mit DSL
    > von 6 -12 Mbit abgespeist werden,derweil in
    > Südkorea 100 MB Downloadgeschwindigkeit state of
    > the art sind, ist schon bemerkenswert.

    Süd-Korea ist ein kleines Land, das erst sehr viel Später als wir ihre Infrastruktur aufgebaut hat. Für Japan gilt ähnliches. Da wie dort, gibt es kleine Ballungszentren in denen man all den Luxus der Anbindung genießen kann, während der rest versumpft und mit müh und Not gelegentlich mal Strom bekommt.

  5. Re: 100 MByte 20-30 Dollar ?? !!

    Autor: naphta 08.07.08 - 16:46

    Streuner schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Süd-Korea ist ein kleines Land, das erst sehr viel
    > Später als wir ihre Infrastruktur aufgebaut hat.
    > Für Japan gilt ähnliches. Da wie dort, gibt es
    > kleine Ballungszentren in denen man all den Luxus
    > der Anbindung genießen kann, während der rest
    > versumpft und mit müh und Not gelegentlich mal
    > Strom bekommt.

    Das erklärt nichts:

    1. Japan ist von der Fläche her nicht kleiner,sondern größer als Deutschland (377.000 qkm zu 357.000).

    2. Deutschland hat viele hoch verdichtete Ballungszentren, aber 100 MBit
    DSl ab 13 Euro im Monat gibt es hier nicht.


  6. Re: 100 MByte 20-30 Dollar ?? !!

    Autor: Studi 08.07.08 - 16:50

    > Streuner schrieb:
    >
    > 2. Deutschland hat viele hoch verdichtete
    > Ballungszentren, aber 100 MBit
    > DSl ab 13 Euro im Monat gibt es hier nicht.
    >
    >
    also ich hab hier im wohnheim 100mbit für 10€ up&down
    allerdings volumen und port beschränkt.....


  7. Re: 100 MByte 20-30 Dollar ?? !!

    Autor: Streuner 08.07.08 - 16:55

    naphta schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > 1. Japan ist von der Fläche her nicht
    > kleiner,sondern größer als Deutschland (377.000
    > qkm zu 357.000).

    Die Wohnfläche ist aber wesentlich geringer als in Deutschland, trotz mehr Einwohner.

    > 2. Deutschland hat viele hoch verdichtete
    > Ballungszentren, aber 100 MBit
    > DSl ab 13 Euro im Monat gibt es hier nicht.

    Hier hat sich einfach eine andere Technik durchgesetzt.
    Wobei: Japan != Süd-Korea. Solache Anbindungen hat da auch nicht jeder.

  8. Südkorea != Entwicklungsland

    Autor: irgendjemandsonst 08.07.08 - 17:15

    Streuner schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Süd-Korea ist ein kleines Land, das erst sehr viel
    > Später als wir ihre Infrastruktur aufgebaut hat.
    > Für Japan gilt ähnliches. Da wie dort, gibt es
    > kleine Ballungszentren in denen man all den Luxus
    > der Anbindung genießen kann, während der rest
    > versumpft und mit müh und Not gelegentlich mal
    > Strom bekommt.

    Südkorea ist ein kleines Land, ja. Und das ist dann wohl schon alles was an Deinem Post wahr ist. Südkorea gehört anders als Nordkorea zu den technisch am weitesten entwickelten Ländern überhaupt. Das gleiche gilt auch für Japan. Hightech pro Einwohner ist wohl nur in einigen skandinavischen Ländern höher.
    Das was Du da beschreibst trifft eher auf China zu.

    Wie dem auch sei 100MBit/s was wohl gemeint sein wird für 20-30 Dollar als allgemeiner Standard ist schon ziemlich beeindruckend. Sowas bekommt man in Deutschland eigentlich nur in Uniwohnheimen.

  9. Re: Südkorea != Entwicklungsland

    Autor: Streuner 08.07.08 - 19:56

    irgendjemandsonst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Südkorea gehört anders als Nordkorea zu den
    > technisch am weitesten entwickelten Ländern

    Genauso wie die USA.

    > überhaupt. Das gleiche gilt auch für Japan.
    > Hightech pro Einwohner ist wohl nur in einigen
    > skandinavischen Ländern höher.

    Das ist so grundlegend komplett Falsch. Genauso wie in den USA ist Süd-Korea 1. wie 3. Welt. eine ausreichend großer Teil der Bevölkerung lebt in Armut in elendigen Zuständen. Was wir hier als selbstverständlich betrachten, selbst als Hartz4-Empfänger, ist dort kaum denkbar.

    Und in Japan gibt es mittlerweile auch eine ständig wachsende gruppe von Armen. Leute die sich nicht mal ein Dach über dem Kopf leisten können. Warum glaubst du sind Intercafes mit Duschen neurdings so beliebt? Die Freeter (Gelegenheitsjobber) leben dort! Auf einem Quadratmeter oder weniger, ohne Kühlschrank, Waschmaschine, Mikrowelle, etc.

    Gerade deshalb sind doch u.a. Handy dort so vielseitig. Man muss keine teuren Einzelgeräte kaufen. Und deshalb sind Handys auch so billig, weil ein teil der Zielgruppe einfach nicht genug Geld hat. Das ist übrigens auch so ziemlich das einzige an High Tech das sich auch in der Armuts-Schicht verbreiten kann.

    > Das was Du da beschreibst trifft eher auf China
    > zu.

    China hat auch seine Elendsgebiete und High Tech-Wunderländer.

    > Wie dem auch sei 100MBit/s was wohl gemeint sein
    > wird für 20-30 Dollar als allgemeiner Standard ist
    > schon ziemlich beeindruckend. Sowas bekommt man in
    > Deutschland eigentlich nur in Uniwohnheimen.

    Kabelmodems gibt es auch in Deutschland, sogar zu relativ günstigen Preisen. Was anderes gibt es in Süd-Korea und Japan auch nicht. Der unterschied ist allerdings das, vor allem im vergleich Süd-Korea, die Unterhaltskosten der Provider wesentlich höher sind. Bedingt durch die Marktlage und Gesetzessituation.

  10. Re: 100 MByte 20-30 Dollar ?? !!

    Autor: Jay Äm 08.07.08 - 20:12

    Du wirst lachen, aber selbst die Eskimos surfen schneller als wir - da sind 50 - 100 MBit Standard (seit zwei oder drei Jahren). Und in Grönland gibt es praktisch keine großen Städte - ich rede da von Verbindungsgeschwindigkeiten die 100-Seelen-Dörfer erreichen.

    Und wer hat es dahingebaut? Siemens! :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.07.08 20:12 durch Jay Äm.

  11. Re: 100 MByte 20-30 Dollar ?? !!

    Autor: naphta 08.07.08 - 20:32

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du wirst lachen, aber selbst die Eskimos surfen
    > schneller als wir - da sind 50 - 100 MBit Standard
    > (seit zwei oder drei Jahren). Und in Grönland gibt
    > es praktisch keine großen Städte - ich rede da von
    > Verbindungsgeschwindigkeiten die 100-Seelen-Dörfer
    > erreichen.
    >
    > Und wer hat es dahingebaut? Siemens! :-)
    >
    Das ist ja irre!

    Hast Du dafür eine Quellenangabe?


  12. Re: 100 MByte 20-30 Dollar ?? !!

    Autor: Jay Äm 09.07.08 - 07:01

    naphta schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das ist ja irre!
    >
    > Hast Du dafür eine Quellenangabe?

    Gelesen habe ich das im Spiegel, in der Zeitschrift. Google bracht bspw. das zutage:

    http://w1.siemens.com/innovation/de/publikationen/zeitschriften_pictures_of_the_future/pof_herbst_2005/intelligente_vernetzung/it_im_ewigen_eis.htm

    Die von mir erwähnten Geschwindigkeiten wurden mit dem späteren Ausbau auf ADSL2+ erreicht, dem, wie ZDnet so schön schreibt, "schnellsten Internet Europas":

    http://www.zdnet.de/news/tkomm/0,39023151,39138851,00.htm

    Der Bericht vom Spiegel ist leider nicht auffindbar :-(

  13. Re: 100 MByte 20-30 Dollar ?? !!

    Autor: Iceland 09.07.08 - 11:40

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > naphta schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist ja irre!
    >
    > Hast Du dafür
    > eine Quellenangabe?
    >
    > Gelesen habe ich das im Spiegel, in der
    > Zeitschrift. Google bracht bspw. das zutage:
    >
    > w1.siemens.com
    >
    > Die von mir erwähnten Geschwindigkeiten wurden mit
    > dem späteren Ausbau auf ADSL2+ erreicht, dem, wie
    > ZDnet so schön schreibt, "schnellsten Internet
    > Europas":
    >
    > www.zdnet.de
    >
    > Der Bericht vom Spiegel ist leider nicht
    > auffindbar :-(

    Kann aber ähnliches aus der Praxis bestätigen.
    Ich war vor zwei Jahren in Island und da hatten die schon 100mbit Leitungen und das Beste: in Island ist das internet kostenlos (wird werbefinanziert) - dafür sind allerdings die Telefonkosten ein Horror (aber dafür gibts ja auch Skype etc.)

    Skandinavien hat eine enorm gut ausgebaute Infrastruktur, was das angeht. Aber einen Vergleich nur in diesem Bereich anzustellen wäre wohl etwas übertrieben ... was nutzt mir super günstiges, schnelles Internet, wenn ich ansonsten ganz anders versteuert werde usw.
    Aber das würde jetzt wohl zu weit führen...

  14. Re: 100 MByte 20-30 Dollar ?? !!

    Autor: Ichnichtdu 22.07.08 - 15:58

    Jay Äm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du wirst lachen, aber selbst die Eskimos surfen
    > schneller als wir - da sind 50 - 100 MBit Standard
    > (seit zwei oder drei Jahren). Und in Grönland gibt
    > es praktisch keine großen Städte - ich rede da von
    > Verbindungsgeschwindigkeiten die 100-Seelen-Dörfer
    > erreichen.
    >
    > Und wer hat es dahingebaut? Siemens! :-)
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.07.08 20:12.


    Die T-com bietet inzwischen in manchen Gebieten DSL 50.000 an.
    Zumindest wurde mir das am Telefon von der T-com angeboten.


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co. KG, Berlin
  2. Hannoversche Informations­technologien AöR, Hannover
  3. Spiegel-Verlag Rudolf Augstein GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. Bayern Facility Management GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

  1. Video on Demand: RTL will Netflix und Amazon Prime Video angreifen
    Video on Demand
    RTL will Netflix und Amazon Prime Video angreifen

    Die junge Generation kann sich angeblich oft nur 10 bis 15 Minuten konzentrieren. Für sie will RTL anspruchsvolle kurze Inhalte als Streaming anbieten.

  2. Vor Abstimmung: Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    Vor Abstimmung
    Demos gegen Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

    Der Protest wandert vom Netz auf die Straße: Auf einer Demo gegen das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter forderten der IT-Verband Bitkom, der Verein Digitalcourage und mehrere Parteien einen Stopp der Pläne.

  3. T-Systems: Konnektor für E-Gesundheitskarte zugelassen
    T-Systems
    Konnektor für E-Gesundheitskarte zugelassen

    Das jahrelang verspätete Projekt der elektronischen Gesundheitskarte könnte doch noch starten. Das Zugangsgerät von T-Systems wurde endlich zugelassen.


  1. 19:16

  2. 16:12

  3. 13:21

  4. 11:49

  5. 11:59

  6. 11:33

  7. 10:59

  8. 10:22