Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Zusatzfunktionen am Handy…

Tja, Appel- war wohl nichts

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tja, Appel- war wohl nichts

    Autor: Appl 08.07.08 - 14:39

    Schreiben und Empfangen von SMS.

    Schade. ROFLMAO

  2. Re: Tja, Appel- war wohl nichts

    Autor: KaterMikesch 08.07.08 - 15:18

    Appl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schreiben und Empfangen von SMS.
    >
    > Schade. ROFLMAO

    Falls Du das iPhone meinen solltest:
    Das iPhone ist ja das erste Gerät, welches die "Zusatzfunktionen" für jedermann zugänglich macht.

  3. Re: Tja, Appel- war wohl nichts

    Autor: jesus christ 08.07.08 - 15:32

    Appl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schreiben und Empfangen von SMS.
    >
    > Schade. ROFLMAO

    Heut schon freitag?

    SMS geht sehr wohl. MMS geht nur nicht. Ist auch schwachsinn, eine EMail kann man viel günstiger verschicken. Und da gehen auch Bilder rein.

  4. Re: Tja, Appel- war wohl nichts

    Autor: dersichdenwolftanzte 08.07.08 - 15:50

    jesus christ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Appl schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Schreiben und Empfangen von SMS.
    >
    > Schade. ROFLMAO
    >
    > Heut schon freitag?

    Nu lass ihn doch, ist halt nicht der Hellste.

  5. Re: Tja, Appel- war wohl nichts

    Autor: FonBernd 08.07.08 - 16:38

    Appl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schreiben und Empfangen von SMS.
    >
    > Schade. ROFLMAO


    Nach einer Studio letzten Monat benutzen iPhone Besitzer irgendwas über 90 Prozent aller Features des Gerätes. Besitzer anderer Mobiltelefone kommen bestenfalls auf 20 Prozent. Und ja: für das iPhone sind das trotz alledem mehr als doppelt so viele wirklich genutzte Features wie auf anderen Telefonen.

  6. Re: Tja, Appel- war wohl nichts

    Autor: Nicht eingeloggt 08.07.08 - 20:22

    FonBernd schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nach einer Studio letzten Monat benutzen iPhone
    > Besitzer irgendwas über 90 Prozent aller Features
    > des Gerätes.

    Laut Apple benutzen 80% der User 10 oder mehr Funktionen des Handys. Jobs Kommentar dazu: bei einem normalen Handy weiß man nicht mal, wie man so viele Funktionen überhaupt bedienen soll.
    Recht hat er, die GUIs der Konkurrenz haben sich seit fast einem Jahrzehnt kaum weiter entwickelt und nerven mit verschachtelten Menüs, unlogischen Verknüpfungen, unklaren Menüpunkten und fummeligen Mini-Joysticks. Der einzige Lichtblick sind Smartphones, die aber von wirklicher Benutzerfreundlichkeit auch noch sehr weit entfernt sind.

  7. Re: Tja, Appel- war wohl nichts

    Autor: Dr.One 08.07.08 - 20:29

    Nicht eingeloggt schrieb:
    > Laut Apple benutzen 80% der User 10 oder mehr
    > Funktionen des Handys. Jobs Kommentar dazu: bei
    > einem normalen Handy weiß man nicht mal, wie man
    > so viele Funktionen überhaupt bedienen soll.

    Bei einem normalen Handy benutzt man nur die Funktionen die man braucht.

    Mit dem IPhone muß man ja den ganzen Tag angeben und allen zeigen was für tolle Funktionen es hat und nur dadurch kommen diese Nutzungszahlen zustande.

  8. Re: Tja, Appel- war wohl nichts

    Autor: Nicht eingeloggt 08.07.08 - 21:00

    Genau so wirds sein, Doctor Eins.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NetApp Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  2. DomainFactory GmbH, Ismaning
  3. Hessisches Landeskriminalamt, Wiesbaden
  4. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. 244,90€ + 5,99€ Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  2. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an
  3. EOS Schweiz Daten von Zehntausenden Inkassokunden kompromittiert

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. Protektionismus Trump-Regierung verhängt Einfuhrzölle auf Solarzellen
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Festnetz und Mobilfunk: Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike
    Festnetz und Mobilfunk
    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

    Trotz großem Einsatz vieler Techniker sind einige Tausend Kunden der Telekom nach dem Orkan Friederike noch ohne Netzversorgung. Eine ganze Reihe der Schadensstellen sind noch nicht erreichbar.

  2. God of War: Papa Kratos kämpft ab April 2018
    God of War
    Papa Kratos kämpft ab April 2018

    Sony hat den Veröffentlichungstermin für das nächste God of War bekanntgegeben: Ende April 2018 wird sich Hauptfigur Kratos auf der Playstation 4 in Kämpfe mit anderen Göttern stürzen - und versuchen, seinem Sohn ein guter Papa zu sein.

  3. Domain: Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de
    Domain
    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

    Wegen ausstehender Kosten für eine einstweilige Verfügung hat Richard Gutjahr die Domain Compact-online.de pfänden lassen. Das Magazin hatte wahrheitswidrige Behauptungen über den Journalisten verbreitet.


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14