Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bericht: DirectX 11 wird…

Wird sich nicht durchsetzen..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird sich nicht durchsetzen..

    Autor: Merkbefreit 09.07.08 - 19:36

    Wenn MS es tatsächlich nur für Windows 7 und Vista rausbringt, wird es sich nicht durchsetzen.
    Genauso wenig wie die meisten Spiele heute nicht DX10 voll unterstützen.
    Keine Spielehersteller kann es sich leisten XP außen vor zu lassen.. mal abgesehen von denen die MS selber produziert.

  2. Re: Wird sich nicht durchsetzen..

    Autor: Starcraft2 09.07.08 - 19:43

    Denk ich auch, zumal die Konsolen es auch nicht beherrschen.

    Mir ists wurscht.. hauptsache Blizzard unterstütz weiter OpenGL ..und es sieht so aus als würden sie das.. zumindest Starcraft und Diablo 3 laufen auch wieder unter OGL.

    Mal sehen was die neue ID-Engine bringt.
    Wird Zeit für eine Petition wegen der nächsten Unreal-Engine :)



    Merkbefreit schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn MS es tatsächlich nur für Windows 7 und Vista
    > rausbringt, wird es sich nicht durchsetzen.
    > Genauso wenig wie die meisten Spiele heute nicht
    > DX10 voll unterstützen.
    > Keine Spielehersteller kann es sich leisten XP
    > außen vor zu lassen.. mal abgesehen von denen die
    > MS selber produziert.
    >


  3. Re: Wird sich nicht durchsetzen..

    Autor: Muhaha 09.07.08 - 19:48

    Starcraft2 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Mir ists wurscht.. hauptsache Blizzard unterstütz
    > weiter OpenGL ..und es sieht so aus als würden sie
    > das.. zumindest Starcraft und Diablo 3 laufen auch
    > wieder unter OGL.

    Und was nützt Dir Dein OpenGL, wenn das Spiel TROTZDEM DirectX benötigt um auf Deiner Windowskiste zu laufen?

    Merke: Direct3D != DirectX

    > Mal sehen was die neue ID-Engine bringt.

    Optisch nicht viel. Fortschritt eher unter der Motorhaube.

  4. Re: Wird sich nicht durchsetzen..

    Autor: od 09.07.08 - 19:51

    Muhaha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Starcraft2 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Mir ists wurscht.. hauptsache Blizzard
    > unterstütz
    > weiter OpenGL ..und es sieht so
    > aus als würden sie
    > das.. zumindest Starcraft
    > und Diablo 3 laufen auch
    > wieder unter OGL.
    >
    > Und was nützt Dir Dein OpenGL, wenn das Spiel
    > TROTZDEM DirectX benötigt um auf Deiner
    > Windowskiste zu laufen?
    >
    > Merke: Direct3D != DirectX
    >
    > > Mal sehen was die neue ID-Engine bringt.
    >
    > Optisch nicht viel. Fortschritt eher unter der
    > Motorhaube.


    Und laut Interview soll die neue ID-Engine nicht mehr auf OpenGL, sondern auf DirectX basieren. Sie (ID) sind äußerst unzufrieden, mit der (nicht vorhandenen) Weiterentwicklung von OpenGL.

  5. Re: Wird sich nicht durchsetzen..

    Autor: bers0r 09.07.08 - 19:58

    Muhaha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und was nützt Dir Dein OpenGL, wenn das Spiel
    > TROTZDEM DirectX benötigt um auf Deiner
    > Windowskiste zu laufen?
    >
    > Merke: Direct3D != DirectX

    dass es nur directX zur ausgabe nutzt ;)
    und die engine jederzeit auch auf andere OSe portiert werden kann mit minimalem aufwand (siehe quake-, doom- etc reihe...)

  6. Re: Wird sich nicht durchsetzen..

    Autor: surfenohneende 09.07.08 - 20:16

    Muhaha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Starcraft2 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Mir ists wurscht.. hauptsache Blizzard
    > unterstütz
    > weiter OpenGL ..und es sieht so
    > aus als würden sie
    > das.. zumindest Starcraft
    > und Diablo 3 laufen auch
    > wieder unter OGL.
    >
    > Und was nützt Dir Dein OpenGL, wenn das Spiel
    > TROTZDEM DirectX benötigt um auf Deiner
    > Windowskiste zu laufen?
    >
    > Merke: Direct3D != DirectX
    >
    > > Mal sehen was die neue ID-Engine bringt.
    >
    > Optisch nicht viel. Fortschritt eher unter der
    > Motorhaube.

    Yeo, Direct3D ist nur EIN Teil von DirectX (es gibt auch noch:
    Direct Sound, Direct Play, direct input, direct music, Direct Draw)

  7. Re: Wird sich nicht durchsetzen..

    Autor: Ihrgendwehr 09.07.08 - 20:42

    od schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und laut Interview soll die neue ID-Engine nicht
    > mehr auf OpenGL, sondern auf DirectX basieren. Sie
    > (ID) sind äußerst unzufrieden, mit der (nicht
    > vorhandenen) Weiterentwicklung von OpenGL.
    Naja, viele Köche verderben den Brei...

  8. Re: Wird sich nicht durchsetzen..

    Autor: nene 09.07.08 - 20:47

    Ihrgendwehr schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja, viele Köche verderben den Brei...

    Das Problem ist das keiner Kocht sondern nur heiße Luft produziert wird.


  9. Gerüchte..

    Autor: Starcraft2 09.07.08 - 21:03

    Falsch.. es wird DX unterstützt ...warum wohl wurde die ID5 Engine das erste Mal auf einem Mac-Event

    Sie läuft auf Win, Max, und PS3 ..also nix mit DX only...
    od schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Starcraft2 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > Mir ists wurscht..
    > hauptsache Blizzard
    > unterstütz
    > weiter
    > OpenGL ..und es sieht so
    > aus als würden
    > sie
    > das.. zumindest Starcraft
    > und Diablo
    > 3 laufen auch
    > wieder unter OGL.
    >
    > Und was nützt Dir Dein OpenGL, wenn das Spiel
    >
    > TROTZDEM DirectX benötigt um auf Deiner
    >
    > Windowskiste zu laufen?
    >
    > Merke:
    > Direct3D != DirectX
    >
    > > Mal sehen was
    > die neue ID-Engine bringt.
    >
    > Optisch
    > nicht viel. Fortschritt eher unter der
    >
    > Motorhaube.
    >
    > Und laut Interview soll die neue ID-Engine nicht
    > mehr auf OpenGL, sondern auf DirectX basieren. Sie
    > (ID) sind äußerst unzufrieden, mit der (nicht
    > vorhandenen) Weiterentwicklung von OpenGL.


  10. doch

    Autor: Du 10.07.08 - 09:32

    Das wird sich ganz von alleine durchsetzten, weil Vista mit jedem neuen PC verkauft wird und dann gibt's keinen Grund, DX11 abzulehnen. Ist nur ne Frage der Zeit. Soll ja auch erst Ende 2009 erscheinen. Bis dahin wird es jede Menege (private) Vista PC geben. Auf die Compute Shaders bin ich auch mal gespannt. Dann muß man seinen Code nicht mehr an AMD und NVidia anpassen. Man kann mit DX auch heute schon nicht nur spielen...


    Merkbefreit schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn MS es tatsächlich nur für Windows 7 und Vista
    > rausbringt, wird es sich nicht durchsetzen.
    > Genauso wenig wie die meisten Spiele heute nicht
    > DX10 voll unterstützen.
    > Keine Spielehersteller kann es sich leisten XP
    > außen vor zu lassen.. mal abgesehen von denen die
    > MS selber produziert.
    >


  11. Re: Wird sich nicht durchsetzen..

    Autor: ohmygod 10.07.08 - 09:51

    surfenohneende schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Yeo, Direct3D ist nur EIN Teil von DirectX (es
    > gibt auch noch:
    > Direct Sound, Direct Play, direct input, direct
    > music, Direct Draw)
    >

    Dachte Direct Draw wurde in Direct3D integriert?

  12. Re: doch

    Autor: Nageltier 10.07.08 - 10:22

    Du schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das wird sich ganz von alleine durchsetzten, weil
    > Vista mit jedem neuen PC verkauft wird und dann
    > gibt's keinen Grund, DX11 abzulehnen. Ist nur ne
    > Frage der Zeit. Soll ja auch erst Ende 2009
    > erscheinen. Bis dahin wird es jede Menege
    > (private) Vista PC geben. Auf die Compute Shaders
    > bin ich auch mal gespannt. Dann muß man seinen
    > Code nicht mehr an AMD und NVidia anpassen. Man
    > kann mit DX auch heute schon nicht nur spielen...


    Kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Microsoft hat den Vertrieb von XP verlängert und nächstes Jahr, wenn ich mich recht erinnere, im Oktober soll Windows 7 kommen. Damit hat sichs dann ausgevistat. Gott Sei Dank, muss ich sagen. Denn so ein Hardwarehungriges, instabiles und unwartbares System habe ich seit Win95 nicht mehr gesehen!

    Für den Fall, dass der Termin bestehen bleibt, kommt DX11 dann punktgenau zusammen mit Win7, was auch zu den Aussagen der neuen Steuerung (u.a. 10 Finger-Erkennung auf dem Bildschirm) passend würde.
    Ich gehe trotzdem mit meinen Vorrednern konform, dass die Entwicklungszyklen viel zu kurz sind. Es sind noch lang nicht alle Möglichkeiten von DX10 ausgeschöpft, andererseits, man will sich ja weiterentwickeln. ;-)

    Wie dem auch sei, ich bin fest davon überzeugt, dass DX10 noch brav weiterentwickelt wird, Vista untergeht (wie damals Win97!) und DX11 pünktlich zum Auslieferungsstart von Win7 zum Download bereit steht...

  13. Re: doch

    Autor: Du 10.07.08 - 11:59

    Da Windows 7 auf Vista aufbaut, würde ich das mal zusammenfassen. Jedenfalls bekommt man auf normalen Rechnern als Privatperson beim Kauf kein XP mehr sondern im Moment Vista und später Win7 und deshalb werden die sich früher oder später durchsetzen...

    Nageltier schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das wird sich ganz von alleine durchsetzten,
    > weil
    > Vista mit jedem neuen PC verkauft wird
    > und dann
    > gibt's keinen Grund, DX11
    > abzulehnen. Ist nur ne
    > Frage der Zeit. Soll
    > ja auch erst Ende 2009
    > erscheinen. Bis dahin
    > wird es jede Menege
    > (private) Vista PC geben.
    > Auf die Compute Shaders
    > bin ich auch mal
    > gespannt. Dann muß man seinen
    > Code nicht mehr
    > an AMD und NVidia anpassen. Man
    > kann mit DX
    > auch heute schon nicht nur spielen...
    >
    > Kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Microsoft
    > hat den Vertrieb von XP verlängert und nächstes
    > Jahr, wenn ich mich recht erinnere, im Oktober
    > soll Windows 7 kommen. Damit hat sichs dann
    > ausgevistat. Gott Sei Dank, muss ich sagen. Denn
    > so ein Hardwarehungriges, instabiles und
    > unwartbares System habe ich seit Win95 nicht mehr
    > gesehen!
    >
    > Für den Fall, dass der Termin bestehen bleibt,
    > kommt DX11 dann punktgenau zusammen mit Win7, was
    > auch zu den Aussagen der neuen Steuerung (u.a. 10
    > Finger-Erkennung auf dem Bildschirm) passend
    > würde.
    > Ich gehe trotzdem mit meinen Vorrednern konform,
    > dass die Entwicklungszyklen viel zu kurz sind. Es
    > sind noch lang nicht alle Möglichkeiten von DX10
    > ausgeschöpft, andererseits, man will sich ja
    > weiterentwickeln. ;-)
    >
    > Wie dem auch sei, ich bin fest davon überzeugt,
    > dass DX10 noch brav weiterentwickelt wird, Vista
    > untergeht (wie damals Win97!) und DX11 pünktlich
    > zum Auslieferungsstart von Win7 zum Download
    > bereit steht...
    >
    >


  14. Re: doch

    Autor: Du 10.07.08 - 12:01

    Wenn der Termin paßt, ist's dann ja vielleicht auch wieder das Gleiche: DX11 gibt's nur mit Windows 7...

    Du schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da Windows 7 auf Vista aufbaut, würde ich das mal
    > zusammenfassen. Jedenfalls bekommt man auf
    > normalen Rechnern als Privatperson beim Kauf kein
    > XP mehr sondern im Moment Vista und später Win7
    > und deshalb werden die sich früher oder später
    > durchsetzen...
    >
    > Nageltier schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Du schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Das wird sich ganz von
    > alleine durchsetzten,
    > weil
    > Vista mit
    > jedem neuen PC verkauft wird
    > und dann
    >
    > gibt's keinen Grund, DX11
    > abzulehnen. Ist nur
    > ne
    > Frage der Zeit. Soll
    > ja auch erst
    > Ende 2009
    > erscheinen. Bis dahin
    > wird es
    > jede Menege
    > (private) Vista PC geben.
    >
    > Auf die Compute Shaders
    > bin ich auch mal
    >
    > gespannt. Dann muß man seinen
    > Code nicht
    > mehr
    > an AMD und NVidia anpassen. Man
    >
    > kann mit DX
    > auch heute schon nicht nur
    > spielen...
    >
    > Kann ich mir nicht
    > wirklich vorstellen. Microsoft
    > hat den
    > Vertrieb von XP verlängert und nächstes
    > Jahr,
    > wenn ich mich recht erinnere, im Oktober
    > soll
    > Windows 7 kommen. Damit hat sichs dann
    >
    > ausgevistat. Gott Sei Dank, muss ich sagen.
    > Denn
    > so ein Hardwarehungriges, instabiles
    > und
    > unwartbares System habe ich seit Win95
    > nicht mehr
    > gesehen!
    >
    > Für den Fall,
    > dass der Termin bestehen bleibt,
    > kommt DX11
    > dann punktgenau zusammen mit Win7, was
    > auch
    > zu den Aussagen der neuen Steuerung (u.a. 10
    >
    > Finger-Erkennung auf dem Bildschirm) passend
    >
    > würde.
    > Ich gehe trotzdem mit meinen
    > Vorrednern konform,
    > dass die
    > Entwicklungszyklen viel zu kurz sind. Es
    > sind
    > noch lang nicht alle Möglichkeiten von DX10
    >
    > ausgeschöpft, andererseits, man will sich ja
    >
    > weiterentwickeln. ;-)
    >
    > Wie dem auch sei,
    > ich bin fest davon überzeugt,
    > dass DX10 noch
    > brav weiterentwickelt wird, Vista
    > untergeht
    > (wie damals Win97!) und DX11 pünktlich
    > zum
    > Auslieferungsstart von Win7 zum Download
    >
    > bereit steht...
    >
    >


  15. Re: Wird sich nicht durchsetzen..

    Autor: ichse 10.07.08 - 14:17

    ohmygod schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > surfenohneende schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Yeo, Direct3D ist nur EIN Teil von DirectX
    > (es
    > gibt auch noch:
    > Direct Sound,
    > Direct Play, direct input, direct
    > music,
    > Direct Draw)
    >
    > Dachte Direct Draw wurde in Direct3D
    > integriert?
    >
    Korrekt, seit DX8 ist das der fall.

  16. Re: Wird sich nicht durchsetzen..

    Autor: GrinderFX 10.07.08 - 14:49

    od schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Starcraft2 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > Mir ists wurscht..
    > hauptsache Blizzard
    > unterstütz
    > weiter
    > OpenGL ..und es sieht so
    > aus als würden
    > sie
    > das.. zumindest Starcraft
    > und Diablo
    > 3 laufen auch
    > wieder unter OGL.
    >
    > Und was nützt Dir Dein OpenGL, wenn das Spiel
    >
    > TROTZDEM DirectX benötigt um auf Deiner
    >
    > Windowskiste zu laufen?
    >
    > Merke:
    > Direct3D != DirectX
    >
    > > Mal sehen was
    > die neue ID-Engine bringt.
    >
    > Optisch
    > nicht viel. Fortschritt eher unter der
    >
    > Motorhaube.
    >
    > Und laut Interview soll die neue ID-Engine nicht
    > mehr auf OpenGL, sondern auf DirectX basieren. Sie
    > (ID) sind äußerst unzufrieden, mit der (nicht
    > vorhandenen) Weiterentwicklung von OpenGL.

    War nicht eher die meldung, dass sie erstmal gar nicht mehr für den pc erscheinen soll?
    Es war doch von konsolen only die rede.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Enertrag Aktiengesellschaft, Berlin
  4. BWI GmbH, München, Rheinbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. (-10%) 89,99€
  3. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43