Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bericht: DirectX 11 wird…

Wird sich nicht durchsetzen..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wird sich nicht durchsetzen..

    Autor: Merkbefreit 09.07.08 - 19:36

    Wenn MS es tatsächlich nur für Windows 7 und Vista rausbringt, wird es sich nicht durchsetzen.
    Genauso wenig wie die meisten Spiele heute nicht DX10 voll unterstützen.
    Keine Spielehersteller kann es sich leisten XP außen vor zu lassen.. mal abgesehen von denen die MS selber produziert.

  2. Re: Wird sich nicht durchsetzen..

    Autor: Starcraft2 09.07.08 - 19:43

    Denk ich auch, zumal die Konsolen es auch nicht beherrschen.

    Mir ists wurscht.. hauptsache Blizzard unterstütz weiter OpenGL ..und es sieht so aus als würden sie das.. zumindest Starcraft und Diablo 3 laufen auch wieder unter OGL.

    Mal sehen was die neue ID-Engine bringt.
    Wird Zeit für eine Petition wegen der nächsten Unreal-Engine :)



    Merkbefreit schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn MS es tatsächlich nur für Windows 7 und Vista
    > rausbringt, wird es sich nicht durchsetzen.
    > Genauso wenig wie die meisten Spiele heute nicht
    > DX10 voll unterstützen.
    > Keine Spielehersteller kann es sich leisten XP
    > außen vor zu lassen.. mal abgesehen von denen die
    > MS selber produziert.
    >


  3. Re: Wird sich nicht durchsetzen..

    Autor: Muhaha 09.07.08 - 19:48

    Starcraft2 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Mir ists wurscht.. hauptsache Blizzard unterstütz
    > weiter OpenGL ..und es sieht so aus als würden sie
    > das.. zumindest Starcraft und Diablo 3 laufen auch
    > wieder unter OGL.

    Und was nützt Dir Dein OpenGL, wenn das Spiel TROTZDEM DirectX benötigt um auf Deiner Windowskiste zu laufen?

    Merke: Direct3D != DirectX

    > Mal sehen was die neue ID-Engine bringt.

    Optisch nicht viel. Fortschritt eher unter der Motorhaube.

  4. Re: Wird sich nicht durchsetzen..

    Autor: od 09.07.08 - 19:51

    Muhaha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Starcraft2 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Mir ists wurscht.. hauptsache Blizzard
    > unterstütz
    > weiter OpenGL ..und es sieht so
    > aus als würden sie
    > das.. zumindest Starcraft
    > und Diablo 3 laufen auch
    > wieder unter OGL.
    >
    > Und was nützt Dir Dein OpenGL, wenn das Spiel
    > TROTZDEM DirectX benötigt um auf Deiner
    > Windowskiste zu laufen?
    >
    > Merke: Direct3D != DirectX
    >
    > > Mal sehen was die neue ID-Engine bringt.
    >
    > Optisch nicht viel. Fortschritt eher unter der
    > Motorhaube.


    Und laut Interview soll die neue ID-Engine nicht mehr auf OpenGL, sondern auf DirectX basieren. Sie (ID) sind äußerst unzufrieden, mit der (nicht vorhandenen) Weiterentwicklung von OpenGL.

  5. Re: Wird sich nicht durchsetzen..

    Autor: bers0r 09.07.08 - 19:58

    Muhaha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und was nützt Dir Dein OpenGL, wenn das Spiel
    > TROTZDEM DirectX benötigt um auf Deiner
    > Windowskiste zu laufen?
    >
    > Merke: Direct3D != DirectX

    dass es nur directX zur ausgabe nutzt ;)
    und die engine jederzeit auch auf andere OSe portiert werden kann mit minimalem aufwand (siehe quake-, doom- etc reihe...)

  6. Re: Wird sich nicht durchsetzen..

    Autor: surfenohneende 09.07.08 - 20:16

    Muhaha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Starcraft2 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Mir ists wurscht.. hauptsache Blizzard
    > unterstütz
    > weiter OpenGL ..und es sieht so
    > aus als würden sie
    > das.. zumindest Starcraft
    > und Diablo 3 laufen auch
    > wieder unter OGL.
    >
    > Und was nützt Dir Dein OpenGL, wenn das Spiel
    > TROTZDEM DirectX benötigt um auf Deiner
    > Windowskiste zu laufen?
    >
    > Merke: Direct3D != DirectX
    >
    > > Mal sehen was die neue ID-Engine bringt.
    >
    > Optisch nicht viel. Fortschritt eher unter der
    > Motorhaube.

    Yeo, Direct3D ist nur EIN Teil von DirectX (es gibt auch noch:
    Direct Sound, Direct Play, direct input, direct music, Direct Draw)

  7. Re: Wird sich nicht durchsetzen..

    Autor: Ihrgendwehr 09.07.08 - 20:42

    od schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und laut Interview soll die neue ID-Engine nicht
    > mehr auf OpenGL, sondern auf DirectX basieren. Sie
    > (ID) sind äußerst unzufrieden, mit der (nicht
    > vorhandenen) Weiterentwicklung von OpenGL.
    Naja, viele Köche verderben den Brei...

  8. Re: Wird sich nicht durchsetzen..

    Autor: nene 09.07.08 - 20:47

    Ihrgendwehr schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja, viele Köche verderben den Brei...

    Das Problem ist das keiner Kocht sondern nur heiße Luft produziert wird.


  9. Gerüchte..

    Autor: Starcraft2 09.07.08 - 21:03

    Falsch.. es wird DX unterstützt ...warum wohl wurde die ID5 Engine das erste Mal auf einem Mac-Event

    Sie läuft auf Win, Max, und PS3 ..also nix mit DX only...
    od schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Starcraft2 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > Mir ists wurscht..
    > hauptsache Blizzard
    > unterstütz
    > weiter
    > OpenGL ..und es sieht so
    > aus als würden
    > sie
    > das.. zumindest Starcraft
    > und Diablo
    > 3 laufen auch
    > wieder unter OGL.
    >
    > Und was nützt Dir Dein OpenGL, wenn das Spiel
    >
    > TROTZDEM DirectX benötigt um auf Deiner
    >
    > Windowskiste zu laufen?
    >
    > Merke:
    > Direct3D != DirectX
    >
    > > Mal sehen was
    > die neue ID-Engine bringt.
    >
    > Optisch
    > nicht viel. Fortschritt eher unter der
    >
    > Motorhaube.
    >
    > Und laut Interview soll die neue ID-Engine nicht
    > mehr auf OpenGL, sondern auf DirectX basieren. Sie
    > (ID) sind äußerst unzufrieden, mit der (nicht
    > vorhandenen) Weiterentwicklung von OpenGL.


  10. doch

    Autor: Du 10.07.08 - 09:32

    Das wird sich ganz von alleine durchsetzten, weil Vista mit jedem neuen PC verkauft wird und dann gibt's keinen Grund, DX11 abzulehnen. Ist nur ne Frage der Zeit. Soll ja auch erst Ende 2009 erscheinen. Bis dahin wird es jede Menege (private) Vista PC geben. Auf die Compute Shaders bin ich auch mal gespannt. Dann muß man seinen Code nicht mehr an AMD und NVidia anpassen. Man kann mit DX auch heute schon nicht nur spielen...


    Merkbefreit schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn MS es tatsächlich nur für Windows 7 und Vista
    > rausbringt, wird es sich nicht durchsetzen.
    > Genauso wenig wie die meisten Spiele heute nicht
    > DX10 voll unterstützen.
    > Keine Spielehersteller kann es sich leisten XP
    > außen vor zu lassen.. mal abgesehen von denen die
    > MS selber produziert.
    >


  11. Re: Wird sich nicht durchsetzen..

    Autor: ohmygod 10.07.08 - 09:51

    surfenohneende schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Yeo, Direct3D ist nur EIN Teil von DirectX (es
    > gibt auch noch:
    > Direct Sound, Direct Play, direct input, direct
    > music, Direct Draw)
    >

    Dachte Direct Draw wurde in Direct3D integriert?

  12. Re: doch

    Autor: Nageltier 10.07.08 - 10:22

    Du schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das wird sich ganz von alleine durchsetzten, weil
    > Vista mit jedem neuen PC verkauft wird und dann
    > gibt's keinen Grund, DX11 abzulehnen. Ist nur ne
    > Frage der Zeit. Soll ja auch erst Ende 2009
    > erscheinen. Bis dahin wird es jede Menege
    > (private) Vista PC geben. Auf die Compute Shaders
    > bin ich auch mal gespannt. Dann muß man seinen
    > Code nicht mehr an AMD und NVidia anpassen. Man
    > kann mit DX auch heute schon nicht nur spielen...


    Kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Microsoft hat den Vertrieb von XP verlängert und nächstes Jahr, wenn ich mich recht erinnere, im Oktober soll Windows 7 kommen. Damit hat sichs dann ausgevistat. Gott Sei Dank, muss ich sagen. Denn so ein Hardwarehungriges, instabiles und unwartbares System habe ich seit Win95 nicht mehr gesehen!

    Für den Fall, dass der Termin bestehen bleibt, kommt DX11 dann punktgenau zusammen mit Win7, was auch zu den Aussagen der neuen Steuerung (u.a. 10 Finger-Erkennung auf dem Bildschirm) passend würde.
    Ich gehe trotzdem mit meinen Vorrednern konform, dass die Entwicklungszyklen viel zu kurz sind. Es sind noch lang nicht alle Möglichkeiten von DX10 ausgeschöpft, andererseits, man will sich ja weiterentwickeln. ;-)

    Wie dem auch sei, ich bin fest davon überzeugt, dass DX10 noch brav weiterentwickelt wird, Vista untergeht (wie damals Win97!) und DX11 pünktlich zum Auslieferungsstart von Win7 zum Download bereit steht...

  13. Re: doch

    Autor: Du 10.07.08 - 11:59

    Da Windows 7 auf Vista aufbaut, würde ich das mal zusammenfassen. Jedenfalls bekommt man auf normalen Rechnern als Privatperson beim Kauf kein XP mehr sondern im Moment Vista und später Win7 und deshalb werden die sich früher oder später durchsetzen...

    Nageltier schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das wird sich ganz von alleine durchsetzten,
    > weil
    > Vista mit jedem neuen PC verkauft wird
    > und dann
    > gibt's keinen Grund, DX11
    > abzulehnen. Ist nur ne
    > Frage der Zeit. Soll
    > ja auch erst Ende 2009
    > erscheinen. Bis dahin
    > wird es jede Menege
    > (private) Vista PC geben.
    > Auf die Compute Shaders
    > bin ich auch mal
    > gespannt. Dann muß man seinen
    > Code nicht mehr
    > an AMD und NVidia anpassen. Man
    > kann mit DX
    > auch heute schon nicht nur spielen...
    >
    > Kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Microsoft
    > hat den Vertrieb von XP verlängert und nächstes
    > Jahr, wenn ich mich recht erinnere, im Oktober
    > soll Windows 7 kommen. Damit hat sichs dann
    > ausgevistat. Gott Sei Dank, muss ich sagen. Denn
    > so ein Hardwarehungriges, instabiles und
    > unwartbares System habe ich seit Win95 nicht mehr
    > gesehen!
    >
    > Für den Fall, dass der Termin bestehen bleibt,
    > kommt DX11 dann punktgenau zusammen mit Win7, was
    > auch zu den Aussagen der neuen Steuerung (u.a. 10
    > Finger-Erkennung auf dem Bildschirm) passend
    > würde.
    > Ich gehe trotzdem mit meinen Vorrednern konform,
    > dass die Entwicklungszyklen viel zu kurz sind. Es
    > sind noch lang nicht alle Möglichkeiten von DX10
    > ausgeschöpft, andererseits, man will sich ja
    > weiterentwickeln. ;-)
    >
    > Wie dem auch sei, ich bin fest davon überzeugt,
    > dass DX10 noch brav weiterentwickelt wird, Vista
    > untergeht (wie damals Win97!) und DX11 pünktlich
    > zum Auslieferungsstart von Win7 zum Download
    > bereit steht...
    >
    >


  14. Re: doch

    Autor: Du 10.07.08 - 12:01

    Wenn der Termin paßt, ist's dann ja vielleicht auch wieder das Gleiche: DX11 gibt's nur mit Windows 7...

    Du schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da Windows 7 auf Vista aufbaut, würde ich das mal
    > zusammenfassen. Jedenfalls bekommt man auf
    > normalen Rechnern als Privatperson beim Kauf kein
    > XP mehr sondern im Moment Vista und später Win7
    > und deshalb werden die sich früher oder später
    > durchsetzen...
    >
    > Nageltier schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Du schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Das wird sich ganz von
    > alleine durchsetzten,
    > weil
    > Vista mit
    > jedem neuen PC verkauft wird
    > und dann
    >
    > gibt's keinen Grund, DX11
    > abzulehnen. Ist nur
    > ne
    > Frage der Zeit. Soll
    > ja auch erst
    > Ende 2009
    > erscheinen. Bis dahin
    > wird es
    > jede Menege
    > (private) Vista PC geben.
    >
    > Auf die Compute Shaders
    > bin ich auch mal
    >
    > gespannt. Dann muß man seinen
    > Code nicht
    > mehr
    > an AMD und NVidia anpassen. Man
    >
    > kann mit DX
    > auch heute schon nicht nur
    > spielen...
    >
    > Kann ich mir nicht
    > wirklich vorstellen. Microsoft
    > hat den
    > Vertrieb von XP verlängert und nächstes
    > Jahr,
    > wenn ich mich recht erinnere, im Oktober
    > soll
    > Windows 7 kommen. Damit hat sichs dann
    >
    > ausgevistat. Gott Sei Dank, muss ich sagen.
    > Denn
    > so ein Hardwarehungriges, instabiles
    > und
    > unwartbares System habe ich seit Win95
    > nicht mehr
    > gesehen!
    >
    > Für den Fall,
    > dass der Termin bestehen bleibt,
    > kommt DX11
    > dann punktgenau zusammen mit Win7, was
    > auch
    > zu den Aussagen der neuen Steuerung (u.a. 10
    >
    > Finger-Erkennung auf dem Bildschirm) passend
    >
    > würde.
    > Ich gehe trotzdem mit meinen
    > Vorrednern konform,
    > dass die
    > Entwicklungszyklen viel zu kurz sind. Es
    > sind
    > noch lang nicht alle Möglichkeiten von DX10
    >
    > ausgeschöpft, andererseits, man will sich ja
    >
    > weiterentwickeln. ;-)
    >
    > Wie dem auch sei,
    > ich bin fest davon überzeugt,
    > dass DX10 noch
    > brav weiterentwickelt wird, Vista
    > untergeht
    > (wie damals Win97!) und DX11 pünktlich
    > zum
    > Auslieferungsstart von Win7 zum Download
    >
    > bereit steht...
    >
    >


  15. Re: Wird sich nicht durchsetzen..

    Autor: ichse 10.07.08 - 14:17

    ohmygod schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > surfenohneende schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Yeo, Direct3D ist nur EIN Teil von DirectX
    > (es
    > gibt auch noch:
    > Direct Sound,
    > Direct Play, direct input, direct
    > music,
    > Direct Draw)
    >
    > Dachte Direct Draw wurde in Direct3D
    > integriert?
    >
    Korrekt, seit DX8 ist das der fall.

  16. Re: Wird sich nicht durchsetzen..

    Autor: GrinderFX 10.07.08 - 14:49

    od schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Starcraft2 schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    >
    > > Mir ists wurscht..
    > hauptsache Blizzard
    > unterstütz
    > weiter
    > OpenGL ..und es sieht so
    > aus als würden
    > sie
    > das.. zumindest Starcraft
    > und Diablo
    > 3 laufen auch
    > wieder unter OGL.
    >
    > Und was nützt Dir Dein OpenGL, wenn das Spiel
    >
    > TROTZDEM DirectX benötigt um auf Deiner
    >
    > Windowskiste zu laufen?
    >
    > Merke:
    > Direct3D != DirectX
    >
    > > Mal sehen was
    > die neue ID-Engine bringt.
    >
    > Optisch
    > nicht viel. Fortschritt eher unter der
    >
    > Motorhaube.
    >
    > Und laut Interview soll die neue ID-Engine nicht
    > mehr auf OpenGL, sondern auf DirectX basieren. Sie
    > (ID) sind äußerst unzufrieden, mit der (nicht
    > vorhandenen) Weiterentwicklung von OpenGL.

    War nicht eher die meldung, dass sie erstmal gar nicht mehr für den pc erscheinen soll?
    Es war doch von konsolen only die rede.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  2. Diehl Metering GmbH, Nürnberg
  3. thyssenkrupp AG, Essen
  4. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim/München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 469,00€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

  1. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.

  2. WoW Classic: Spieler verwechseln Bugs mit Features
    WoW Classic
    Spieler verwechseln Bugs mit Features

    Die Regenerationsrate des Kriegers wirkt falsch, die Hitbox der Tauren ist in World of Warcraft Classic zu groß? Klingt nach Bug, ist es aber nicht: Als Reaktion auf Meldungen von Betatestern hat Blizzard eine Liste mit Inhalten veröffentlicht, die wie Fehler wirken - aber keine sind.

  3. Deutsche Telekom: Rund 39.000 Haushalte erhalten Vectoring
    Deutsche Telekom
    Rund 39.000 Haushalte erhalten Vectoring

    Die Telekom meldet wieder einen Schritt beim Netzausbau. Vectoring sorgt laut Bundesnetzagentur dafür, dass VDSL sich zunehmend in Deutschland verbreitet.


  1. 16:27

  2. 16:14

  3. 15:59

  4. 15:15

  5. 15:00

  6. 14:38

  7. 14:23

  8. 14:08