1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Seagate: Erste Festplatte mit 1,5…

USB-Stick mit 1 TB

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. USB-Stick mit 1 TB

    Autor: Rafa 10.07.08 - 20:16


    Dafür würde ich bis zu 20 Euro zahlen, wenn er schnell und klein ist!


    Aber eine 1,5 TB Festplatte braucht man eigentlich nur, wenn man sehr viele Daten speichern möchte!

  2. Re: USB-Stick mit 1 TB

    Autor: thomas_ 10.07.08 - 20:20

    sehr geistreicher kommentar ;)

    mfg thomas

    Rafa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Dafür würde ich bis zu 20 Euro zahlen, wenn er
    > schnell und klein ist!
    >
    > Aber eine 1,5 TB Festplatte braucht man eigentlich
    > nur, wenn man sehr viele Daten speichern möchte!


  3. Re: USB-Stick mit 1 TB

    Autor: derleser 10.07.08 - 20:21

    Rafa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Dafür würde ich bis zu 20 Euro zahlen, wenn er
    > schnell und klein ist!
    >
    > Aber eine 1,5 TB Festplatte braucht man eigentlich
    > nur, wenn man sehr viele Daten speichern möchte!

    Im "normalen" Familienhaushalt fallen ja bei "legalen" Arbeiten schnell mal 1,5 Terrabyte an Daten an.

    Für alle die es nicht merken. Das war Ironie.

  4. Re: USB-Stick mit 1 TB

    Autor: derleser 10.07.08 - 20:22

    thomas_ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sehr geistreicher kommentar ;)
    >
    > mfg thomas
    >
    > Rafa schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Dafür würde ich bis zu 20 Euro zahlen,
    > wenn er
    > schnell und klein ist!
    >
    > Aber eine 1,5 TB Festplatte braucht man
    > eigentlich
    > nur, wenn man sehr viele Daten
    > speichern möchte!
    >
    >
    Wenigstens war es kein Trollbeitrag. :D

  5. Re: USB-Stick mit 1 TB

    Autor: Auahauhaha 10.07.08 - 20:28

    DAS TUT SO WEH BEIM LESEN.....
    Naja war halt nen post in der großen Hofpause in der Waldorfschule :)


    Rafa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Dafür würde ich bis zu 20 Euro zahlen, wenn er
    > schnell und klein ist!
    >
    > Aber eine 1,5 TB Festplatte braucht man eigentlich
    > nur, wenn man sehr viele Daten speichern möchte!


  6. Re: USB-Stick mit 1 TB

    Autor: ololorofl 10.07.08 - 20:28


    onlinetvrecorder?
    mp3 streams mitschneiden?

    weiß nicht was daran illegal ist.


    derleser schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rafa schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Dafür würde ich bis zu 20 Euro zahlen,
    > wenn er
    > schnell und klein ist!
    >
    > Aber eine 1,5 TB Festplatte braucht man
    > eigentlich
    > nur, wenn man sehr viele Daten
    > speichern möchte!
    >
    > Im "normalen" Familienhaushalt fallen ja bei
    > "legalen" Arbeiten schnell mal 1,5 Terrabyte an
    > Daten an.
    >
    > Für alle die es nicht merken. Das war Ironie.


  7. Re: USB-Stick mit 1 TB

    Autor: Rollo 10.07.08 - 20:29

    derleser schrieb:

    > Im "normalen" Familienhaushalt fallen ja bei
    > "legalen" Arbeiten schnell mal 1,5 Terrabyte an
    > Daten an.
    Ja. Videorohdaten sind verdammt groß.

    > Für alle die es nicht merken. Das war Ironie.
    Bei mir nicht, Schlauberger...

    Außerdem kann man auf solch großen Festplatten hervorragend Backups machen und archivieren.

  8. Re: USB-Stick mit 1 TB

    Autor: Maralapostel 10.07.08 - 20:39

    ololorofl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > onlinetvrecorder?
    > mp3 streams mitschneiden?
    >
    > weiß nicht was daran illegal ist.
    >
    > derleser schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Rafa schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > Dafür würde ich bis zu
    > 20 Euro zahlen,
    > wenn er
    > schnell und
    > klein ist!
    >
    > Aber eine 1,5 TB
    > Festplatte braucht man
    > eigentlich
    > nur,
    > wenn man sehr viele Daten
    > speichern
    > möchte!
    >
    > Im "normalen" Familienhaushalt
    > fallen ja bei
    > "legalen" Arbeiten schnell mal
    > 1,5 Terrabyte an
    > Daten an.
    >
    > Für
    > alle die es nicht merken. Das war Ironie.
    >
    >
    Moralisch gesehen, ist das was du machst illegal
    Gesetzlich nicht, das ist richtig.

  9. Re: USB-Stick mit 1 TB

    Autor: Karl Heinz 10.07.08 - 20:41

    Rafa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Dafür würde ich bis zu 20 Euro zahlen, wenn er
    > schnell und klein ist!
    >
    > Aber eine 1,5 TB Festplatte braucht man eigentlich
    > nur, wenn man sehr viele Daten speichern möchte!


    *lol* geistreicher Kommentar.. aber jeder der - wie ich - viele Filme und Serien mit seinem DVB-T-Receiver aufnimmt oder Daten von seiner Digital-Kammera verarbeitet, weiß, dass solche Datenmengen schnell erreicht sind ;-)

  10. Re: USB-Stick mit 1 TB

    Autor: Süden 10.07.08 - 20:44

    Maralapostel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ololorofl schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > onlinetvrecorder?
    > mp3 streams
    > mitschneiden?
    >
    > weiß nicht was daran
    > illegal ist.

    >
    > Moralisch gesehen, ist das was du machst illegal
    > Gesetzlich nicht, das ist richtig.
    >
    >


    Moralisch illegal? Deiner Meinung nach ist also auch ein Radiomitschnitt sowie Fernsehaufnahmen per Videorekorder illegal. Schon klar ;)

  11. Was passiert bei Festplatten >2TB

    Autor: Super 10.07.08 - 20:49

    Ja was ist dann? Gibt ja wohl Probleme oder?!?

  12. Re: USB-Stick mit 1 TB

    Autor: ololorofl 10.07.08 - 20:49

    Maralapostel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ololorofl schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > onlinetvrecorder?
    > mp3 streams
    > mitschneiden?
    >
    > weiß nicht was daran
    > illegal ist.
    >
    > derleser
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Rafa schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > > Dafür würde ich
    > bis zu
    > 20 Euro zahlen,
    > wenn er
    >
    > schnell und
    > klein ist!
    >
    > Aber eine 1,5 TB
    > Festplatte braucht man
    >
    > eigentlich
    > nur,
    > wenn man sehr viele
    > Daten
    > speichern
    > möchte!
    >
    > Im
    > "normalen" Familienhaushalt
    > fallen ja
    > bei
    > "legalen" Arbeiten schnell mal
    > 1,5
    > Terrabyte an
    > Daten an.
    >
    > Für
    >
    > alle die es nicht merken. Das war Ironie.
    >
    > Moralisch gesehen, ist das was du machst illegal
    > Gesetzlich nicht, das ist richtig.
    >
    >

    kannst du das mal bitte erklären? ich verstehe nicht, was daran verwerflich sein soll, wenn ich filme aus dem fernsehen aufnehme? oder radio mitschneide? das ist etwas anderes als kinofilme mit der kamera aufnehmen... oO

  13. Re: Was passiert bei Festplatten >2TB

    Autor: Plattensepp 10.07.08 - 21:00

    Super schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja was ist dann? Gibt ja wohl Probleme oder?!?

    Nö. Hoechstens das Filesystem koennte sich da verschlucken, SATA hat die Limits im PB bereich, wenn eine 1TB Disk laeuft *muesste* auch eine ueber 2TB laufen... Und auf solche Disks kommt eh nur noch ZFS drauf, das hat keine (relevanten) limits ;-)

  14. Re: USB-Stick mit 1 TB

    Autor: F! 10.07.08 - 21:02

    Genau! Und jetzt noch ein bisschen warten, wenns dann HDTV gibt (über DVB-S2) werden noch viel größere Platten benötigt. Sind so etwa 5 GB/Stunde abhängig von der Auflösung und der Qualität.

    Karl Heinz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Rafa schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > Dafür würde ich bis zu 20 Euro zahlen,
    > wenn er
    > schnell und klein ist!
    >
    > Aber eine 1,5 TB Festplatte braucht man
    > eigentlich
    > nur, wenn man sehr viele Daten
    > speichern möchte!
    >
    > *lol* geistreicher Kommentar.. aber jeder der -
    > wie ich - viele Filme und Serien mit seinem
    > DVB-T-Receiver aufnimmt oder Daten von seiner
    > Digital-Kammera verarbeitet, weiß, dass solche
    > Datenmengen schnell erreicht sind ;-)


  15. Re: Was passiert bei Festplatten >2TB

    Autor: Neutronium 10.07.08 - 21:20

    Super schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja was ist dann? Gibt ja wohl Probleme oder?!?

    Das bei aktuellen Festplatten verwandte Adressierungsverfahren 48-Bit-LBA hat seine Grenze bei ca. 128 Pebibyte (entspricht 131072 Tebibyte bzw. ca. 144115 Terabyte http://de.wikipedia.org/wiki/Byte#Neue_Bin.C3.A4rpr.C3.A4fixe ).
    Dieses dürften momentan alle Rechner unterstützen, die mit Festplatten >128GB klarkommen.

    Kritscher sieht es da eventuell mit den Dateisystemen aus.
    FAT32 hat seine Grenzen bei 8TiB (maximale Datei 4GiB).
    NTFS hat keine Probleme 16EiB (maximale Dateigröße auch 16EiB).
    Ext2 und Ext3 können je nach Implementierung oberhalb 2TiB nicht mehr funktionieren (spätestens bei 32 TiB ist nach dem derzeitigen Stand auf jeden Fall Schluss).
    HPFS (OS/2 - praktisch nur noch bei wenigen in Benutzung) verweigert oberhalbs 2TB.

  16. Was passiert bei Festplatten >2TB -> nix

    Autor: Rhabarberkuchen 10.07.08 - 21:28

    Super schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja was ist dann? Gibt ja wohl Probleme oder?!?

    Wie kommst du denn auf die irrige Idee? Erst bei 128 PB wirds wieder brenzlig (LBA-technisch). Und auch die gerade aktuellen Dateisysteme kommen mit >2TB noch problemlos zurecht. NTFS kann keine einzelnen Dateien größer 2TB, aber wen juckts.

  17. Brauch keiner?

    Autor: Can2 10.07.08 - 21:43

    Also ich als Filmschaffender finde das schon sehr nützlich. Grade wenn man fürs Kino arbeitet Fallen schnell immense Datenmengen an. Zur Erinnerung: Hier wird mit Auflösungen von 4K gearbeitet und bald werden es wohl 8K sein. Bei 4K braucht man schon etwa ein Gigabyte pro Sekunde. Da sind auch 1,5 Terrabyte schnell voll, ganz legal ;)

  18. Re: Brauch keiner?

    Autor: beinajabla 10.07.08 - 21:54

    bei 1gb/s ist die größe das kleinere problem.. die bandbreite verlanngt da schon schon mehr als 10 platten ;)




    Can2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich als Filmschaffender finde das schon sehr
    > nützlich. Grade wenn man fürs Kino arbeitet Fallen
    > schnell immense Datenmengen an. Zur Erinnerung:
    > Hier wird mit Auflösungen von 4K gearbeitet und
    > bald werden es wohl 8K sein. Bei 4K braucht man
    > schon etwa ein Gigabyte pro Sekunde. Da sind auch
    > 1,5 Terrabyte schnell voll, ganz legal ;)


  19. Re: Brauch keiner?

    Autor: Szenekenner 10.07.08 - 21:57

    Can2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich als Filmschaffender finde das schon sehr
    > nützlich. Grade wenn man fürs Kino arbeitet Fallen
    > schnell immense Datenmengen an.

    Auch wenn man als Filmschaffender Pre-Release in die Szene schmuggeln möchte, sind Terabyte-Festplatten sicherlich sehr nützlich! ;-)

  20. Re: Was passiert bei Festplatten >2TB -> nix

    Autor: Rainer Tsuphal 10.07.08 - 22:16

    Rhabarberkuchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Super schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja was ist dann? Gibt ja wohl Probleme
    > oder?!?
    >
    > Wie kommst du denn auf die irrige Idee? Erst bei
    > 128 PB wirds wieder brenzlig (LBA-technisch). Und
    > auch die gerade aktuellen Dateisysteme kommen mit
    > >2TB noch problemlos zurecht. NTFS kann keine
    > einzelnen Dateien größer 2TB, aber wen juckts.

    Am wenigsten juckt's bei ZFS, oder anders ausgedrückt:
    ZFS juckt mich am meisten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Albert Handtmann Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Biberach an der Riß
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  4. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroautos: Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands
Elektroautos
Die elektrischste Tiefgarage Deutschlands

Was muss passieren, damit in zehn Jahren fast jeder in der Tiefgarage sein Elektroauto laden kann? Ein Pilotprojekt bei Stuttgart soll herausfinden, welcher Aufwand auf Netzbetreiber und Eigentümer und Mieter zukommen könnte.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Renault Elektro-Twingo soll nicht schnellladefähig sein
  2. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  3. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
    Unitymedia
    Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

    Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
    Von Günther Born

    1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
    2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
    3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    1. Open RAN: Deutsche Telekom entwirft O-RAN-Antenne mit Intel und VMware
      Open RAN
      Deutsche Telekom entwirft O-RAN-Antenne mit Intel und VMware

      Mit Software wird die Effizienz eines LTE-Funknetzes verdoppelt. Das Modell funktioniert bisher nur in Labortests, Partner der Deutschen Telekom sind die US-Konzerne VMware und Intel.

    2. Behördenwebseiten: Corona-Informationen laden nur langsam
      Behördenwebseiten
      Corona-Informationen laden nur langsam

      Viele Bürger wollen sich zur Zeit bei Behörden über die aktuellen Coronavirus-Erkrankungen informieren. Doch wer sich beim Gesundheitsministerium, beim Robert-Koch-Institut oder bei anderen Verantwortlichen erkundigen will, stellt fest: Deren Webseiten laden nur langsam und teilweise gar nicht.

    3. Project G.G.: Epische Action mit Hund und Held
      Project G.G.
      Epische Action mit Hund und Held

      Das Entwicklerstudio Platinum Games hat nach The Wonderful 101 die zweite von vier geplanten Neuheiten vorgestellt. Das Spiel trägt den Arbeitstitel Project G.G. und setzt offenbar auf epische Action - und einen Vierbeiner.


    1. 18:47

    2. 17:27

    3. 17:11

    4. 16:48

    5. 16:25

    6. 16:03

    7. 15:31

    8. 15:10