1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Das iPhone 3G ist noch nicht…
  6. T…

Bluetooth immer noch verkrüppelt

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: der Grund:

    Autor: tssssss 11.07.08 - 18:14

    ein neuer fotosensor würde ja genügen. Der Apple-Sensor ist zwei Jahre alt. Glaubst du wirklich, in zwei Jahren hat sich nix getan?

    Man Junge, sei nicht so appleverliebt und geh etwas objektiver an die Sache ran.

    Es gibt viele Handys, die beweisen, dass man erheblich bessere Cams verbauen kann.




    Theater Kater schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > tsssssss schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Kohle.
    >
    > Apple verdiehnt durch die
    > Verwendung dieser
    > uralt-bluetooth-chips
    > einige millionen mehr.
    >
    > und das
    > strom-argument zieht nicht. die neuen
    > chips
    > mit stereo und anderen funktionen brauchen
    >
    > gleich viel, teils sogar weniger.
    >
    > Kohle
    > dürfte auch der Grund für det uralt
    >
    > Fodokrüppeldingens sein.
    >
    > Ist eigentlich
    > echt schade. Bluetooth, ne bessere
    > Kamera und
    > Modemmöglichkeit, dann hät ich det
    > Digens
    > sofort gekauft
    >
    > Modemmöglichkeit gibts !!!
    >
    > Und wenn Du ne gute kamera brauchst kauf Dir eine
    > man....
    > Oder willste ne 12 MP kamera haben mit 32 bit
    > farbtiefe und 20 fach optischem zoom ????
    >
    > Man man junge.....
    >
    > Was haste den jetzt für ein handy ? Das muss ja
    > alles können :)
    >


  2. Re: der Grund:

    Autor: tsssssssss 11.07.08 - 18:17

    jaja, die iPhone cam ist das beste was in sachen Handykamera geht. Ups, komisch, schon vor nem Jahr wurde zig mal bewiesen, dass man erheblich bessere Handykameras verbauen kann.
    Ein besserer, moderner Sensor und eine gute Linse sind da schon hilfreich. Aber auch hier: das Iphone setzt auf nen alten Sensor und ne billige Linse.
    Wieso nicht aktuelle Technik verbauen? Hei, die Kamera war schon vor nem Jahr veraltet, und es ist immer noch der gleiche Schrott.



  3. Re: der Grund:

    Autor: IceLord 11.07.08 - 20:50

    > Es gibt viele Handys, die beweisen, dass man
    > erheblich bessere Cams verbauen kann.

    Die sind aber auch alle erheblich dicker...

  4. Re: der Grund:

    Autor: derbösewolf 11.07.08 - 21:59

    tsssssssssss schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > auf engadget ist u.a. ein auseinander genommenes
    > iPhone zu sehen.

    Ja, toll. Gibt sicher auch irgendwo Explosionsfotos vom Eurofighter. Bißchen wage, oder?

    > Und auch den FCC specs nach
    > handelt es sich um einen chip älterer Generation.

    Da kannst du mir sicher mehr erzählen. Erstens Quelle. Zweitens, sofern du den link zur FCC-Einreichung liefern kannst, da steht sicher nicht "Bluetooth-Chip älterer Generation", oder? Also, welcher chip genau? Beim ersten iPhone wurde ein Bluecore4 verbaut, damals durchaus Höhe der Zeit.

    > sorry

    Entschuldigung angenommen.

    > , aber zu glauben, das sei "politisch" oder
    > "wicherheitstechnisch" motiviert ist schon seeehr
    > blauäugig. Vor allem, da die neueren Generationen
    > über bessere Sicherheitsmerkmale verfügen.

    Damit meinte ich vor allem Apples EIGENE Politik (nur nicht zu offen) und Apples eigene Sicherheitsphilosophie (lieber zu wenig als zu viel erlauben) ;-)

  5. Re: der Grund:

    Autor: technikER42 11.07.08 - 23:32

    dumm dümmer wölfchen

    http://live.ifixit.com/
    http://www.zdnet.de/news/tkomm/0,39023151,39193397,00.htm
    unterdessen sind alle chips identifiziert. dummbeutel



    >
    > Da kannst du mir sicher mehr erzählen. Erstens
    > Quelle. Zweitens, sofern du den link zur
    > FCC-Einreichung liefern kannst, da steht sicher
    > nicht "Bluetooth-Chip älterer Generation", oder?
    > Also, welcher chip genau? Beim ersten iPhone wurde
    > ein Bluecore4 verbaut, damals durchaus Höhe der
    > Zeit.


    So ein riesen Blödsinn. Der Chip beim ersten iPhone war schon nich auf der Höhe der Zeit. Auch damals war sehr viel mehr standard als das, was der iPhone chip so drauf hatte. Du behauptest wohl auch, dass edge damals auf der höhe der Zeit war *lol*




    > > , aber zu glauben, das sei "politisch"
    > oder
    > "wicherheitstechnisch" motiviert ist
    > schon seeehr
    > blauäugig. Vor allem, da die
    > neueren Generationen
    > über bessere
    > Sicherheitsmerkmale verfügen.
    >
    > Damit meinte ich vor allem Apples EIGENE Politik
    > (nur nicht zu offen) und Apples eigene
    > Sicherheitsphilosophie (lieber zu wenig als zu
    > viel erlauben) ;-)

    ach, genau, und dass man damit millionen mehr verdienen kann, könnte nicht an erster stelle stehen? du bist echt ein dümmlicher gutläubiger fanboy *lol*

  6. Re: der Grund:

    Autor: technikER42 11.07.08 - 23:34

    nein. es gibt sogar dünnere mit besserer cam.

    ist doch blos ne kostenfrage. Wieso ne bessere Cam verbauen, wenn die Leute dumm genug sind, diese alttechnik zu aktzeptieren. so verdiehnt man Kohle.

    immer wieder erschreckend, wie dumm und leichtgläubig manche applefans sind


    IceLord schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Es gibt viele Handys, die beweisen, dass
    > man
    > erheblich bessere Cams verbauen kann.
    >
    > Die sind aber auch alle erheblich dicker...


  7. Re: der Grund:

    Autor: derbösewolf 12.07.08 - 02:13

    technikER42 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dumm dümmer wölfchen

    Hallo AusgelachtER. Der übliche Ton in deinem Prologhetto?

    > live.ifixit.com
    > www.zdnet.de
    > unterdessen sind alle chips identifiziert.

    Ja? Dann sag mir doch mal, welchen Bluetooth-Chip Apple verbaut. Ich konnte da nichts genaues finden.

    > dummbeutel

    Primitiver Prolet.

    > So ein riesen Blödsinn. Der Chip beim ersten
    > iPhone war schon nich auf der Höhe der Zeit.

    Ja?
    http://www.iphonefreak.com/2007/07/iphone-componen.html
    Der Bluecore 4 ist ein Standard-Bluetoothchip, der Bluetooth 2.0 inkl. EDR unterstützt. Der Chip unterstützt alles, was man bei Bluetooth so gewohnt ist, Apple hat das allerdings per Software eingeschränkt. Ja, auch A2DP.
    Der Blackberry Pearl verwendet den chip z.B. auch und der kann bluetoothmäßig deutlich mehr.
    http://blogs.zdnet.com/BTL/?p=5557
    http://www.areamobile.de/tests/Blackberry_Pearl/teil_III.php

    > Auch
    > damals war sehr viel mehr standard als das, was
    > der iPhone chip so drauf hatte.

    Lag aber an Apple und nicht am chip. Daher bleibe ich dabei, Apple hat politische Gründe, Bluetooth am iPhone zu beschränken. Für die ganz dummen: ich meine mit "politisch" nicht die böse Regierung oder die UNO oder sonstwen. Sondern allein Apples eigene firmeninterne Politik. Sie wollen nicht, daß die Leute per Bluetooth an dem Gerät rumpfuschen. Gutheißen muß man das nicht, aber es liegt nicht am chip.

  8. Re: der Grund:

    Autor: Drew 12.07.08 - 12:10

    derbösewolf schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ja?
    > www.iphonefreak.com
    > Der Bluecore 4 ist ein Standard-Bluetoothchip, der
    > Bluetooth 2.0 inkl. EDR unterstützt. Der Chip
    > unterstützt alles, was man bei Bluetooth so
    > gewohnt ist, Apple hat das allerdings per Software
    > eingeschränkt. Ja, auch A2DP.
    > Der Blackberry Pearl verwendet den chip z.B. auch
    > und der kann bluetoothmäßig deutlich mehr.
    > blogs.zdnet.com
    > www.areamobile.de


    1 News, welche von anderen übernommen wurde.

    Nein, der iPHone bluetooth chip unterstützt a2dp nicht. wir haben es lange genug versucht softwareseitig hinzukriegen. alles wurde im iphone schon gehackt, auch der bluetoothchip. aber wirklich viele funktionen lassen sich da nicht mehr freischalten. Der Chip IST sehr limitiert. Und der Chip gehört einer älteren Generation an. Er ist nun schon über 2 Jahre erhältlich.



    > Lag aber an Apple und nicht am chip.

    Ja und nein. Einige wenige Funktionen konnten wir freischalten. Bei vielem sind wir jedoch am Chip gescheitert. Geht einfach nicht. Weil der Chip die Funktionen gar nicht unterstützt.

    Übrigens: Bei der Identifikation des Chips wurde anfangs ein Fehler gemacht. Da wurde eine Zahl weggelassen und der Chip falsch zugeordnet. Und Wolf, du trittst hier als DER Checker auf: Dann solltest du wissen, dass es unterschiedliche Generationen und Versionen vom Bluecore 4 gibt. Das ist, als ob du einfach von nem c2d sprichst.


    > Gutheißen muß man das nicht, aber es
    > liegt nicht am chip.

    Fann Frag ich mich, wieso einige Funktionen freigeschaltet werden konnten, viele aber nicht. Und bis jetzt jeder Hacker klargestellt hat, dass es am chip liegt.


  9. Re: der Grund:

    Autor: Quizzler 12.07.08 - 14:01

    Vielen dank !!!

    Das ist doch jetzt endlich die Antwort :D

    Jetzt weis ich auch wieso das nicht geht, schade, sehr sehr schade

  10. Re: der Grund:

    Autor: tssssss 12.07.08 - 17:42

    Gehirn einschalten hilft.

    du behauptest also, das apple gewisse funktionen nicht haben möchte und diese deswegen nicht aufgeschaltet hat.
    und gleichzeitig behauptest du, apple habe nen chip verbaut, der diese funktionen eigentlich unterstützt.

    sorry, aber so dumm ist apple nun wirklich nicht.

    wieso sollte apple mehr geld für nen moderneren chip ausgeben, wenn sie funktionen eh abschalten wollen? wieso nicht auf nen billigeren chip zurückgreifen, der diese funktionen erst gar nicht unterstützt? Spart Geld beim Chip und spart Geld in der Entwicklung.

    naja, Logik scheint nicht deine Stärke zu sein

  11. Re: der Grund:

    Autor: derbösewolf 12.07.08 - 21:18

    Drew schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Und der Chip gehört einer älteren Generation an.
    > Er ist nun schon über 2 Jahre erhältlich.

    Soso, welcher chip wird denn verbaut?

  12. Re: der Grund:

    Autor: trotteljäger 12.07.08 - 22:20

    wölfchen, wölfchen, typisch für dich. hirnloses rumgesabbel.

    los, liefer doch mal ne erklährung ab, wieso niemand die, lau dir technisch vorhandenen bt funktion freischalten konnte.

    oder antworte doch mal hierauf:

    > wieso sollte apple mehr geld für nen moderneren chip ausgeben, wenn > sie funktionen eh abschalten wollen? wieso nicht auf nen billigeren > chip zurückgreifen, der diese funktionen erst gar nicht unterstützt?
    > Spart Geld beim Chip und spart Geld in der Entwicklung.



    Und da du hier das Genie markierst, erklär uns doch mal, welcher Bluecore4 denn verbaut ist. Da von 1.0 über 2.0 hin zu 2.1 gibts da alles. Und du kannst uns sicher auch was zum packet sagen.

    wolf, kappier doch mal, du bist ne kleine Leuchte.

    Und typisch für dich. sobalds dir nicht in den Kram passt oder deine "Argumente" den Bach runter gehen hälst du die Klappe. Solltest du besser von Anfang an tun


  13. Re: der Grund:

    Autor: derbösewolf 13.07.08 - 01:14

    trotteljäger schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Und da du hier das Genie markierst, erklär uns
    > doch mal, welcher Bluecore4 denn verbaut ist. Da
    > von 1.0 über 2.0 hin zu 2.1 gibts da alles. Und du
    > kannst uns sicher auch was zum packet sagen.

    Ach ja? Dann spinnen die bei CSR wohl, auf der Webseite steht was anderes:

    BlueCore™4 implements Bluetooth® 2.0+EDR (Enhanced Data Rate). It can deliver data rates up to 3-times faster than current Bluetooth devices - and lower power consumption. BlueCore4 is backwards compatible with existing v1.1 and v1.2 devices

    http://www.csr.com/products/bc4range.htm

    > wolf, kappier doch mal, du bist ne kleine
    > Leuchte.

    Hehe, und weil der Oberprolet des Golemforums das sagt, trifft mich das natürlich besonders hart. So wie du dich hier benimmst und ausdrückst, wurdest du von deinen Eltern in ner Höhle oder auf nem Baum großgezogen. Also nerv nicht. Außerdem schuldest du noch ne Entschuldigung, Prolet.

    > Und typisch für dich. sobalds dir nicht in den
    > Kram passt oder deine "Argumente" den Bach runter
    > gehen

    Ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Aber bloßes Geschwafel ohne überprüfbare Fakten ist nunmal wenig überzeugend.

    Leider wirst du auf diesen Post wieder nicht antworten. Kleiner Feigling.

  14. Re: der Grund:

    Autor: Drew 13.07.08 - 12:49



    "Die Massenproduktion des BlueCore4-ROM plant CSR ab Anfang 2005."

    http://www.heise.de/mobil/CSR-kuendigt-ersten-Bluetooth-Chip-mit-EDR-an--/newsticker/meldung/48064


    Du behauptest hier also allen ernstes, dass der BlueCore4 ein Bluetooth-CHip der aktuellen Generation ist. Du behauptest hier also allen ernstes, dass sich seit 3 Jahren keine Entwicklungen gegeben hat.
    Genau.


    Wie hier schon des öftern gesagt, Apple verwendet einen Bluetooth-Chip älterer Generation. Und 3 Jahre ist in der it Branche ALT.

    Auch wenn du dies hier ständig versucht zu verleumdnen.

    Und wenn du die SerienNr des iPHone BlueCore mit den Listen von CSR vergleichst, dürfte dir auffalen, dass es sich um eine etwas abgespecktere Variante vom Bluecore4 handelt. Ein 3 Jahre alter abgespeckter Chip. Und ja, vom Bluecore4 gibt es unterschiedliche Varianten. Du postest hier die Spezifikationen des Basismodels. Aber je nach Kundenwünsche werden diese nach oben oder nach unten angepasst.

    Wolf, da du zwar Infos zum Bluecore4 gefunden hast, aber nur Teile der Infos hier wiedergibst, muß ich davon ausgehen, dass es dir nur darum geht andere User dumm dastehen zu lassen. Du verchweigst hier bewusst Infos. Und das ist einfach Niveaulos.


  15. Re: der Grund:

    Autor: zuuuum 13.07.08 - 13:29

    vielleicht meint der wolf ja, dass für apple dieser 3 jahre alte chip modern und neu sei

    und vielleicht hält wolf ja die apple entwickler tatsächlich für idioten, wenn er glaubt, diese kaufen teure chips ein, wenn die billigeren genau das liefern was apple haben will, die teuren aber noch extra modifiziert werden müßen


    @wolf: andere zu beschimpfen und zu beleidigen und selber ne entschuldigung zu verlangen, das ist einfach nur saudumm und heuchlerisch


  16. Re: Bluetooth immer noch verkrüppelt

    Autor: thaiphone 13.07.08 - 14:18

    borg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > screne schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > borg schrieb:
    >
    > > wieso schreibst
    > du so einen scheiss?
    >
    > wenn's dir nicht
    > passt dann kauf keins - aber
    > heul
    > hier
    > nicht rum.
    >
    > Lol... Ein Apple-Fanboy :)
    > Das war ja abzusehen.
    >
    > nein, nur ein anhänger der freien marktwirtschaft
    > in der jeder das kaufen kann was er will. aber du
    > scheinst eh merkbefreit ;-)
    >
    >

    hey borg du stehst für frei marktwirftschaft und wir für frei meinungsaüsserung.

  17. Re: Bluetooth immer noch verkrüppelt

    Autor: auskotzer 13.07.08 - 14:25

    thaiphone schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hey borg du stehst für frei marktwirftschaft und
    > wir für frei meinungsaüsserung.


    Freie Meinungsäusserung aktzeptieren Applefans nur, wenn es sich um eine positive Meinung über Apple oder ein Apple Produkt handelt.

    typen wie wolf treibts ja stehts auf die Palme, wenn man etwas an ihrem Heiligtum kritisiert.


  18. Re: Bluetooth immer noch verkrüppelt

    Autor: spyro 13.07.08 - 15:12

    > wieso schreibst du so einen scheiss?
    > wenn's dir nicht passt dann kauf keins - aber heul
    > hier nicht rum.

    Wenn hier einer Scheiss schreibt, dann du. Er hat Recht, A2DP-Unterstützung fehlt einfach.

    spyro

  19. Re: der Grund:

    Autor: PeteramMeter 13.07.08 - 15:23

    wurde 2005 eingeführt. vor 3,5 jahren!! ist n auslaufmodell und ensprechend günstig zu haben.


  20. Re: der Grund:

    Autor: PeteramMeter 13.07.08 - 15:28

    derbösewolf schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Beim ersten iPhone wurde
    > ein Bluecore4 verbaut, damals durchaus Höhe der
    > Zeit.

    Ein StandardChip von 2005 auf der Höhe der Zeit? Nein, sicher nicht. Auch 2007 war der Chip schon ein Auslaufmodell.


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Bundeszentralamt für Steuern, Berlin
  3. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Berlin, Unterensingen
  4. Claranet GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 39,99€
  3. (-53%) 13,99€
  4. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5600 XT im Test: AMDs Schneller als erwartet-Grafikkarte
Radeon RX 5600 XT im Test
AMDs "Schneller als erwartet"-Grafikkarte

Für 300 Euro ist die Radeon RX 5600 XT interessant - trotz Konkurrenz durch Nvidia und AMD selbst. Wie sehr die Navi-Grafikkarte empfehlenswert ist, hängt davon ab, ob Nutzer sich einen Flash-Vorgang zutrauen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte AMD bringt RX 5600 XT im Januar
  2. Grafikkarte Radeon RX 5600 XT hat 2.304 Shader und 6 GByte Speicher
  3. Radeon RX 5500 XT (8GB) im Test Selbst mehr Speicher hilft AMD nicht

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12