1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freenet-Chef vor Showdown mit…

freenet auflösen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. freenet auflösen

    Autor: freenetgeplagter 12.07.08 - 15:16

    die sollen freenet nicht aufteilen, sondern eliminieren. das muss weg von dieser welt. Der schlechteste Anbieter direkt hinter der Telekom. Weg Freenet muss weg!

  2. Re: freenet auflösen

    Autor: zebulon 12.07.08 - 15:25

    diese Meinung kann ich leider nicht teilen. Bin seit 1996 Kunde, habe nun Komplett/6000 und bekomme 12000. Alles besser als es t-com .

  3. Re: freenet auflösen

    Autor: FreenetNutzerer 12.07.08 - 15:52

    zebulon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > diese Meinung kann ich leider nicht teilen. Bin
    > seit 1996 Kunde, habe nun Komplett/6000 und
    > bekomme 12000. Alles besser als es t-com .
    >
    dito.
    Hatte bisher nur ein Problem mit Freenet, wir hatten DSL 2000 eigentlich bestellt.
    Freenet weil es der einzige Anbieter war, der 2000 hier anbot - die anderen nur 1000.
    Resultat ist nun, wir bekommen DSL 1000 und müssen nur 1000 bezahlen, obwohl wir 2000 bestellt haben, da hier aber nur DSL 1000 möglich ist, bin ich zufrieden.

  4. freenet gehört gesprengt

    Autor: Betroffener 12.07.08 - 18:44

    freenetgeplagter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die sollen freenet nicht aufteilen, sondern
    > eliminieren. das muss weg von dieser welt. Der
    > schlechteste Anbieter direkt hinter der Telekom.
    > Weg Freenet muss weg!
    Du sprichst mir so was von aus der Seele, Bruder!
    Dieser Laden ist ein Service-Massengrab.
    An dem Tag, an dem ich da raus bin, saufe ich einen Kasten Bier zum Früstück leer!


  5. Re: freenet auflösen

    Autor: Karl Heins 12.07.08 - 19:01

    freenetgeplagter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die sollen freenet nicht aufteilen, sondern
    > eliminieren. das muss weg von dieser welt. Der
    > schlechteste Anbieter direkt hinter der Telekom.
    > Weg Freenet muss weg!


    Und die Pim*** von 1 & 1 sind besser?

    QSC Rulz

  6. Re: freenet gehört gesprengt!!!!!!

    Autor: rumbo 12.07.08 - 19:02

    Betroffener schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > freenetgeplagter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > die sollen freenet nicht aufteilen,
    > sondern
    > eliminieren. das muss weg von dieser
    > welt. Der
    > schlechteste Anbieter direkt hinter
    > der Telekom.
    > Weg Freenet muss weg!
    > Du sprichst mir so was von aus der Seele, Bruder!
    > Dieser Laden ist ein Service-Massengrab.
    > An dem Tag, an dem ich da raus bin, saufe ich
    > einen Kasten Bier zum Früstück leer!


    da kann ich mich nur anschließen! weg-weg-weg. ich möchte so gerne den menschen von freenet, der sich diesen kundenservice und die abzocke mit der hotline ausgedacht hat mal in einer dunklen straße treffen...

    solange alles läuft und man bezahlt ist alles bestens. aber wehe man hat mal ein problem...da ist die telekom allen unkenrufen zum trotz (inzwischen?) 1000 mal besser im service.


  7. Re: freenet auflösen

    Autor: Telefonierer 12.07.08 - 19:19

    Ja, aber die beiden anderen sind doch genauso Scheiße, wenn man das mischt kann ja auch nix gescheites dabei rum kommen.


    freenetgeplagter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die sollen freenet nicht aufteilen, sondern
    > eliminieren. das muss weg von dieser welt. Der
    > schlechteste Anbieter direkt hinter der Telekom.
    > Weg Freenet muss weg!


  8. Re: freenet gehört gesprengt!!!!!!

    Autor: fuzzihase 12.07.08 - 19:57

    rumbo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Betroffener schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > freenetgeplagter schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > die sollen freenet nicht
    > aufteilen,
    > sondern
    > eliminieren. das muss
    > weg von dieser
    > welt. Der
    > schlechteste
    > Anbieter direkt hinter
    > der Telekom.
    > Weg
    > Freenet muss weg!
    > Du sprichst mir so was von
    > aus der Seele, Bruder!
    > Dieser Laden ist ein
    > Service-Massengrab.
    > An dem Tag, an dem ich
    > da raus bin, saufe ich
    > einen Kasten Bier zum
    > Früstück leer!
    >
    > da kann ich mich nur anschließen! weg-weg-weg. ich
    > möchte so gerne den menschen von freenet, der sich
    > diesen kundenservice und die abzocke mit der
    > hotline ausgedacht hat mal in einer dunklen straße
    > treffen...
    >
    > solange alles läuft und man bezahlt ist alles
    > bestens. aber wehe man hat mal ein problem...da
    > ist die telekom allen unkenrufen zum trotz
    > (inzwischen?) 1000 mal besser im service.
    >
    > Vielleicht sollte man zum Frühstück keinen Kasten Bier saufen. Damit kommt man nicht nur bei anderen Telefonanbietern, sondern auch im Leben schlecht weg. Schlimm, daß Hartz-II-Empfänger immer die größten Forderungen haben. Ich bin mit Freenet mehr als zufrieden. War vorher bei T-Com. Versuchen Sie es mal da, dann saufen Sie zwei Kästen zum Frühstück.


  9. Re: freenet auflösen

    Autor: IchmagdummeLeutenicht 12.07.08 - 21:56

    FreenetNutzerer schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Hatte bisher nur ein Problem mit Freenet, wir
    > hatten DSL 2000 eigentlich bestellt.
    > Freenet weil es der einzige Anbieter war, der 2000
    > hier anbot - die anderen nur 1000.
    > Resultat ist nun, wir bekommen DSL 1000 und müssen
    > nur 1000 bezahlen, obwohl wir 2000 bestellt haben,
    > da hier aber nur DSL 1000 möglich ist, bin ich
    > zufrieden.

    Schön zu sehen wie dumm ein Freenet-Nutzer(er) ist.
    Da betrügt das Unternehmen seine zukünftigen Kunden, in dem es wahrheitswidrig, bewusst und systematisch eine höhere Leistung verspricht und der dumme Kunde sagt, naja, geht wohl nicht und gibt sich zufrieden.

    Geiz und Dummheit müssen wohl für manche furchtbar geil sein.

    Nix für ungut

  10. Re: freenet auflösen

    Autor: Profiseller 12.07.08 - 21:59

    Karl Heins schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > freenetgeplagter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > die sollen freenet nicht aufteilen,
    > sondern
    > eliminieren. das muss weg von dieser
    > welt. Der
    > schlechteste Anbieter direkt hinter
    > der Telekom.
    > Weg Freenet muss weg!
    >
    > Und die Pim*** von 1 & 1 sind besser?
    Nein, da kommen die armen, dummen Kunden von Freenet vom Regen in die Traufe.
    Mein Mitleid hält sich aber in Grenzen.

  11. Re: freenet auflösen

    Autor: Profiseller 12.07.08 - 22:00

    Telefonierer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, aber die beiden anderen sind doch genauso
    > Scheiße, wenn man das mischt kann ja auch nix
    > gescheites dabei rum kommen.
    >
    Gibt eben gequirlte Scheiße.

    Der Vorteil ist doch, die Kunden müssen sich nicht groß umgewöhnen. :-)

  12. Re: freenet auflösen

    Autor: Maus9999 12.07.08 - 22:17

    freenet bin sehr zufrieden,

    die können billig anbieten weil die mitarbeiter sich dort billig anbieten. war mal in der reginalen zeitung das der stundenlohn dort unter aller sau sein soll, vielleicht weiß jemand mehr.

  13. Re: freenet gehört gesprengt!!!!!!

    Autor: Merkbefreit 13.07.08 - 10:11

    ich würde mal sagen die unterbezahlten Mitarbeiter im Callcenter und die sonstigen Angestellten trifft da die geringste Schuld....die Raffgier sitzt eine Etage höher..

    rumbo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Betroffener schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > freenetgeplagter schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > die sollen freenet nicht
    > aufteilen,
    > sondern
    > eliminieren. das muss
    > weg von dieser
    > welt. Der
    > schlechteste
    > Anbieter direkt hinter
    > der Telekom.
    > Weg
    > Freenet muss weg!
    > Du sprichst mir so was von
    > aus der Seele, Bruder!
    > Dieser Laden ist ein
    > Service-Massengrab.
    > An dem Tag, an dem ich
    > da raus bin, saufe ich
    > einen Kasten Bier zum
    > Früstück leer!
    >
    > da kann ich mich nur anschließen! weg-weg-weg. ich
    > möchte so gerne den menschen von freenet, der sich
    > diesen kundenservice und die abzocke mit der
    > hotline ausgedacht hat mal in einer dunklen straße
    > treffen...
    >
    > solange alles läuft und man bezahlt ist alles
    > bestens. aber wehe man hat mal ein problem...da
    > ist die telekom allen unkenrufen zum trotz
    > (inzwischen?) 1000 mal besser im service.
    >
    >


  14. Re: freenet auflösen

    Autor: Nachl ehrlich 13.07.08 - 10:43

    AUf dem DSL-Reseller Markt hat man doch immer nur die Wahl zwischen Pest und Cholera. Solange die letzte Meile der T-Com gehört muss man auch noch mit diesem Geschwühr kämpfen.
    Solange alles passt, aber sobald es zu Störungen kommt, oder man so "blöd" ist am Ende der Vertragslaufzeit die Vertragsbedingungen beim selben Anbieter zu ändern ohne zu kündigen und dann neu abzuschließen, dann wird man gnadenlos abgezockt.

  15. Re: freenet auflösen

    Autor: Psycho 13.07.08 - 10:45

    IchmagdummeLeutenicht schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > FreenetNutzerer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Hatte bisher nur ein Problem mit Freenet,
    > wir
    > hatten DSL 2000 eigentlich bestellt.
    >
    > Freenet weil es der einzige Anbieter war, der
    > 2000
    > hier anbot - die anderen nur 1000.
    >
    > Resultat ist nun, wir bekommen DSL 1000 und
    > müssen
    > nur 1000 bezahlen, obwohl wir 2000
    > bestellt haben,
    > da hier aber nur DSL 1000
    > möglich ist, bin ich
    > zufrieden.
    >
    > Schön zu sehen wie dumm ein Freenet-Nutzer(er)
    > ist.
    > Da betrügt das Unternehmen seine zukünftigen
    > Kunden, in dem es wahrheitswidrig, bewusst und
    > systematisch eine höhere Leistung verspricht und
    > der dumme Kunde sagt, naja, geht wohl nicht und
    > gibt sich zufrieden.
    >
    > Geiz und Dummheit müssen wohl für manche furchtbar
    > geil sein.
    >
    > Nix für ungut
    >

    Das ist gängige Praxis von jedem Anbieter, erst mal Kunden anlocken und dann halten mit dem versprechen 2000 kommt bald.

  16. Re: freenet gehört gesprengt!!!!!!

    Autor: Betroffener 13.07.08 - 12:13

    fuzzihase schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > rumbo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Betroffener schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > freenetgeplagter
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > die sollen freenet
    > nicht
    > aufteilen,
    > sondern
    >
    > eliminieren. das muss
    > weg von dieser
    >
    > welt. Der
    > schlechteste
    > Anbieter direkt
    > hinter
    > der Telekom.
    > Weg
    > Freenet
    > muss weg!
    > Du sprichst mir so was von
    > aus
    > der Seele, Bruder!
    > Dieser Laden ist ein
    >
    > Service-Massengrab.
    > An dem Tag, an dem
    > ich
    > da raus bin, saufe ich
    > einen Kasten
    > Bier zum
    > Früstück leer!
    >
    > da
    > kann ich mich nur anschließen! weg-weg-weg.
    > ich
    > möchte so gerne den menschen von freenet,
    > der sich
    > diesen kundenservice und die abzocke
    > mit der
    > hotline ausgedacht hat mal in einer
    > dunklen straße
    > treffen...
    >
    > solange
    > alles läuft und man bezahlt ist alles
    >
    > bestens. aber wehe man hat mal ein
    > problem...da
    > ist die telekom allen unkenrufen
    > zum trotz
    > (inzwischen?) 1000 mal besser im
    > service.
    >
    > Vielleicht sollte man zum
    > Frühstück keinen Kasten Bier saufen. Damit kommt
    > man nicht nur bei anderen Telefonanbietern,
    > sondern auch im Leben schlecht weg. Schlimm, daß
    > Hartz-II-Empfänger immer die größten Forderungen
    > haben. Ich bin mit Freenet mehr als zufrieden. War
    > vorher bei T-Com. Versuchen Sie es mal da, dann
    > saufen Sie zwei Kästen zum Frühstück.
    Herrrlich, Sie Spießer!
    Keine Angst, ich belaste Ihr sauer verdientes Staatsbüttel nicht mit meiner Existenz. Und mein Leben ist ganz in Ordnung mit einem Kasten Bier zum Frühstück, wenn dazu Anlaß besteht, Herr Spießbürger!
    Habe übrigens gerade mein letztes ausgetrunken, zum Wohle!

  17. Re: freenet gehört gesprengt!!!!!!

    Autor: Betroffener 13.07.08 - 12:40

    Merkbefreit schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich würde mal sagen die unterbezahlten Mitarbeiter
    > im Callcenter und die sonstigen Angestellten
    > trifft da die geringste Schuld....die Raffgier
    > sitzt eine Etage höher..
    Hast Du mal mit denen gesprochen?
    Wer den Mist mitmacht (als Arbeitnehmer) gehöhrt mit an die Wand. ;)
    Glaub mir, das sind auch keine Engel. Immer diese scheiß Relativierungen ...

  18. Re: freenet gehört gesprengt!!!!!!

    Autor: Merkbefreit 13.07.08 - 13:05

    Ja habe ich... kenne sogar 2 Leute die dort arbeiten.
    auch wenn jetzt natürlich das "kannst ja kündigen" Argument kommt, in der Realität ists oft nicht so einfach.


    Betroffener schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Merkbefreit schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ich würde mal sagen die unterbezahlten
    > Mitarbeiter
    > im Callcenter und die sonstigen
    > Angestellten
    > trifft da die geringste
    > Schuld....die Raffgier
    > sitzt eine Etage
    > höher..
    > Hast Du mal mit denen gesprochen?
    > Wer den Mist mitmacht (als Arbeitnehmer) gehöhrt
    > mit an die Wand. ;)
    > Glaub mir, das sind auch keine Engel. Immer diese
    > scheiß Relativierungen ...
    >


  19. Re: freenet auflösen

    Autor: blubb blubb 13.07.08 - 15:22

    Maus9999 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > freenet bin sehr zufrieden,
    >
    > die können billig anbieten weil die mitarbeiter
    > sich dort billig anbieten. war mal in der
    > reginalen zeitung das der stundenlohn dort unter
    > aller sau sein soll, vielleicht weiß jemand mehr.

    klar alle gehen gerne freiwillig billig arbeiten wenn alles teurer wird ))

  20. Re: freenet auflösen

    Autor: Profiseller 13.07.08 - 20:50

    Nachl ehrlich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > AUf dem DSL-Reseller Markt hat man doch immer nur
    > die Wahl zwischen Pest und Cholera. Solange die
    > letzte Meile der T-Com gehört muss man auch noch
    > mit diesem Geschwühr kämpfen.
    Ach dieses Geschwür ist nur nervig, aber richtig schlimm sind doch tatsächlich solche Eiterbeulen wie Freenet und 1&1.
    Die rosane Chaostruppe produziert zwar eifrig Fehler, aber _spätestens_ nach ein paar Anrufen (eigentlich ein untragbarer Zustand) erreichst du jemanden, der hinreichen kompetent ist _und_ engagiert. Aber eher findest du ein bestimmtes einzelnes Sandkorn in der Sahara, als ordentliche Mitarbeiter bei 1&1 oder Freenet, die nicht lügen, nicht inkompetent sind, die nicht frustriert sind. Aber was soll man denn auch von einem Unternehmen erwarten, welches sich auf drückerkolonnenartige Kundenwerber verlässt.
    Dass dumme ist nur, es finden sich genügend Dumme, ob Heizdecken oder DSL und Webspace ...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VRS Media GmbH & Co. KG, Bremen
  2. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Göttingen
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Aachen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 4,50€
  2. (-28%) 17,99€
  3. (-49%) 8,50€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00