1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Entwickler Flagship Studios vor dem…
  6. Thema

mein beileid

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Schade um Mythos

    Autor: TestABob 14.07.08 - 10:49

    Sinnbefreit? Klar reden wir über ein Diablo ähnliches Spielprinzip. Nur, wieso dann nich gleich Diablo spiel?

    übrigends->
    https://forum.golem.de/read.php?26410,1381123,1381261#msg-1381261

    Ich finde nur im Grunde nichts an Leistung der Entwickler an diesem Game. Du kannst auch in UO Champen gehn. Das is Action und vielleicht sogar viel spannender als in Mythos. Aber Du kannstr halt auch 1000dinge mehr tun, die du in Mythos nicht machen kannst.

    Das meinte ich. Action is doch nur ne definition, für zu wenig Spielmechaniken ;)
    -------------------------------------------------------
    > TestABob schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Ding is ein einfaches Klopp rauf und
    > Stirb.
    > Zeittotschlage Spiel Quasi.
    >
    > Was da Klasse haben soll frag ich mich?
    >
    > Es gibt kein komplexes Spielprinzip. Nix.
    > Nichmal
    > das Sammeln is komplex. Du kannst
    > kein Lagerfeuer
    > machen, kein Haus bauen,
    > keine Tiere reiten, nicht
    > fischen, keine
    > Fallen stellen, kein richtiges
    > Crafting,
    > keine Achemie, nix nix nix. Nur Stumpf
    >
    > klopfen.
    >
    > Das hat UO vor 12Jahren schon
    > besser gemacht. Okay
    > die grafik...na toll.
    > Der Stil is aber auch von
    > WoW abgeguckt.
    >
    > Mythos geht Richtung Diablo(!) und will auf keinen
    > Fall ein UO sein! Wenn Dir Action-RPGs nicht
    > gefallen, schön und gut. Aber dann spar Dir am
    > besten auch gleich Deine sinnbefreiten Kommentare
    > dazu.
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Next phase, next craze, next nothing new.


  2. Re: Schade um Mythos

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 14.07.08 - 10:57

    TestABob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sinnbefreit? Klar reden wir über ein Diablo
    > ähnliches Spielprinzip. Nur, wieso dann nich
    > gleich Diablo spiel?

    Wenn es so wäre, warum dann überhaupt noch UO spielen? Da kann ich auch gleich wieder zurück zu den MUDs gehen.

    > übrigends->
    > forum.golem.de

    Ja, das ist auch eine Meinung. Und?

    > Ich finde nur im Grunde nichts an Leistung der
    > Entwickler an diesem Game. Du kannst auch in UO
    > Champen gehn. Das is Action und vielleicht sogar
    > viel spannender als in Mythos. Aber Du kannstr
    > halt auch 1000dinge mehr tun, die du in Mythos
    > nicht machen kannst.

    Vielleicht wollen manche Leute diese 1000 anderen Dinge aber gar nicht haben und wünschen sie statt dessen z.B. eine halbwegs zeitgemäße 3D-Grafik kombiniert mit einem einfachen und schnellen Gameplay?

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  3. Re: Schade um Mythos

    Autor: zomg 14.07.08 - 11:23

    TestABob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sinnbefreit? Klar reden wir über ein Diablo
    > ähnliches Spielprinzip. Nur, wieso dann nich
    > gleich Diablo spiel?

    totgeduped, totgebottet, patch 1.1 hat das gesamt pvp system zerstört und @ ladder nochmal bei null anfangen , nein danke

  4. Re: Gut das die Zumachen

    Autor: Angestellter 14.07.08 - 11:35

    Weil du mit deiner überflexibilität als Freiberufler unsere Löhne drückst und es dir selbst ausgesucht hast unabhängig zu sein.

    Russenduck schrieb:
    > Es weint übrigens auch niemand wenn ich als
    > Freiberufler wenig Aufträge habe. Wieso immer so
    > ein Gejammer wenn es um Festangestellte geht die
    > schelchte Arbeit abliefern?


  5. Re: Gut das die Zumachen

    Autor: Russenduck 14.07.08 - 11:41

    Ihr müsst dann aber endlich mal lernen dass faulheit und schlechte Arbeit nicht eurem bösen Chef schadet sondern vorallem euch selbst, dann ist der bequeme Arbeitsplatz, das gemachte und gemütliche Nest, über das Angestellte den ganzen Tag aber nur schimpfen, in Gefahr.

    Angestellte jammern den ganzen Tag, Steuern müssen sie zahlen (muss ja sonst keiner ^^), uvm. Ganz schlimm alles.

  6. Re: Gut das die Zumachen

    Autor: Angestellter 14.07.08 - 11:44

    Wir jammern weil wir den Unternehmen Gewinne einbringen, aber trotzdem Kündigungen und keine Lohnsteigerungen bekommen.

    > Angestellte jammern den ganzen Tag, Steuern müssen
    > sie zahlen (muss ja sonst keiner ^^), uvm. Ganz
    > schlimm alles.


  7. Re: Schade um Mythos

    Autor: TestABob 14.07.08 - 14:30

    Ja, einfach ist es ..


    -------------------------------------------------------
    > TestABob schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sinnbefreit? Klar reden wir über ein
    > Diablo
    > ähnliches Spielprinzip. Nur, wieso
    > dann nich
    > gleich Diablo spiel?
    >
    > Wenn es so wäre, warum dann überhaupt noch UO
    > spielen? Da kann ich auch gleich wieder zurück zu
    > den MUDs gehen.
    >
    > > übrigends->
    > forum.golem.de
    >
    > Ja, das ist auch eine Meinung. Und?
    >
    > > Ich finde nur im Grunde nichts an Leistung
    > der
    > Entwickler an diesem Game. Du kannst auch
    > in UO
    > Champen gehn. Das is Action und
    > vielleicht sogar
    > viel spannender als in
    > Mythos. Aber Du kannstr
    > halt auch 1000dinge
    > mehr tun, die du in Mythos
    > nicht machen
    > kannst.
    >
    > Vielleicht wollen manche Leute diese 1000 anderen
    > Dinge aber gar nicht haben und wünschen sie statt
    > dessen z.B. eine halbwegs zeitgemäße 3D-Grafik
    > kombiniert mit einem einfachen und schnellen
    > Gameplay?
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Next phase, next craze, next nothing new.


  8. Re: Schade um Mythos

    Autor: TestABob 14.07.08 - 14:33

    Das wird dir bei jedem komerziell Erfolgreichen Spiel passieren.

    Ich finds nur schade das dauernd immer das gleiche stumpfe geklopfe entwickelt wird...wie vor 8 Jahren nur mit bissl besserer Grafik.

    -------------------------------------------------------
    > TestABob schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Sinnbefreit? Klar reden wir über ein
    > Diablo
    > ähnliches Spielprinzip. Nur, wieso
    > dann nich
    > gleich Diablo spiel?
    >
    > totgeduped, totgebottet, patch 1.1 hat das gesamt
    > pvp system zerstört und @ ladder nochmal bei null
    > anfangen , nein danke


  9. Re: Gut das die Zumachen

    Autor: throgh 14.07.08 - 14:39

    Russenduck schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ihr müsst dann aber endlich mal lernen dass
    > faulheit und schlechte Arbeit nicht eurem bösen
    > Chef schadet sondern vorallem euch selbst, dann
    > ist der bequeme Arbeitsplatz, das gemachte und
    > gemütliche Nest, über das Angestellte den ganzen
    > Tag aber nur schimpfen, in Gefahr.
    >
    > Angestellte jammern den ganzen Tag, Steuern müssen
    > sie zahlen (muss ja sonst keiner ^^), uvm. Ganz
    > schlimm alles.


    Kollege, du hast aber auch die Weisheit mit obligaten Löffel "gefressen", oder wie ordne ich sonst deine Sicht der Dinge ein? Es mag zwar zutreffend sein, dass so mancher Angestellter am jammern ist. Aber die Gründe sind mannigfaltig und bisweilen weitestgehend IMMER zutreffend. Auch in der Softwareentwicklung: Unmögliche Arbeitszeiten, stagnierende Löhne und geringes Qualitätsbewußtsein der "Entscheider" in den Unternehmen. Und das sind nur einige Punkte (die übrigens nicht nur in der Softwareentwicklung zu finden sind). Es ist nun einmal so, dass sich die sog. "Manager" zumeist vor der Verantwortung drücken und lieber einige Arbeitsplätze wegdefinieren. Dies hat dann aber auch rein gar nichts mit dem gemachten "Nest" des Angestellten zu tun. Und zu den Steuern sei dir folgendes gesagt: Sie betreffen uns nahezu alle, aber das Individuum spricht zunächst einmal von sich selbst. Und wenn du einen Lohn erhälst, der sich am Rande des Existenzminimums bewegt, würdest du auch JAMMERN.

    Ich will jetzt aber auch nicht in Polemik verfallen. Fakt ist: Keiner außer den Verantwortlichen bzw. Betroffenen bei den "Flagship Studios" kennt die genaue Sachlage. Also ist es im Prinzip so als würden wir uns alle als Hellseher bemühen. Ziemlich sinnloses Unterfangen.

    P.S. Auf die Gefahr hin, dass ich mich dann mal irre: Hier dein Fisch! ><)))°>

  10. Re: Schade um Mythos

    Autor: Davoron 14.07.08 - 15:32

    So? Einfach?

    Easy to learn, Hard to Master.

    Wenn dich ein spiel so unterfordert könntest du ein Menge Geld als Profiespieler verdienen...

    aber wahrscheinlich ist dir das... zu einfach...


    TestABob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ja, einfach ist es ..
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > TestABob schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Sinnbefreit? Klar reden wir
    > über ein
    > Diablo
    > ähnliches Spielprinzip.
    > Nur, wieso
    > dann nich
    > gleich Diablo
    > spiel?
    >
    > Wenn es so wäre, warum dann
    > überhaupt noch UO
    > spielen? Da kann ich auch
    > gleich wieder zurück zu
    > den MUDs gehen.
    >
    > > übrigends->
    > forum.golem.de
    >
    > Ja, das ist auch eine Meinung. Und?
    >
    > > Ich finde nur im Grunde nichts an
    > Leistung
    > der
    > Entwickler an diesem Game.
    > Du kannst auch
    > in UO
    > Champen gehn. Das
    > is Action und
    > vielleicht sogar
    > viel
    > spannender als in
    > Mythos. Aber Du
    > kannstr
    > halt auch 1000dinge
    > mehr tun,
    > die du in Mythos
    > nicht machen
    >
    > kannst.
    >
    > Vielleicht wollen manche Leute
    > diese 1000 anderen
    > Dinge aber gar nicht haben
    > und wünschen sie statt
    > dessen z.B. eine
    > halbwegs zeitgemäße 3D-Grafik
    > kombiniert mit
    > einem einfachen und schnellen
    > Gameplay?
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > Next phase, next craze, next
    > nothing new.
    >
    >


  11. Re: Schade um Mythos

    Autor: Davoron 14.07.08 - 15:35

    Komm entwickle was besseres wenn du kannst?

    Bist du eigendlich Maßstab? Gerade auch dafür was alle anderen wollen?
    Gibt es nicht eine Zielgruppe die sich zwischen 15 und 28 Bewegt und die genau solche Spiele auch wollen?

    Ich finde es schon interessant das du zu denken weisst was gut oder nicht gut ist...

    Wie an anderer Stelle schon gesagt, mach dich selbstständig und mach Geld damit das du weist wie es besser geht, oder du es besser kannst ;)
    Du könntest echt reich werden...

    TestABob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das wird dir bei jedem komerziell Erfolgreichen
    > Spiel passieren.
    >
    > Ich finds nur schade das dauernd immer das gleiche
    > stumpfe geklopfe entwickelt wird...wie vor 8
    > Jahren nur mit bissl besserer Grafik.
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > TestABob schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Sinnbefreit? Klar reden wir
    > über ein
    > Diablo
    > ähnliches Spielprinzip.
    > Nur, wieso
    > dann nich
    > gleich Diablo
    > spiel?
    >
    > totgeduped, totgebottet, patch
    > 1.1 hat das gesamt
    > pvp system zerstört und @
    > ladder nochmal bei null
    > anfangen , nein
    > danke
    >
    >


  12. Re: Schade um Mythos

    Autor: FranUnFine 14.07.08 - 15:38

    Davoron schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin ein Lifetime Subscriber!

    *g*

    __________
    Whisky, Ferraris and gambling; aren't they rather more amusing than knitting, housekeeping and one's savings.
    - Francoise Sagan

  13. Re: Schade um Mythos

    Autor: GookmirindenShoo 14.07.08 - 15:38

    Davoron schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Komm entwickle was besseres wenn du kannst?

    Eine Diskussion kann als beendet angesehen werden wenn eine der Parteien die "machs doch selber besser"-Keule auspackt. Ab diesen Punkt (spätestens) sollte allen klar sein dass sachliche udn vernünftige Argumente auf der Strecke geblieben sind.

  14. Re: Schade um Mythos

    Autor: Davoron 14.07.08 - 16:21

    hast recht ^^ tut mir leid

    GookmirindenShoo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Davoron schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Komm entwickle was besseres wenn du kannst?
    >
    > Eine Diskussion kann als beendet angesehen werden
    > wenn eine der Parteien die "machs doch selber
    > besser"-Keule auspackt. Ab diesen Punkt
    > (spätestens) sollte allen klar sein dass sachliche
    > udn vernünftige Argumente auf der Strecke
    > geblieben sind.


  15. Re: Gut das die Zumachen

    Autor: haxxxOr 14.07.08 - 20:56

    msn-explorer|user schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das erste Produkt konnte schon nicht überzeugen.
    > Offen gestanden es gibt kein besseres Wort als
    > "Abfallprodukt" oder "Scheisse" die das Spiel
    > umschreiben.
    >
    > My2Cent


    hellgate london war echt sauschlecht. zum glück hab ich das garnet erst angefangen sondern nur beim kumpel gesehen

  16. Re: Schade um Mythos

    Autor: TestABob 15.07.08 - 10:30

    Übrigends mach ich es selber *g. Nur werd ich Dir nicht verraten was das ist, da es sonst ein geflame darüber von Dir gibt.

    Nur soviel, ich weiss wie man die Umgebung sehr viel interaktiver gestallten kann als Games, wo die Welt statisch ist und eigentlich nur die Monster dynamisch totgeklopft werden können, danach verschwinden und das selbe wiederholt sich 100.000mal.

    Und nein, es ist nicht second life.

    -------------------------------------------------------
    > hast recht ^^ tut mir leid
    >
    > GookmirindenShoo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Davoron schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Komm entwickle was besseres
    > wenn du kannst?
    >
    > Eine Diskussion kann
    > als beendet angesehen werden
    > wenn eine der
    > Parteien die "machs doch selber
    > besser"-Keule
    > auspackt. Ab diesen Punkt
    > (spätestens) sollte
    > allen klar sein dass sachliche
    > udn
    > vernünftige Argumente auf der Strecke
    >
    > geblieben sind.
    >
    >


  17. Re: Schade um Mythos

    Autor: TestABob 15.07.08 - 10:38

    Ich meinte nicht den Schwierigkeitsgrad (da werden ja nur HP und MP der Monster raufgesetzt) sondern ich meinte das Spielprinzip.

    Das ist einfach. Ich glaub wir reden aneinander vorbei. Ich wünscht mir, dass wenn jemand schon soviel Geld in einen gut Ausschauenden Titel steckt und es ein kleines mmo ist....dann sollte es über die Jahre (angefangen mit uo) auch mal ein bisschen entwicklung im bereich interaktivität und Spielprinzip geben. Ich mein was is denn dabei, die 3d Objekte die in der Welt rumstehen auch interaktiv nutzbar zu machen?

    Es ist aber alles Statisch. Nicht veränderbar.

    Das meine ich dabei. Man kann nichts verändern, nichts beeinflussen. Jedes Monster spawnt sofort wieder. Wo ist da die Entwicklung.

    Alles ist bei action rpgs immer auf Character Entwicklung getrimmt. Weil es das einfachste für die Entwickler ist, dies zu implementieren und den Usern wird indoktriniert, das ein cooler Character ...super viel Spass macht.

    Im Gegenteil...das sieht man an WoW. Wenn ich die beste Rüstung habe, dann fällt die Begeisterung rapide ab.

    -------------------------------------------------------
    > So? Einfach?
    >
    > Easy to learn, Hard to Master.
    >
    > Wenn dich ein spiel so unterfordert könntest du
    > ein Menge Geld als Profiespieler verdienen...
    >
    > aber wahrscheinlich ist dir das... zu einfach...
    >
    > TestABob schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, einfach ist es ..
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > TestABob schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Sinnbefreit? Klar
    > reden wir
    > über ein
    > Diablo
    > ähnliches
    > Spielprinzip.
    > Nur, wieso
    > dann nich
    >
    > gleich Diablo
    > spiel?
    >
    > Wenn es so
    > wäre, warum dann
    > überhaupt noch UO
    >
    > spielen? Da kann ich auch
    > gleich wieder
    > zurück zu
    > den MUDs gehen.
    >
    > > übrigends->
    > forum.golem.de
    >
    > Ja, das ist auch eine Meinung. Und?
    >
    > > Ich finde nur im Grunde nichts
    > an
    > Leistung
    > der
    > Entwickler an
    > diesem Game.
    > Du kannst auch
    > in UO
    >
    > Champen gehn. Das
    > is Action und
    >
    > vielleicht sogar
    > viel
    > spannender als
    > in
    > Mythos. Aber Du
    > kannstr
    > halt
    > auch 1000dinge
    > mehr tun,
    > die du in
    > Mythos
    > nicht machen
    >
    > kannst.
    >
    > Vielleicht wollen manche Leute
    > diese
    > 1000 anderen
    > Dinge aber gar nicht haben
    >
    > und wünschen sie statt
    > dessen z.B. eine
    >
    > halbwegs zeitgemäße 3D-Grafik
    > kombiniert
    > mit
    > einem einfachen und schnellen
    >
    > Gameplay?
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > Next phase, next craze,
    > next
    > nothing new.
    >
    >


  18. Re: Schade um Mythos

    Autor: Davoron 15.07.08 - 13:05

    Uhh das insteressiert mich jetzt wieder ^^


    Keine Sorge über die Arbeiten andere Flame ich für gewöhnlich nciht...

    Wurde gestern halt etwas persöhnlich, tut mir leid, war ein doofer Tag XD

    Es stimmt schon das die Gestaltung der Welt wenig interaktionsmöglichkeiten bietet.

    Bei Hellgate lag der Fokus auf einer eigenen Grafik-Engine die absolut Zeitgemäße Darstellungen erlaubt aber Performant bleibt und in zwischen ist sie das auch XD

    Neben her musste eine eigene Serverarchitectur entwickelt werden und eigene Client, dazu musste ein neues Universum für die Story geschafft werden und das durch eine Firma die gerade erst neu gegründet wurde...

    Der Fokus lag klar darauf erstmal ein funktionierendes Spiel zu erschaffen.
    Das spiel sollte vom Prinzip her schnell sein und gerade anfänger nciht überfordern.

    Du hast recht das die Welt etwas mehr interaktivität vertragen könnte als nur zerstörbare Kisten und Fässer (die einem nicht mal selbst schaden können ;) )

    Allerdings sind das nur Nuancen die es einfach nicht ins Spiel geschafft haben.

    Es sind aber auch nur Dinge die den wenigsten Fehlen.


    hehe wies ja nicht ob du dich outen magst was du machst. aber wenns was mit Spieleentwicklung zu tun hat bin ich jetzt extrem hellhörig ^^'


    TestABob schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Übrigends mach ich es selber *g. Nur werd ich Dir
    > nicht verraten was das ist, da es sonst ein
    > geflame darüber von Dir gibt.
    >
    > Nur soviel, ich weiss wie man die Umgebung sehr
    > viel interaktiver gestallten kann als Games, wo
    > die Welt statisch ist und eigentlich nur die
    > Monster dynamisch totgeklopft werden können,
    > danach verschwinden und das selbe wiederholt sich
    > 100.000mal.
    >
    > Und nein, es ist nicht second life.
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > hast recht ^^ tut mir leid
    >
    > GookmirindenShoo schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Davoron schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Komm entwickle was
    > besseres
    > wenn du kannst?
    >
    > Eine
    > Diskussion kann
    > als beendet angesehen
    > werden
    > wenn eine der
    > Parteien die "machs
    > doch selber
    > besser"-Keule
    > auspackt. Ab
    > diesen Punkt
    > (spätestens) sollte
    > allen
    > klar sein dass sachliche
    > udn
    > vernünftige
    > Argumente auf der Strecke
    >
    > geblieben
    > sind.
    >
    >


  19. Re: Schade um Mythos

    Autor: TestABob 15.07.08 - 15:30

    guck dir mal das an. des is aber uralt.
    -> https://www.golem.de/0704/51520.html

    -------------------------------------------------------
    > Uhh das insteressiert mich jetzt wieder ^^
    >
    > Keine Sorge über die Arbeiten andere Flame ich für
    > gewöhnlich nciht...
    >
    > Wurde gestern halt etwas persöhnlich, tut mir
    > leid, war ein doofer Tag XD
    >
    > Es stimmt schon das die Gestaltung der Welt wenig
    > interaktionsmöglichkeiten bietet.
    >
    > Bei Hellgate lag der Fokus auf einer eigenen
    > Grafik-Engine die absolut Zeitgemäße Darstellungen
    > erlaubt aber Performant bleibt und in zwischen ist
    > sie das auch XD
    >
    > Neben her musste eine eigene Serverarchitectur
    > entwickelt werden und eigene Client, dazu musste
    > ein neues Universum für die Story geschafft werden
    > und das durch eine Firma die gerade erst neu
    > gegründet wurde...
    >
    > Der Fokus lag klar darauf erstmal ein
    > funktionierendes Spiel zu erschaffen.
    > Das spiel sollte vom Prinzip her schnell sein und
    > gerade anfänger nciht überfordern.
    >
    > Du hast recht das die Welt etwas mehr
    > interaktivität vertragen könnte als nur
    > zerstörbare Kisten und Fässer (die einem nicht mal
    > selbst schaden können ;) )
    >
    > Allerdings sind das nur Nuancen die es einfach
    > nicht ins Spiel geschafft haben.
    >
    > Es sind aber auch nur Dinge die den wenigsten
    > Fehlen.
    >
    > hehe wies ja nicht ob du dich outen magst was du
    > machst. aber wenns was mit Spieleentwicklung zu
    > tun hat bin ich jetzt extrem hellhörig ^^'
    >
    > TestABob schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Übrigends mach ich es selber *g. Nur werd ich
    > Dir
    > nicht verraten was das ist, da es sonst
    > ein
    > geflame darüber von Dir gibt.
    >
    > Nur soviel, ich weiss wie man die Umgebung
    > sehr
    > viel interaktiver gestallten kann als
    > Games, wo
    > die Welt statisch ist und
    > eigentlich nur die
    > Monster dynamisch
    > totgeklopft werden können,
    > danach
    > verschwinden und das selbe wiederholt sich
    >
    > 100.000mal.
    >
    > Und nein, es ist nicht
    > second life.
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > hast recht ^^ tut mir
    > leid
    >
    > GookmirindenShoo
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Davoron
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Komm entwickle
    > was
    > besseres
    > wenn du kannst?
    >
    > Eine
    > Diskussion kann
    > als beendet
    > angesehen
    > werden
    > wenn eine der
    >
    > Parteien die "machs
    > doch selber
    >
    > besser"-Keule
    > auspackt. Ab
    > diesen
    > Punkt
    > (spätestens) sollte
    > allen
    >
    > klar sein dass sachliche
    > udn
    >
    > vernünftige
    > Argumente auf der
    > Strecke
    >
    > geblieben
    > sind.
    >
    >


  20. Re: Schade um Mythos

    Autor: TestABob 15.07.08 - 15:48

    Sowas in der Art meine ich. Ich hatte ja UO erwähnt. Also die Spielmechanik, das alles benutz und manipulierbar ist. Du kannst sogar dein eigenes Haus oder Schiff aus einzelteilen craften und mit dem Schiff dann auch rumfahren.

    Sowas mein ich. Iris2 is ne 3D Variante von UO. Damit geht natürlich auch alles was in UO geht.

    Es ist also möglich, wenn auch die Grafik nicht mehr Zeitgemäß ist. Das liegt aber in der Natur der Sache, dass man keine Grafiker findet die kostenlos arbeiten. Leider. (die geldgeilen säcke ;)

    Solche Möglichkeiten mit Zeitgemäßer Grafik und Action wie Diablo. Das wärs.

    -------------------------------------------------------
    > guck dir mal das an. des is aber uralt.
    > -> www.golem.de
    >
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Uhh das insteressiert mich jetzt wieder
    > ^^
    >
    > Keine Sorge über die Arbeiten
    > andere Flame ich für
    > gewöhnlich nciht...
    >
    > Wurde gestern halt etwas persöhnlich, tut
    > mir
    > leid, war ein doofer Tag XD
    >
    > Es
    > stimmt schon das die Gestaltung der Welt
    > wenig
    > interaktionsmöglichkeiten bietet.
    >
    > Bei Hellgate lag der Fokus auf einer
    > eigenen
    > Grafik-Engine die absolut Zeitgemäße
    > Darstellungen
    > erlaubt aber Performant bleibt
    > und in zwischen ist
    > sie das auch XD
    >
    > Neben her musste eine eigene
    > Serverarchitectur
    > entwickelt werden und
    > eigene Client, dazu musste
    > ein neues
    > Universum für die Story geschafft werden
    > und
    > das durch eine Firma die gerade erst neu
    >
    > gegründet wurde...
    >
    > Der Fokus lag klar
    > darauf erstmal ein
    > funktionierendes Spiel zu
    > erschaffen.
    > Das spiel sollte vom Prinzip her
    > schnell sein und
    > gerade anfänger nciht
    > überfordern.
    >
    > Du hast recht das die Welt
    > etwas mehr
    > interaktivität vertragen könnte
    > als nur
    > zerstörbare Kisten und Fässer (die
    > einem nicht mal
    > selbst schaden können ;)
    > )
    >
    > Allerdings sind das nur Nuancen die
    > es einfach
    > nicht ins Spiel geschafft
    > haben.
    >
    > Es sind aber auch nur Dinge die
    > den wenigsten
    > Fehlen.
    >
    > hehe
    > wies ja nicht ob du dich outen magst was du
    >
    > machst. aber wenns was mit Spieleentwicklung
    > zu
    > tun hat bin ich jetzt extrem hellhörig
    > ^^'
    >
    > TestABob schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Übrigends mach ich es selber
    > *g. Nur werd ich
    > Dir
    > nicht verraten was
    > das ist, da es sonst
    > ein
    > geflame darüber
    > von Dir gibt.
    >
    > Nur soviel, ich
    > weiss wie man die Umgebung
    > sehr
    > viel
    > interaktiver gestallten kann als
    > Games,
    > wo
    > die Welt statisch ist und
    > eigentlich
    > nur die
    > Monster dynamisch
    > totgeklopft
    > werden können,
    > danach
    > verschwinden und
    > das selbe wiederholt sich
    >
    > 100.000mal.
    >
    > Und nein, es ist nicht
    >
    > second life.
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > hast recht ^^ tut
    > mir
    > leid
    >
    > GookmirindenShoo
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Davoron
    >
    > schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Komm
    > entwickle
    > was
    > besseres
    > wenn du
    > kannst?
    >
    > Eine
    > Diskussion
    > kann
    > als beendet
    > angesehen
    >
    > werden
    > wenn eine der
    >
    > Parteien die
    > "machs
    > doch selber
    >
    > besser"-Keule
    > auspackt. Ab
    > diesen
    >
    > Punkt
    > (spätestens) sollte
    >
    > allen
    >
    > klar sein dass sachliche
    >
    > udn
    >
    > vernünftige
    > Argumente auf
    > der
    > Strecke
    >
    > geblieben
    >
    > sind.
    >
    >


  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Dürkopp Adler AG, Bielefeld
  3. ivv GmbH, Hannover
  4. Verkehrsbetriebe Karlsruhe GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars The Clone Wars: Das beste Star Wars seit der Ur-Trilogie
Star Wars The Clone Wars
Das beste Star Wars seit der Ur-Trilogie

Die Animationsserie Star Wars: The Clone Wars schafft es, selbst größte Prequel-Hasser zu berühren - mit tollen neuen Charakteren.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Star Wars Darth Vader und mehr Machtspiele
  2. Star Wars Taika Waititi für nächsten Star-Wars-Film verantwortlich
  3. Star Wars Disney erntet veritablen Shitstorm mit Star-Wars-Hashtag

Wirtschaftsminister: Landesdatenschützer sollen Kontrolle über Firmen verlieren
Wirtschaftsminister
Landesdatenschützer sollen Kontrolle über Firmen verlieren

Die Wirtschaftsminister diskutieren darüber, ob sie den Datenschutzbehörden der Länder die Aufsicht über Unternehmen entziehen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Überwachung Berlin prüft Logistik-Software von Zalando
  2. Investitionsbank Berlin Antragsunterlagen für Corona-Hilfen falsch zugestellt
  3. Echo und Co. Armband stört Mikrofone von smarten Lautsprechern

Zhaoxin KX-U6780A im Test: Das kann Chinas x86-Prozessor
Zhaoxin KX-U6780A im Test
Das kann Chinas x86-Prozessor

Nicht nur AMD und Intel entwickeln x86-Chips, sondern auch Zhaoxin. Deren Achtkern-CPU fasziniert uns trotz oder gerade wegen ihrer Schwächen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. KH-40000 & KX-7000 Zhaoxin plant x86-Chips mit 32 Kernen