Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urteil: WLAN-Betreiber haftet…

Zitat: "Nicht in der Nähe von Fenstern und

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zitat: "Nicht in der Nähe von Fenstern und

    Autor: DerLacherDerEntnervten 14.07.08 - 14:49


    Außenwänden aufstellen..."
    Nein, woher auch. Man stellt die
    Dinger in den Keller und umgibt
    sie zusätzlich am besten mit einer
    Ummantelung um die Strahlung abzuschirmen.

    Alternativ kann man natürlich auch
    die Antennen abschrauben...


  2. Re: Zitat: "Nicht in der Nähe von Fenstern und

    Autor: fgggdg 14.07.08 - 15:02

    DerLacherDerEntnervten schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Außenwänden aufstellen..."
    > Nein, woher auch. Man stellt die
    > Dinger in den Keller und umgibt
    > sie zusätzlich am besten mit einer
    > Ummantelung um die Strahlung abzuschirmen.
    >
    > Alternativ kann man natürlich auch
    > die Antennen abschrauben...
    >
    >


    Ist eh viel gesünder,wegen dem ganzen kryptonit was da drin ist.

  3. Re: Zitat: "Nicht in der Nähe von Fenstern und

    Autor: Karmontag 14.07.08 - 15:11


    > Ist eh viel gesünder,wegen dem ganzen kryptonit
    > was da drin ist.

    Ich dachte das ist für Erdenbewohner ungefährlich (Kohlmeisen und Ameisenbären ausgenommen).

  4. Re: Zitat: "Nicht in der Nähe von Fenstern und

    Autor: jawohllll 14.07.08 - 16:09

    ...genau DESHALB sind die Geräte oft kombiniert mit einem Switch/Hub - damit man dann ein LAN-Kabel anschliessen kann...

    *g*



    DerLacherDerEntnervten schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Außenwänden aufstellen..."
    > Nein, woher auch. Man stellt die
    > Dinger in den Keller und umgibt
    > sie zusätzlich am besten mit einer
    > Ummantelung um die Strahlung abzuschirmen.
    >
    > Alternativ kann man natürlich auch
    > die Antennen abschrauben...
    >

  5. Re: Zitat: "Nicht in der Nähe von Fenstern und

    Autor: Tantalus 14.07.08 - 17:48

    DerLacherDerEntnervten schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Außenwänden aufstellen..."
    > Nein, woher auch. Man stellt die
    > Dinger in den Keller und umgibt
    > sie zusätzlich am besten mit einer
    > Ummantelung um die Strahlung abzuschirmen.

    Blöd nur, wenn man gar keinen Keller hat...
    Aber die Argumentation ist schon arg ... wie soll ich sagen... weltfremd.
    "Fern von Fenstern und Aussenwänden". Ja, wie fern denn genau? Ich kenne Wohnungen, da kannst Du den Router hinstellen wo Du willst, und hast auf der anderen Straßenseite immer noch Empfang. Oder soll aus jeder Wohnung und jedem Haus ein Faradeyscher Käfig gemacht werden? Wäre mir nämlich neu, dass ein herkömmliches Fenster oder eine normale gemauerte Wand (kein Stahlbeton) die Funkwellen eines WLANs blockiert. Ausserdem soll es Gerüchten zufolge auch Menschen geben, die ihr WLAN gerne mal von der Terasse aus nutzen.

    > Alternativ kann man natürlich auch
    > die Antennen abschrauben...

    Das wäre natürlich DIE Lösung.
    Am besten WLAN ganz verbieten.

    Gruß
    Tantalus

  6. Re: Zitat: "Nicht in der Nähe von Fenstern und

    Autor: Sentino 15.07.08 - 09:37

    Tantalus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ..... Ausserdem soll es Gerüchten
    > zufolge auch Menschen geben, die ihr WLAN gerne
    > mal von der Terasse aus nutzen.

    WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAS ???? Sind die denn völlig narrisch ??
    WLan auf der Terrasse, was kommt als nächstes ? Telefonieren im Garten ??
    Ich finde so etwas sollte bestraft werden. Beihilfe zu einer Straftat oder so.

    > > Alternativ kann man natürlich auch
    > die
    > Antennen abschrauben...
    >
    > Das wäre natürlich DIE Lösung.
    > Am besten WLAN ganz verbieten.
    >
    WLAN, Bluetooth, DECT, Richtfunk, CB, GSM, UMTS ...
    Alles Teufelswerk !!! Sollte verboten werden sowas!

    Die Argumentationen so mancher Anwälte sind schon faszinierend.
    Als nächstes wollen sie bestimmt vorschreiben WO der PC zu stehen hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ADAC SE, München
  2. Hays AG, Villingen-Schwenningen
  3. über experteer GmbH, Nürnberg
  4. Harro Höfliger Verpackungsmaschinen GmbH, Allmersbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

  1. App: Google Fotos erhält endlich Texterkennung
    App
    Google Fotos erhält endlich Texterkennung

    Über ein Jahr nach der Ankündigung auf der Google I/O 2018 kann Google Fotos Texte in Bildern erkennen und verarbeiten. Nutzer können auch Text in Bildern über die Suchfunktion finden, was sowohl mit lateinischen als auch anderen Alphabeten funktioniert.

  2. Pivotal Software und Carbon Black: VMware kauft für 4,6 Milliarden US-Dollar zu
    Pivotal Software und Carbon Black
    VMware kauft für 4,6 Milliarden US-Dollar zu

    Der Virtualisierungsexperte VMware kauft zwei Softwarefirmen in den Bereichen Enterprise Apps und Security. Der größte Einzelaktionär von VMware ist Dell.

  3. Metadaten: Fehlerhafte Mobilfunkdaten in dänischen Gerichtsprozessen
    Metadaten
    Fehlerhafte Mobilfunkdaten in dänischen Gerichtsprozessen

    Schlimmstenfalls könnten Personen zu unrecht im Gefängnis sitzen: In Dänemark wurden fehlerhafte Mobilfunkdaten in Gerichtsprozessen verwendet. Vorübergehend dürfen Telekommunikationsdaten nicht mehr genutzt werden, rund 10.000 Fälle müssen überprüft werden.


  1. 11:58

  2. 11:50

  3. 11:38

  4. 10:56

  5. 10:41

  6. 10:22

  7. 10:00

  8. 09:42